VHS auf Festplatte

+A -A
Autor
Beitrag
Manu85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2005, 17:08
Hallo,

ich bin zur Zeit dabei, meine alten VHS-Videos auf die Festplatte zu überspielen.
Habe deshalb meinen Videorecorder der leider nur mit 2 Scart-Anschlüssen versehen ist, über einen Scart-Adapter an den PC angeschlossen. Dieser Adapter hat neben den beiden Cinch-Audiosteckern einen gelben Cinch Video- sowie einen S-Video-Stecker.
Da ja bei letzterem die Qualität besser sein müsste, habe ich den Videorec. übers S-Video-Kabel mit dem PC verbunden.
Außerdem benutze ich die Software Davideo 4 für VHS-Kassetten.

Jetzt zu meinem Problem: Die Bildqualität des überspielten Films ist sehr schlecht und es sieht so aus, als ob jemand ein feines Raster mit vielen Vierecken drin über den Film gelegt hätte.

Schließe ich den Videorec. aber per gelbem Cinch-Stecker an sieht das Bild besser aus, woran kann das liegen?

An den Einstellungen kanns eigentlich nicht liegen, habe bei der Software die richtige Videoquelle ausgewählt und auch der Scart-Adapter ist am richtigen Steckplatz (Ausgang) und auf "Out" gestellt.

Hoffe mir kann jemand helfen!
Gruß Manu
Bufobufo
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2005, 19:33
Hallo Manu85,
habe auch schon mal alte VHS-Babyaufnahmen nach DVD überspielt.
Habe dazu Studio8 benutzt.
Das Bild sah genau schlecht bzw. gut aus wie am Ausgang des VHS-Recorders.
Also: Nimm das beste Bild als Eingangssignal und nimm die höchste mögliche Auflösung( meist bei 8 MBit/s) zum umrechnern.
Das Bild wird auf dem Monitor sowieso schlechter aussehen als später auf dem TV.
Wie sagt mann: Du kannst aus einem Elefanten kein Schneewittchen basteln...

So ist es auch bei VHS zur DVD
Manu85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Apr 2005, 21:28
Ja ich weiß *g*
Ich versteh halt bloß net warum das Bild per S-Video Kabel im Gegensatz zu Cinch so schlecht ist.

Naja egal, nehm ich eben das Cinch-Kabel, so viel schlechter wird das ja auch net sein im gegensatz zu einem funktionierenden S-Video-Bild.
Lagavulin
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Apr 2005, 22:31
...und achte darauf, dass Bild und Ton synchron sind. Das habe ich nie hingekriegt...

Lagavulin
Ja_Me
Stammgast
#5 erstellt: 27. Apr 2005, 23:05
Das ganze funzt bei mir supi.
Ist zwar mit extra Ausgabe verbunden gewesen Terratec AV Grabster ca. 60€, geht aber selbst ohne Video-In am PC per USB2.0. Die Software Ulead Video Studio gabs noch dazu. Bild und Tonversatz gibts damit nicht und das Ergebnis ist wirklich akzeptabel für das VHS-Ausgangsmaterial.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart - S-VHS .Cinch ?
BauerMarcel am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  2 Beiträge
VHS Digitalisieren - Anschlussproblem
Kenzo_2 am 14.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  6 Beiträge
VHS Videos digitalisieren
steiler_zahn am 05.06.2018  –  Letzte Antwort am 06.06.2018  –  9 Beiträge
Scart/S-Video Adapter
andi17 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  15 Beiträge
VHS auf PC überspielen und auf DVD brennen klappt nicht
Luddi am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  5 Beiträge
S-VHS oder Scart
Koslowsky123 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  3 Beiträge
S-Video ( S-VHS) Kabel
Feng am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  2 Beiträge
S-VHS
fre266 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Unterschied zwischen S-VHS und AV1 Scart
Maylene am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  3 Beiträge
Scart auf S-VHS auch als S-Video Kabel?
grisuhu am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedStefanoodolsko
  • Gesamtzahl an Themen1.410.198
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.846.792

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen