Antennensignal in der Wohnung verteilen

+A -A
Autor
Beitrag
MadAchim
Neuling
#1 erstellt: 12. Sep 2006, 12:52
Hallo,
Meine Wohnung ist technisch (insbesondere medientechnisch)
auf dem Stand von 1977. Das heißt also z.B. einfach abgeschirmte
Antennenkabel. Vor etwa 10 Jahren wurde das 10-Familienhaus
an das Kabelnetz angeschlossen. Bei dieser Gelegenheit wurden
neue Kabel vom Keller bis zum Wohnungseingang gelegt. Die Verkabelung
in den Wohnungen wurde nicht verändert. Im Rahmen von Renovierungsarbeiten
möchte ich die Wohnung nun neu verkabeln. Das Antennenkabel habe
ich mir schon besorgt. Es handelt sich um das LLX-120-dB von Sommer.
Ich werde auch das Kabel bis zum Verteiler im Keller ersetzen.

Nun stellen sich für mich viele Fragen:
Ich möchte insgesamt 6 Antennendosen setzen, die sich auf drei
Leitungen verteilen. An einem Strang soll es zwei Durchgangs-
und eine Enddose geben. Der zweite Strang soll eine Durchgangs- und
eine Enddose versorgen. Am dritten Strang soll nur eine Enddose
angeschlossen werden.

Verwende ich einen Verteiler oder einen Abzweiger mit zwei Abzweigungen?
Was macht eigentlich den entscheidenden Unterschied aus? Mir ist
zwar schon aufgefallen, dass die Dämpfung bei einem Verteiler für alle
Ausgänge zumindest ähnlich ist. Bei einem Abzweiger ist die Dämpfung
für die Abzweigungen sehr gering. Aber letztlich mache ich doch
mit beiden Teilen aus einer Leitung mehrere.
Welche Dämpfungen sollten die Dosen haben?
Wie hoch sollte die Entkopplungsdämpfung zwischen zwei Geräten sein?
Kann ich die verschiedenen Dämpfungen einfach addieren?
Also z.B. Auskoppeldämpfung von Dose 1 + Entkopplungsdämpfung
der Verteilerausgänge + Auskoppeldämpfung von Dose 2 = Entkopplung
der beiden Geräte an Dose 1 und 2?

Im Keller sitzt ein 40-dB-Verstärker. Das Kabel bis zu meiner
Wohnung dürfte etwa 15 m lang sein. Die Abschnitte in der Wohnung
sind zwischen 5 und 10 m lang. Wie hoch der Signalpegel in meiner
Wohnung ist, weiß ich nicht. Ist zu erwarten, dass ich in der Wohnung
noch einen Verstärker benötige?

So, ich glaube, das soll reichen. Vielen Dank schon mal für
Tipps. Besonders toll wäre es natürlich, wenn ich konkrete Einkauftipps
für die notwendigen Teile bekommen könnte. Sei es nun von Kathrein,
Wisi oder ...

Viele Grüße
Achim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antennensignal aufsplitten
mastermarx am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  10 Beiträge
Antennensignal splitten
ChromeBeauty am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  5 Beiträge
TV-Antennensignal über Funk?
MiBfinity am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  3 Beiträge
SPDIF (koax) stört Antennensignal
derchiller am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  6 Beiträge
Antennensignal per Funk?
LGTV am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  3 Beiträge
TV etc. über HDMI verteilen an 4 TVs verteilen --> Extender, .
HDMIFreund am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  4 Beiträge
HDMI Signal verteilen
Infomatrixx am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  5 Beiträge
Antennensignal auf Scartkabel?
jenslaue am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  2 Beiträge
Schlechtes Kabel Antennensignal
4630Bochum am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  9 Beiträge
TV-Tonunabhängig verteilen
Designsign am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglieddavidgi
  • Gesamtzahl an Themen1.420.185
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.597

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen