Übertragung PC auf LCD-TV

+A -A
Autor
Beitrag
Raeff
Neuling
#1 erstellt: 16. Mai 2006, 20:21
Hallo zusammen,
mein erster Post in diesem Forum.

Mache mir das mal ziemlich einfach und schildere mein Problem, ohne in bisherigen Posts nach vorhandenen Hilfestellungen zu suchen. Hoffe dass mir einer helfen kann.

Also, habe eine 32" LCD-TV von MEdion und habe über dieses DVI-Kabel (oder wie sich das nennt) meine Grafikkarte mit dem PC verbunden. Durch kleine Einstellung und Drücken der Alt + F5 Taste konnte ich zwischen PC und Fernseher hin und herschalten. Habe mir dann eine neue Grafikkarte gekauft. (ATI X850). Doch trotz selber Verkabelung (musste nur einen Adapter zwischen DVI-Kabel und Grafikkarten-Buchse) kann ich das PC-Bild nicht mehr auf meinem Fernseher empfangen.
Habe auch schon im Catalyst-Center unfruchtbare Einrichtungen versucht.

Einer ne Ahnung wie ich das hinkriege?
RedZack87
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mai 2006, 23:37
Hab jetzt zuletzt auch meine Fernseher mit meinem PC verbunden und habe jetzt auch auf beiden ein Bild (gibt zwar noch ein Paar Abstimmungsporbleme wie du an meinem Thema siehst aber läuft).

Weiß nicht genau wie das bei deiner Grafikkaarte ist, aber ich habe einen älteren Aldi PC mit einer änlichen GRafikkarte.
Wenn du jetzt dein PC-signal auf deinen Fernseher übertragen willst dann must du das an deiner Grafikkarte aktivieren.

Dazu klickst du auf dem Desktop mit der rechten Maustaste

--> dann gehst du auf Eigenschaften

--> dann müssten Desktop einstellungen kommen wo du dan auf Einstellungen gehst

--> dann must du auf Erweitert klicken

--> daraufhin öffnet sich das Fenster der Grafikkarten-Softwear

--> Dann muss man auf Anzeige klicken und du bekommst angezeigt ob ein Fernseher angeschlossen ist. Falls ja must du ihn bzw. damit den Video-Out noch aktiviern und dann müsstest du ein bild auf PC und Fernseher bekommen.


Vorraussetztung dafür ist natürlcih das deine Grafikkarte das unterstützt das du einen Fernseher anschließt.


Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
( Es ist zeihmlich frustreiernt wenn man bei so was nicht weiter kommt und einfach nicht weiß wo der Fehler lieg)
ChrisBen
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2006, 12:10
@redzack: Was du meinst ist Quatsch mit Soße. Er hat einen Digitaleingang am LCD, warum soll er da den analogen Ausgang nutzen?

@raeff: Was mich mal interessieren würde: Du sagst was von einem Adapter, den du jetzt zwischengeschaltet hast. wie sieht der Adapter aus? Hast Du wirklich eine DVI oder HDMI-Buchse am Medion?


[Beitrag von ChrisBen am 17. Mai 2006, 12:11 bearbeitet]
Raeff
Neuling
#4 erstellt: 17. Mai 2006, 18:58
Erst einmal besten Dank für die umgehende Beantwortung.

@redzack: Bei Quatsch mit Soße hat er nicht ganz unrecht!
Raeff
Neuling
#5 erstellt: 17. Mai 2006, 19:16
Bitte nicht übel nehmen redzack!

@ChrisBen: Also, ich habe einen DVI-I Eingang am LCD-Fernseher.
Meine Grafikkarte hat eine gewohnte Ausgangsbuchse (Anschluß für Monitore). Die zweite Buchse an der Grafikkarte ist laut Handbuch (englisch) ein DVI Connector. Das zum LIeferumfang des Fernsehers gehörende "15 Pin D-sub auf DVI-I Kabel" kann ich auf den Adapter stecken und diesen dann in die Grafikkarten Buchse!
Somit haben beide Enden des (mit dem aufgesteckten Adapter)Kabels einen "15 Pin D-sub auf DVI-I Kabel.

Ganz schön verwirrend ne?

Hoffe, dass Du oder sonst ein Genie mir weiterhelfen kann!
ChrisBen
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2006, 21:04
Das mit den Adaptern von 15pol Sub-D auf DVI ist die Schwachstelle. Bei den Adaptern handelt es sich um einen Adapter von VGA auf DVI-A. Es wird also nur ein analoges Bild in das DVI-Kabel eingespeist (auf die dafür vorgesehenen Leitungen). Das digitale Bild, benötigt zumindest eine DVI-D - Leitung. Nimmt man jetzt DVI-D und DVI-A zusammen, hat man ein vollwertiges DVI-I Signal.


Meine Vermutung: Deine neue Grafikkarte gibt am DVI-Ausgang ein DVI-D Signal aus. Durch die anschließenden Adapter von DVI auf VGA und wieder auf DVI wird aber nur das DVI-A-Signal übertragen.

--> Teste es mit einem DVI-D oder DVI-I Kabel und laß die Adapter weg.
ChrisBen
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2006, 21:49
@raeff: Was mich noch interessieren würde: Welche Auflösung hat dein LCD naiv (also nicht irgendwie interpoliert oder hochgerechnet)?

Kann deine Grafikkarte die Auflösung fahren, die dein LCD naiv hat?
ChrisBen
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2006, 21:55
Über die unterschiedlichen Substandards von DVI hab ich mich hier schon ausgelassen:

http://www.hifi-foru...um_id=98&thread=3501
Raeff
Neuling
#9 erstellt: 18. Mai 2006, 18:15
Wow ChrisBen,
Du scheinst ja echt Ahnung zu haben.

Unter dem Punkt technische Daten im Handbuch meines LCD steht unter Auflösung: 1366 x 768
Ob das nun "naiv" ist, kann ich nicht beantworten, habe diesbzüglich auch Nichts in den Unterlagen gefunden.

Werde mal schauen wo ich ein DVI-D Kabel bekommen kann.
Hoffe, dass deine Vermutung zutrifft, hört sich zumindest recht vielversprechend an.

Vielen Dank nochmal, werde hier dann über Erfolg oder Misserfolg berichten.

Bis dann!
ChrisBen
Inventar
#10 erstellt: 18. Mai 2006, 21:00
1366 * 768 hört sich zumindest schonmal so an, als wäre es die Auflösung des LCDs.

Wenn der LCD oder der PC das Bild nämlich zoomen muß, wird die Bildqualität absolut mau und man kann keine Schrift mehr lesen.

Darum wäre der nächste Schritt zu schauen, ob deine Grafikkarte die Auflösungsstufe von 1366 * 768 kann (im Anzeige-Menü von Windows zu finden).

Ich habe gerade bei meiner ati x700 nachgesehen. Die kann keine 1366 * 768. Da wird nur 1280 * 768 angeboten.

Da wird man dann wohl schwarze Balken rechts und links haben.

--> Oder ob der aktuelle Treiber 1366 * 768 kann?
Raeff
Neuling
#11 erstellt: 09. Jun 2006, 15:38
Hey ChrisBen,

fettes Mercie für Deine Hilfe! Nach drei Wochen Wartezeit, hat der PC-Zubehör-Dealer meines Vertrauens, mir doch ein DVI-D Kabel besorgen können. LCD mit Grafikkarte verbunden und schwups, hat direkt gefunzt. Auch bezüglich Auflösung ist alles astrein!

Hau rein Dicker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Hilfe bei Pc auf Tv übertragung
flo261983 am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  2 Beiträge
Kabellose hdmi Übertragung
deppada am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  4 Beiträge
Verkabelung für TV-Übertragung
davecap123 am 26.02.2018  –  Letzte Antwort am 09.03.2018  –  30 Beiträge
Kabellose TV Übertragung.
TravisBickle11 am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  8 Beiträge
TV-Übertragung per Funk?
kokamola am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  11 Beiträge
Problem mit VLC-Player bei Übertragung von PC auf TV
clayzx am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  9 Beiträge
Beste Übertragung
Michael.1990 am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  4 Beiträge
TV an Receiver --> digitale übertragung
skampi am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  6 Beiträge
Tv Übertragung Wireless HDMI/WHDI Transmitter System
vino85 am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  8 Beiträge
Problem LCD Laptop Bild und Sound Übertragung
Marcelpro88 am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitglieddenzong
  • Gesamtzahl an Themen1.419.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.740

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen