Scartkabel Belegung reduzieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Steff99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 07:24
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an Kabelprofis:
Nachdem ich mir nun einen Plasma zulegte, habe ich nun auch meine ganze Verkabelung gewechselt.
Als Scartkabel habe ich nun durch die Reihe in-akustik S1 und als Koaxkabel hochwertige mit >100db Dämpfung.
Ich bin auch ziemlich vom Qualitätszuwachs beeindruckt, allerdings habe ich noch ein Problem:

In meinem HD-Recorder sind nach wie vor bei farbigen Flächen Einstrahlungen (laufende Wellen) zu sehen, was mich fast verzweifeln lässt, da die Scartkabel ja wirklich hochwertig sind. Ich habe jetzt woanders gelesen, dass es daran liegen könnte, das TV-Geräte oft das Signal des internen Tuners als FBAS über den Scarteingang ausgeben (quasi ungefragt) und es dadurch zu Überlagerungen kommt. Als Tip hieß es, man solle einfach die betreffende Leitung im Kabel (PIN19 auf PIN20) abklemmen und das Bild würde ruhiger. Ebenfalls nannte man diesen Tip um das Bild einer digitalen Settopbox noch ruhiger zu bekommen.

Kann das jemand bestätigen? Klingt für mich greifbar, würde halt nur ungern die teuren Kabel ohne Bestätigung umbauen - ist ja ne ziemliche Holzhammermethode


[Beitrag von Steff99 am 19. Sep 2007, 13:04 bearbeitet]
Forghorn
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 18:17
Nimm dir doch einfach zum testen ein billiges Scartkabel. Dann schaust du ob das Problem das gleiche ist und wenn ja dann baust du erstmal das um. So ein Kabel kost ja nix oder man hat noch irgendwo eins rumliegen.

Also das würde ich wohl machen wenn ich nicht direkt an den teuren Kabeln rumschnippeln wollte.
Steff99
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2007, 08:16
Danke, hätte ich auch selbst drauf kommen können

Ist das denn vom technischen Aspekt her nachvollziehbar? Ich meine, hat das schon mal jemand so gemacht und "gewonnen"?


[Beitrag von Steff99 am 20. Sep 2007, 08:24 bearbeitet]
q12
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2007, 12:36
Pin 19/20 ist das "minderwertige" FBAS Signal
abschneiden? nein!
durch einstellen am empfänger und am ausgebenden Gerät auf
R G B
einstellen ist ausreichend


[Beitrag von q12 am 20. Sep 2007, 12:37 bearbeitet]
Steff99
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Sep 2007, 13:22
Ja, habe ich natürlich und diese Methode erschien mir auch radikal ... bei RGB sind diese PINs ja nicht benutzt, nur führt das Kabel aber eben doch ein Signal, auch wenn es nicht ausgewertet wird.

Die Therie war folgende: zB der Sat-Receiver übertragt Profgramm x zum TV. Das TV sendet aber standartmässig ein Fbas-Signal zurück vom internen Tuner zB Prg y. Dieses Signal kann(!) zu Störungen führen und daher sollte man diesen "Rückkanal" mit PIN 19/20 lahmlegen um so ein Signal weniger im Kabel zu haben. So war zumindest die Aussage, welche ich gelesen habe.

Grundsätzlich kann ich das etwas nachvollziehen, denn wenn meine Dreambox im Standby ist, ist logischerweise auf dem betreffenden AV-Kanal alles dunkel und ruhig (die Scartbuchse steht dadurch auf RGB weil im Standby ja trotzdem Steuerspannung anliegt) - ist aber die Dreambox völlig stromlos (und somit auch die Scartbuchse), kann man leise das Prg vom Tuner hören - ergo liegt da wirklich ein Signal an - Frage ist eben nur, ob dieses parallele Signal wirklich Störungen verursachen kann.
hgdo
Moderator
#6 erstellt: 20. Sep 2007, 14:30
Pin 19 (FBAS-Ausgang) wird bei RGB sehr wohl benötigt, da darüber das Sync-Signal läuft.
Steff99
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Sep 2007, 06:29
aha ... genau sowas wollte ich hören, dachte mir schon, dass das ne Krux hat. Wofur ist das Sync Signal zutändig? (sorry, Scart ist Neuland für mich)


[Beitrag von Steff99 am 21. Sep 2007, 07:06 bearbeitet]
Steff99
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Sep 2007, 10:39
Ich habe das jetzt mal mit einem billigen Kabel ausprobiert - ich muß meine Meinung da revidieren, es hat in der Tat mein Einstrahlungsproblem (das ich trotz hochwertiger Kabel) hatte, gelöst - die Einstahlung kam in der Tat durch das rückläufige Fbas Signal und der Tuner meines Sony-HDD-VCR hat da überempfindlich drauf reagiert.

Allerdings reicht es, wenn man senderseits die Pins 1,3 und 19 trennt - so wird kein Signal mehr eingespeist und der PIN 19 in Gegenrichtung ist für Sync noch vorhanden (PINs 19 und 20 sind gekreuzt).

Sicher kein Allheilmittel, aber in Einzelfällen einen Versuch wert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scartkabel oder doch nicht?
Deluxe21 am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  5 Beiträge
ScartKabel Problem
carlo_hh am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  2 Beiträge
Biegewillige Scartkabel
Martina am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  15 Beiträge
wie funktioniert ein scartkabel?
kirstengans am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  3 Beiträge
Bildfehler durch Scartkabel?
hd_bw am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  3 Beiträge
Scartkabel-Empfehlung ?
tuningguid am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  3 Beiträge
Scartkabel inakustik
Rainer-42 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  3 Beiträge
Scartkabel verlängern
fischiimnetz1 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  10 Beiträge
Hochwertiges Scartkabel
raicoon am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  2 Beiträge
Scartkabel selbst konvektionieren
xenophilie am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedinterceptor51
  • Gesamtzahl an Themen1.460.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.784.238

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen