Wie verkabel ich meine Komponenten am besten?

+A -A
Autor
Beitrag
schäumi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2007, 17:02
Hallo,

Ich habe die "Suche" schon benutzt, aber irgendwie nix passendes gefunden...

Ich habe mir folgende Sachen gekauft:

Samsung LCD LE-40R73BD
DVD Recorder Panasonic DMR-575
Yamaha Receiver RX-659
Teufel Concept R Lautsprecher

Da ich ein absoluter Laie bin und mit den Bedienungsanleitungen auch nix Richtiges anfangen kann, meine Frage nun, wie verkabel ich die Teile am Besten. Also welche Kabel brauche ich für welche Verbindung, damit ich das bestmöglichste Ergebnis bekomme...?

Wäre echt nett, wenn man mir hier helfen könnte...

Desweiteren findet der Receiver beim Einmessen mit den mitgelieferten Mikro die hinteren Lautsprecher nicht, obwohl ich sie laut Anleitung richtig angeschlossen habe (denke ich jedenfalls ) Kann mir einer sagen, wo die hinteren LS angeschlossen werden müßen?

Wie gesagt, ich bin ein absoluter Laie...

Maui74
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2007, 18:11
Hallo!

Zum Anlesen der Grundlagen empfehle ich Dir die Seite www.dvd-tipps-tricks.de
Sehr, sehr ausführlich, was die verschiedenen Anschlussarten anbelangt.

In Kurzfassung für Deine Geräte:

DVD-Rekorder via optischem oder koaxialem Kabel (ist egal) an den AVR. Bild via HDMI direkt in den Samsung.
Die Surround-Lautsprecher nicht an die Surround Back-Anschlüsse, dass ist falsch, sondern an die Surround-Anschlüsse.

Mehr gibt es eigentlich nicht zu wissen.

Gruß,
Maui.
schäumi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jun 2007, 19:41
Erstmal DANKE für Deine Antwort

Das heißt also, das ich jetzt ein optisches Kabel brauche, sowie ein HDMI Kabel.

Die hinteren LS also an die Surround-Anschlüsse. Die vorderen dann ganz normal an die Front Anschlüsse, oder...?
Maui74
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2007, 11:28

schäumi schrieb:
Die hinteren LS also an die Surround-Anschlüsse. Die vorderen dann ganz normal an die Front Anschlüsse, oder...?

Darum heißen sie ja "Front". Und, um die Frage vorweg zu nehmen, der mittlere ist der "Center". Links und Rechts ist klar, oder?

Ich mach nur Spaß...
Wünsch Dir viel Freude an Deinem neuen Heimkinoerlebnis!

Gruß,
Maui.
schäumi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jun 2007, 14:48
Das mit den Bezeichnungen hätte ich gerade noch so hinbekommen - trotzdem DANKE für den Tipp...
schäumi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jun 2007, 00:35
Ich habe das mit den Kabel eigentlich hinbekommen. Problem ist jetzt nur, das ich von den Fernsehbild bei DVD anschauen enttäuscht bin...
Ich habe den Fernseher per HDMI-Kabel an den DVD-Rekorder angeschlossen. aber das Bild ist irgendwie nicht so klar, wie ich es mir vorgestellt habe. Gibt es da irgendwie noch einen Trick...?
Desweiteren kann ich das AV-Receiver Menu nicht über meinen Fernseher bekommen, obwohl ich die beiden Teile mit einem optischen und einen YUV/RGB Komponenten-Kabel verbunden habe. Weiß einer weiter...?


[Beitrag von schäumi am 13. Jun 2007, 00:40 bearbeitet]
Maui74
Inventar
#7 erstellt: 13. Jun 2007, 10:09

schäumi schrieb:
Desweiteren kann ich das AV-Receiver Menu nicht über meinen Fernseher bekommen, obwohl ich die beiden Teile mit einem optischen und einen YUV/RGB Komponenten-Kabel verbunden habe. Weiß einer weiter...?

Ein Blick in die Anleitung hätte genügt:
Das OSD wird nicht über die "normalen" Videobuchsen ausgegeben, sondern nur über die MONITOR OUT Buchse. Dazu musst Du ein zusätzliches Kabel, ein sog. Compositekabel (liegt üblicherweise jedem DVD-Player bei und ist an seiner meist gelben Farbe zu erkennen), vom AVR zum TV legen.

Zur Bildqualität:
Der Panasonic hat verschiedene Einstellmöglichkeiten fürs HDMI-Bild. Du solltest unbedingt "Vollbild" auswählen oder wie auch immer das bei Panasonic heißt. Die Bildauflösung solltest Du an die Größe des LCD-Panels anpassen, also 720p in Deinem Fall.

