ACHTUNG HDMI <-> DVI Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 23. Feb 2006, 09:04
Ich habe da eine interessante Beobachtung gemacht:
HDMI ist leider NICHT voll kompatibel zu DVI(über Adapter) !!!
...und der PF7520 hat nun mal leider NUR DVI !!!

Ich wunder mich, das im direkten Betrieb DVD <-> TV über HDMI<->DVI bei dunklen Passagen immer wieder "krisselige Linien" zu sehen sind. Ganz deutlich wird dies, wenn NUR der AV-Receiver <-> TV über HDMI<->DVI verbunden wird und das "Standbild" des Receivers zu sehen ist.

Mit dieser Feststellung bin ich zu meinem EXPERT-Händler gegangen und wir haben dieses dann an ALLEN TV-Geräten über DVI festgestellt!!

...auch am 42" Plasma von YAMAHA mit DVI und HDMI-EIngang!!
Über HDMI-DVI schlecht, aber direkt über HDMI-HDMI alles Top!!!
Auch das hochscalieren bei TV durch den AV-Receiver funktioniert NICHT bei HDMI-DVI(Adapter) !!!

Mein Händler sagte mir heut, das nach Anfrage bei Yamaha dieses Problem bekannt sei!!

Mein Händler hat den Philips ohne Probleme zurück genommen, und nun bin ich GLÜCKLICHER Besitzer eines HITACHI PD7200. WOW, was für ein Gerät, SEHR umpfangreiche Anschlußmöglichkeit, SEHR umpfangreiche Einstellmöglichkeit, SEHR gutes BILD und nun auch alles perfekt über HDMI :-))

Fazit:
Bei Anschaffung eines TV's keinen Plasma oder LCD kaufen, der keinen echten HDMI-Anschluß hat, bzw. der HDMI-Verbindungen NUR über DVI ermöglicht !!!
KobraTV
Neuling
#2 erstellt: 23. Feb 2006, 12:22
Hallo - habe dazu auch eine Frage. Besitze einen Philips 37 PF 9986. DVI-I (HDCP)Eingang. Wenn ich nun einen HDTV SAT-Receiver mit HDMI-Ausgang mit einem Adapter mit meinem Philips verbinde - gibts da auch solche Probleme und habe ich nun schwarze Ränder bei HDTV Signal da meiner eine Auflösung von 1366 X 788 hat.
Danke für eine Antwort.


[Beitrag von KobraTV am 23. Feb 2006, 12:26 bearbeitet]
tomkai3
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2006, 12:36

vnl56 schrieb:

...auch am 42" Plasma von YAMAHA mit DVI und HDMI-EIngang!!
Über HDMI-DVI schlecht, aber direkt über HDMI-HDMI alles Top!!!
Auch das hochscalieren bei TV durch den AV-Receiver funktioniert NICHT bei HDMI-DVI(Adapter) !!!



Das kann ja nur der Plasma Yamaha PDM4220 sein.
Den hab ich auch, mit HDMI u.DVI, wobei sich der DVI-Anschluß im Menue auf PC oder TV-HDTV umschalten lässt.
Ich habe aber bis jetzt noch nicht probiert über den DVI-Anschluß einzuspeisen.
Hier sollte man mal schauen auf welcher Einstellung der DVI-Anschluß im Menue steht.
Leider hab ich im Moment weder HDMI/DVI-Adapter, noch ein DVI-Kabel, sonst hätte ich selbst mal getestet.

Gruß
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACHTUNG Hdmi/Dvi LCD-Fernseher
reactiSS am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  10 Beiträge
HDMI -> DVI = DVI -> HDMI?
Rotfuxx am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  3 Beiträge
Unterschied HDMI-DVI und DVI-HDMI-Kabel ?
moby3 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  2 Beiträge
DVI-HDMI oder DVI-VGA
Micha1024 am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
HDMI - DVI oder DVI - HDMI ???
Vorph am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  3 Beiträge
DVI-HDMI Probleme bei 15m Länge?
Andreas1968 am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  8 Beiträge
Samsung LE32T51BX HDMI auf DVI Probleme?
Druuna am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  7 Beiträge
Probleme mit HDMI(GraKa)=>DVI(Beamer) Verbindung
opinionfan am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  5 Beiträge
DVI - HDMI oder DVI-DVI
Calvin71 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  3 Beiträge
DVI Splitter Probleme
schnubbibonn am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhäigen
  • Gesamtzahl an Themen1.418.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.998.716

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen