HDMI Splitter zwischen Receiver und TV+Beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
billyhoyle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mrz 2012, 14:58
Hallo,

spät aber doch musste mein alter RöhrenTV ohne HDMI einem neuen Flatscreen weichen. Nun habe ich das Problem, dass man Receiver nur einen HDMI Ausgang hat und ich gerne TV und Beamer daran betreiben möchte.

Verkabelung


Seit Wochen bin ich ständig manuell am Umstecken - das nervt natürlich und tut den Steckern auch nicht gut... Vor ein paar Wochen habe ich schon wegen einem Splitter/Umschalter recherchiert aber scheinbar gibts immer wieder Probleme mit diesen Dingern.

Am liebsten wäre es mir wenn das Signal einfach an beide Geräte parallel geschickt wird aber das geht scheinbar nicht. Ein kleiner Knopf zum umschalten wäre aber immer noch besser als Kabel umstecken.

Gibts hier ein günstiges Gerät, dass keine extra Stromversorgung braucht?
Danke für eure Hilfe!
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2012, 15:59
Wenn, dann taugen nur die aktiven, also mit Strom, ünerhaupt etwas...
billyhoyle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mrz 2012, 13:40
Danke, aber woran liegt das und wozu wird hier eigentlich extra Strom benötigt? Gibts keine mechanischen Lösungen um die Verbindungen zu switchen?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2012, 14:03
Boah, das hat was mit den technischen Anforderungen bzw. Specs des HDMI Standarts zu tun (?). Irgend ein inventarist hier (Apalone?) hat das mal befriedigend erklärt...
pyropage
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Mrz 2012, 09:40
Ich hänge mich hier mal dran.

Aktuell habe ich das gleich Problem, AVR mit einem HDMI-Ausgang, Fernseher und Beamer sollen dran. Allerdings NICHT gleichzeitig. Ich kann auch problemlos VOR dem Einschalten der Komponenten das richtige Ausgabegerät wählen.

Gibt es wirklich keine rein mechanischen Schalter (oder eben elektronische Schalter, keine Splitter), die alle "Adern" einfach umschalten (in etwa so wie die damals verbreiteten Umschalter für Druckerkabel)?

Wichtig wäre mir, dass auch ARC usw. funktionieren...

Ich suche halt eine "kleine Box", die mir das Umstecken der Kabel erspart, nix weiter

Gruß, Thomas
Bremer
Inventar
#6 erstellt: 28. Mrz 2012, 10:45
Es gibt doch heute schon AVR mit zwei oder mehr HDMI Ausgängen, wie wäre es damit?
billyhoyle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2012, 13:12
Da gibts ehrlich gesagt gar nicht so viele Geräte und ich finde das auch einfach nicht sinnvoll dafür einen komplett neuen Receiver zu kaufen....
Es gibt ja einige günstige "Lösungen" auf amazon, aber irgendwie machen die meisten dann doch wieder Probleme wenn man den Rezensionen trauen kann....
Bremer
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2012, 16:53
Schau Dir mal den Yamaha RX-V771 an, der hat 4 HDMI Eingänge, zwei HDMI Ausgänge kann auch alle HD-Tonformate und kostet nicht die Welt. Und der macht Dir bestimmt keine Probleme.
billyhoyle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2012, 17:17
Danke für den Tipp, aber der kostet das doppelte von meinem aktuellen :). Ich bin da nicht so anspruchsvoll und werde "nur für einen 2ten Output" keine 500,- hinlegen :).
Gibt´s denn Niemanden hier der Erfahrung mit diesen Splittern/Switches hat die man auf Amazon findet?
Danke
#edding3000#
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Apr 2012, 12:29
Hallo, habe das gleiche Problem! Um es zu lösen habe ich mir einen Splitter bei Amazon bestellt!
Sollte es nicht funktionieren, wird er zurück geschickt. Da gibt es nie Probleme bei Amazon.
Preise von 17.- bis 45-€ sind allemal akzeptabel.
mfg
Ronald
billyhoyle
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2012, 12:38
na dann bitte unbedingt einen erfahrungsbericht posten! danke. welchen splitter hast du dir denn bestellt? lg
boyke
Inventar
#12 erstellt: 05. Apr 2012, 12:43
Dieser Splitter scheint doch gem. den Bewertungen super zu funktionieren und kostet auch nicht die Welt:

http://www.amazon.de...id=1333622534&sr=8-1
billyhoyle
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Apr 2012, 12:53
Ich hätte ja gern eine Lösung ohne eigene Stromversorgung gehabt, aber scheinbar gibts keine mechanischen Lösungen. Der Vorschlag sieht nicht schlecht aus - vielleicht bestellt ich den gleich mal. danke
boyke
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2012, 12:58
Gern!

Wir bitten danach um Berichterstattung
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 05. Apr 2012, 13:17
Ja, bitte! Benötige so was auch demnächst...
#edding3000#
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Apr 2012, 22:31
hallo,
bestellt habe ich mi den Logi Link Video Switch HDMI 5-Port mit Verstärker
dazu gibt es 49 Kundenmeinungen!
den Verstärker braucht man nur bei zu langen Kabeln...kaum bei Kabeln bis zu 5 Metern!
Preis: 21,65€
mfg Ronald
#edding3000#
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Apr 2012, 22:33
Morgen sollte der Switch kommen. Berichte sofort nach Probelauf!
Ronald
pyropage
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Apr 2012, 12:54
Ich bin zwischenzeitlich ein Stück weiter. Der beamer (Optoma HD300X) hängt an der Decke, Leinwand ist montiert.

Ich hatte mich durch die vielen negativen Berichte schon mit dem Umstecken der Kabel abgefunden, habe aber dann beim großen C diesen Splitter auf Verdacht mitgenommen.

Funktioniert perfekt. Braucht zur Erkennung eingeschalteter Endgeräte zwar 2-3 Sekunden, aber das stört mich nicht.

Hängt direkt am Ausgang des AVR (Denon 1912), über 3m Kabel am Fernseher (Panasonic Plasma) und über 10m Kabel am Optoma. Getestet bis 1080p50 und auch 3D (Framepack)... alles keine Problem!

Kleines Schmankerl: Das Dingen spielt Endpunkt für HDCP, nach der Minimatrix ist das Signal frei von HDCP Also keine Probleme Fernseher und Beamer gleichzeitig zu betreiben. Selbst die Steuerinformationen schlagen durch (Projektor oder Fernseher einschalten und der AVR geht auf die richtige Einstellung). Einzig ARC geht nicht, kann aber wohl auch nicht bei einem Splitter...

Gruß, Thomas (der nicht mehr umsteckende...)
#edding3000#
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Apr 2012, 10:11
Hallöchen,
habe nun meinen " Logilink mini HDMI Switch" 5x Input 1x Output im Einsatz und muß sagen es funktioniert alles einwandfrei. Nicht nur das nervende umstecken entfällt, auch das blöde rattern des Beamers ist nix mehr zu hören! Nach Aussage von Acer lag das an einer Unwucht des Lüfterrades!
Technisch erschließt sich mir leider nicht das wie und warum das nun funzt, aber letztendlich bin ich erlöst.... Hatte schon 2 Beamer zurückgeschickt, weil immer wieder das gleiche passierte!
mfg
Ronald

Nur noch eine Frage: Könnte ich auch den Sky+ Receiver auf Output stecken und alle anderen Geräte auf Input?
Momentan habe ich den Beamer auf Output!
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 17. Apr 2012, 10:20
Der Output ist für das Display! Wieso willst Du einen Zuspieler auf Outpu hängen???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI Splitter
kampfhahn am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  8 Beiträge
HDMI-Splitter
lustigerDino am 14.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  3 Beiträge
HDMI Splitter
RulingTex am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  83 Beiträge
HDMI-Splitter gesucht
Frogger86 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  2 Beiträge
HDMI Splitter 1x2 - Denkfehler?
Sonnenzombie am 08.05.2017  –  Letzte Antwort am 09.05.2017  –  4 Beiträge
Hdmi Splitter Defekt ?
Bratwurstmeister am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  8 Beiträge
HDMI switch als splitter ?
biffix am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  3 Beiträge
HDMI Splitter
weezel666 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  4 Beiträge
HDMI Splitter
bruderjaycob am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  20 Beiträge
Einbindung eines Beamers --> HDMI-Splitter ?
darkcux am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.377 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedHifi_Rob
  • Gesamtzahl an Themen1.449.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.735

Hersteller in diesem Thread Widget schließen