Gruß,
Maui.
schäumi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jun 2007, 11:06
Sorry, aber ich hatte in die Anleitung geschaut, deshalb habe ich das Kabel auch hier
http://img505.imageshack.us/img505/2699/rxv659ausgangmy4.jpg
angeschlossen. Das ist der einzige Monitor-Out Anschluß - glaube ich jedenfalls. Und dieses(irgendwo habe ich gelesen, das das Ding YUV/RGB Komponenten-Kabel heißt) Kabel habe ich auch den Fernseher angeschlossen, da er auch so einen Anschluss hat.

Aber irgendwie klappt das nicht...

Mit der Bildqualität muß ich noch schauen, da war ich noch nicht bei.


[Beitrag von schäumi am 13. Jun 2007, 11:07 bearbeitet]
Maui74
Inventar
#9 erstellt: 13. Jun 2007, 11:50
Hallo!

Hab mir gerade die BA des 659ers angeschaut - nutze selber einen anderen Yamaha. Der entscheidende Teil steht auf Seite 47:

Sie müssen „VIDEO CONV.“ in „OPTION MENU“ auf „ON“ stellen (siehe Seite 87), um die Bildschirmanzeige anzuzeigen.
Zur Anzeige der Bildschirmanzeige mit den an den COMPONENT VIDEO MONITOR OUT-Buchsen ausgegebenen Component-Videosignale schalten Sie den Bildschirmanzeigemodus auf vollen Displaymodus.


Wenn's immer noch nicht klappt, links unten die gelbe Buchse ist die Video Monitor Out.

Gruß,
Maui.
schäumi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jun 2007, 23:30
Also, das mit der gelben Buchse hat funktioniert, habe das Menu vom Receiver jetzt auf dem Fernseher.

Nur die Bildquali beim DVD schauen ist immer noch nicht so prall, obwohl ich den Recorder auf 720p eingestellt habe...Ich denke bald, das ich da mit leben muß
Aber entäuschend ist das schon...
Maui74
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2007, 10:30
Hallo!

Gut, das mit dem OSD hätten wir.

Hast Du die Voreinstellungen schon mal ausprobiert? Ich kenn mich mit Samsung-TV's nicht aus, aber jeder Hersteller hat doch irgendwelche "Presets" einprogrammiert. Such doch mal, ob Du eine Voreinstellung "Film" findest, und schalte allen Blödsinn von wegen Bildverbesserung mal aus. Gerade bei DVD-Wiedergabe dürfte er eigentlich keine groben Schwächen zeigen.

Gruß,
Maui.
schäumi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jun 2007, 10:55
Bin im moment ein wenig verwirrt, denn ich dachte immer, digital ist digital. Gibt es da auch Unterschiede...?
Denn ich habe gestern von einen Bekannten den neuen James Bond auf DVD bekommen und das Bild ist erste Sahne... Jetzt frage ich mich, warum es nicht bei "nur 60 sek" perfekt ist, obwohl das auch eine Kauf DVD ist - hat zwar nur 6,99Euro gekostet, aber eigentlich sollte das Bild doch auch gut sein...
Maui74
Inventar
#13 erstellt: 15. Jun 2007, 11:08
Leider nicht - es gibt bisweilen gravierende Unterschiede in der Bildqualität. Manchmal geben sich die Studios mehr Mühe (bei Gladiator z.B. - trotz des "Alters" immer noch Referenz), manchmal wird schlichtweg geschlampt!

Aber die "schlechte" DVD war ja wenigstens billig...

Gruß,
Maui.
schäumi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Jun 2007, 15:15
Dann scheint ja alles in Ordnung zu sein, denn der 007 Film hatte ein richtig geiles Bild...!
DANKE für Deine Hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie verkabel ich meine Komponenten am besten?
chrisse83 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  2 Beiträge
wie verkabel ich am besten?
berlusconi am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  8 Beiträge
wie verkabel ich mein vorhaben am besten?
speedy241271 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  5 Beiträge
Wie verkabel ich miene Komponenten über hdmi
meister6969 am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  2 Beiträge
Wie verkabel ich das richtig?
MarkusGa am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  2 Beiträge
Neue Komponenten, welche Kabel brauche ich?
RED67 am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  5 Beiträge
panasonic mit humax verkabel
englojag am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  14 Beiträge
Verkabelung wie am besten?
MystRaver am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  6 Beiträge
Wie am besten verdrahten?
unr3a7 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  2 Beiträge
Wie Komponenten anschliessen?
Boonzoo am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedDr_Cordelier
  • Gesamtzahl an Themen1.409.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.844.372

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen