Anschlussprobleme von PC->Vorstufe-> Beamer KEIN SIGNAL

+A -A
Autor
Beitrag
cyrillweiss
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2007, 13:41
Guten Morgen allerseits,
dies ist mein erster post dies ist mein erster post in diesem Forum, dieser post ist ist auch noch im Beamerforum.de gepostet, jedoch ist Meine Anlage leider nicht allzu gängig

stelle mich mal kurz vor:

Ich bin:

-29 Jahre jung
-Technikfreak (leider noch nie mit component-video und bnc Adapter gearbeitet)
-aus dem Raum Zürich
-Legastheniker
-Maya,Xsi und Silo User (3d-Prog)
- FX-Spezialist
- auf anfrage noch mehr angaben

Nun zu meiner frage ich...

Ich habe vor kurzem Ein Homecinema aufgebaut und nix geht (naja fast nix;-)
ich raffe es einfach nicht mit den component kabeln (3mal cinch)

Als Zuspieler aller arten von Medien benutze ich einen Mac Pro ( http://www.apple.com/macpro/specs.html ), dehn ich wahlweise mit OSX oder Windows Pro aufstarte je nach medien (vorzugsweise mit OSX), geht ja jetzt ohne Emulation intel sein dank.)

Bestückung:

- 2*DVD Brenner (funktioniert unter OSX und Win)
- 1* Ati X1900 (funktioniert unter OSX und Win)
- 1* Nvidia GF 7300 GT (funktioniert nur unter OSX?! arbeite dran ist irgendwas mit den lans)
- Onboard Optischer in/out (geht leider aus unergründlichen gründen nicht unter win)

_____________________________________________________________

Als Vorstufe/Cinema Prozessor

Verwende ich ein Lexicon MC-12 B EQ
( http://www.lexicon.com/products/specs.asp?ID=1 )
(achtung nicht die HD version) weiss nicht ob der jemand kennt.

Bestückung:

- 12 balanced XLR Anschlusse...

- Lexicon Microphone Kit (4 Mic) für Raumkalibration.

- plus das EQ upgrade

- software V5 (???)

- und jeden menge component und bnc Anschlüssen (da fängt mein Problem an!)

_____________________________________________________________

Lautsprecher:

5 mal Genelc 8030
( http://www.genelec.com/products/803.....php?spec=1&product1=5 )

1 mal Genelec 7060B
( http://www.genelec.com/products/706.....hp?spec=1&product1=70 )

Konfigurier als ein 5.1 System und alles mit symetrischen XLR-Kablen verbunden

ich benutze nicht die Bassweiche des 7060B (jeder Speaker incl. Bass ist am MC12 direkt angeschlossen)

_____________________________________________________________

Leinwand

noch keine da ich mein Beamer nicht Testen konnte.


_____________________________________________________________

Beamer (jetzt Bitte nicht lachen)

ist ein Benq MP 720p (ist nur als absolutes Uebergangsgerät gedacht bis die HD_beamer noch etwas günstiger sind)

Nachfolger kommt Mitte diesem Jahr.

Ev: ein Panasonic PT-AE1000
oder ein Sony VPL-VW100HT, 15000:1, Full HD 1080
und wenn ich zu wenig kohle haben einen Mitsubishi HC5000 (DER EINGEBAUTE SCALAR FINDE ICH NOCH SEXY)

_____________________________________________________________

Alternativ DVD Player (für meine Freundin da einfacher in der handhabung als mac pro)

Pioneer DV-696AV-S CODEFREE



_____________________________________________________________

Geschütz ist alles durch:

Home Theater Power Console PF50 von Belkin

_____________________________________________________________

So ich hoffe ich habe nichts vergessen.

so nun zu meinem Problem:

als unter mac kann ich auf dem mac Bildschirm ohne weiters eine dvd mit dem apple standart player schauen das optische Signal wird richtig an den lexicon MC12 geschleift... und der rechtnet sie auch artig auf (dolby,dts oder L7 um)
Die boxen geben alles super klar und richtig wider!

das finde ich auch super toll das es so einfach geht.

jedoch beim Bild ist das nicht so


Mac Pro (unter OSX) OUT
-geht über die Ati X1900 Von dvi zu 3 Cinch (Oehlbach kabel)

