DVI Signal in Cat5 Kabel übertragen

+A -A
Autor
Beitrag
waltergo
Neuling
#1 erstellt: 19. Sep 2005, 15:05
Hallo alle, bin hier neu!

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee:
Ich möchte meinen LCD TV an den PC (mit Windows XP MediaCenter) über DVI-I verbinden. Die beiden liegen aber 7m entfernt in 2 verschiedenen Zimmern und die Röhre in der Wand, durch die das Kabel laufen muss, hat nur 2cm Durchmesser. Ein normales DVI-Kabel würde da nie reinpassen.
Also dachte ich an folgendes Produkt:
http://www.gefen.com/kvm/product.jsp?prod_id=2515

Was sagt ihr dazu? Es ist sicher sehr teuer ($499), aber scheint das Problem zu lösen. Dieses Produkt konvertiert das Signal so um, sodass nur mehr ein Cat5 Kabel in die Röhre rein muss.
S-Video-, VGA-, YUV- und Component –Kabelverbindungen schliesse ich von vorn herein aus, da sie sicher niedrigere Bildqualität als DVI-I liefern.
Von selbst einen DVI-I Kabel löten schliesse ich wegen der Komplexität ebenfalls von vornherein aus. Außerdem lese ich gerade hier im Forum, dass DVI bis höchstens 3m reichen soll…
Stress
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2005, 20:13

waltergo schrieb:

Von selbst einen DVI-I Kabel löten schliesse ich wegen der Komplexität ebenfalls von vornherein aus. Außerdem lese ich gerade hier im Forum, dass DVI bis höchstens 3m reichen soll…

DVI funzt auch bei längeren Strecken als 3M.
Wenn die Graka einen gescheiten Output hat, sind Deine 7Meter kein Problem.
waltergo
Neuling
#3 erstellt: 19. Sep 2005, 21:15
Ja. Mag schon sein, dass es auch 7m DVI Kabel gibt, die funktionieren aber wie kriege ich sie in die 2cm breite Röhre rein?
Vielleicht mit einem DVI to HDMI Adapter? Der HDMI Stecker wäre zirka 2cm breit, gegen den 4 des DVI-Steckers.
Aber 2cm sind immer noch zu breit für die Röhre.
Stress
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2005, 10:42

waltergo schrieb:
Ja. Mag schon sein, dass es auch 7m DVI Kabel gibt, die funktionieren aber wie kriege ich sie in die 2cm breite Röhre rein? .

Eigentlich Stecker abschneiden und anlöten -- aber ich sehe gerade, dass schliesst Du ja aus.
waltergo
Neuling
#5 erstellt: 20. Sep 2005, 21:02
Wäre es sehr kompliziert ein solches Kabel zu löten?
Ich bin nämlich nicht vom Fach. Wie sieht eigentlich der DVI Stecker aus, an den die einzelnen "Drähte" dann gelötet werden müssen? Hast du eine Abbildung davon? Und wie ist es mit der Abschirmung? Die Stecker sind ja abgeschirmt und in ein einziges Plastikteil mit dem Kabel vergossen. Gibt es vielleicht irgendwo im internet eine Anleitung wie man sowas löten kann?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit
Stress
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2005, 08:22
Wenn Du gute Lötkenntnisse besitzt, eine ruhige Hand und einen gescheiten Lötkolben, dann ist das kein grosses Problem. Ein bischen Zeit braucht es aber schon.


Die Stecker sind ja abgeschirmt und in ein einziges Plastikteil mit dem Kabel vergossen

Bei den Montageversionen der DVI Stecker ist das Gehäuse ein Vollmetall bzw. metallisiertes, so dass dort der Gesamtschirm aufgelegt wird.


Gibt es vielleicht irgendwo im internet eine Anleitung wie man sowas löten kann?

Keine Ahnung, aber entsprechende Händler sollten Dir das erklären können.
waltergo
Neuling
#7 erstellt: 21. Sep 2005, 20:43
Als Alternativlösung zum Löten dachte ich, da ja meine Röhre in der Wand nur 2cm Durchmesser hat, einen DVI-HDMI Kabel + Adapter (HDMI-->DVI) zu verwenden. Der HDMI-Stecker ist ein wenig schmaler des DVI-Steckers und würde vielleicht durch die Röhre schlüpfen.
Hast du eine Ahnung wie breit der HDMI-Stecker ist? Gibt es eine Chance ihn durch eine 2cm briete Röhre zu bringen?
Stress
Inventar
#8 erstellt: 22. Sep 2005, 07:56

waltergo schrieb:
Der HDMI-Stecker ist ein wenig schmaler des DVI-Steckers und würde vielleicht durch die Röhre schlüpfen.
Hast du eine Ahnung wie breit der HDMI-Stecker ist? Gibt es eine Chance ihn durch eine 2cm briete Röhre zu bringen?

Ein HDMI stecker ist ca. 20mm breit mit gemoldeten Gehäuse.
Wenn Du allso am Gehäuse ein wenig Material abträgst, was die Eigenschaften des Steckers nicht beeinflusst, so wirst Du Ihn durch das Leerrohr bekommen wenn es keine scharfen Ecken gibt.
Auch gibt es Hersteller/Anbieter bei denen man das Gehäuse des HDMI demontieren kann (dafür muss man die Knickschutztülle mit einem Messer entfernen und später halt ohne diese leben) und so auf jeden Fall durch ein 20er Leerrohr kommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVI/HDMI über CAT5/6
puma1981 am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  9 Beiträge
Sat Signal kabellos übertragen
joschka* am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  10 Beiträge
Sat Signal ohne Kabel übertragen
VaPi am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
Kabellos TV Signal übertragen
Se_Gall am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  3 Beiträge
HDMI Signal Wireless übertragen
gummy0815 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
TV Signal kabellos übertragen?
DVD-25 am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  7 Beiträge
Digital-SAT auf Netzwerk CAT5?
baumixxl am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
Sat-Signal kabellos übertragen
Shakerz am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  2 Beiträge
VGA Signal über HDMI Kabel übertragen.
st4rbck am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  11 Beiträge
TV Signal übertragen - beweglicher Fernseher
samke# am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhectorluo
  • Gesamtzahl an Themen1.412.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.802

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen