Kabel- und Signalsalat ?

+A -A
Autor
Beitrag
J-J
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2005, 12:53
Hi all,
nun muss ich mich nach inensiver Forenstudie doch mal an Euch wenden um ein paar Tips zu bekommen wie ich meine Verkabelage für Video am besten löse.

Also, folgende Gerätschaften sollen miteinander kommunizieren:

PHW6 - Board mit S-Video und Composite
Digi Receiver Technisat PK - 2x Scart
AV REc. XV440 - YUV (2xin 1xout), Composite
DVD, Yamaha... - YUV, Scart, S-Video, Composite
Toshiba Videorecorder als Tuner im Einsatz - 2x Scart

Also, zunächst hatte ich alles über Composite (mit dem Receiver als Schaltzentrale) laufen und das war soweit prima.

(DVD ist nun erstmal aussen vor, un dkommt dann später)
Nun wollte ich da etwas optimieren und habe mir gedacht ich gehe von Scart auf S-Video, aber leider wohl ein Denkfehler, denn das Bild kommt dann nur noch in Schwarz-Weiss an - egal ob ich vom Technisat oder vom Toshiba

Wenn ich richtig verstanden habe, muss auf beiden Seiten das jeweilige Signal eingestellt werden

Nun, am Technisat kann der Scart Ausgang auf RGB und auf FBAS eingestellt werden - deute ich das richtig, dass ich dann hier die Variante S-Video schon vergessen kann ?

Am Videorecorder kann ich gar nichts einstellen und auch in der Bedienungsanleitung steht nicht viel, wie kann ich herausfinden, welches Signal der am Scart liefert?

Und was mich noch irritiert - bei der vorherigen Verkabelung über Composite, bis ich vom Technisat vie Scart in den Toshiba gegangen, der Scart am Technisat stand dabei (unbewusst) auf RGB, trotzdem kam aber das Signal ordentlich am PHW6 an und das egal ob der Video eingeschaltet war oder nicht.

Ziel bei der ganzen Angelegenheit sollte es sein, mit möglichst wenig verschidenen Signalen zu arbeiten und trotzdem bestmögliche Bildqualität zu bekommen..

Was meint Ihr - ist Composite da wirklich das einzige was funktioniert ? `

Danke und Grüße
JJ
eox
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2005, 14:05
an was willst du das ganze anschliessen ich sehe da keinen tv/plasma/tft oder beamer?!?! und was ist ein:
PHW6 - Board mit S-Video und Composite
?
kenne ich nicht, die anderen sachen bekomme ich auf die reihe.
eox
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2005, 14:12

(DVD ist nun erstmal aussen vor, un dkommt dann später)
Nun wollte ich da etwas optimieren und habe mir gedacht ich gehe von Scart auf S-Video, aber leider wohl ein Denkfehler, denn das Bild kommt dann nur noch in Schwarz-Weiss an - egal ob ich vom Technisat oder vom Toshiba

das geht schon dann muss die andere seite auch s-video annehmen, bzw darauf eingestellt sein.


Wenn ich richtig verstanden habe, muss auf beiden Seiten das jeweilige Signal eingestellt werden

ja siehe oben.


Nun, am Technisat kann der Scart Ausgang auf RGB und auf FBAS eingestellt werden - deute ich das richtig, dass ich dann hier die Variante S-Video schon vergessen kann ?
leider ja


Am Videorecorder kann ich gar nichts einstellen und auch in der Bedienungsanleitung steht nicht viel, wie kann ich herausfinden, welches Signal der am Scart liefert?

wenn das ein VHS ist kann er eh nur video also composit, wenn es ein s-vhs oder besser ist kann er auch s-video, deshlab hast du (siehe oben) nur sw bekommen.


Und was mich noch irritiert - bei der vorherigen Verkabelung über Composite, bis ich vom Technisat vie Scart in den Toshiba gegangen, der Scart am Technisat stand dabei (unbewusst) auf RGB, trotzdem kam aber das Signal ordentlich am PHW6 an und das egal ob der Video eingeschaltet war oder nicht.

in der regel läuft auf dem composit signal das s-sync für RGB dürfte also "eigendlich" nicht gehen, weiss ich gerade auch nicht.


Ziel bei der ganzen Angelegenheit sollte es sein, mit möglichst wenig verschidenen Signalen zu arbeiten und trotzdem bestmögliche Bildqualität zu bekommen..

imho falscher ansatz, beste quallität sollte wichtig sein, wieviel kabel etc man braucht sollte nebensächlich sein

schick mir mal einen link vom PHW6 dann guck ich mal.
J-J
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 17:03
Hi Dino,
danke für das Feedback und sorry, dass ich vorhin wohl etwas zu kurz in meinen Schilderungen war.
Also, mit PHW6 meine ich einen Panasonic Plasma PA42-PHW6, der hat derzeit (neben dem serienmäßigen VGA) nur ein Videoboard drin mit S-Video und Composite Anschluss.
Insgesamt kann man da 3 Boards stecken - aber ich wollte momentan vermeiden, mir alle Boards zu holen und dann alle Komponenten einzeln zu verkablen

Also, wenn ich Dich nun richtig verstanden habe:

Toshiba Video (ist ein VHS): S-Video und alle anderen Varianten (z.B. RGB) scheiden schon einmal aus, weil der ausschließlich Composite am Scart liefert.

Technisat Receiver: auch hier scheidet S-Video aus, weil sich nur RGB und FBAS am Scart einstellen lassen

DVD: OK, der kann eh alles...

Mit anderen Worten - derzeit ist Composite(FBAS) der einzige gemeinsame Nenner.

Dann sehe ich (ausser der Anschaffung mehrerer Boards)nur noch eine Möglichkeit, ein Scart-Board für den Plasma und das alles per Scart verkabeln und bis dahin mit Composite leben

Na ja, hilft wohl alles nichts...

Grüße
J.
eox
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2005, 17:44
oh ein plasma mit nur VGA, s-video und video ist selten
also ich würde auf jeden fall ein YUV und Scart board empfehlen.
alternative ein pc als zuspieler über VGA für dvd usw, das käme dann sogar an HIghend dvd-player ran.
den VCR kannst du leider nur per video anschliessen.
ich würde:
den av-reciver per video und s-video an den plasma anschliessen, und alle geräte dann mit video oder s-video an den av-reiever packen.

hab gerade mal geguckt die boardpreise gehen ja noch, da würd eich dann falls möglich YUV, scart und HDMI nehmen.


[Beitrag von eox am 08. Jan 2005, 17:50 bearbeitet]
J-J
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2005, 21:01
..jau, so in die Richtung gingen meine Gedanken auch, werde also zuerst das Scart Board nehem und bei nächster Gelegenheit später dann vielleicht ein YUY dazu für den DVD. Wobei die Frage ist, ob das dann noch so einen großen Unterschied macht RGB oder YUV?
Aber vielleicht werfe ich auch den Video ganz raus und hole mir einen Tuner...

Bis dahin werde ich wohl bei meiner ursprünglichen Konstellation bleiben müssen und weiterhin alles über Composite/FBAS via AV Receiver schieben. (S-Video geht eben leider nicht, da der XV440 nur YUV und Video hat und der Technisat Receiver ja auch kein S-Video ausgeben kann).

Ciao J.

PS.. da fällt mir noch etwas als Übergangslösung ein, von dem hier schon öfter die Rede war: was wäre denn mir einem Scart auf VGA Kabel? Das sollte doch bei RGB auch funktionieren, oder?


[Beitrag von J-J am 08. Jan 2005, 21:14 bearbeitet]
eox
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2005, 23:05
naja ein videoboard brauch man schon mal.
da du ja wie ich sehe eh sat hast macht ein tuner in meinen augen keinen sinn.
ich würde das yuv board schon rgb vorziehen weil man ja progressiv zuspielen kann.
evt einen dvd-player mit dvi/hdmi kaufen und gleich das hdmi board rein.
J-J
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jan 2005, 14:44
Hi Dino,
nein, bisher kein Sat, der Technisat ist ein Digi-Kabelreceiver.
Also das genialste wäre dann vermutlich ein Festplatten-Digi und Analog-Receiver,aber sowas gibt es wohl noch nicht
J.
eox
Inventar
#9 erstellt: 09. Jan 2005, 14:50
ach so ok
dann würde ich ich mir evt mal einen älteren s-vhs vcr kaufen der kann dir das bild wenigstens als s-video ausgeben, einige dvd-vcr's können sogar RGB über scart.
J-J
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Jan 2005, 16:01
Ohh... danke für den Tip
Das wäre ja in der Tat eine Alternative für den Übergang, da werde ich doch mal stöbern gehen.
Un wo ich hier nun im Forum seit einiger Zeit gestöbert habe, bin ich eh am überlegen ob ich auf Sat umsteige.. was spricht eigentlich heutzutage überhaupt noch für Kabel Wäre Sat (Einzelanschluss) dann nicht in jedem Fall besser
eox
Inventar
#11 erstellt: 09. Jan 2005, 19:06
nichts ;), ich/wir (familie) sind auch am überlegen, zumal kabel auch nicht gerade billig ist und nicht wirklich quallitativ der bringer ist, mal etwas über beamer gucken ist eine katastrophe.
J-J
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jan 2005, 20:56
..muss nochmal nerven..
also die S-VHS Recorder werden ja noch immer zu stolzen Preisen gehandelt, denke mal, das dürfte sich nicht so recht lohnen - dabei bin ich dann auf DVD Recorder gestossen, nur bevor ich jetzt danebenliege mal eine zweite Meinung dazu:

Also, DVD Recorder mit YUV Ausgang - da dann vom Technisat-Receiver per Scart RGB Signal hinein und dann DVD Recorder und DVD Player per YUV in den A/V Receiver und von dort per YUV Kabel in ein YUV Board (wenn es denn mal wieder welche gibt) oder notfalls per YUV auf VGA Adapter in den Sub-D..

So sollte es doch gehen, oder...


[Beitrag von J-J am 09. Jan 2005, 20:57 bearbeitet]
eox
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2005, 23:36
leider stellst du dir das zu einfach vor
1. es ist nicht gesagt das der scart RGB in akzeptiert, es ist sogar sehr sehr unwahrscheinlich.
2. auch ist es nicht sicher dass das gerät den tuner out per YUV macht, der YUV wird sehr wahrscheinlich nur für den internen tuner sein

es gibt aber RGB-scart zu YUV wandler die sind aber auch nicht ganz billig.
J-J
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Jan 2005, 23:28
..hm, hatte ich schon fast befürchtet und daher heut mal gestöbert - beim Pana DRE53 (?) auch das Manual durchgelesen, der akzeptiert RGB in aber ist nicht genau erwähnt was dann mit dem Progressive Out passiert...
na ja, werde wohl noch etwas auf Suche gehen müssen

edit...: doch, es scheint zu gehen, siehe Beitrag im Plasma Bereich


[Beitrag von J-J am 11. Jan 2005, 00:18 bearbeitet]
eox
Inventar
#15 erstellt: 11. Jan 2005, 14:31
ok, ist aber wohl sehr sehr gerätspezifisch deshalb kann ich dir da nicht weiter helfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel, Kabel und nochmal Kabel
stiersepp am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  8 Beiträge
Kabel,Kabel und wieder Kabel
Haki-28 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  7 Beiträge
TV-Kabel / Y-Kabel
knockout_de am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  3 Beiträge
Teure Kabel - Gute Kabel
Dvdscot am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  3 Beiträge
Kabel TV Kabel splitten?
Gandalf07 am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  4 Beiträge
Standard Kabel gegen HQ Kabel?
mbeat am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  4 Beiträge
CAT6-Kabel als TV-Kabel
flyingfuse am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
Kleinigkeiten: HDMI Kabel, Ethernet Kabel .
Unlimited003 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  12 Beiträge
Hilfe! Welches YUV-Kabel und Antennen-Kabel?
DW_1980 am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  2 Beiträge
HDMI Kabel und Kabel für PC
Vertical am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitglied-Richard94-
  • Gesamtzahl an Themen1.417.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.538

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen