Componeneten Verkabelung

+A -A
Autor
Beitrag
colty
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2007, 11:13
Erstmal Hallo Zusammen,

hoffe jeder ist gut ins Jahr 2007 reingerutscht?

Da ich mir jetzt ein paar neue Geräte angeschafft habe ,kamen auch schon die ersten Fragen auf und ich hoffe
ihr könnt mir da weiterhelfen.


Habe momentan einen Yamaha RX-V540RDS Receiver
Yamaha DVD-S 1700 (neu )
Panasonic TH-37PV60EH (neu)

Habe mir gedacht ,das ich,da der Receiver keiné HDMI -Schnittstelle hat,den Plasma direkt per HDMI mit dem DVD-Player zu verbinden. Meine Frage nun: Wie verbinde ich den DVD-Player mit dem Receiver? ( habe gelesen ,das die Schnittstelle digital sein muß um alle Audio-formate zu übertragen-hätte bei beiden eine optische schnittstelle-oder gibt es bessere Varianten?) . Und für das Video-Signal
die Component Video-Schnittstelle?

Hätte da noch eine Frage: Muß ich den Plasma extra nochmal an den Receiver anschliessen um auch im normal TV-Betrieb
den receiver nutzen zu können?

colty
hifi-privat
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2007, 12:09
Hi,

DVD per HDMI direkt an den Plasma ist gut.

Dann noch den DVD für den Ton digital (optisch oder elektrisch (Koax) ist ansich wurscht) mit dem Receiver verbinden. Videosignal vom DVD zum Receiver brauchst Du nicht, wozu soll das gut sein?

Evtl. eine Videoverbindung vom Receiver zum Plasma herstellen, um das OSD des Receivers nutzen zu können (so er sowas hat).

Um auch beim normalen Fernsehen (Kabel Analogempfang?) den Ton über den Receiver zu hören, muss natürlich eine entsprechende Verbindung zum Receiver geschaffen werden. Dazu verbindest Du einfach die Audio-Out Buchsen des Plasma mittels Cinch mit einem freien Eingang des Receivers.


[Beitrag von hifi-privat am 09. Jan 2007, 19:16 bearbeitet]
fischmeister
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2007, 12:19

colty schrieb:
Habe mir gedacht ,das ich,da der Receiver keiné HDMI -Schnittstelle hat,den Plasma direkt per HDMI mit dem DVD-Player zu verbinden.

Auf jeden Fall.


colty schrieb:
Meine Frage nun: Wie verbinde ich den DVD-Player mit dem Receiver? ( habe gelesen ,das die Schnittstelle digital sein muß um alle Audio-formate zu übertragen-hätte bei beiden eine optische schnittstelle-oder gibt es bessere Varianten?) . Und für das Video-Signal
die Component Video-Schnittstelle?

Das Video-Signal läuft über HDMI; das Componenten-Signal brauchst du also nicht.

Wenn du den Ton digital (optisch) mit dem Receiver verbindest, kriegst du zwar einen optimalen Sound von normalen DVDs und CDs, aber du kannst nicht die volle Bandbreite von SACD und DVD-Audio nutzen. Dazu musst du den DVD-Player analog über die Mehrkanal-Cinch-Anschlüsse verkabeln.


colty schrieb:
Hätte da noch eine Frage: Muß ich den Plasma extra nochmal an den Receiver anschliessen um auch im normal TV-Betrieb
den receiver nutzen zu können?


Was heißt normal-TV-Betrieb? Woher kommt dein TV-Signal? Den Plasma musst du nur dann mit dem Receiver verbinden, wenn du den Receiver als "Umschaltzentrale" für Bild und/oder Ton benötigst, bzw wenn du beim TV-gucken nicht die Plasma-Lautsprecher nutzen willst.


[Beitrag von fischmeister am 05. Jan 2007, 12:21 bearbeitet]
hifi-privat
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2007, 13:51

fischmeister schrieb:


colty schrieb:
Wenn du den Ton digital (optisch) mit dem Receiver verbindest, kriegst du zwar einen optimalen Sound von normalen DVDs und CDs, aber du kannst nicht die volle Bandbreite von SACD und DVD-Audio nutzen. Dazu musst du den DVD-Player analog über die Mehrkanal-Cinch-Anschlüsse verkabeln.



Uuups,

der Hinweis auf DVD-A / SACD ist natürlich korrekt. Hatte übersehen, dass der Player diese Formate beherrscht.
colty
Neuling
#5 erstellt: 09. Jan 2007, 18:42
Erstmal danke für die schnelle und kompetente Hilfe-hat mir gut weitergeholfen.

@ Fischmeister:

Das TV-Signal kommt aus einem Receiver für digitales
Kabelfernsehen(den ich noch nicht habe). Bin mal gespannt was der so an Schnittstellen zwecks Verkabelung zu bieten hat.

Nochmal zum Sound: die beste Verkabelungsmöglichkeit ist also über die Mehrkanal-Cinch Buchsen zu fahren,falls ein Surround-System vorhanden ist. Persönlich habe ich noch keins,deswegen macht es doch am meisten Sinn über einen der beiden digitalen Schnittstellen zu gehen ,oder?
diba
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2007, 18:48

colty schrieb:
Nochmal zum Sound: die beste Verkabelungsmöglichkeit ist also über die Mehrkanal-Cinch Buchsen zu fahren,falls ein Surround-System vorhanden ist. Persönlich habe ich noch keins,deswegen macht es doch am meisten Sinn über einen der beiden digitalen Schnittstellen zu gehen ,oder?
Von welchem "Receiver" sprichst du dann oben?
EIne digitale Verbindung ist sicher die beste, die analoge Mehrkanalverbindung ist nur notwendig wenn du auch DVD-Audio oder SACDs (Mehrkanal Audio Formate) besitzt. Diese lassen sich nicht über deine digitale Verbindung übertragen.
fischmeister
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2007, 18:51

colty schrieb:
Nochmal zum Sound: die beste Verkabelungsmöglichkeit ist also über die Mehrkanal-Cinch Buchsen zu fahren,falls ein Surround-System vorhanden ist. Persönlich habe ich noch keins,deswegen macht es doch am meisten Sinn über einen der beiden digitalen Schnittstellen zu gehen ,oder?


Stimmt; die analoge Mehrkanal-Verkabelung macht nur Sinn, wenn du auch das volle Mehrkanal-Signal von SACD und DVD-Audio nutzen willst. Aber wenn du darauf keinen Wert legst, ist der Yamaha 1700 eigentlich eine Nummer zu groß für dich; ein gleichwertiges Gerät ohne SACD und DVD-Audio wäre deutlich günstiger.
hifi-privat
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2007, 19:25
Hi,


colty schrieb:
Das TV-Signal kommt aus einem Receiver für digitales Kabelfernsehen(den ich noch nicht habe). Bin mal gespannt was der so an Schnittstellen zwecks Verkabelung zu bieten hat.


die meisten haben Scart für die Bild+Tonübertragung an den Fernseher (würde ich auch mit Einstellung RGB so direkt anschließen). Desweiteren ist eigentlich immer ein analoger Stereo(cinch)ausgang vorhanden. Darüber hinaus sollte ein digitaler Tonausgang vorhanden sein, über den dann auch DD 5.1 bei den entsprechenden Sendungen an den A/V Receiver gegeben werden kann.


Persönlich habe ich noch keins,deswegen macht es doch am meisten Sinn über einen der beiden digitalen Schnittstellen zu gehen ,oder?


Um die Frage von Diba mal mit einer Frage zu beantworten: Du hast also einen A/V Mehrkanalreceiver, betreibst ihn aber im Moment noch im Stereobetrieb?
colty
Neuling
#9 erstellt: 11. Jan 2007, 12:19
Hi,

ja ar hat recht -momentan nutze ich den AV-Mehrkanal Receiver noch im Stereobetrieb,will aber als nächste Anschaffung ein gescheites Surround-System holen.


@ fischmeister: will das Mehrkanal-Signal schon nutzen,bin nur noch nicht soweit gekommen,aber die nächste Anschaffung-wie gesagt.
Und es sollte der Player sein,weil er eine HDMI -Schnittstelle hat und er mir empfohlen wurde.
tatsu76
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Jan 2007, 20:01
Hallo,

bin neu hier und habe mich schon hier im Forum etwas umgeschaut. Bin soeben auf diesen Thread gestoßen und habe ein ähnliches Problem.

Sony LCD und Philips DVD mit dem Komponenten-Anschluss verbunden, somit steht schonmal das Videosignal. Da ich demnächst auf 5.1 umsteige nun meine Frage:

Wenn ich das Audiosignal vom DVD-Player via digi-Coax zum AV-Receiver verbinde, gibt es dann evtl. eine Verzögerung zwischen Bild (direkter Anschluss DVD/LCD) und Ton (Umweg vom DVD über AV-Receiver zu den Boxen)? Danke im vorraus.

Gruß, tatsu76.
diba
Inventar
#11 erstellt: 12. Jan 2007, 21:10

tatsu76 schrieb:
Wenn ich das Audiosignal vom DVD-Player via digi-Coax zum AV-Receiver verbinde, gibt es dann evtl. eine Verzögerung zwischen Bild (direkter Anschluss DVD/LCD) und Ton (Umweg vom DVD über AV-Receiver zu den Boxen)?

Das kann sein, allerdings ist immer der Ton schneller, da die Bildaufbearbeitung im TV mehr Zeit benötigt.
Neue AVRs haben dafür eine Delay Funktion, mit der man den Ton etwas verzögern kann. Suche einmal nach "lip-sync".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung Yamaha RX V 461
COD4 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  7 Beiträge
Hitachi 42PD9700 - Yamaha DVD-S540 u. RX-V540RDS - Wie anschliessen?
ChrisOWL am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  2 Beiträge
DVD-Player per HDMI an AV-Receiver und an Plasma
Ching am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V467/ Samsung UE37C6700
Mighty1990 am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  5 Beiträge
HDMI Verkabelung
weezel4u am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  5 Beiträge
HDMI Verkabelung
sportage am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  2 Beiträge
HDMI Problem bei Scharp LC 42XD1EA, Yamaha RX-V 1700 + DVD-S 1700
airmanb737 am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  2 Beiträge
Verkabelung Receiver DVD Recorder
Gratis1904 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  16 Beiträge
Beste Verkabelung ohne HDMI
lummerland am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  6 Beiträge
DVD - TV - Receiver - VHS Verkabelung
BlauesQ am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedRorschach917
  • Gesamtzahl an Themen1.414.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.096

Hersteller in diesem Thread Widget schließen