Lexicon MC12 IN
-Component 3 cinch (INPUT 1, http://www.lexicon.com/image_library/MC-12B_Rear_lo.jpg )

Lexicon MC12 OUT
-3mal BNC zu cinch Adapter dann das gleiche 3 Cinch zu DVI Oehlbach Kabel auf vermeintlicher dvi-i.
( OUTPUT, http://www.lexicon.com/image_library/MC-12B_Rear_lo.jpg )


Geht nicht!!!

also habe ich mir gedacht naja laut unklarem manuel meines Benq MP 720p sollte es mit component zu VGA gehen als neuse kable gekauft und auf der OUTPUT seite mit 3mal BNC zu cinch Adapter dann ein 3 Cinch zu VGA Kabel.

und siehe da es geht immer noch nicht ???

Da ich mehrer quellen nutzen möchte ist es mir wichtig das ich das über den l
Lexicon schleifen kann.

_______________________________________________________________________

bis jetzt funktionieren nur folgende combis:

vom mac pro dvi zu vga Adapter und dan mit normalem vga-Kabel in den
beamer... das geht!

vom Dvdplayer über ein component (3cinch stecker zu analog vga) zu
vga Kabel geht super...

sobald ich die jedoch über bnc zu chinch Adapter an über den lexicon
laufen lasse (OUTPUT)
und vom dvdplayer über cinch component in den lexicon rein ... geht
nichts mehr??!!

unter dessen habe ich den Kabelkanal um einige Zusatzkabel erweiter
um zu testen...


und nun o wunder brummt (sehr lautes brummen) der rechte hinter Speaker jedoch nur wenn ich das XLR Kabel (die iente siet ist nicht im lexicon eingesteckt) einstecke? (ist ja ein aktiv lautsprecher...)

naja komisch ist es alle mal?

_______________________________________________________________________


Weiss jemand was ich falsch mache?

bin dankbar für jeden rat...

grüsse au der schweiz

cyrill
diba
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2007, 15:44
Ich bitte um Vergebung, wenn ich jetzt was überlesen habe , ich beginne einmal mit einem wesentlichen Punkt.


Mac Pro (unter OSX) OUT
-geht über die Ati X1900 Von dvi zu 3 Cinch (Oehlbach kabel)

Welches Signal erwartest du, wenn du vom DVI raus gehst? Ist das überhaupt ein DVI-I Ausgang mit analogem Signal?
http://www.hifi-regler.de/dvi/dvi-belegung.php
Wenn ja, dann kommt dort irgend ein RGB-Signal heraus, das sicher nicht zum "Lexicon MC12 IN -Component 3 cinch" passt.

RGB ist nicht YUV (Component)!


[Beitrag von diba am 28. Feb 2007, 16:27 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2007, 16:11
Hallo!
Meine ich auch: DVU zu YUV kann grundsätzlich nicht funktionieren. Hast du keine echten Videoausgang am Mac? DVI ist idR der Comp-Grafikausgang, das gibt idR Probleme mit einem Videoeingang eines Beamers. Graka mit YUV out! Wenn dir das zu teure ist; Normwandler sind noch teurer!
(normwandler.de)

viele Grüße
MArko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschlussprobleme
Heppes55 am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 26.08.2016  –  6 Beiträge
Anschlussprobleme...
NiffStipples am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  7 Beiträge
Anschlussprobleme Beamer/TV/Sat/DVD
JuKo7 am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  8 Beiträge
Allgemeine Anschlussprobleme
Beane am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  2 Beiträge
Kein Signal zu Beamer !
Audi00 am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  5 Beiträge
Anschlussprobleme mit LG 42LH3010
billardspieler am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  5 Beiträge
Anschlussprobleme Sony BDP-S186/Röhrenfernseher
Hamsti am 15.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  6 Beiträge
Anschlussprobleme - UPC-HDBOX
Nussbaum82 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  6 Beiträge
kein signal von an. receiver auf beamer
hakan_s am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  4 Beiträge
Kein Signal von meinem Laptop an Beamer
blinnsba am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhectorluo
  • Gesamtzahl an Themen1.412.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.802

Hersteller in diesem Thread Widget schließen