Umstieg auf SAT-Empfang! Was braucht man und was muss man beachten?

+A -A
Autor
Beitrag
celle
Inventar
#1 erstellt: 01. Mai 2006, 13:49
Also bin absoluter Neuling in dem Gebiet SAT-Empfang, eigentlich nur Cineast, aber sind gerade am umbauen und möchten nun eine Schüssel integrieren.
Und zwar soll diese auch für 3-4 Haushalte gleichzeitig nutzbar sein. Brauch da also sicherlich irgendeinen Verteiler. Die Schüssel soll an ein Nebengebäude angebracht werden, also nicht an unserer Hauswand und das Kabel von der Schüssel soll auch ein Stückchen unter der Erde entlanggeführt werden durch den Keller in die Haushalte evtl. an das vorhande Kabelnetzt angeschlossen werden (Grund: Derzeit Rohrverlegearbeiten, deshalb gleich den aufgeschachteten Kanal (nicht das Rohr ) mit dafür benutzen). Also muss deshalb sicherlich ein längeres geschirmtes Kabel werden (Qualiverlust?). Vorteil der Aktion wäre ein nahezu unsichtbare Installation der Schüssel und auch ein leichtes Herankommen im Problemfall (Kabel soll durch ein extra dafür angelegtes Rohr durchgeführt werden). Funktioniert das eigentlich mit dem Anschluss an ein vorhandenes Kabelnetz?

Also was brauche ich alles für Geräte, Kabel und auch eine gute Schüssel (Größe)? Ort: Gera (evtl. kennt hier jemand
Empfangsprobleme?) Sat-Receiver ist schon vorhanden.
Am liebsten mit Bildern der entsprechenden Geräte und wo ich die über das Internet beziehen kann? Mag es einfach mir ein optisches Bild davon machen zu können, wovon ihr sprecht
zudem würde ich gerne wissen wieviel der Spaß dann kostet. Und ehe ich es vergesse, natürlich alles HD-tauglich!
In naher Zukunft ist ein HD-Sat-Receiver geplant!

Bei Bedarf mache ich auch noch gerne Fotos vom "Schlachtfeld"

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 01. Mai 2006, 16:30 bearbeitet]
mystica
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2006, 15:41
Hallo,
stellt ich als erstes mal die Frage:

Was für eine Art Verkabelung habt ihr derzeit?
Baum oder Stern

Wieviele Anschlüsse werden es insgesamt?

Gruß Horst
celle
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2006, 16:20
@mystica


Was für eine Art Verkabelung habt ihr derzeit?
Baum oder Stern


Keine Ahnung, woran erkenne ich das?

Also es sind in dem Hauhalt derzeit 4 Haushalte mit analogem Kabelempfang, wobei 2 eigentlich nicht bezahlen... Nur können die irgendwie nicht abklemmen, da die nicht wissen wen sie da abklemmen... Is ja auch egal.
Wir gehen mal davon aus, dass unsere 100 jährige Nachbarin, nicht unbedingt Sat-Empfang benötigt... Aber man kann schon einmal Kabel legen und vorbereiten...

habe jetzt erst einmal dieses Koax-Kabel für den "Outdoor-Einsatz" bestellt

http://cgi.ebay.de/1...ZphotoQQcmdZViewItem

Würde der Elektriker, schon nächste Woche mit verlegen und vorbereiten. Is doch O.K.?

Natürlich gut abgeschirmt und dürfte aufgrund der Länge auch genügend Spielraum haben.
Derzeit haben wir halt alle noch Kabel-Analog und würden halt die schon derzeit verlegten Antennenkabel und Dosen mitnutzen wollen, um uns weiteres Verlegen zu ersparen. Geht das?
Laut Elektriker wäre es möglich...

Jetzt bräuchten wir also noch eine Schüssel, am Besten die 2 Satelliten gleichzeitig anpeilen kann und wohl so einen Multischalter für die 4(3) Haushalte?


Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 01. Mai 2006, 16:31 bearbeitet]
mystica
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2006, 17:31
Hallo nochmal,

also erst mal das Kabel. Grundsätzlich passt das und die Firma ist auch in Ordnung, aber für ein paar Euro mehr gibt es das Kathrein LCD 111, das beste Antennekabel, das ich kenne. Allerdings kann ich nicht sagen, ob die für unter die Erde was taugen, würde sie vorsichtshalber in einem Schacht oder Leerrohr verlegen.

Zur Verkabelung im Haus. Ich würde sowieso nicht auf die alten Kabel zurückgreifen, sondern neu verlegen, ebenfalls mit dem Kathrein LCD 111.
Bei Neuverlegung erledigt sich auch die Frage Baum oder Stern. Zur Erklärung:
Baumverteilung heißt das Kabel läuft vom Verteiler zur Dose, geht von dort weiter zur nächsten und dann zur 3. 4. u.s.w.
Sternverteilung heißt das ein Kabel vom Verteiler in den Raum führt. Für den 2. Raum auch ein Kabel. Für den 3. 1 u.s.w.

Also bei einer Baumverteilung, geht eine Nutzung der jetzigen Kabel nur mit einer Sataufbereitung von Smart, die gibt ungefähr 85 Sender weiter. Also nicht alles, sondern nur 10 Prozent der empfangenen Sender.

Bei einer Sternverteilung könnte man die alten Kabel nutzen. Würde ich aber nicht empfehlen.

Als Schüssel würde ich bei einer solchen Anlage auf die Kathrein zurückgreifen, da ihr sicher einen guten Empfang haben wollt, und die Verteilung und Länge der Kabel doch einiges an Signal frisst. Als Größe würde ich auf 110cm gehen. Das gibt einiges an Schlechtwetterreserve.

Du brauchst dann noch für jeden Satelliten ein Quattro LNB, was heißt, dass du acuh 4 Leitungen vom Schuppen zum Haus ziehen musst. Bei 2 LNB also 8 Leitungen.

Die Leitungen gehen in einen Multiswitch entweder bei einem Satelliten 5/8 oder bei 2 Satelliten 9/8.

Das heißt 5 Eingänge 8 Ausgänge bzw. 9 Eingänge 8 Ausgänge. Du könntest also auch noch das Kabelsignal mit auf die Leitung bringen und an der Dose wieder ausgeben. Interessant bei sehr schlechtem Wetter.

8 Ausgänge aufgrund der Sicherheit.
Erstens kann man andere Zimmer noch mitverkabeln.
2. Wenn du z.B. einen Twin Receiver hast brauchst du 2 Anschlüsse einen zum TV schauen, den 2. zum Aufzeichnen auf VCR oder DVD Recorder. Diese Schalter sind auch kaskadierbar, das heißt ich kann mehrere zusammenhängen und springe dann von 8 auf 16 u.s.w.

Du brauchst also für die gesamte Anlage
1 Offset-Parabolantenne CAS 120
2 Speisesystem UAS 484
1 Mast- bzw. Wandhalterung
1 DiSEqC 2.0-Umschaltmatrix EXR 908
... Abschlußwiderstand EMK 03
... m Koaxialkabel LCD 111
... Antennen-Steckdose
... Empfänger-Anschlußkabel
... Satelliten-Receiver UFD...
... Satelliten-Receiver analog/digital
... Satelliten-Receiver Twin

Als Alternative kannst du mal bei Technisat schauen, die sind genau so gut wie Kathrein. Von Billigprodukten würde bei solch einer Anlage, wo ja auch andere einen guten Empfang erwarten, eher abraten.

Links:
Kathreinhttp://www.kathrein.de/de/sat/index.htm
Technisathttp://www.technisat.de/

Auf den HP hast du auch die Möglichkeit, deine Anlage zu planen

Gruß Horst
celle
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2006, 18:29
@mystica

Erst einmal Danke für die ausführliche Antwort!

Haben Sternverteilung und würden halt schon gerne die vorhandenen Kabel nutzen... Zudem habe ich auch gerade erfahren, dass die 100m Koax-Kabel wohl nicht ausreichen werden. Müssen noch einmal um die Giebelwand herum.


Du brauchst dann noch für jeden Satelliten ein Quattro LNB, was heißt, dass du acuh 4 Leitungen vom Schuppen zum Haus ziehen musst. Bei 2 LNB also 8 Leitungen.


Genau das betrifft es dann auch...

110 cm Schüssel? Ganz schön riesig. Dachte digital wäre nicht so anfällig wie analog? Wollte mir erst eine 45cm Multischüssel von technisat holen. leider gibt es das eine Angebot ohne Receiver für 99 EUR nicht mehr im Netz. Sollte wohl eine sehr gute Schüssel gewesen sein (auch für HDTV).
Nachdem was du erzählst, sollte ich schon mindestens auf 85cm gehen...

Also einen Twin-Receiver brauche ich nicht. Mir reicht dann einfach ein normaler HDTV-Receiver in Zukunft. Aufnehmen werde ich eh nix. Aber ist ja auch egal...
Wichtig wäre erst einmal die notwendige Verkabelung und Schüssel.


1 Offset-Parabolantenne CAS 120
2 Speisesystem UAS 484
1 Mast- bzw. Wandhalterung
1 DiSEqC 2.0-Umschaltmatrix EXR 908
... Abschlußwiderstand EMK 03


Gibt es das auch in einem Paket? Also Schüssel plus Halterung (war bei der Technisat so) und Verteiler etc.?

Könntest mir da evtl. irgendwelche Linkbeispiele von Shops geben?

Z.B. so etwas

http://cgi.ebay.de/M...ZphotoQQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/F...Z77755QQcmdZViewItem


Was würde da noch fehlen? Bis auf Receiver und noch mehr Koax-Kabel...

Ach ja, 2 Satelliten sollten gleichzeitig ansteuerbar sein...

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 01. Mai 2006, 18:35 bearbeitet]
Don_Peppie
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2006, 18:30
Alloa

Wieviel Meter sind es denn vom Nebegebäude bis zum Haus???

Gut Kathrein kann man nehmen ist aber eine Arschteure angelegenheit, Man kann auch auf Citykom zurückgreifen(beim Spiegel) Tochter von Kathrein und ca 30% Preiswerter!!!
celle
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2006, 18:43
@Don_Peppie

Schätze mit 50m bis zum Keller dürfte man locker hinkommen...

Gruß, Marcel!
mystica
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2006, 18:44
Hallo,
habe im Net ein Schwaiger Set gefunden.
http://www.directsho...nehmer_sat-anlagen_p

Auch ne wirklich gute Firma. Da ist ein Universal Quattro dran. Da sparst du dir den Multiswitch. Du kannst an jeden Ausgang einen Receiver direkt verkabeln. Also ohne den Verteiler.

Ach SCh... willst du jetzt beide Satelliten?, dann geht das nicht.
Gruß Horst
celle
Inventar
#9 erstellt: 01. Mai 2006, 18:52
Hier das "Schlachtfeld"!

Der Schacht:

[img=http://img356.imageshack.us/img356/6909/dscf13829ex.th.jpg]

Schuppen und Hauptgebäude:

[img=http://img356.imageshack.us/img356/7748/dscf13842ma.th.jpg]

@mystica

Ja, wäre net schlecht. Glaube die HD-Kanäle sind teilweise auf unterschiedlichen Satelliten verteilt?

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 01. Mai 2006, 18:53 bearbeitet]
mystica
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2006, 19:07
Hallo Marcel,
also die HD Sender sind alle auf Astra 19.2, außer du bist Franzose oder Engländer.
Dafür brauchst du keinen 2. Satelliten.

Dann weiter, 50 Meter ist eine verdammt lange Leitung. Kriegst du viel Verlust, ist aber zu machen.

Mal ein Tip den du prüfen solltest. Gibt es eine Möglichkeit die Antenne näher ans Haus zu holen und sie so zu montieren, dass sie vom Boden aus locker erreichbar ist.

Ich habe meine Antennen vom Dach runter auf die Terasse geholt, wegen diverser Windschäden, Verstellungen und ähnlichem. Ist lästig jedesmal wo rauf zu klettern um die Antenne zu justieren. Und die Nachbarn werden es dir auch danken, das Geschrei zu deiner Frau ob es jetzt geht oder nicht, könnte lästig werden.
Gruß Horst
Don_Peppie
Stammgast
#11 erstellt: 01. Mai 2006, 19:24
Aloa

Würde die Sat-Anlage auf alle Fälle ans Haus basteln.Aus früheren Technikerzeiten kann ich dir sagen das das KABEL AUF DER STRECKE CA 20-30 db lässt. Also bist du von vornherein gezwungen einen Satverstärker zu montieren. der im Nebengebäude montiert werden müsste! Liegen da 220 V an?
Im allgemeinen sollten Kabel nicht länger als 30 m sein!
Kannst ja am Haus einen 85 Spiegel nehmen und Multischalter im Haus montieren. Suche dir ein Raum der möglich zentral liegt, so das die Entfernung zu allen WE gleich ist!!!
Noch was Multischalter machen den Pegel auch nochmal ca. um 8 dB platt!!!
celle
Inventar
#12 erstellt: 01. Mai 2006, 19:40
@Horst


also die HD Sender sind alle auf Astra 19.2, außer du bist Franzose oder Engländer.
Dafür brauchst du keinen 2. Satelliten.


Naja, so viel wird halt in Dtl. noch nicht in HD ausgestrahlt und schlecht wäre es nicht auch englisches Material zu empfangen (BBC baut doch gerade eine kostenlose HD-Sparte auf, wo man u.a. auch die WM empfangen kann zudem aknn man sich dann auch ein wenig mit der engl.Sprache weiterbilden...). Wenn es dann grieselt, bringt es dann natürlich auch nix...
Bisher hatten halt die meisten gute Erfahrungen mit der 45cm Technisat Multitenne gemacht. Aber halt nur ein Haushalt...
Man könnte es ja auch auf erst einmal 2 Haushalte begrenzen (trotzdem für 4vorbereiten). Weiß nicht ob der Opa meiner Freundin so an Sat-TV interessiert ist...


Mal ein Tip den du prüfen solltest. Gibt es eine Möglichkeit die Antenne näher ans Haus zu holen und sie so zu montieren, dass sie vom Boden aus locker erreichbar ist.


Weiß nicht ob das der Bruder meiner Freundin will. Will ja auch demnächst noch einen Zaun als Sichtschutz zum Nachbarn (Gaststätte) bauen und man hätte halt evtl. Problem mit dem Kleinkind, dass dan die Schüssel als Spielzeug für sich entdeckt ;)...

Gieblwand des Hauses kommt schon aufgrund des von dir auch erwähnten Problems der Erreichbarkeit nicht in Frage (bei dem Schuppen kein Problem)...
Fensterplatz am Haupthaus geht auch nicht, da erst frisch verputzt und halt nicht so schick anzusehen...


Und die Nachbarn werden es dir auch danken, das Geschrei zu deiner Frau ob es jetzt geht oder nicht, könnte lästig werden.


Handy! Zudem entsteht da gerade nebenan eine Gaststätte. Die werden in Zukunft sicherlich nicht leiser sein

Gruß, Marcel!
celle
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2006, 19:50
@Don_Peppie


Würde die Sat-Anlage auf alle Fälle ans Haus basteln.Aus früheren Technikerzeiten kann ich dir sagen das das KABEL AUF DER STRECKE CA 20-30 db lässt. Also bist du von vornherein gezwungen einen Satverstärker zu montieren. der im Nebengebäude montiert werden müsste! Liegen da 220 V an?


Kannst da einen empfehlen? Link, Preis?

Also Strom ist glaube auch im Schuppen vorhanden.


m allgemeinen sollten Kabel nicht länger als 30 m sein!
Kannst ja am Haus einen 85 Spiegel nehmen und Multischalter im Haus montieren. Suche dir ein Raum der möglich zentral liegt, so das die Entfernung zu allen WE gleich ist!!!
Noch was Multischalter machen den Pegel auch nochmal ca. um 8 dB platt!!!


Klingt ja gar nicht gut! Verstehe auch nicht warum Tony (Bruder meiner Freundin) unbedingt um die Gibelwand herum will und nicht direkt in den Keller über den Schacht (ist nämlich gleich dahinter). Werde da heute noch einmal nachfragen... Auch wegen Strom...
Aber möchten halt schon das vorhanden Netz im Keller mitnutzen...

Gruß, Marcel!
mystica
Inventar
#14 erstellt: 01. Mai 2006, 20:02
Hallo Marcel,
die Kinder sind kein Problem, können so ein Teil gar nicht bewegen. Das mit der BBC ist ein ganz schweres Unterfangen, die senden auf 28,2 Grad Astra 2D, das kann man ganz im Westen evtl. mit ner 80 Schüssel empfangen, je weiter nach Osten desto größer die Schüssel. Bei Berlin, brauchst du schon 150 cm.

Übrigens, in Deutschland gibt es die meisten freien HD Sender und drei Premiere HD Sender.

Also bei der Länge der Kabel solltest du wirklich auf das Kathrein Kabel zurückgreifen. Ob du dann noch einen Verstärker brauchst wird man sehen.
Aber es ist anzunehmen.
Gruß Horst
celle
Inventar
#15 erstellt: 01. Mai 2006, 20:27
@Horst

Also Strom haben wir definitiv im Schuppen. Also evtl. könnten wir die Schüssel statt hinter dem Schuppen am Schuppen in Richtung Hof positionieren. Würde etwa mind. 10m Kabel ersparen und wir verlegen auch direkt in den Keller...
In welche Himmelsrichtung müssen die Schüsseln eigentlich ausgerichtet sein?


Das mit der BBC ist ein ganz schweres Unterfangen, die senden auf 28,2 Grad Astra 2D, das kann man ganz im Westen evtl. mit ner 80 Schüssel empfangen, je weiter nach Osten desto größer die Schüssel. Bei Berlin, brauchst du schon 150 cm


Gut, das wird dann wohl nix mit BBC... Aber trotzdem wäre es halt praktischer, gleich 2 Satelliten ansteuern zu können (z.B. Astra und Eutelsat).
Vielleicht hat man ja Glück mit dem Empfang. Oft ist ja Theorie nicht gleich Praxis...



Ob du dann noch einen Verstärker brauchst wird man sehen.
Aber es ist anzunehmen.


OK, ich glaube um den kommen wir auch nicht herum. Empfehlung?

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 01. Mai 2006, 20:28 bearbeitet]
mystica
Inventar
#16 erstellt: 01. Mai 2006, 20:56
Hallo Marcel,
also Astra und Hotbird sind kein Problem, in Theorie wie in der Praxis.

Die Himmelsrichtung ist Süden, Astra 19,2 Ost Hotbird 13 Grad Ost.

Den Verstärker kannst du nachträglich auch einbauen

Gruß Horst
Don_Peppie
Stammgast
#17 erstellt: 01. Mai 2006, 21:57
Wenn es am Schuppen geht wäre es o.k! 10 Meter gespart = 5-8 dB mehr! Ist der Schuppen stabil??? Um es mal so zu sagen 85 Spiegel ca 85 dB Signalstärke rechne mal ca 20 dB weg (Kabeldämpfung) und ca 8 dB Multischalter macht ergo 85 minus 28 dB macht ca. 58 und das ist zu wenig! Entweder größerer Spiegel, was vorteilhafter wäre oder Satverstärker(suche ich dir morgen mal was raus)! Nun sieht so ein 120 Spiegel Monstrum nicht unbedingt gut aus aber das mußt du wissen!
Weiterhin kannst du Eutelsat über ein schielenden Auge empfangen sprich zweites LNC. Da gibt es Adapterplatten für jeden Spiegel! Würde auf alle Fälle 8 Kabel vom Schuppen in den Keller verlegen.Benutze auf alle Fälle ein Rohr und ziehe für später ein Zugdraht mit ein. Erspart dir ne Menge Arbeit hinterher.Wenn du im Schuppen Strom hast setze dort erstmal den Multischalter (Spaun oder Astro oder Kathrein von preiswert bis teuer) Wenn du die Kabel im Keller hast kannst du die Leitungen mittels F-Verbinder verbinden und je nach Qualität des Signals vielleicht die alten Kabel nutzen. Mußt nur darauf achten das alle Leitungen die zu den Wohnungen gehen ohne Verteiltechnik sind. Sprich direkt zum Receiver
Don_Peppie
Stammgast
#18 erstellt: 02. Mai 2006, 10:17
Wie versprochen habe ich dir mal was rausgesucht.

Citycom CCA 850 Preis ca. 75€. Vergleichbarer Kathrein -->200.-€, Spaun SMS 9962 ca 350.-€ Was da gut ist--> Spaun bietet 5 Jahre Garantie . Beim Kabel kannst du auch Telas nehmen 95 dB Schirmungsmaß und auf 100 m 25,7 dB Dämpfung.
Als LNC 2 mal Astro ACX 645 Stück ca. 25€ und Adapterplatte CCZ 01 ca 9€.
Im Netz sicherlich günstiger!

Im Spaun ist Verstärkung und Entzerrung mit dabei!

MfG


[Beitrag von Don_Peppie am 02. Mai 2006, 10:33 bearbeitet]
celle
Inventar
#19 erstellt: 02. Mai 2006, 11:24
@DonPeppie

Danke!

Ganz schön teuer? Glaube soviel wollen die anderen nicht dafür ausgeben...
Ich muss mal noch erwähnen, dass wir derzeit übrigens bildmäßig einen sehr guten analogen Empfang haben (besonders im Vergleich zu dem Empfang meiner Eltern). Also so schlecht scheinen die derzeit verbauten Kabel auch nicht zu sein...


Der Schuppen ist übrigens Massivbauweise!

Gut, also brauche ich nicht unbedingt eine Schüssel die zwei Satelliten anpeilt? Evtl. ist da mit einer Einfachen auch weniger Verkabelung nötig und der Empfang besser?


Ist dieses Set z.B. gut?

http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Kabel kaufe ich auch extra. Wird natürlich auch in dem Schacht in ein dafür angelegtes Rohr verlegt...

Wie schaut das eigentlich mit dem Blitzschutz aus?

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 02. Mai 2006, 11:27 bearbeitet]
mystica
Inventar
#20 erstellt: 02. Mai 2006, 11:54
Hallo,
musste gestern weg. Aber Don_Peppie hat dich ja bestens beraten. Grundsätzlich ist die Fuba absolut in Ordnung. Preis für das Set ist ein Traum.
Was hier noch fehlt wäre der Verstärker, aber da du jetzt weniger Kabellänge hast, dürfte es auch ohne gehen. Den mitgelieferten Multiswitch, baust du am besten im Keller ein, wo die Kabel von den Wohnungen rauskommen. Also an der jetzigen Kabelverteilung.

Also den Hotbird kannst du dir wirklich sparen.

Was du noch brauchst, ist die Wandhalterung.

Das erste Angebot ist besser, da hier auch ein Kabel und die Stecker mitgeliefert werden.

Gruß Horst
celle
Inventar
#21 erstellt: 02. Mai 2006, 12:17
@Horst

Danke! Ja, das liest sich doch schon gut.
Dannw erde ich das demnächst noch einmal mit den restl. Hausbewohnern abklären.

Ach ja, Blitzschutz? Muss man da nicht auch noch die Schüssel erden?

Danke für eure Hilfe! werden natürlich dann Bericht erstatten, wenn dann alles installiert ist!

Gruß, Marcel!
Don_Peppie
Stammgast
#22 erstellt: 02. Mai 2006, 12:44
Dein Angebot von Ebay geht schon! Die Preise die ich dir genannt habe sind VK -Preise (Fachhandel)! Bei den Spaun bin ich davon ausgegangen 9 Eingänge und 6 Teilnehmer deswegen liegt der auch preislich höher und er hat schon ein Verstärker mit drin(würde ich an deiner Stelle nochmal überdenken)!!!!

An Blitzschutz würde ich auf alle Fälle mit denken. In der Regel hast du ja ein Potentialausgleich im Keller. Damit kannst du die ganze Sache erden!
mystica
Inventar
#23 erstellt: 02. Mai 2006, 12:47
Hallo,
ja wie Don_Peppie schon sagt auf alle Fälle die Antenne erden.
Gruß Horst
KuNiRider
Inventar
#24 erstellt: 02. Mai 2006, 13:10
Also die Schüssel und LNB des oberen Links lasse ich ja gelten aber dann geht es los
-Der Multischalter hat für deinen Anlage zu viel Dämpfung und zu wenig Entzerrung! Wenn ich es richtig sehe, hast du immer noch 40m von der Schüssel bis zum Switch und dann geht es ja weiter bis zu den Wohnungen... da ist der Spaun 5?02NF sicher eine gute Wahl.
-Das Kabel kann ich nur als groben Fall von vorsätzlicher Umweltverschmutzung sehen das gehört sofort in die Tonne. Geflecht aus ALU! Und dazu nur 45% Bedeckung Ich hoffe niemand in der Nähe hat ein DECT-Telefon.
Warum darf die Anlage denn nichts kosten? Bisher habt ihr jedes Jahr im Haus 4 TN x 12 Monate x ca. 15,-€ = 720,-€ abgesteckt! Und jetzt rumjammern, weil ein vernünftiger Multischalter 50,-€ mehr kostet
Die 5 Koaxkabel (5te für UKW ) vom Schuppen ins Haus
müssen absolut wasserdicht verpackt werden! Diese Art Kabel sind nicht für das Erdreich geeignet und saugen sich mit der Zeit voll Wasser und bekommen dadurch einen höllische Dämpfung!
joeben
Moderator
#25 erstellt: 02. Mai 2006, 14:04
Zum Thema Geld:
Der Multischalter braucht ständig ca. 30Watt, der Spaun im Standby nur ca. 2 Watt.
Bei 5 Stunden Betrieb pro Tag spart man ca. 30.-Euro Strom im Jahr.

Das Kabel ist ja wirklich furchtbar, such mal bei ebay nach Kathrein LCD99 oder LCD111.

Gruß Jörg


[Beitrag von joeben am 02. Mai 2006, 14:05 bearbeitet]
Don_Peppie
Stammgast
#26 erstellt: 02. Mai 2006, 14:25
Telas -Kabel ist vergleichbar mit Kathreinkabel oder um es konkret zu sagen:Kathrein kauft die Kabel bei Telas und anderen Herstellern zu!!!

Die 5 Koaxkabel (5te für UKW ) vom Schuppen ins Haus
müssen absolut wasserdicht verpackt werden! Diese Art Kabel sind nicht für das Erdreich geeignet und saugen sich mit der Zeit voll Wasser und bekommen dadurch einen höllische Dämpfung!
-->deswegen meinte ich ja Kabel ins Rohr!!!!


[Beitrag von Don_Peppie am 02. Mai 2006, 14:29 bearbeitet]
celle
Inventar
#27 erstellt: 02. Mai 2006, 14:45
@joeben04

Welches Kabel?

Das was ich schon länger bestellt habe, ist 4-fach geschirmt und wird in einem Rohr verlegt...
Zudem halt ich eigentlich nicht viel von der High-End-Kabel-Industrie. Die kaufen doch eh alle beim Gleichen ein. Die Elektriker lachen sich da immer tot, wenn man da erzählt, was für Geld da mancher in unnütze Kabel seiner (AUDIO)-Anlage steckt...
Aber trotz allem ist das Kathrein schon eingeplant bzw. gekauft. Wichtig, es muss robust sein, also sehr gut abgeschirmt sein!


Warum darf die Anlage denn nichts kosten? Bisher habt ihr jedes Jahr im Haus 4 TN x 12 Monate x ca. 15,-€ = 720,-€ abgesteckt! Und jetzt


Nicht ganz. Nur 2 bezahlen und die eine ist 100 Jahre alt und die wird kein Interesse an Sat haben... Also nur 3 Haushalte! Und wird wohl auch so schnell kein neuer Vermieter hier einziehen. Schon die unterste freie Wohnung wurde für uns als Familientreffpunkt ausgebaut.
Außerdem sind es glaube gar nur 10 EUR im Monat...

Zwar wohnen wir Dank Opa alle kostengünstig, aber sind alle noch realtiv jung und wer weiß ob wir noch so lange hier bleiben werden. Nach meinem Studium muss ich mich bestimmt woanders umschauen. Es bringt als nicht´s, hier eine "High-End-Anlage" aufzubauen, wenn wir dann eh in 3-4 Jahren net mehr da sind...
Also 700 EUR wird hier keiner ausgeben wollen! Schon bei 150EUR für die Schüssel wird gejammert, da die hier sicherlich alle mit weit weniger gerechnet haben


5te für UKW


Braucht hier kein Mensch Hier hört keiner bewusst Radio. Radiowecker reicht da also vollkommen aus. Zudem gibt es auch unseren Musikgeschmack nicht im Radio...
Verlegen tut es der Elektriker. Der wird schon wissen was er tut.

Die vorherigen 50 m waren eine grobe Schätzung mit viel Luft nach unten. Am Ende sind es dann vermutlich auch nur 30 m...
Wie gesgat, unser analoger Kabel-Empfang ist wirklich gut! So schlecht kann das bisher Verlegte nicht sein (und auch das ist t.w. nur gut geschirmtes Kabel aus dem ProMarkt und geht Außen am Haus unter einer Schiene versteckt entlang -> Keine Probleme). Ich kenne da weit schlechteren Empfang bei meinen Eltern...


Gruß, Marcel!
Italia99
Inventar
#28 erstellt: 02. Mai 2006, 14:50
Hallo,

ich will auch auf Digital umstellen!!
Ich hole mir nun doch eine Fuba 85cm!
Brauche ich einen Multifeed für einen Teilnehmer?
Ich brauche doch nur: Schüssel, 2 LNB (Astra+Eutelsat) und Kabel oder?
joeben
Moderator
#29 erstellt: 02. Mai 2006, 14:51

celle schrieb:
@joeben04
Welches Kabel?
Das was ich schon länger bestellt habe, ist 4-fach geschirmt und wird in einem Rohr verlegt...
Zudem halt ich eigentlich nicht viel von der High-End-Kabel-Industrie. Die kaufen doch eh alle beim Gleichen ein. Die Elektriker lachen sich da immer tot, wenn man da erzählt, was für Geld da mancher in unnütze Kabel seiner (AUDIO)-Anlage steckt... :L

Hallo,

ich meinte das aus dem ebay Link aber wenn Du das Kathrein gekauft hast passt ja alles.

Übrigens sind wir noch weit entfernt von HighEnd oder Voodoo, im Moment geht es noch um Bild oder kein Bild. Darüber entscheidet nämlich ein hochwertiges Kabel. Da das Signal digital ist wird es durch ein High End Kabel auch nicht besser werden.

Gruß Jörg
joeben
Moderator
#30 erstellt: 02. Mai 2006, 14:53

Italia99 schrieb:
ich will auch auf Digital umstellen!!
Ich hole mir nun doch eine Fuba 85cm!
Brauche ich einen Multifeed für einen Teilnehmer?
Ich brauche doch nur: Schüssel, 2 LNB (Astra+Eutelsat) und Kabel oder?

Willst Du Astra und Eutelsat dann brauchst Du einen Multifeedhalter und natürlich Diseqc Switches für jeden Anschluß.

Gruß Jörg
Italia99
Inventar
#31 erstellt: 02. Mai 2006, 14:59

joeben04 schrieb:
Willst Du Astra und Eutelsat dann brauchst Du einen Multifeedhalter und natürlich Diseqc Switches für jeden Anschluß.

Gruß Jörg


Was ist den Siseqc?
Ich dachte schüssel, 2 LNB´s + Kabel und fertig!!!
Kann mir keiner helfen...

Ist hier alles drin was ich brauche??

http://www.bfm-satshop.de/pd-553745778.htm?categoryId=53


[Beitrag von Italia99 am 02. Mai 2006, 15:00 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#32 erstellt: 02. Mai 2006, 15:18
JAAAin
Es fehlt noch ein Receiver (Twinreceiver funktioniert damit nur sehr eingeschränkt!) und das Kabel ist etwas sehr kurz, denn die m bis du im Trockenen das DiSEqC-Relais montieren kannst, muss du doppelt verlegen!
Was ist DiSEqC? ==> siehe FAQ


[Beitrag von KuNiRider am 02. Mai 2006, 15:19 bearbeitet]
Italia99
Inventar
#33 erstellt: 02. Mai 2006, 15:22
Gut receiver wir PR HD 1000 sein :-)
Dann ,muss es doch klappen oder?
Don_Peppie
Stammgast
#34 erstellt: 02. Mai 2006, 15:47
http://www.satshop.com/diseqc.htm oder guckst hier! War mein letzter hier!
Italia99
Inventar
#35 erstellt: 02. Mai 2006, 17:29
Also, ich bin wirklich voll der Anfänger in Sachen Digital!!
Ich weiss nur das ich ne schüssel brauch und nen LNB+Receiver...

Das mit diesen ganzen anderen kram habe ich noch NIE gehört ode gesehn!!

Wie sieht es mit der Digi Dish aus von Technisat? Oder die Multytenne 45 + DIGIT MF4-S? Reicht die für einen Teilnehmer ich will mir einen Receiver kaufen den HD 1000 von Humax!
mystica
Inventar
#36 erstellt: 02. Mai 2006, 20:21

Italia99 schrieb:
Also, ich bin wirklich voll der Anfänger in Sachen Digital!!
Ich weiss nur das ich ne schüssel brauch und nen LNB+Receiver...

Das mit diesen ganzen anderen kram habe ich noch NIE gehört ode gesehn!!

Wie sieht es mit der Digi Dish aus von Technisat? Oder die Multytenne 45 + DIGIT MF4-S? Reicht die für einen Teilnehmer ich will mir einen Receiver kaufen den HD 1000 von Humax!

Hallo,
was für Sender willst du denn sehen, wegen deinem Namen?
Gruß Horst
Italia99
Inventar
#37 erstellt: 03. Mai 2006, 10:35
Rai 1, Rai 2, Rai 3 und Sport Italia!!

Da gibt es noch einige andere...
mystica
Inventar
#38 erstellt: 03. Mai 2006, 13:03

Italia99 schrieb:
Rai 1, Rai 2, Rai 3 und Sport Italia!!

Da gibt es noch einige andere...


Hallo,
dann brauchst du auf alle Fälle den Hotbird, willst du die deutschen Programme auch? Dann brauchst du auch Astra!

Gruß Horst
getsixgo
Inventar
#39 erstellt: 03. Mai 2006, 13:25
Hallo

Möchte mir auch auf die WM ne HDTV-fähige SAT-Anlage anschaffen, bin aber absoluter Laie.

Die Antenne steht bereits fest. Eine Technisat Multytenne 45 soll es werden, der Grösse wegen.

Nun meine eigentliche Frage, welche vor allem an die Humax PR-HD1000 HDTV Besitzer geht:

- Kann ich daran irgend eine SAT-Antenne anschliessen?
- Resp. funktioniert die Multytenne 45 in Kombination mit dem Humax Receiver?

Besten Dank für Eure Hilfe...


[Beitrag von getsixgo am 03. Mai 2006, 13:26 bearbeitet]
mystica
Inventar
#40 erstellt: 03. Mai 2006, 13:42
Hallo,

wie bitte darf man die Frage verstehen?

getsixgo schrieb


Kann ich daran irgend eine SAT-Antenne anschliessen?


Das ist eine Sat Antenne!


Resp. funktioniert die Multytenne 45 in Kombination mit dem Humax Receiver?


Ja, tut sie!

Gruß Horst
getsixgo
Inventar
#41 erstellt: 03. Mai 2006, 13:48
@mystica

Hallo

Vielen Dank für deine Antwort. Hab mich ein bisschen umständlich ausgedrückt. Wie ich schon sagte, bin absoluter Laie was SAT-Anlagen anbelangt

Ich dachte nur dass es vielleicht Probleme geben könnte wegen dem LNB, der ja auf vier Satelliten zeigt. Dachte dass es dafür eventuell einen speziellen Receiver braucht.

Nochmals vielen Dank!
mystica
Inventar
#42 erstellt: 03. Mai 2006, 14:04

getsixgo schrieb:
@mystica

Hallo

Vielen Dank für deine Antwort. Hab mich ein bisschen umständlich ausgedrückt. Wie ich schon sagte, bin absoluter Laie was SAT-Anlagen anbelangt

Ich dachte nur dass es vielleicht Probleme geben könnte wegen dem LNB, der ja auf vier Satelliten zeigt. Dachte dass es dafür eventuell einen speziellen Receiver braucht.

Nochmals vielen Dank!


Hallo,
kein Problem, wen du dich ein bisschen schlau machen willst, was mit der Multytenne alles so geht, schau mal hier


http://www.hifi-foru...um_id=124&thread=524

Das muss eine sehr gute Antenne sein. Wie alles von Technisat. Hast sicher ne gute Wahl getroffen.

Sie geht halt nur für einen Receiver, du kannst keine weiteren anschließen. Das könnte auch ein Problem mit Aufnahmen auf einen Rekorder geben, bitte bedenken.

Gruß Horst
Italia99
Inventar
#43 erstellt: 03. Mai 2006, 16:19

mystica schrieb:

Italia99 schrieb:
Rai 1, Rai 2, Rai 3 und Sport Italia!!

Da gibt es noch einige andere...


Hallo,
dann brauchst du auf alle Fälle den Hotbird, willst du die deutschen Programme auch? Dann brauchst du auch Astra!

Gruß Horst



Ahaa!!
Also 2 LNB´s

Einen auf Astra undder andere auf Hotbird ja?
mystica
Inventar
#44 erstellt: 03. Mai 2006, 20:02
Hallo,
ja genau, 2 LNB schielend, den ersten auf Hotbird einstellen, den 2, auf Astra schielen lassen, da das Astra Signal noch stärker ist als das Hotbierd.
Gruß Horst
Italia99
Inventar
#45 erstellt: 03. Mai 2006, 20:20
Geile Sache!!

Was ist den mit der Multytenne 45 von Tehnisat?
Die hat doch mehrere LNB´s drin oder?

Aber gegen die 85 Fuba kommt die nicht an oder?
donpepe99
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 03. Mai 2006, 20:30
Hallo zusammen

Ich habe auch eine Frage zur Multytenne 45: Mein Balkon schaut in Richtung Westen. Kann die Antenne auf die Satelliten gerichtet werden?

Vielen Dank für Eure Antwort.

Gruss
donpepe99
mystica
Inventar
#47 erstellt: 04. Mai 2006, 08:08

Italia99 schrieb:
Geile Sache!!

Was ist den mit der Multytenne 45 von Tehnisat?
Die hat doch mehrere LNB´s drin oder?

Aber gegen die 85 Fuba kommt die nicht an oder?


Hallo,
die Multytenne ist eine sehr gute Antenne, bringt sehr gute Werte, wie eine große. Nachteil: Du kannst nur einen Receiver anschließen. Das wird z.B. dann ein Problem, wenn du ein Aufzeichnungsgerät an einen 2. Receiver anschließen willst. Du kannst dann nur auf dem gleichen Satelliten und und in der gleichen Lage, horizontal oder vertikal schauen.

Gruß Horst
mystica
Inventar
#48 erstellt: 04. Mai 2006, 08:11

donpepe99 schrieb:
Hallo zusammen

Ich habe auch eine Frage zur Multytenne 45: Mein Balkon schaut in Richtung Westen. Kann die Antenne auf die Satelliten gerichtet werden?

Vielen Dank für Eure Antwort.

Gruss
donpepe99


Hallo, nach Westen ist nicht unbedingt ein Problem, wenn du die Antenne nach Süden stellen kannst. Du musst aber noch etwas darüberhinaus auf 19,2 Astra bzw. 13 Ost für Hotbird. Da könnte eventuell dein Haus stehen, wenn der Balkon exakt nach Westen geht.

Gruß Horst
Italia99
Inventar
#49 erstellt: 04. Mai 2006, 08:14
Wie ist die Multytenne??
getsixgo
Inventar
#50 erstellt: 04. Mai 2006, 08:22

Italia99 schrieb:
Wie ist die Multytenne??


Ich hab sie jetzt mal bestellt und werde sie voraussichtlich am Wochenende aufstellen. Werde dann berichten. Habe bis jetzt allerdings in diversen Foren fast nur Positives gehört.

Danke auch an mystica...
getsixgo
Inventar
#51 erstellt: 06. Mai 2006, 19:11
Hi

Ich habe mir heute im Set die Technisat Multytenne 45 mit dem Technisat MF4-S Receiver gekauft. Wie versprochen, hier ein erster, kleiner Bericht.


Die Installation war kinderleicht (sofern man den richtigen Satelliten sucht und findet :-)).

Die Qualität der Anlage scheint hervorragend. Auf einen Schlag 600 Sender +/- ist schon was tolles.

Ich habe bei starker Bewölkung auf Astra folgende Werte:

- Signal 87
- Qualität zwischen 7.6 - 8.2 DB

Weiss zwar nicht genau was das bedeutet und ob das gut oder schlecht ist?! Aber es reicht für ein gutes Bild.

Bin mal gespannt wie sich das ganze in HDTV mit dem Humax HD1000 machen wird.


[Beitrag von getsixgo am 06. Mai 2006, 19:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Analog Sat auf Digital. Was beachten?
hokaido am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  3 Beiträge
Umstieg von Digitalem Kabel auf Digitalen Sat-Empfang.
Patrick2205 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  2 Beiträge
Umstieg von Kabel auf Sat - Was brauche ich? Was muss ich beachten?
askard am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  7 Beiträge
Umstieg auf Sat TV
DJ-Fredy am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  2 Beiträge
Störungen bei analogem Sat Empfang / Umstieg auf Digital Sat
hokaido am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
Umstieg auf Sat-HD-Empfang
guckpet am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  5 Beiträge
Umstieg von analog auf digital, was beachten?
Modmaker am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  5 Beiträge
Umstieg auf Digital-Sat, was brauche ich?
tv_glotzer am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  3 Beiträge
DVB-S - welcher Receiver, was braucht man sonst noch?
hipstress am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  71 Beiträge
Was muss man über SAT-Anlagen wissen!
Echtzeit am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliednosami
  • Gesamtzahl an Themen1.380.042
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.616

Hersteller in diesem Thread Widget schließen