Problem mit der Verkabelung (doppelte Balken)

+A -A
Autor
Beitrag
rainman1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Aug 2005, 19:05
Hallo ihr Profis,
ich habe ein Problem mit der Verkabelung meiner Gerätschaft. Es funktioniert soweit alles und ich bin im Großen und Ganzen auch zufrieden.
Aber ein Problem habe ich. Bei verschiedenen Filmen sind die "Balken" oben und und unten am TV doppelt so breit wie normal.
(der sichtbare Bildausschnitt ist dadurch sehr klein. Ist das normal???
Habe folgende Geräte/Einstellungen/Verkabelung:

TV: Thomson 16:9 mit 3xSCART (1xRGB)
Premiere Decoder: Technisat 2xScart (1xRGB)
DVD-Videorecorder: Panasonic DMR-E95H 2xSCART

Verkabelung wie folgt:
Decoder über AV1 "RGB" an DVD (AV2-Eingang "RGB")
Decoder über AV2 "kein RGB" an TV (AV2 "kein RGB")
DVD über AV1-Ausgang an TV (AV1 "RGB")
alles jeweils mit Scart-Kabeln

Könnt ihr mir da helfen, oder geht das nicht anders ??

MfG
Rainman1965
evw
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2005, 19:34
Hi,

bei deinem Premiere-Decoder und beim DVD-Player muß in den Bildeinstellungen das 16:9-Format eingestellt sein. Was dann noch an Balken übrig bleibt, ist normal. Wenn Köpfe breiter sind als normal, sind die Einstellungen noch nicht richtig.
rainman1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Aug 2005, 19:44
Danke,
aber ich habe am TV/DVD/Decoder alles auf 16:9 eingestellt.
Ist das normal, wenn die 2 Balken oben und unten zusammen so groß sind wie das Bild in der Mitte?? Bei "Gangs of New York" war das z.B. so
evw
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2005, 20:40
Hi,

auf einem 4:3-TV ist das so, aber auf einem 16:9-TV wäre das zuviel. Bei den breitesten Breitwandfilmen hat man ein Seitenverhältnis von 1:2,40, da müßten bei 16:9 die Balken zwischen 1/4 und 1/3 des TV-Bildes einnehmen. Sieht denn das Bild richtig aus oder ist es verzerrt?
rainman1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Aug 2005, 20:02
Hallo,
das Bild scheint richtig zu sein. Kann also keine Verzerrungen feststellen..
rainman1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Aug 2005, 20:49
... also ich habe nachgemessen..

jeder Balken hat 8cm und das Bild hat 24cm..


...wo sind die Profis ??
dieses Problem hatten bestimmt auch schon andere..


[Beitrag von rainman1965 am 28. Aug 2005, 14:43 bearbeitet]
evw
Inventar
#7 erstellt: 28. Aug 2005, 16:14
...also rechnen wir doch mal:

nehmen wir mal an, der Film hat ein Bildformat von 1:2,20, das heißt, die 24 cm Bildhöhe entsprechen der 1.

Dazu rechnen wir 16 cm Balken, ergibt für die absolute Höhe einen Wert von 1,66 im Verhältnis zum Film. Das gesamte Feld auf dem TV hat dann ein relatives Seitenverhältnis (vom Film aus heruntergerechnet) von 1 zu 2,20 geteilt durch 1,66 = ca. 1,33.

Das entspricht einem Seitenverhältnis von 4:3 und bedeutet nichts anderes, als dass du ein 4:3-Bild auf die Fläche eines 16:9-Bildschirms quetschst.

Das wiederum bedeutet, dass deine Einstellungen an mindestens einem Gerät nicht stimmen, oder aber deine Quelle (DVD) nicht anamorph im 16:9-Format codiert ist, wie beispielsweise bei der Titanic-DVD, die nur ein Breitbild im 4:3-Format enthält. In diesem Fall muß der TV nicht auf 16:9 stehen, sondern auf einer entsprechenden Zoom-Einstellung.
rainman1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Aug 2005, 17:22
Ich habe TV/DVD-Rekorder/Receiver auf 16:9 eingestellt..
habe es nochmals kontrolliert..
Stelle ich ein Teil auf 4:3 habe ich zusätzlich rechts und links einen Balken

Kann das nicht sein, dass ich bei der Verkabelung einen Fehler mache??
evw
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2005, 19:07
Der TV füllt, wenn er auf 16:9 eingestellt ist, einfach die gesamte Bildfläche mit dem auf, was er bekommt. Wenn er aber ein 4:3-Signal kriegt, kommt es zu dem Effekt mit den doppelten Balken. Vermutlich sind einfach deine Quellen im 4:3-Format. So sendet zum Beispiel Premiere nur auf Premiere 1, 2 und 4 ein 16:9-Bild. Alle anderen Kanäle sind 4:3, auch wenn dort die gleichen Filme laufen.

Dein TV hat aber mit Sicherheit eine Zoom-Einstellung, mit der man das 4:3-Bild vertikal strecken kann und damit wieder korrekt auf den 16:9-Bildschirm einpasst.
rainman1965
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Aug 2005, 16:39
Ich danke dir..

ZOOM das war wohl die Lösung..
irgendwie hatte ich da was verstellt..

Habe es jetzt zurückgestellt...und es scheint zu funktionieren..

werde es weiter beobachten

Nochmals danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: Doppelte "Funkbelegung" meiner Geräte
Haimi am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  2 Beiträge
Problem mit LCD Verkabelung
LJ77 am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  3 Beiträge
problem mit verkabelung
natureone am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  27 Beiträge
Verkabelung?
ekogater am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  8 Beiträge
Playstation 3 PROBLEM!Verkabelung?
Janologe am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  4 Beiträge
Receiver: Doppelte Ausgabe?
Samiel85 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
Verkabelung
FreshPrince am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  2 Beiträge
Problem Verkabelung / Kabelsalat
ExSe am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  3 Beiträge
Verkabelung?
manirguber am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  6 Beiträge
Schatten // doppelte Konturen bei Blu-Ray Wiedergabe?
alex300985 am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedRektile
  • Gesamtzahl an Themen1.410.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.110

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen