scart ohne ton

+A -A
Autor
Beitrag
6driver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2009, 00:19
Hallo Forum,
ich "kämpfe" gerade mit dem Anschluß von unserem Fernseher und ein paar Zusatzgeräten wie DVD-Player, Multimediplayer Sat-Receiver etc. Da die Geräte alle Scart-Anschlüße haben, bin ich davon ausgegangen das mit einem Scart-Umschalter es kein Problem sein sollte die Geräte zu verbinden. Hab mir dazu einen Q-Sonic-Scart-Umschalter gekauft.
(Q-Sonic Scartumschalter)
Mein Problem ist nun, das ich zwar ein Bild habe , aber keinen Ton. Meine Scart-Kabel sind alle voll bestückt. Wenn ich ein einzelnes Gerät mit dem Fernseher verbinde, habe ich Ton.
Wo könnte denn der Fehler liegen?

Zusatzfrage: Der Fernsehr hat zwei Scartanschlüsse.
In der Bedienungsanleitung steht:
1x AV1 RGB-geeignet
1x AV2 Pole 15 und 20 sind je nach Anwendung von AV2 S-VHS/Video in Betrieb.

Wo liegt hier genau der Unterschied zwischen den Anschlüssen. Dachte bisher Scart ist Scart.

Danke und Grüße
6driver
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2009, 15:07
Beim Hauptproblem fehlender Ton kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen. Sofern der Ton bei Direktverbindung sowohl mit dem eigentlich für die Verbindung Zuspieler>Umschalter gedachten Kabel, als auch mit dem für Umschalter>TV funktioniert, sieht das für mich nach einem Defekt des Umschalters aus.

Zur Zusatzfrage:
Scart ist eine Steckverbindung, über die verschiedene Signale übertragen werden können. Dabei wird nicht jede Signalart von jedem Scart-Anschluss unterstützt. Dein TV beispielsweise nimmt ein RGB-Signal nur an AV1 entgegen, S-Video offenbar nur an AV2.

Für das Composite-Videosignal (=CVBS=FBAS) wird eingangsseitig (also an der AV-Verbindung des TVs) Pin 20 der Scart-Buchse benutzt. Bei der Wahl von S-Video für das Eingangssignal an AV2 dient Pin 20 als Eingang für das S-Video Luminanzsignal Y (Helligkeitsinformation), während die Farbinforation S-Video Chrominanz C an Pin 15 entgegengenommen wird. An der Buchse AV1 hat Pin 15 die Funktion eines Eingangs für das Signal RGB Rot. Pinbelegung z.B. hier.

Letztlich gibt es einfach mehr mögliche Signale als Pins an der Scart-Verbindung, so dass eine Mehrfachbelegung unumgänglich ist.


[Beitrag von raceroad am 14. Dez 2009, 15:10 bearbeitet]
6driver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2009, 14:57
Hallo raceroad,
vielen Dank für Deine Antwort. Hab mir das mal angeschaut und denke, das es nicht an der Verkabelung liegt.

Und da mein alter mechanischer Scartumschalter den Ton durchschleift, wird der neue Umschalter defekt sein.
Somit hat sich meine Frage hier erstmal erledigt.

Viele Grüße
6driver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart Umschalter
cool1234 am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  2 Beiträge
Scart Umschalter oder Y-Kabel?
ZEPHYR87 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  3 Beiträge
Umschalter Scart/YUV/RGB
xenophilie am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  5 Beiträge
Umschalter Scart/YUV
HuhuMan am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  4 Beiträge
Scart Umschalter von Penny RGB tauglich?
obi1978 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  2 Beiträge
scart-umschalter - empfehlung?
ingo74 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  2 Beiträge
Scart-Verlängerungs Problem
yasmin1311 am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  5 Beiträge
TV ohne Scart- Anschluss Geräte mit Scart?
jopli am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  8 Beiträge
Scart (RGB)Geräte über Receiver (ohne Scart-Buchse) schalten?
Damd am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  2 Beiträge
Anschlußprobleme SCART
kaiwonline am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.310 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedlashawn.camrynn@goll...
  • Gesamtzahl an Themen1.449.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.241

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen