HDTV über YPbPr

+A -A
Autor
Beitrag
uboot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2005, 13:13
Hallo,
unser LCD Fernseher hat 2 YPbPr Anschlüsse. Ich habe keine Ahnung, was die Abkürzung bedeutet, scheint aber ein High Quality Übertragungsverfahren zu sein. Im Handbuch steht da auch irgendwas von HDTV.

Wird es Digital Decoder geben, die dann HDTV Signale über YPbPr übertragen? Premiere kündigt ja ab Novemeber HDTV Decoder an, gibt es da schon Informationen?

Gibt es einen Adapter YPbPr zu Scart? Weil mein LCD TV erlaubt kein PIP von TV und Scart oder TV und TV (keine Ahnung warum), sondern nur TV und dieses merkwürdige YPbPr.
Brix
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2005, 15:06
Das ist der YUV/Komponentenanschluss! Dazu findest im Netz bestimmt genug Infos!

Premiere wird HD nur über HMDI/DVI mit HDCP zulassen!
uboot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2005, 17:23
Ist das nicht auch ein neuer/guter Übertragunsweg der YPbPr? Warum bist du dir mit Premiere so sicher? Was ist HMDI/HDCP? Geht das dann nicht mit einem Adapter?
Stress
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2005, 17:41
Hallo,


uboot schrieb:
Ist das nicht auch ein neuer/guter Übertragunsweg der YPbPr?


schau mal hier vorbei:
www.dvd-tipps-tricks.de/main/info-bildanschluss.php


uboot schrieb:
Warum bist du dir mit Premiere so sicher?

Weil das momentan der Stand der Infos ist.


uboot schrieb:
Was ist HMDI/HDCP?

siehe Link oben


uboot schrieb:
Geht das dann nicht mit einem Adapter?

Es wird nicht mit einem Adapter gehen


[Beitrag von Stress am 04. Jun 2005, 17:43 bearbeitet]
uboot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jun 2005, 18:07
Warum legt sich denn da Premiere so fest? Ich habe gerade deinen Link durchgelesen (OMG was ein Bezeichnungsdschungel :.) und dort gelesen, dass YUV die beste Anschlussvariante ist. Und im Handbuch steht auch, dass darüber HDTV Signale bei meinem LCD TV empfangen werden können. Also warum von dem Digital Decoder dann nicht? Das ist mir unbegreiflich. Warum nur DVI? Müsste doch dann DVI to YUV geben...
Stress
Inventar
#6 erstellt: 04. Jun 2005, 18:17
Hallo,


uboot schrieb:
... und dort gelesen, dass YUV die beste Anschlussvariante ist. Und im Handbuch steht auch, dass darüber HDTV Signale bei meinem LCD TV empfangen werden können....

YUV ist nur analog die beste Variante.


uboot schrieb:
Warum legt sich denn da Premiere so fest? ...

Das liegt nicht an Premiere, sondern an den Rechteinhabern.
Es soll halt keine Kopiermöglichkeit für HDTV geben.


uboot schrieb:
....Müsste doch dann DVI to YUV geben...

YUV ist ein ANALOGES Signal und DVI bzw. HDMI sind DIGITALE Signale, so dass das nur mittels Wandlung möglich wäre.


[Beitrag von Stress am 04. Jun 2005, 18:18 bearbeitet]
uboot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jun 2005, 18:24
Was interessiert mich denn hier mit kopieren? Und warum sollte kopieren mit einem Übertragunsweg via DVI unmöglich sein?

Also geht es doch @Wandler?
Stress
Inventar
#8 erstellt: 04. Jun 2005, 18:31

uboot schrieb:
Was interessiert mich denn hier mit kopieren?

Dich nicht, aber andere die halt eine hochwertige Kopie in HDTV erstellen möchten.


uboot schrieb:
Und warum sollte kopieren mit einem Übertragunsweg via DVI unmöglich sein?

Weil dann dort wohl per HDCP verschlüsselt wird.


uboot schrieb:
Also geht es doch @Wandler?

Ja, ist aber nicht billig der Spass.
Michi1965
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2005, 18:46
Ich habe letztens gelesen, das die neuen Boxen für Premiere HDTV von Humax, Pace und Philips neben der HDMI-Schnittstelle auch über YUV-Ausgänge verfügen.

Über die Komponenten-Ausgänge wird dann aber lediglich ein 576p-Signal ausgegeben, nicht 720p oder gar 1080.
Sicherlich wird das 576p besser sein als das jetzige PAL, aber beste Bildqualität wird es nur über HDMI/HDCP geben.
uboot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jun 2005, 19:04

Michi1965 schrieb:
Ich habe letztens gelesen, das die neuen Boxen für Premiere HDTV von Humax, Pace und Philips neben der HDMI-Schnittstelle auch über YUV-Ausgänge verfügen.


Das ist doch schonmal was. Hast du nen Link zu der Info? Wann wird es die Geräte zu kaufen geben? Wirklich erst im November?
Michi1965
Inventar
#11 erstellt: 04. Jun 2005, 19:12
Das habe ich vor 2 Tagen bei den Neuheiten von Grobi.tv gelesen.
Scheinbar mußte Chappie diese Infos wieder rausnehmen, sie sind nämlich weg! Dabei waren sogar schon erste Bilder der Humax und der Pace-Box. Die Geräte soll es tatsächlich erst November geben. Als erstes für SAT, Kabel ist noch weiterhin unklar, soll aber auch kommen.
uboot
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jun 2005, 19:21
Warum ist Kabel weiterhin unklar? Wenn das eine kommt, kommt auch das Andere

In deiner Signatur schreibst du "D-Box1 mit YUV", was meinst du damit? Die D-Box1 hat doch keine YUV Anschlüsse??
Stress
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2005, 19:27

uboot schrieb:
Warum ist Kabel weiterhin unklar? Wenn das eine kommt, kommt auch das Andere ;)

HDTV im Kabel ist unklar.


uboot schrieb:
In deiner Signatur schreibst du "D-Box1 mit YUV", was meinst du damit? Die D-Box1 hat doch keine YUV Anschlüsse?? ;)

Weil die D-Box1 und 2 mit Neutrino YUV über Scart kann.


[Beitrag von Stress am 04. Jun 2005, 19:29 bearbeitet]
uboot
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Jun 2005, 19:31

Stress schrieb:
Weil die D-Box1 und 2 mit Neutrino YUV über Scart kann.


Und jetzt nochmal auf Deutsch
Michi1965
Inventar
#15 erstellt: 04. Jun 2005, 19:41
Ich habe die D-Box1 mit der DVB2000 als Betriebssystem.
Da gibt es mit Setup eine Option, an der TV-Scartbuchse die Signale als YUV auszugeben. Die anderen Optionen wären RGB oder S-Video.
Dazu noch der passende Scart/YUV-Adapter und fertig ist die Laube.
Und mit der 2er Box unter Neutrino geht es genauso.

Die Bildqualität ist spitze. Hat nur ein Problem, ein an der VCR-Scartbuchse angeschlossener Recorder zeichnet dann allerdings nur noch S/W auf, sofern man vorher nicht das Setup umstellt.
Daher stelle ich automatisch mit dem aufrufen der Aktion "DVB-Beamer" auf der Fernbedienung alle Parameter um, beim Beenden wird alles von selbst zurückgestellt.

Edit:Bericht gefunden: http://www.grobi.tv/...n.ShowDetails&ID=812


[Beitrag von Michi1965 am 04. Jun 2005, 20:26 bearbeitet]
uboot
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Jun 2005, 20:28
DVB2000 drauf zu machen ist mir zu kompliziert. Hab mir gerade mal die Anleitung durchgelesen

Aber mal noch eine andere Frage. Kann ich so einen Scart/Yuv Adapter für meine DVD/Video Kombi verwenden? Also Scart an den Ausgang von der Kombi und YUV in den Fernseher. Es muss keinen Vorteil bringen, sondern reicht, wenn ich gute Scart Qualität dann habe, aber es ist wie schon im ersten Thread gesagt, für PIP.
Michi1965
Inventar
#17 erstellt: 04. Jun 2005, 20:34
Das funktioniert nur dann, wenn Dein DVD-Kombi auch YUV über Scart ausgeben kann. Müsste in der BDA stehen und im Setup ein entsprechendes Menü geben.
Das ist aber ausgesprochen unwahrscheinlich. Bedenke: RGB ist nicht gleich YUV
uboot
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Jun 2005, 20:43
Hm schade. Würde also so ein Adapter zu einer fehlerhaften Übertragung führen, wenn die Kombi kein YUV über Scart übertragen kann (was wohl so ist).

Ich verstehe nicht, warum man nicht TV gucken kann und das Scart Signal dann als PIP sehen kann an meinem Fernseher. Nur VGA und Yuv sind mit TV bzw. Scart kombinierbar. Merkwürdige Sache.

Bei Grobi steht übrigens:
"Wir schätzen, dass Ende des Jahres, vielleicht aber auch erst Anfang 2006 die ersten PREMIERE HDTV Signale übertragen werden."
(Kabel)

Also nichts mit aussichtslos, was ihr mir hier verklickern wollt.
Außerdem steht da:
"Der YUV Ausgang wird aber vermutlich bei geschütztem Material nur ein Standard TV Signal in 576 P ausgeben. Aber wer weiss, wie es im Detail wirklich sein wird......"

Also auch noch nicht sicher. Bestimmt wirds da wieder Software Tricks geben
Ist denn dann 576P nicht mehr HDTV oder besser als ein normales TV Signal?
Michi1965
Inventar
#19 erstellt: 04. Jun 2005, 20:59
576p ist besser als das TV-Signal! Es entspricht DVD-Qualität mit progressiver Übertragung, die im Normalfall über YUV ausgegeben wird. Der normale TV-Modus ist Interlaced, somit hat man schon eine Verdoppelung der übertragenen Bilder. Genau genommen ist es allerdings kein HighDefinitionTV mehr, das fängt erst bei min. 720p an.

Und von wegen aussichtslos, das hat niemand behauptet. Zur Zeit unklar. Wenn Du den Bericht aufmerksam gelesen hättest, dürfte Dir aufgefallen sein, das bisher noch keine Einigung mit den Kabelnetzbetreibern erzielt wurde.

Und Premiere wird es sich wohl kaum leisten können, YUV zu sperren. Denn so verzichten sie massenhaft Kunden wie Dich, die halt keinen HDMI haben.
uboot
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Jun 2005, 21:10

Michi1965 schrieb:

Und Premiere wird es sich wohl kaum leisten können, YUV zu sperren. Denn so verzichten sie massenhaft Kunden wie Dich, die halt keinen HDMI haben.


Seh ich genauso. Ich bin gespannt und Danke euch allen sehr für die Informationen.
Brix
Stammgast
#21 erstellt: 05. Jun 2005, 09:32
Gesperrt wird es nicht, nur für alles über 576p wirds gesperrt... Wie oben beschrieben, Premiere kann nix dafür, sondern die großen Filmfirmen!

Möglicherweise laufen viele Dokus auch über YUV in HD oder Sport, aber das weiß man eben alles noch nicht 100%


[Beitrag von Brix am 05. Jun 2005, 09:33 bearbeitet]
Michi1965
Inventar
#22 erstellt: 05. Jun 2005, 09:52
Oder für die YUV-Ausgänge wird alles auf 576p herunterscaliert.
Chakaa
Stammgast
#23 erstellt: 07. Jun 2005, 23:18
Frage an die Experten: Wie wird es dann Ende des Jahres aussehen?
Ich habe z.B. meinen Pana S97 per HDMI an meinen Plasma angeschlossen. Dieses Bild ist einfach ein hochgenuss!!

Wenn nun ab Herbst die neunen HDTV-fähigen Receiver für Premiere kommen, sollte man doch diese per HDMI an den TV anschließen um alles perfekt nutzen zu können.

Wie sieht das dann z.B. bei mir aus? Ich habe einen HDMI Ausgang am Plasma und nicht zwei.
Hätte höchstens noch einen DVI Anschluß. Aber verschenke ich dann nicht Qualität?
Michi1965
Inventar
#24 erstellt: 07. Jun 2005, 23:25
Na, dann hast Du schonmal kein Problem mehr - HDMI und DVI sind vom Bild gleichwertig, du brauchst lediglich einen Adapter.
HDMI überträgt lediglich zum Bild auch noch den Ton mit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart oder YPbPr
ScHliTz3R am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  6 Beiträge
Von YPbPr an Scart?
bigmat7 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  2 Beiträge
PC via YPbPr mit LCD TV verbinden
uboot am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  10 Beiträge
Hilfe! YPbPr auf scart
chris3410 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  8 Beiträge
Scart-RGB oder Scart-YPbPr?
cr am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  12 Beiträge
YPbPr über Scart?
godofthunder am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
ypbpr und scart
frederik.absolutus am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  2 Beiträge
YUV ( YPbPr) auf HDMI ???
Tomcat82 am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  3 Beiträge
YUV zusammen mit YPbPR?
Samiel85 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  12 Beiträge
Scart - Component (YPbPr) Adapter sinnvoll?
sschix am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.217 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedGrollen
  • Gesamtzahl an Themen1.414.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.935.923

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen