S-VHS OUT zu AV-In, Probleme!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Newman1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2005, 06:28
Hi Leutz, hab n Problem.

Das man aus nem S-VHS-Anschluss einer PC-Grafikkarte am Videoeingang des TVs nur n schwarz/weiß Bild ziehen kann, is mir bekannt. Das es Abhilfe mittels Elektronik gibt, auch. Hab mir daraufhin diese http://www.knollep.de/Hobbyelektronik/projekte/19/index.htm Schaltung aufgebaut, und alles lief super. Top Bild, alles in Farbe......Aber jetzt, paar Tage später hab ich Störungen im Bild. Es ist verzerrt, es flimmert / rollt. Und es bessert sich etwas, wenn ich die Helligkeit am Computer runter regele. Aber es geht nicht ganz weg. Ich nehme mal an, das das Signal über die kleine Schaltung zu stark ist. Wie lässt sich das ändern?
Anton2000
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mai 2005, 08:26
Das verstehe ich jetzt nicht?
S-Video Stecker an Grafikkarte rein dann an TV S-Video Stecker rein.Bei größeren TVGeräten ist Orginal S-Video Buchse oft vorne unter Blende,für DV-Videokamera Anschuß.

Grafikkarte S-Video einschalten (TV-Tools) FBAS-Composite,und TV auf S-Video und schon ist es Farbig!

Aber Bild ist besch.... ! für PalTV und PCSpiele aber oft ausreichend!

Einen wie alten/kleinen Fernseher hast du!Kenne kaum noch TVGeräte die keine S-Video Signale verarbeiten!Meistens mindestens an einem Scard Eingang den man von FBAS nach S-Video umschalten kann.

Gruß


[Beitrag von Anton2000 am 22. Mai 2005, 08:43 bearbeitet]
Newman1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2005, 08:59
Ja, es ist ein älterer Fernseher. Er hat nur einen Scarteingang, OHNE Umschaltmöglichkeit. Also nur n normales AV-Signal. Und das ist mit dem S-Video-Sygnal der Graka eben nicht vertretbar nutzbar. (Wie du schon sagtest.) Deshalb ja die Schaltung. Das FBAS-Composite hab ich ja nicht!!! Ich hab ne Crominanz und Luminanz. Man kann zwar eins von beiden nutzen, aber es fhelt dann eben die Farbinformation.
Anton2000
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Mai 2005, 09:28
Was für eine Graka hast du und wer ist der Hersteller und welche Ausgänge?

Hast du bei deiner Schaltung alles richtig aufgebaut und verwendest du eine stabillisierte 5Volt Spannung!Den BC547 und BC557 könntest du mal prüfen!
Wie hoch sind die Ausgangspegel dieser Schaltung auf FBAS.
Hat der Fernseher bereits was abbekommen?
Unter Umständen können Spannungen von Hunderten Volt zwischen den Geräten entstehen wenn sie nicht mit der gleichen Masse verbunden sind bzw. Fernseher keine hat.
Dummerweiße werden bei FBAS oft auch Cinch Stecker verwendet wo der Stift (Signal) sich erst berührt anstatt die Masse.

Viel Grafikkarten die einen Chinch FBAS Ausgang besaßen wurde dieser so schnell vernichtet!

Wenn TV über Scard zb. mit Receivers Antenneleitung an der Hausmasse die wieder mit der Schutzerdung des Stromnetzes verbunden ist passiert eigentlich nicht.


Gruß


[Beitrag von Anton2000 am 22. Mai 2005, 09:33 bearbeitet]
Newman1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mai 2005, 17:47
Naja. Is ne NVidia GeForce Ti 4400. Anschlüsse wären VGA, S-VHS und DVI.

Spannung kommt aus n 13,8 V NT und wird via 7805 auf 5 Volt geregelt. Kondensatoren sind mit verbaut.

Wie hoch die Pegel sind....KA..Wie kann ich das messen? (Irgendwo müsste mein Vater noch n Oszilloskop rumliegen haben. Abba wie mans benutzt?)

Graka hat nen Mini-Din-Stecker und wird von da direkt zur Schaltung geleitet. Von da via Chinch weiter zum Scartkabel, und dann rein ins TV.

TV dürfte wegen Europastecker NICHT geerdet sein.
Anton2000
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Mai 2005, 18:21
Nimm doch sowas http://www.dntks.de/artikelnr-B00006JDLP.htm wenn es dann nicht geht ist was defekt!

Das mit den abgeschoßen FBAS Cinch Ausgängen war bei alten Hauppauge WinTV DVB-s Digital TV Karten.

Und über 1Volt darf da bestimmt mit normalem Multimeter auch nicht rauskommen?!

An der Basis von T1 muß eigentlich schon das gemischt Signal FBAS anliegen kannst auch dort mal abgreifen!ohne die 5Volt Spannung.

Grüße


[Beitrag von Anton2000 am 22. Mai 2005, 18:49 bearbeitet]
Newman1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Mai 2005, 18:50
Von sone Adapter halte ich net viel, weil da sind auch bloß beide Signale zusammen gesaltet. Event. nen Kondensator zwischen und fertig! Dementsprechend sieht dann nämlich auch das Bild aus!!
Anton2000
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Mai 2005, 16:45
Bei deinem ist es genau das gleiche nur wird das Signal noch verstärkt.Vielleicht zu viel des guten (Übersteuert)super Bild!

Gruß
Newman1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mai 2005, 17:49
Ja, so dachte ich ja. Event. nen 10 oder 100 K-Trimmer in die Signalleitung rein, oder so, um das Signal etwas zu dämpfen. Hab ja keine Ahnung, wie man sowas machen kann.
Anton2000
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Mai 2005, 18:30
Wer hat dir nun das Ding zusammengelötet sag mal!

Gruß
Newman1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Mai 2005, 18:42
Wie sag mal? Schaltplan haste oben. Stückliste auch. Und n Schaltplan lesen kann ich auch noch. Nur das Hintergrundwissen fehlt mir.
Anton2000
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Mai 2005, 18:55
Wenn dein Vater noch ein Oszi im Keller rumstehen hat kennt er sich damit bestimmt auch aus!

Am besten du schleißt Chrominanz und Luminanz einfach zusammen!Das haben die meisten getan.
Kapputgehen kann damit weniger als was du bisher gemacht hast!
Und in den Eigängen und Ausgängen der Geräte wird bereits über Kondensatoren Signal übertragen,kaum eine Gefahr selbst bei Kurzschluß.



Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Selector S-Video Probleme
Ekkös am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  2 Beiträge
Schwarzweissbild mit S-VHS
harena am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  2 Beiträge
Immernoch Probleme mit S-VHS anschluss
ShowCarMedia am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  2 Beiträge
S-VHS
fre266 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Probleme mit S-VHS beim PJ-TX100
firetrip28 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  6 Beiträge
Problem mit S-VHS über AV-Receiver
tomlee am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  13 Beiträge
Kabellänge DVI & S-VHS ??
LongLifeLuck am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  9 Beiträge
S-Video ( S-VHS) Kabel
Feng am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  2 Beiträge
Scart oder S-VHS
Rengier am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  3 Beiträge
AV Out über Scartadapter in TV
LexerEP am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlouis55
  • Gesamtzahl an Themen1.423.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.845

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen