Hausverkabelung für DVB-T

+A -A
Autor
Beitrag
jens876
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2006, 21:38
Hallo,

ich habe ein Haus gekauft, in dem zwar die Antennenkabel verlegt sind, aber keine Dosen gesetzt sind. So zu sagen ein Haus mit "Fernsehvorbereitung".

Ich möchte jetzt auf dem Dachboden eine DVB-T Antenne Aufstellen und in das Haus einspeisen. Mir ist bewusst, dass ich dann an jeder Dose einen DVB-T Receiver (oder ein anderes DVB-T taugliches Empfangsgerät) anschliessen muss.

Im Abstellraum kommt das Kabel aus dem Kinderzimmer an und ein anderes Kabel geht in das Wohnzimmer weiter.

Ich habe das mal aufgezeichnet:


Ich habe hier im Forum schon ein bißchen herum geschaut, aber so ganz klar sehe ich noch nicht. Es sollte an jeder Dose ca. 100dB ankommen, wenn ich das richtig verstanden habe, nur wie messe ich das bzw. realisiere ich das, wenn die Dosen hintereinander liegen und jede Dose einen bestimmten Verlust verursacht?

Ich habe folgende Fragen und würde mich freuen, wenn ihr mir diese Beantworten könnt.

Was für eine DVB-T Antenne sollte ich auf den Dachboden (Nicht auf das Dach) stellen?
An welchen Stellen sollte(n) Verstärker mit welcher Leistung eingebaut werden?
Welche Dämpfung sollten die Dosen haben?
Wie verbinde ich am Besten die beiden Kabel im Abstellraum?

Vielen Dank im Voraus für die Infos!

Gruß, Jens


[Beitrag von jens876 am 28. Sep 2006, 13:20 bearbeitet]
Sternenfeuer
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2006, 21:54
drei kleine stabantennen werden wohl sowohl günstiger als auch einfacher zu handeln sein...
Pierre-Vienna
Inventar
#3 erstellt: 27. Sep 2006, 21:59
Hallo !

Würde auch kleine Stabantennen einsetzen.

Frage!
Warum nicht Sat ?

LG
Pierre-Vienna
jens876
Neuling
#4 erstellt: 27. Sep 2006, 22:28
Hi,

habe ich vergessen zu erwähnen:
In den Zimmern ist auch mit aktiven DVB-T Antennen nicht viel zu erreichen, insbesondere nicht, wenn die Außenrolläden herunter gelassen sind.

Für DVB-S benötigt man meines Wissens aus jedem Raum eine eigene Antennenleitung zur Schüssel auf dem Dach. Und das ist bei mir leider nicht gegeben.

Gruß, Jens.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2006, 22:58
100dB an jeder Dose? das wird schwer, dafür müßtest Du am Dachboden nach der Antenne nen wirklich starken Verstärker anschließen, und selbst dann wird es schwer.

Warum eigentlich 100dB pro Dose? Weniger reicht doch auch, diese aktiven kleinen Antennen verstärken doch auch nicht auf 100dB, sondern vllt. auf ein fünftel davon.
jens876
Neuling
#6 erstellt: 28. Sep 2006, 13:16
Hi,

Heiliger_Grossinquisitor schrieb:

100dB an jeder Dose?


Das ist das, was ich aus dem Forum gelesen habe, was bei den Dosen ankommen soll.
Wenn weniger reicht, bin ich auch damit zufrieden.

Gruß, Jens.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2006, 14:48
Hmm, ich kanns Dir jetzt ehrlich nicht sicher sagen, aber 100dB erscheint mir etwas hoch bei einer Hausanlage, das verlangt nach nem starken Verstärker, und bringt den ersten Dosen in der Reihe ein wirklich extremes Signal.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 28. Sep 2006, 14:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-T
maria29111 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  6 Beiträge
Antennenkabel & DVB-T
maria29111 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  10 Beiträge
Neuen LCD DVB-T oder Antenne?
chris2407 am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  4 Beiträge
analoge Satanlage und dvb-t antenne über ein Kabel
naan am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  2 Beiträge
DVB-T und Video
Horsty70 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  4 Beiträge
DVB-T Anschluss über Dachantenne
coco81 am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  2 Beiträge
Kabel-TV analog und DVB-T
Jogobo am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  14 Beiträge
DVB-T und Festplattenrecorder
Killabee666 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  4 Beiträge
DVB-T Integrierter Receiver und kein Bild
Iceman01 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2017  –  13 Beiträge
ein Kabel für Sat und DVB-T, geht das?
Schoof0815 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Simonis
  • Gesamtzahl an Themen1.410.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.964

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen