Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schon fast ein Neuzeit Oldie die Magnat Quantum 503!

+A -A
Autor
Beitrag
matze3004
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Nov 2012, 02:54
Hi Leute! Bin ganz neu hier und habe mich auch nur angemeldet um mal der Luft Platz zu machen bzw. der ausgebuten Firma Magnat und besonders den Magnat quantum 503 sympatie ein zu hauchen!

Als erstes muss ich sagen oder besser Fragen warum hat Magnat so einen schlechten Ruf?! Meine ersten richtigen Lautsprecher waren damals die Magnat vector 55 und es war ein Klang zum träumen,sind mir sogar mal bzw eine box umgefallen und nichts war danach lose,kaputt oder verbogen,alles beim alten das spricht für Qualität finde ich! dann musste ich sie aus Platzmangel verkaufen und später holte ich mir neue allerdings die JBL e80 weil ich sie billig bekam und die konnten sowas von einpackem im vergleich zu den Magnat vector 55! Da aber die bude einfach zu klein war habe ich die dann auch verkauft und habe seit 2008 die Magnat quantum 503 denn von der größe mehr als genug für meine Butze und gut so denn die quantum 503 zaubern mir jeden tag einen wahnsinns klang ins zimmer!früher noch ein wenig zu hell wegen der Kombi yamaha ax496,seit einem jahr aber mit der Kobi quantum 503 und denon pma 710,ein traum beides! das Zusammenspiel zwischen dem dunklen,leicht warmen angenehmen klang des Denos mit den hellen rauchen quantums! die perfekte Mischung!
und nun komme ich gleich zu meinen Fragen bzw unverständlichen sachverhalten für mich! ich muss immer wieder lesen das canton viel besser wäre als magnat usw usw also nur mal verglichen quantum vs.gle von canton,die ein arbeitskollege hat und ich drauf hören durfte und das einzig positive war an den cantons das sie sehr klar fast schon zu klar und hell gespeilt haben,aber kein bass,kein tiefbass,kein normaler bass,nichts!als wenn es gar keinen tieftöner geben würde,selbst als auf meinen wunsch die bassregler bis ins maximum gedreht wurden nix kein schöner bass nur lau!verstärker war ein marantz 500-600 euro klasse! also warum werden die cantons so hochgelobt und die magnat quantums 503 so nieder gemacht?höre ich falsch oder die anderen!?? es geht noch weiter: viele schreiben ,nicht nur hier überall ,das sie nicht sehr detailreich wären,nicht sehr feinauflösend,nicht sehr transparent und durch die alumembranen die ja angeblich so schlecht bei magnat sein sollen sogar hörbare verzerrungen dadurch im tiefbass entstehen sollen! nichts von all dem kann ich bestätigen und ich bin ein anspruchsvoller hörer dem sowas aufallen würde,erst recht weil ich viel filmmusik höre und die quantums für orchester ja auch nicht geeigent sein sollen! ich höre jeden tag ganz besonders mit dem denon jetzt einen feinauflösenden,detailreichen klang an meinen quantum 503,ein traum! am besten sind sie wenn die aufnahme gemastert ist in top qualität wie zu letzt gehört neil diamond 96 khz 24 bit remasterd! der himmel auf erden,jeder streicher,jeder handschlag vom live publikum war zu hören,seine stimme so klar und direkt das er vor meinem bett hätte auch stehen können! und ich finde so oder so das meine 503 er quantums für orchester bzw filmmusik noch besser geeignet sind als für normale songs bzw empfinde ich es so! ein traum klang! so leute was meint ihr höre ich falsch oder die anderen oder habe ich keine ahnung was feinauflösung usw wirklich bedeutet? und zu den verzerrungen durch die alumembranen kann ich nur sagen schwachsinn,egal wie laut die schönsten saubersten bässe nichts metalischer eigenklang oder verzerrung durch die ja so schlechten alus von magnat und das nur canton sowas mit seinen alumembranen in griff bekommen hat! ich sage blödsinn,denn ich höre es jeden tag aufs neue das es nicht so ist! wem geht es ähnlich,kann gut und wahrheitsgemäß dem thema was gegensteuern? hoffe auf fleisige Beiträge!


[Beitrag von matze3004 am 13. Nov 2012, 03:23 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Nov 2012, 11:39
Puuuhhh ,

irgendwann habe ich das Lesen abgebrochen,

ohne Absätze ist das sehr anstrengend zu lesen, ist nicht böse gemeint.

Gruss
Smoke_Screen
Stammgast
#3 erstellt: 02. Dez 2012, 19:04
Oy,wenn ich das so lese habe ich wohl einen Fehler gemacht als ich mir die
Quantum 507 zulegte,aber ich hatte irgendwie die Nase voll von 2-Weg Schuhschachteln.
Ab und zu muss es halt auch rocken.
Seisdrum,die 507 entpuppten sich als absoluter Fehlkauf.
Mittlerweile habe ich die mit was selbstgestricktem ersetzt:
SS-E71mod
Sicher gehts noch besser,keine Frage,aber die Quantum 507 sehen kein Land dagegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo: Denon AVR-4520 u. Pioneer SC-1223 mit Sonus faber Toy u. Canton Sub 600
Verschoben: Subwoofer für Teac AG-980
Yamaha R-N500
Block CVR-100 - mein Erfahrungstest
Verschoben: Boxenwechsel
Verschoben: Welchen Kopfhörer ? Wieviel Ohm ?
Verschoben: Denon AVR-X1100W oder Yamaha RX-V577
Verschoben: Denon AVR X -1000 Stero Hilfe Sound grottig
Nubert nubox 381 u. Heco Metas 300
Canton Vento DC 890 -> Bass wird da nicht rauskommen

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder743.464 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedİski79
  • Gesamtzahl an Themen1.220.270
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.492.626