Störungen beim Sat-Empfang

+A -A
Autor
Beitrag
pred`
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jun 2006, 01:31
Hallo zusammen !

Ich habe schon lange Probleme mit dem Sat-Empfang. Vor einem halben Jahr hielt sich das ganze noch in Grenzen. Aber nun treten die Störungen immer häufiger auf und jetzt nervt es richtig...

Störungen sind:

- beim Umschalten auf einen anderen Kanal zu Anfang eine Soundverzerrung; es knackst für 2 Sekunden und dann gehts wieder.
- mitten in der Sendung treten Bildfehler auf; es wird alles griselig usw.
- dann passiert es, dass ich auf einen anderen Sender umschalte und klack -> Bild ist komplett weg
- ich schalte um und ich habe ein Bild, aber kein Ton
- ich schalte um und ich habe Ton, aber kein Bild

Gerade habe ich einen Film auf ProSieben geguckt und da trat während eines Filmes auch wieder so eine Bildstörung auf.

Was habe ich schon unternommen, bzw. was kann man ausschliessen:

- ich habe die Antennenkabel neu abisoliert, aber daran liegt es wohl nicht -> keine Besserung
- habe auch alle Antennenstecker überprüft und wieder neu drangeschraubt (beim Receiver und bei der Sat-Einschleus-Matrix)
- ich habe einen neuen Fernseher; mit dem Alten bestand das Problem ja schon ;).
- ich habe auch einen neuen Receiver (DVB-S)
- neue Scartkabel

Allerdings habe ich die Sat-Anlage nicht aufgebaut, sondern mein Vater. Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht, was das genau für eine Anlage ist.

Ich habe eine Vermutung: Mein alter Receiver, mit dem das Problem auch bestand, war ebenfalls ein DVB-S Receiver. Der Receiver vor den beiden DVB-S Receivern, war ein analoger Receiver. Mit dem hatte ich nie Probleme ;).

Ist es möglich, dass wir gar keine DVB-fähige Sat-Anlage besitzen und daher diese Fehler auftreten ? Dagegen würde sprechen, dass mein Vater auch einen DVB-S Receiver unten besitzt und nicht über solche Probleme klagt. Er hatte aber vor kurzem auch mal das Problem, dass unten beim ihm das Bild öfters einfach weg war - er hat dann auch alles neu verschraubt und bis jetzt ist der Fehler bei ihm nicht mehr aufgetreten.

Ihr seht, es ist ganz schön kompliziert und ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll...
Vielleicht mal mein Antennenkabel erneuern ?

Ich würde mich über Tipps freuen ;).

mfg, pred`


[Beitrag von pred` am 04. Jun 2006, 01:36 bearbeitet]
hifsagunto
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2006, 09:28
Ich glaube das LNB wurde vergessen!
Bufobufo
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2006, 09:37
Hi pred',


Gerade habe ich einen Film auf ProSieben geguckt und da trat während eines Filmes auch wieder so eine Bildstörung auf...

- mitten in der Sendung treten Bildfehler auf; es wird alles griselig usw...

...Der Receiver vor den beiden DVB-S Receivern, war ein analoger Receiver. Mit dem hatte ich nie Probleme.


Das sind alles Symtome des DECT-Problems, achte mal darauf ob es nur bei Pro7, SAT1, DSF, NeunLive, Tele5, N24 auftritt.
Das sind die Sender, die auf TP 104 liegen und anfällig für DECT-Telefone sind.

Du kannst mit der Suche hier 100.te von Post's finden, wo ausführlich darüber berichtet wird.

Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 04. Jun 2006, 09:56 bearbeitet]
pred`
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jun 2006, 13:32
Danke erstmal für eure beiden Antworten ;).


Bufobufo schrieb:
Das sind alles Symtome des DECT-Problems, achte mal darauf ob es nur bei Pro7, SAT1, DSF, NeunLive, Tele5, N24 auftritt.
Das sind die Sender, die auf TP 104 liegen und anfällig für DECT-Telefone sind.

Du kannst mit der Suche hier 100.te von Post's finden, wo ausführlich darüber berichtet wird.

Gruß Jan


Mhh... ich glaube nicht, dass der Fehler an einem Telefon liegt. Der Sat-Verteiler und mein Receiver liegen hier ja unterm Dachboden. Die Telefone sind im Erdgeschoss angeschlossen. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die Telefone den Fehler verursachen.

Habt ihr vielleicht sonst noch Lösungsvorschläge ?

p.s.: Ich meine auch, dass die Fehler bei RTL ebenfalls auftreten. Werde das aber heute mal beobachten ;).

mfg, pred`


[Beitrag von pred` am 04. Jun 2006, 13:33 bearbeitet]
ChrisBen
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2006, 14:46
Du sprichst von einer Anlage. Ich denke mal, daß du damit einen Multischalter meinst?

Ob der digitaltauglich ist oder nicht, läßt sich verhältnismäßig einfach feststellen: Gehen vom Multischalter zwei oder vier Kabel zum LNB?
pred`
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jun 2006, 16:01

ChrisBen schrieb:
Du sprichst von einer Anlage. Ich denke mal, daß du damit einen Multischalter meinst?

Ob der digitaltauglich ist oder nicht, läßt sich verhältnismäßig einfach feststellen: Gehen vom Multischalter zwei oder vier Kabel zum LNB?


Vier Kabel gehen zum LNB...
pred`
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jun 2006, 23:06
Kann mir denn keiner noch ein paar Tipps geben ? Soll ich vielleicht mal das Kabel zwischen meinem Receiver und der Sat-Einschleus-Matrix erneuern ?
ChrisBen
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2006, 00:21
Bei vier Kabeln ist das schonmal eindeutig digital.


Wenn du sagst, daß Papas Receiver keine Probleme macht, würde ich einfach mal deinen Receiver bei ihm anschließen. Läuft er dann problemlos, liegt der Fehler irgendwo in der Verkableung. Macht er da auch die Zicken, liegt es am Receiver.

Aber sag mal, wie groß ist eigentlich eure Schüssel? 80cm? Oder kleiner?
Bei kleinen Schüsseln kannst mal schnell durch schlechtes Wetter Bildstörungen bekommen. Wenn Paps jetzt einen sehr hochwertigen Receiver hat, der auch aus schlechten Signalen noch ordentlich was rausholt und deiner packt das nicht mehr...
pred`
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Jun 2006, 01:26

ChrisBen schrieb:
Bei vier Kabeln ist das schonmal eindeutig digital.


Wenn du sagst, daß Papas Receiver keine Probleme macht, würde ich einfach mal deinen Receiver bei ihm anschließen. Läuft er dann problemlos, liegt der Fehler irgendwo in der Verkableung. Macht er da auch die Zicken, liegt es am Receiver.

Aber sag mal, wie groß ist eigentlich eure Schüssel? 80cm? Oder kleiner?
Bei kleinen Schüsseln kannst mal schnell durch schlechtes Wetter Bildstörungen bekommen. Wenn Paps jetzt einen sehr hochwertigen Receiver hat, der auch aus schlechten Signalen noch ordentlich was rausholt und deiner packt das nicht mehr...


Ich habe mir extra einen neuen Digital-Receiver gekauft, da ich gedacht habe, dass das Problem an meinem alten Digital-Receiver lag.

Mein neuer ist der Philips DSR310: http://www.consumer....SR310_00_DE_CONSUMER

Also am Receiver kann es eigentlich nicht liegen, da der alte, wie jetzt auch der neue, Probleme macht...

Die Bildstörungen treten übrigens immer auf; ganz egal welches Wetter. Es kann da auch strahlend blauer Himmel sein ;).

Mittlerweile glaube ich immer mehr, dass vielleicht mein Kabel das Problem ist. Also das Kabel zwischen meinem Receiver und der Sat-Einschleus-Matrix.

So ein Kabel bekommt man doch im Saturn, ne ? Am besten von einer Rolle und dann ein richtig gut geschirmtes Kabel. Könnt ihr mir da eines empfehlen ?
pred`
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jun 2006, 13:56
Ich habe mal zwei Angebote rausgesucht:

Kathrein Koaxialkabel LCD 95: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Antennenkabel Sommer ASTRAL LL 120dB: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Welches Kabel würdet ihr bevorzugen ? Ist dieses ASTRAL LL 120dB übertrieben und reicht das Kathrein LCD 95 locker aus ?

Diese bzw. ähnlich gute Kabel müsste man doch auch im Saturn bekommen, oder ?
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2006, 14:09
Achte darauf, daß auf dem Kabel "Class A" aufgedruckt ist. Das müßte reichen.

Du betreibst doch kein DECT-Schnurlostelefon oder ein Handy im Umkreis von 2m neben dem Kabel oder?

Wenn Du eh schon das Kabel tauschen willst, würde ich mir überlegen die Steckdose gleich mit zu tauschen.

Gute Kabel sind bei Saturn und Co. total überteuert. Die Verkaufen da den guten Kram zu teuer und den Billigkram auf'm Wühltisch.. dazwischen ist's dünn.

Hast du keinen Elektrofachmarkt vor Ort?
Ich hab meine Kabel hier gekauft: http://www.a-luetkemeyer.de/
Der Stammsitz ist halt keine 10km von meiner Hütte entfernt.
pred`
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Jun 2006, 15:01

ChrisBen schrieb:
Du betreibst doch kein DECT-Schnurlostelefon oder ein Handy im Umkreis von 2m neben dem Kabel oder?


Mhh... also ich habe mein Zimmer unterm Dach. Am Ende meines Zimmers ist meine Fernsehecke und am Anfang des Zimmers liegt die Sat-Einschleus-Matrix. Jetzt sind die Antennenkabel hinter der Wand entlang gelegt. Also wir haben zwischen meinem Zimmer und dem Dach einen Freiraum, wo man durchkriechen kann und da haben wir auch mein Antennenkabel entlang gelegt.

Das Antennenkabel liegt also 2m von meinem Handy entfernt (wenn ich es auf dem Tisch liegen habe ;)).

Aber die Störungen treten ja auch nicht nur bei ProSieben, Sat 1 & Co. auf. Bei Giga ist gestern auch wieder eine Störung aufgetreten und der Sender liegt doch nicht auf der Frequenz von ProSieben-Sat1, oder ?

Klar, ich kann mal mein Handy weit genug weglegen... aber ob das hilft ?!
Bufobufo
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2006, 17:38
Hallooooooo,

GIGA Games = 12,4605 GHz

ZF = 1,8605 GHz = DECT
ChrisBen
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2006, 17:43
Ergebnis: Schmeiß diese ganze Fukn-Schweiße (DECT-Telefon, WLAN, Handy) aus der Hütte raus und das Leben wird gut.
So hab ich es zumindest gemacht.
pred`
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Jun 2006, 17:57

Bufobufo schrieb:
Hallooooooo,

GIGA Games = 12,4605 GHz

ZF = 1,8605 GHz = DECT


Erm... erläutere mir mal bitte deine grandiose Feststellung *gg*.


ChrisBen schrieb:
Ergebnis: Schmeiß diese ganze Fukn-Schweiße (DECT-Telefon, WLAN, Handy) aus der Hütte raus und das Leben wird gut.
So hab ich es zumindest gemacht.


Mhh... da ich nur ein Handy bei mir im Zimmer liegen habe, müsste ich das also zum anderen Ende des Raumes verfrachten ? Wlan und DECT-Telefon sind hier oben nicht vorhanden ;).


[Beitrag von pred` am 05. Jun 2006, 17:59 bearbeitet]
ChrisBen
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2006, 18:04
siehe Wikipedia:

Empfangs-Störungen auf Pro7, SAT1, RTL usw.
Bemerkbar macht sich der Fehler durch "Bauklotz-Bildung", "einfrieren" des Bildes oder auch, dass der Empfang komplett ausbleibt.

Die gestörten Programme befinden sich auf dem Transponder 12480 MHz vertikal (plus/minus 80 MHz). Zieht man davon die Local Oszillator Frequenz von 10600 MHz ab, beträgt die Zwischenfrequenz (ZF) des verarbeitenden Receiver 1880 MHz. In diesem Bereich arbeiten allerdings auch schnurlose DECT-Telefone, die das Empfangssignal des Receivers durch Interferenz beeinträchtigen können.

Um den Fehler eindeutig einzukreisen, kann das Netzteil von der Basis des schnurlosen DECT-Telefones vom Stromnetz getrennt werden. Sind die Programme dann einwandfrei zu empfangen, ist der Verursacher der Störungen eindeutig gefunden.

Das Telefon bzw. die Basisstation sollte so weit wie möglich vom Receiver zu entfernen aufgestellt werden.

Besser ist es allerdings, zwischen Satellitenantenne und Receiver entsprechend abgeschirmte Koaxialkabel mit mindestens 100 dB Schirmungsmaß zu verwenden.


Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Satellitenreceiver
pred`
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 05. Jun 2006, 18:16
Ok, dürfte für Handys, wie ihr ja bereits geschrieben habt, auch gelten. Dann werde ich mein Handy mal an das andere Ende des Zimmers verfrachten :).

Ansonsten werde ich mir mal ein Koaxialkabel mit mindestens 100 dB Schirmungsmaß besorgen.

Ich habe ja auch keine Lust, mein Handy immer auf Entfernung zu halten - deswegen ist ein Kauf eines neuen Kabels wahrscheinlich...
ChrisBen
Inventar
#18 erstellt: 05. Jun 2006, 18:19
Schalt das olle Handy erstmal ganz aus und guck, was passiert.
Und zieh auch probeweise mal aus den DECT-Telefonen im Erdgeschoß den Stromstecker raus.


[Beitrag von ChrisBen am 05. Jun 2006, 18:21 bearbeitet]
pred`
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Jun 2006, 18:28

ChrisBen schrieb:
Schalt das olle Handy erstmal ganz aus und guck, was passiert.


Das werd ich tun ;).


ChrisBen schrieb:
Und zieh auch probeweise mal aus den DECT-Telefonen im Erdgeschoß den Stromstecker raus.


Ja ich mach das nach dem Ausschlussverfahren. Erstmal wird das Handy ausgeschaltet und dann guck ich mal was passiert. Wenn der Receiver dann immer noch Mucken macht, dann werden die Telefone mal vom Netz genommen ;).
pred`
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 05. Jun 2006, 20:21
So hatte das Handy jetzt die ganze Zeit beim TV gucken aus - gerade hatte ich aber auch wieder einen schönen Tonfehler beim umschalten auf einen anderen Kanal. Da verzerrt und knackst der Ton so richtig schön für 2 Sekunden und dann gehts wieder.

Ich werde morgen mal ein neues Kabel kaufen. Vielleicht ist da wirklich irgendwas nicht mit in ordnung...
pred`
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 07. Jun 2006, 00:49
So ich war heute im Saturn und habe mir folgendes Kabel gekauft:

http://www.neuling.com/index.php?cat=proddet&id=01287&wgid=147#

Es gab zwar noch ein Kabel mit einem Schirmungsmass von 120 dB, der Verkäufer riet mir dennoch zu dem Kabel von Neuling, da das vollkommen ausreichen soll.

Ich habe jetzt den Abend über TV geguckt und hatte eine kleine Störung auf ProSieben. Allerdings war das nicht so eine heftige Bildstörung wie sonst, sondern es sah aus wie ein kleiner Faden, der sich durch das Bild zieht.

Wenn das nun so bleibt, dann benötigte ich wirklich ein besseres Kabel. Allerdings könnte ich vielleicht auch nochmal dann das 120 dB Kabel testen - vielleicht sind dann gar keine Störungen mehr vorhanden...

Was sagt ihr zu dem Kabel, welches ich mir gekauft habe (siehe Link) ?

mfg, pred`
Uwe_Mettmann
Inventar
#22 erstellt: 07. Jun 2006, 01:48
Hallo pred`,

hier ein noch ein paar Infos zum Thema "Störung des SAT-Empfangs durch DECT":




Viele Grüße

Uwe
pred`
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Jun 2006, 01:01
So ich habe die letzten beiden Tage genau darauf geachtet, bei welchen Sendern die Störungen auftreten - und ihr hattet recht ;). Es scheint wirklich dieses DECT-Problem zu sein.

Ich kann ARD, ZDF, WDR, RTL usw., z.B. ohne Störungen gucken. Bei den Sendern ProSieben und Sat 1 sind mir auch vorhin wieder mehrere Störungen aufgefallen - trotz neuem Kabel... (Klasse A, Schirmungsmass > 100 dB)

Allerdings muss ich sagen, dass die Störungen an sich minimaler in ihrer Stärke geworden sind. Aber sie sind halt noch da...

Jetzt ist die Frage, wie ich dieses Problem vollständig beseitigen kann. Ich könnte natürlich ein noch stärker abgeschirmtes Kabel kaufen...
Andererseits besteht noch die Möglichkeit, dass sich unsere DECT-Basisstation im Erdgeschoss nicht mit meinem Kabel verträgt. Das Zimmer mit der Basisstation liegt genau unter meinem Fernsehbereich und es ist vielleicht möglich, dass da die Störung liegt.

Die Störungen treten aber nicht nur auf, wenn unten oder hier oben telefoniert wird ;)...

Was schlagt ihr vor ?

mfg, pred`
ChrisBen
Inventar
#24 erstellt: 08. Jun 2006, 09:09
Schmeiß das sch*** DECT-Telefon raus und leg dir eines mit Kabel dran. Dann bist den ganzen Elektrosmog los, ist nämlich gar nicht gesund. Dein Telefon scheint ja immer zu senden, solange es Strom hat.
Uwe_Mettmann
Inventar
#25 erstellt: 08. Jun 2006, 10:15

pred` schrieb:
Jetzt ist die Frage, wie ich dieses Problem vollständig beseitigen kann. Ich könnte natürlich ein noch stärker abgeschirmtes Kabel kaufen...
Andererseits besteht noch die Möglichkeit, dass sich unsere DECT-Basisstation im Erdgeschoss nicht mit meinem Kabel verträgt. Das Zimmer mit der Basisstation liegt genau unter meinem Fernsehbereich und es ist vielleicht möglich, dass da die Störung liegt.


Die Störungen treten aber nicht nur auf, wenn unten oder hier oben telefoniert wird ;)...

Was schlagt ihr vor ?

Hallo pred`,

lese Dir den Link durch, den ich in meinem letzen Beitrag angegeben habe, denn da werden Deine Fragen beantwortet.

Wie ChrisBen schon geschrieben hat, sendet die Feststation immer, egal ob nun telefoniert wird oder nicht, daher treten die Störungen auch auf, wenn nicht telefoniert wird.


Viele Grüße

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störungen beim Sat-Empfang
tamkatdag am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  7 Beiträge
Störungen beim SAT Empfang
*MEMO5* am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  9 Beiträge
Durch Kanalwechsel Störungen beim anderen Fernseher
Pum@ am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  4 Beiträge
Störungen bei Sat Empfang Digital
Freak740 am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  34 Beiträge
Störungen bei analogem Sat Empfang / Umstieg auf Digital Sat
hokaido am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
Störung beim SAT Empfang
ursus65 am 24.01.2020  –  Letzte Antwort am 25.02.2020  –  5 Beiträge
HD+ Empfang und Störungen
aayycaramba am 14.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  5 Beiträge
Störungen HD-Empfang
hwewer am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  105 Beiträge
Störungen beim Sat-Empfang. Digital empfindlicher als analog?
Cheers am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  4 Beiträge
Störungen beim Ton
cmoses3 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.903 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedareuter
  • Gesamtzahl an Themen1.527.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.794

Hersteller in diesem Thread Widget schließen