Progressive Scan an Philips 42PF9946

+A -A
Autor
Beitrag
Comlight
Neuling
#1 erstellt: 20. Feb 2005, 14:41
Hallo,

ich bin leider Anhand der Suche nicht fündig geworden.
Ich besitze einen Philips 42PF9946 der Progressive Scan fähig ist.
Mein DVD Recorder Andersson D1 ist das auch.
In der Beschreibung des DVD Recorders steht, daß das "P.Scan Signal am COMPONENT VIDEO OUT-Anschluss ausgegeben wird." Aber mein Philips hat keinen COMPONENT VIDEO IN.
Weiter steht in der Anleitung des Recorders:"Wenn als TV System PAL gewählt ist, können Sie das 576P P-Scan-Signal auf dem P-Scan-TV über den RGB Video-Anschluss wiedergeben."
Der Philips hat eine RGB fähige Scart Buchse.
Brauche ich jetzt ein Kabel von Component Video Out (3xCinch) zu Scart ?
Gibt es sowas?

Vielen Dank
Comlight
eox
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2005, 15:16
mit erschrecken musste ich feststellen und bestätigen das der philips wirklich kein YUV hat, echt mies...
naja er ist progressiv fähig per VGA anschluss, da dieser immer progressiv ist, das bringt dir bei scart RGB aber garnichts.
entweder spielst du signale per pc zu das wäre bei dem plasma quallitativ das beste, oder du benutzt einen dvd-player mit VGA, alternativ gibt es auch einen YUV zu VGA wandler (hab gerade aber leider keinen link).

wenn du ohne wandler etc auskommen willst musst du den scart des dvd-players ganz normal per scart kabel mit einem rgb tauglichen scart des plasmas verbinden.
das wäre dann RGB interlace...
ist aber immernoch besser als video oder s-video.
Comlight
Neuling
#3 erstellt: 22. Feb 2005, 01:34
YUV zu Scart RGB bringt nichts weil Progressive Scan da nicht funktioniert oder ? Diese Kabel gibt es auch.
Werde mir so ein YUV zu VGA holen - kostet ja nicht die Welt.

Vielen Dank für die Hilfe
Comlight
eox
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2005, 12:34
sry das ich so spät antworte...

nein dann geht nur interlace, leider...
Stress
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2005, 16:38

Comlight schrieb:
YUV zu Scart RGB bringt nichts weil Progressive Scan da nicht funktioniert oder ? Diese Kabel gibt es auch.

Nein, weil es unterschiedliche Signale sind.
Die einzigste Gemeinsamkeit ist die Farbkodierung.



Werde mir so ein YUV zu VGA holen - kostet ja nicht die Welt.
Vielen Dank für die Hilfe
Comlight

Kann Dein TV über den VGA YUV verarbeiten??
Sonst funzt das mit einem Kabel auch nicht, sondern nur per Wandlung
Comlight
Neuling
#6 erstellt: 28. Feb 2005, 21:47
Hi,

danke nochmal aber lest was ich von Philips für eine Antwort bekommen hab:

Betreffend Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass dieses Gerät leider keinen YPbPr-Anschluss besitzt und daher auch keine Progresive Video-Komponenten-Signale verarbeiten kann.

Das Feature Progressive Scan bezieht sich auf das interne Tunerbild des Fernsehers.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben,
geben Sie bitte folgende Referenznummer an <50-48046382>.

Mit freundlichen Grüßen,

Philips Kundenservice Center

Das finde ich schon ziemlich schwach. Auf der Webseite wird einfach nur angegeben daß er Progressive Scan unterstützt. Und dann sowas...
Hab echt vor mal an Philips zu schreiben ob das eine Art ist.

Gruß
Comlight
eox
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2005, 01:24
naja progressiv scan heisst faktisch nur vollbildwiederhabe.... und das macht der plasma (das macht jeder plasma...weil es anders technisch garnicht geht...) aber philips betreibt eben noch bauernfängerei und verkauft es als tolles feature
weakbit2
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Mrz 2005, 05:28
liebe leute,

vieleicht ist es noch keinem aufgefallen das es wurscht ist psf(progressiv segmented frame) in mpeg2 übertragen auch in einem speicher als interleased an das wiedergabegerät zu übertragen und somit die halbe bandbreite bei gleicher v-zeilenzahl vorhanden ist.

mpeg2 = ein ganzbildsignal.

die aufnahme vom studio bestimmt ob es int. oder psf ist!

da die wiedergabe ausgabe eigendlich auch trotz deinterlaecer wurscht ist es hängt vom sender ab!

mal nachdenken - oder

danke
weakbit2
weakbit2
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Mrz 2005, 05:35
psf(progressive segmented frame) ganzbild wir aufgenommen und in 2 segmentierte frames übertragen - somit ist das 1. halbbild und das 2.halbbild mit dem inhalt des geschossenes bildes u.a. bei 25frames 25 ganze bilder die geteilt gespeichert (übertragen) werden.

bei interleaced record habt ihr den raster bei horizontaler bewegung zwischen halbbild1 und halbbild2. wird auch genau in diesem format gespeichert.

z.b. auf einer sony digibeta so diese speichert das bild was die cam. (int./psf) liefert.

nach einer z.b. mpeg2 compression steht ein deinterleacer der int. videos in speichern speichert und mit einem heute verwendeten faruja dein. optimiert vor speicherung und dann in einen copr. liefert.

danke
weakbit2
eox
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2005, 12:50
@weakbit2:
du redest glaube ich etwas am thema vorbei
hier ist nur interessant ob der oben genannte plasma progressiv eingänge hat oder nicht
ich habe nur etwas über tuner geschreiben weil oben gesagt wurde das er das nur über tuner könne was quark ist weil ein plasma die endgültige anzeige immer progressiv macht...


[Beitrag von eox am 01. Mrz 2005, 12:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Progressive Scan Philips LCD 32PF3321
raklie am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  2 Beiträge
progressive scan an Monitor?
mikeem am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  6 Beiträge
XBOX und progressive scan
Dr._Mabuse am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  4 Beiträge
Progressive Scan Verbindung!
nullahnung41 am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  28 Beiträge
richtige verkabelung für progressive scan philips 32pw8620?!
ZeroCool-1 am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  4 Beiträge
Scart --> YUV (Progressive Scan)?
markush am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  9 Beiträge
Progressive Scan über Adapter ?
Dirk_Ameer am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  4 Beiträge
Progressive Scan über Scart?
diba am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  2 Beiträge
Progressive Scan durchschleifen
hallowach2002 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  2 Beiträge
PAL-Progressive-Scan oder DVI???
maigo am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  28 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedHarzhexe
  • Gesamtzahl an Themen1.412.628
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.893.054

Hersteller in diesem Thread Widget schließen