Anschluss vom Beamer ans Fernsehgerät bzw. Alternative

+A -A
Autor
Beitrag
Christopher9999
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Apr 2017, 09:06
Hallo liebe Community

Ich habe folgende Aufstellung von Fernseher, Soundanlage und Beamer vor:

An der hinteren Wand: Sofa, Regal mit Beamer (wirft das Bild an die vordere Wand)
An der vorderen Wand Playstation und demnächst UHD Fernseher und Soundbar (beides noch nicht gekauft)
Wie bekomme ich jetzt den Beamer am besten eingebunden? Hatte gedacht, ein HDMI Kabel vom Fernseher zum Beamer zu legen. Dazu müsste der Fernseher aber ein HDMI out haben, und das hat anscheinend kaum ein Fernseher (nur ein paar Samsungs können das wohl, wenn ich das richtig gelesen habe). Welches Gerät (55“, UHD, WLAN, nicht curved, kein 3D) für um bzw. unter 1.000 € könnte das?

Alternativ, wie könnte das anders gehen? Evtl. an der hinteren Wand auch einen Receiver aufstellen (habe dort auch einen Sat Ausgang)? Dann müsste ich aber Audio wieder rüber auf die andere Seite zur Soundbar bekommen. Mein alter Receiver hat aber keinen opt. Ausgang, und einen neuen möchte ich nicht auch noch kaufen müssen, nur deswegen. Und vor allem müsste ich ja dann 2 mal die HD Kosten bezahlen (Tuner im Fernseher und der alte Receiver am Beamer), stimmt’s?

Vielen Dank für die Beantwortung schonmal im Voraus!
C
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2017, 09:09
TV's geben kein Bild aus, dass Du vernünftig verwenden kannst. Du musst am Beamer einen externen Receiver einsetzen.
Christopher9999
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Apr 2017, 09:35
das ist ja blöd, warum ist das so?

ich hab zwar schon gelesen, dass es was mit Lizenz- bzw. Vervielfältigungsrechten zu tun haben soll, aber warum das dann bei externen Receivern ohne weiteres möglich ist, das Video Signal an verschiedene Endgeräte weiterzuleiten, und bei internen Receivern eines Fernsehers nicht, konnte ich bislang nirgendwo stichhaltig erklärt nachlesen.

Oder liegt es ganz einfach daran, dass die Nachfrage danach nicht sonderlich hoch ist? Doch dann frage ich mich, was all die Leute machen, die einen paar Jahre alten HD Beamer am Receiver hängen haben und sich jetzt einen Fernseher kaufen, die inzwischen ja fast alle Triple Tuner haben. Müssen die jetzt in Zukunft alle 2 x HD Jahresgebühren bezahlen???
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2017, 09:48
Warum sollte man das in den TV einbauen? Das kostet Geld, und wieviele Leute brauchen sowas?
Ein TV hat halt eingebaute Tuner für die gängigsten Empfangswege, damit man sich nicht so einen hässlichen Kasten neben dran stellen muss. Das ist eine Option, muss man nicht nutzen. Zusätzlicher externer SAT-Receiver war früher ja auch normal.
Und wie sollte das ganze praktisch auch funktionieren? Willst Du den TV dann zusätzlich immer anlassen? Wenn nein, wie sollte das mit dem Programmwechsel funktionieren?
Wieso 2 Karten? Du nutzt dann einfach immer den externen Receiver (zumindest für Pay-TV), und den internen lässt Du halt ungenutzt.


[Beitrag von n5pdimi am 21. Apr 2017, 09:49 bearbeitet]
Christopher9999
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Apr 2017, 10:16
schon klar

aber findest du das nicht auch irgendwie verschenkt? Ich kaufe jetzt ein neues Gerät, das hat das eingebaut, was ich brauche... muss mir jetzt aber nochmal genau das gleiche für (halbwegs) teuer Geld kaufen und das andere neue lasse ich ungenutzt.

Nach der gleichen Logik dürfte kein Computer oder Laptop Ausgabeschnittstellen für Film, Ton oder Bild haben, um es auf ein anderes Endgerät zu leiten... soll man halt ein neues Endgerät mit eigenem eingebauten USB Lesegerät für Bilder oder FM Tuner für Radio oder was weiß ich holen!

Und wie gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ich der Einzige (bzw. einer von Wenigen) sein soll, der soetwas bräuchte. Gelesen habe ich auf jeden Fall schon so einige Anfragen dazu. Aber schlussendlich ist es wohl auch müßig, das in Frage zu stellen. Denn wie Du schon sagtest, gibt es das wohl nicht, und damit ist das Thema ja eh gegessen.

Vielen Dank aber trotzdem für die Hilfe!
C
schraddeler
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2017, 11:45
In der guten alten analogen Zeit war es Standard das Signal des eingebauten Tuners auszugeben.
Damals gab es aber auch nur ein Format, das hat die Sache sehr übersichtlich gemacht, und von Kopierschutz war da nie die Rede.
Heutzutage braucht man für deinen Anwendungsfall einen Riesenaufwand, denn wenn du auf deiner Glotze was in UHD guckst muß es ja für den Beamer auf normales HD runtergerechnet werden, das heißt Interlacing, Anpassung des Farbraums und so weiter.
Außerdem muß der TV dann ja auch immer laufen wenn du mit dem Beamer gucken willst, ist ja auch irgendwie blöd.

Aber andererseits, hast du schon mal einen TV mit integriertem Tuner benutzt?
Ich schon, einen Dyon, einen Medion, einen Toshiba und einen Samsung.
Alle Kacke
Ich hab jetzt an meinem Guckzimmer jetzt einen schicken VU+, der kann mehr als ich jemals gebrauchen werde, und wenn das nicht reicht findet sich sicher jemand der mir ein Programm dafür schreibt.
In der heutigen Zeit darf man auch den technischen Fortschritt nicht unterschätzen, weißt du ob in 3 Jahren nicht noch eine UHD+- Karte rein für UHD-Programme in den TV gestopft werden muß, wobei dieser dann über einen zertifizierten UHD+- Slot verfügen muß, der bisherige HD+ funktioniert natürlich nicht mehr.
Nur weil der TV einen eingebauten Tuner hat brauch ich ihn ja nicht zu nutzen.
Und für deinen Anwendungsfall, was spricht dagegen einen externen Receiver einzusetzen, ggf. einen Splitter dahinter und mit dem dann an den Beamer und den TV. Die Satleitung die jetzt hinten am Beamer liegt kann man ja verlängern und den TV noch zusätzlich anschließen, dann kann man auch was anderes gucken wenn der Receiver was aufnimmt.


aber findest du das nicht auch irgendwie verschenkt? Ich kaufe jetzt ein neues Gerät, das hat das eingebaut, was ich brauche... muss mir jetzt aber nochmal genau das gleiche für (halbwegs) teuer Geld kaufen und das andere neue lasse ich ungenutzt.

Den eingebauten DVB-C und DVB-T2 Tuner würdest du ja wohl auch nicht nutzen, der ist aber auch eingebaut.

gruß schraddeler
Christopher9999
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Apr 2017, 19:12
wenn ich das also mal für mich zusammenfasse, scheint für mich der beste Weg zu sein, den alten Receiver am Beamer zu belassen und auf der anderen Seite des Raumes den UHD Fernseher mit dem eingebauten Receiver zu benutzen.

Damit ich aber nicht zwei HD Karten bezahlen muss, werde ich bei Bedarf dann wohl die Karte aus dem Fernseher auf den externen Receiver wechseln, wenn ich zwischendurch (durchschnittlich 1 mal pro Woche) Beamer schauen möchte. Daher nun abschließend noch eine letzte Frage:

gibt es Fernseher eines Herstellers, bei dem man leicht an die Karte kommt (z.B. seitlich oder von unten), wenn er an der Wand montiert ist? Bei Samsunggeräten klappt das nämlich schonmal nicht, die sind alle ganz hinten, hat man mir dort gesagt. Und gibt es bei der Prozedur evtl. andere Komplikationen (z.B. inkompatible Kartenleseverfahren oder so)?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss vom Laptop ans TV!
ms_1985 am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  27 Beiträge
Anschluss Beamer
swannika am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  2 Beiträge
Anschluss vom Dell Inspirion ans TV
mani2308 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  2 Beiträge
Anschluss Beamer - Receiver - Laptop
zekke am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  11 Beiträge
Anschluss Tuner - Beamer
Klerafukan am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  3 Beiträge
Beamer Anschluss am PC
codY am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  3 Beiträge
Beamer Anschluss VGA, Component?
Trutzman am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  7 Beiträge
Beamer Receiver analoger Anschluss
oppalukas am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  3 Beiträge
Beamer Anschluss, aber wie???
Klee am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  6 Beiträge
Audiosignal vom Beamer abgreifen
Captain_Cool90 am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedprogamergirl13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.858
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.263

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen