TV + Stereoanlage = Sound unregelmäßig

+A -A
Autor
Beitrag
zittrig
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2014, 23:12
Schönen guten Abend! Zun Start ins wohlverdiende Wochenende will ich doch jetzt endlich mal ein Problem auf Euch loslassen, was mich schon seit einer Ewigkeit nervt. Bisher war ich nur zu faul zum lostreten ....

Ich habe meinen Fernseher via Klinke-2xChinc mit meiner Stereoanlage angeschlossen. An der Anlage sind via Klemmanschlüssen vier Lautsprecher angeschlossen (2 vorne neben der Anlage, 2 hinten neben dem Chefsessel 8))

Die vorderen beiden geben den Ton einwandfrei aus, der hintere rechte auch. Nur hinten links nicht. Entweder kommt gar kein Sound, oder er schwankt in der Lautstärke, oder es kommt erst keiner, und mit Zeit ist er dann plötzlich da. Quelle egal: TV (inkl. Digitalradio), DVD/BD, Radio/CD über die Anlage direkt ....

Lautsprecher habe ich ausgeschlossen, wenn ich einen anderen anklemme, besteht das Problem auch.

Vmtl. habe ich damit schon mal eine Stereoanlage abgeschossen, bei der letzten mit gleicher Verkabelung erzeugt der AUX-Anschluss irgendwann nach ein paar Jahren Knarzlaute bei der Ausgabe. Habe dann eine günstige gebrauchte hingestellt, in der Hoffnung, dass bei der alten vielleicht der AUX von Anfang an hinüber war, aber, wie beschrieben, ist das nicht der Fall.

Kabel habe ich auch schon getauscht ....

Was kann das sein? Hülfe!


[Beitrag von zittrig am 12. Dez 2014, 23:13 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 13. Dez 2014, 00:07
Welcher Verstärker und welche Lautsprecher sind es denn?
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2014, 09:27

zittrig (Beitrag #1) schrieb:
......Quelle egal: TV (inkl. Digitalradio), DVD/BD, Radio/CD über die Anlage direkt ....
Lautsprecher habe ich ausgeschlossen, wenn ich einen anderen anklemme, besteht das Problem auch. ....Kabel habe ich auch schon getauscht ....


Wie sind die LS (genaue Bezeichnung) konkret an welchen Verstärker (genaue Bezeichnung) angeschlossen?
zittrig
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Dez 2014, 09:35
Das ist eine normale Stereoanlage. Ohne extra Verstärker. Sind Fremdlautsprecher von Anno Dazumal, habe ich mal von meinem Vater bekommen. Ohne Stecker, werden einfach nur im LS-Eingang eingeklemmt.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2014, 09:44

zittrig (Beitrag #4) schrieb:
Das ist eine normale Stereoanlage. Ohne extra Verstärker. Sind Fremdlautsprecher von Anno Dazumal, habe ich mal von meinem Vater bekommen. Ohne Stecker, werden einfach nur im LS-Eingang eingeklemmt.


Wenn du Quelle, LS und Kabel ausgeschlossen hast, ist doch das Ergebnis klar: kaputt!

Wenn man nach GENAUEM Anschluss fragt, solltest du das auch beantworten.


So kann man nur sagen: weg damit!

Und hoffen, dass du dann eine Anlage kaufst, an der man a) auch vier LS anschließen kann/darf UND b) du die auch richtig angeschlossen hast..
zittrig
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Dez 2014, 10:35
Dann frag ich jetzt mal blöd, da offensichtlich nicht Profi auf dem Gebiet (sonst hätte ich den Thread vmtl. nicht öffnen müssen): Was ist denn dann mit "genauem Anschluss" gemeint. Ich kenne nur LS-Anschluss via Klinke oder eben die (meine) Variante, bei der die LS-Kabel keinen Stecker haben, sondern nur über eine Klemmvorrichtung angeschlossen werden.

Deine "kaputt" bezieht sich auf welche Komponente? Die Anlage? Das wäre dann aber ein ziemlicher Zufall ....

Anlage ist eine Philips FW-C220.


[Beitrag von zittrig am 13. Dez 2014, 10:41 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2014, 10:54

zittrig (Beitrag #6) schrieb:
Dann frag ich jetzt mal blöd, da offensichtlich nicht Profi auf dem Gebiet....bei der die LS-Kabel keinen Stecker haben, sondern nur über eine Klemmvorrichtung angeschlossen werden.
.......


WIE denn? Hast du einen stereo-Ausgang am Gerät? Hast du je Ausgang ZWEI LS reingepfriemelt? Kommt da nur stereo raus? Hat die Anlage A/B Schalter? Laufen die LS parallel oder ausschließlich alleine/Abwechselnd?

Was soll denn jetzt an dem Defekt "Zufall" sein????
zittrig
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Dez 2014, 11:00
Zufall, weil ich eine Anlage gekauft hätte, die zufällig den gleichen Defekt hat, wie die davor.

Ok, danke, mit der Fragestellung kann ich was anfangen.
Je einen Ausgang für LS und RS. Je zwei Kabel pro Ausgang. Ist nur Stereo, nur halt je vorne und hinten (vom Sitzplatz aus gesehen).

A/B sagt mir nichts.

LS laufen parallel (also gleichzeitig, falls das damit gemeint ist).

Solltes nun aber ein Problem sein, weil sich die beiden Kabel im Anschluss nun berühren, müsste das doch

a) auf der rechten Seite auch zu Problemen führen

b) beide linken LS betroffen sein, und nicht nur einer

?
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2014, 11:06

zittrig (Beitrag #8) schrieb:
Zufall, weil ich eine Anlage gekauft hätte, die zufällig den gleichen Defekt hat, wie die davor....Je zwei Kabel pro Ausgang. Ist nur Stereo, nur halt je vorne und hinten (vom Sitzplatz aus gesehen).

A/B sagt mir nichts.

LS laufen parallel (also gleichzeitig, falls das damit gemeint ist)......


dann ist das kein Zufall sondern du hast wahrscheinlich mit deiner Anschlussart den Verstärker gekillt. Parallel sollte man nur machen, wenn die Impedanz der LS und die Stabilität des Verstärkers das auch hergeben.

Im Übrigen sind vier LS mit einem stereo-Signal so ziemlich das Sinnloseste, was man machen kann, da irgendwo zwischen den LS einPhantomsignal generiert wird, das trotzdem noch stereo/zweikanalig ist.

>>> wenn man mehrer LS betreiben will, auch mit Sinn und Verstand.
>>>> AVR kaufen und auf "All channel music" "all channel stereo" stellen (wie das DSP Programm des jeweiligen AVR halt gerade heißt).

mit deinem vorhandenen Zeug geht sowas nicht!
zittrig
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Dez 2014, 11:31
Ich möchte damit auch keinen Mehrkanalsound "generieren". Dass das nicht geht ist mir klar. Mir gehts nur um etwas höherwertigeres Stereo (fürs TV) und Wohn- /Essbereichbeschallung aus mehreren Ecken (für Musik). Und das nie in extremen Lautstärken, Für den guten Rest hab ich im anderen Raum mein Teufel-System stehen.

Dass das so ein Problem ist, hätte ich nicht gedacht. Und auch seltsam, dass es bei beiden Anlagen nur der LS ist, der hinten links steht, egal, ob ich die Kabel an der Anlage mal rausmach und wieder anklemm (was ja automatische andere Kontakte im Anschluss herstellt) ..... Und alle anderen LS laufen, wie gesagt, einwandfrei.

Naja, ich befasse ich mal bei Gelegenheit mit dem Thema AVR, bzw. mit Anlagen, welche vier LS ansteueren können/dürfen.

Danke mal bis hierhin.
Donsiox
Moderator
#11 erstellt: 13. Dez 2014, 12:29
Was steht denn hinten auf deinen Lautsprechern an "OHM" drauf?
zittrig
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Dez 2014, 13:00
Nichts (mehr). Aber die Teile sind auch min. 25 - 30 Jahre alt.
zittrig
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Apr 2015, 19:47
Kleine Rückmeldung: Das Lautsprecherkabel für hinten links wies an einer Stelle hinter dem Sofa einen Cut auf, wo durch ein zweites Kabel verlängert wurde. Da hatte sich das das Isoband gelöst. Hab die beiden nun vor einiger Zeit mit einer Lüsterklemme verbunden, seit dem passt die Audioausgabe. Kein Probs mehr.


[Beitrag von zittrig am 03. Apr 2015, 19:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chromecast an TV, aber Sound über Stereoanlage?
orstenpowers am 24.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  45 Beiträge
TV an Stereoanlage anschließen?
Südheidjerin am 07.09.2019  –  Letzte Antwort am 07.09.2019  –  7 Beiträge
Sound über Kopfhörer von Stereoanlage über HDMI
Jacky_Zucker am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  9 Beiträge
Laptop mit tv verbunden aber kein sound über stereoanlage
X-Type86 am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  3 Beiträge
tv anschluss an stereoanlage
gehrmaennchen am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  2 Beiträge
Verbindung TV mit Stereoanlage?
elitos87 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  3 Beiträge
Anschluß TV an Stereoanlage
SV-Boy am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2018  –  34 Beiträge
TV Ton über Stereoanlage
prima_bild am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  8 Beiträge
Beamer/Stereoanlage/AppleTV verkabeln
christoph0000 am 27.08.2017  –  Letzte Antwort am 27.08.2017  –  5 Beiträge
Krieg zwischen TV und Stereoanlage :((
Fabbbes am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedRalf_Schl
  • Gesamtzahl an Themen1.449.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.698

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen