XTZ 99.36 MKII vs. Nubert Nuline 264

+A -A
Autor
Beitrag
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Aug 2014, 23:13
Nach dem ich seit Längerem auf der Suche nach neuen LS für unsere Zweitanlage im Wohnzimmer bin, waren am Ende die 2 hier genannten Marken übrig geblieben.

Das Budget war 1500 EUR für die LS, diese sollen möglichst flexibel auf den Raum und Geschmack einstellbar sein. Denn ich bin dies von unserer großen Anlage im Heimkinozimmer gewohnt und finde es unverzichtbar.

Die Nubert LS wurden für ca. 50 Stunden eingespielt. Die XTZ 99.36 sind erst seit gestern gekommen und wurden kaum eingespielt. Heute ging es ans Vergleichen. Wir haben eine große Musiksammlung, die auf unserem Server liegt und über Netzwerkplayer abgespielt wird. Es war heute erst mal nur ein relativ kurzer und nicht so gründlicher Test. Es wurden verschiedene Musikrichtungen abgespielt.

Das vorläufige Urteil nach dem heutigen Tag ist für mich sehr erstaunlich. Und zwar die XTZs haben die Nuberts klanglich in unseren Augen (meine Frau und ich) deutlich geschlagen. Die Verarbeitung ist bei den Nubis aber besser. Die Konstruktion ist besser durchdacht, vor allem die Standstabilität, das Gehäuse.

Kurze Klangbeschreibung:

Beide gehen sehr tief aber die XTZs waren für uns eindeutig präziser, schneller, eigentlich unglaublich bei dem Gehäusevolumen und relativ kleinen Chassis Wir fanden auch, dass die Anbindung zum Mitteltöner bei den XTZs besser ist. Ein Subwoofer ist für den Musikbetrieb definitiv nicht notwendig. Die Wiedergabe und Auflösung im Mitten- und Hochtonbereich sind bei beiden sehr präzise und gut aufgelöst. Die Bühnenabbildung, Ortungsschärfe ist ebenfalls sehr gut bei beiden Marken, allerdings haben die Nubis bei der Bühnenabbildung etwas die Nase vorn. Ich finde, dass sie etwas besser in der Tiefenstaffelung abbilden. Kann aber auch an der Aufstellung liegen.

Insgesamt empfinden wir die Nubis allerdings als etwas harsch, d. h. sehr laut kann man die nicht hören. O-Ton meiner Frau "Das klingt wie: "Mach bloß nicht lauter"". Und dies obwohl der Hochtonschalter bei den Nubis auf "Sanft" geschaltet wurde.
Dagegen verleiten die XTZs dazu immer lauter zu machen. Das kenn ich ebenso von unserer großen Anlage, die teilaktiv mit Digital-EQ perfekt auf den Raum angepasst, betrieben wird. Nach dem der Hochton bei den XTZs um 2 db gesenkt und alle Bassrohre verschlossen wurde, hat uns der Klang noch besser gefallen - gut aufgelöste Höhen aber dennoch sanft. Der Bass ist tief, schnell und sehr präzise auf den Punkt. Der Klang insgesamt ist sehr harmonisch und absolut langzeittauglich.

Fazit:
Für uns haben die XTZs die Nubis klanglich regelrecht deklassiert. Das hätte ich nicht gedacht, weil ich der Meinung bin dass die Nubis wirklich sehr gute LS sind. Darüber hinaus sind die Einstellungsmöglichkeiten von den XTZs sensationell. Sie gefallen uns jetzt schon so gut, obwohl ich noch keinerlei Optimierung bzgl. Aufstellung, Einspielen etc. gemacht habe. Unsere Suche nach den richtigen LS für unsere Zweitanlage im Wohnzimmer ist hiermit beendet. Wir sind sehr begeistert.


[Beitrag von blackmask_1981 am 23. Aug 2014, 00:25 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2014, 22:26
Hi

danke für den bericht.

Was findest du an der Verarbeitung der Nubis denn besser?
Bei meinen .36 passen alle ¨Spaltmaße¨, da gibt es keine Ungenauigkeiten, die Lackierung ist absolut fehlerfrei, und die verbauten Komponenten hochwertig
HSVHenni
Stammgast
#3 erstellt: 22. Aug 2014, 22:37
Guten Abend !
Glückwunsch zu den tollen Lautsprechern !

Was hörst Du gerade ?

Grüßle, Henni
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Aug 2014, 00:20
Hi,

ich habe die weissen XTZs und ich finde sie sehr wackelig. Ich muss mir da eine Standkonstruktion überlegen, dass sie nicht beim ersten leichten Stoß umfallen. Da sind die Nubis mit den Traversfüßen besser durchdacht und deutlich stabiler. Außerdem ist die Kantenverarbeitung bei den Gehäusen der Nubis schon wesentlich besser meiner Meinung nach.

Ansonsten ist mir selbstverständlich klar, dass die verbauten Komponenten der XTZs erster Sahne sind, was man auch deutlich hört. Der Hochtöner wird ja auch u. a. bei den Monitor Audio Platinum und Philharmonic 1 eingesetzt. Heute habe ich die LS nach der Arbeit gleich mal wieder ordentlich in Anspruch genommen und den Pegel mal getestet. Wow, da geht richtig was! Lautstärke der meiner Vorstufe fast auf Anschlag ohne, dass sie irgendwie verzerrt und angestrengt geklungen haben. Der Hochtonbereich und der Klang insgesamt waren dabei nicht nervtötend geworden. Bei den Nubis fiel mir heute noch extremer auf, dass sie in den tiefen Lagen ziemlich aus dem Tritt geraten, z.B. mit ein paar Lieder von Yellow deutlich hörbar.

Und sie haben wohl das Anschlussfeld der XTZ 99.36 geändert. Jetzt sind es nicht mehr die vergoldeten Anschlüsse, sondern silberne. Der Geschäftsführer von XTZ hat mir versichert, dass diese qualitativ deutlich besser als die vergoldeten sind. Ähnliche Anschlussfelder werden auch bei den Sonus Faber Venere eingesetzt. Und die sehen tatsächlich fast genauso aus wie die Anschlussfelder meiner XTZs.

Als nächstes werde ich den Raum einmessen, um zu sehen wo evtl. Probleme bei der Akustik unseres Wohnzimmers liegen könnten. Bis jetzt habe ich auf jeden Fall kein Dröhnen vernommen.

Grüße
Duong


[Beitrag von blackmask_1981 am 23. Aug 2014, 01:03 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 23. Aug 2014, 05:21
Hi

meine ..36 standen auch wackelig.
Das isttt aber dem Estrich unter dem eppichboden zuzuschreiben.
Der der den in den 70ern gezogen hat hatte wohl 10 Kannen Bier intus. Höhenverstellbare Spikes haben da Abhilfe geschaffen

Kannst du die Kanten mal fotografieren?. Kann mir gerade nicht vorstellen was da bei Lackierung nicht ganz optimal sein soll


Wegen der Bühne musst du mal experimentieren. ich habe mich gestern mal zufällig ca 50cm nach vorne gebeugt (Zeitung auf dem Tisch lesen) während Die Prinzen Acapella lief.
Da hatte cih auf einmal eine wesentlich bessere Breiten-, und sogar eine richtige Tiefenstaffelung. Die Couch geht leider auf keine Fall 50cm nach vorne.
Nu werd ich ma den TTisch entfernen,l nen Sitzsack direkt vor die Sitzfläche der Couch schmeißen und da auch mein AM 2.0 einmessen (Bass hatte ich da nämlich so gut wie gar nicht)
Wenn das da dann wirklich so Klasse ist hab ich ein echtes Problem
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Aug 2014, 09:40
Die sind durch die Gummifüße, die unterhalb angebracht sind sehr wackelig und das liegt definitiv nicht am Boden. Unser Haus ist gerade mal 1,5 Jahre alt und sie stehen auf Fliesenboden. Weißst du welche Gewindegröße sie haben? Ich werde mir eine Standkonstruktion bauen lassen.

Die Bühne und Tiefenstaffelung sind jetzt auch richtig gut, absolut ebenbürtig mit den Nubis. Ich habe mit der Aufstellung experimentiert und sie sind eh besser eingespielt jetzt.

Ich meine nicht den Lack sondern die Kantenverarbeitung. Diese sind bei den Nubis sehr schön abgerundet und lässt sich sehr schön anfassen. Ich mach mal Fotos aber ich muss erst noch checken wie man hier Fotos hochlädt


[Beitrag von blackmask_1981 am 23. Aug 2014, 09:42 bearbeitet]
std67
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2014, 12:12
Hi

kann natürlich sein mit den Füßen. In meinen Teppichboden sind die auch nie richtig eingedrungen, obrohl der Teppich recht dünn ist.
Da hhats dann eh gewackelt. zusäzlich wie gesagt der ungerade Estrich

Wenn du die Füße hast basteln lassen dann zeig mal bittte Bilder. Hatte da auch schon überlegt die Füße nach außerhalb des Gehäuuses zu verlegen. Aber nur so das sie gerade eben überstehhen, sonst rennt da wieder einer ((wahrschenlich ich) mit nackten Füßen vor
Hab aber leider keinen Metaller im Bekanntenkreis der mir das machen könnte
ATC
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2014, 21:10

std67 (Beitrag #5) schrieb:

Da hatte cih auf einmal eine wesentlich bessere Breiten-, und sogar eine richtige Tiefenstaffelung. Die Couch geht leider auf keine Fall 50cm nach vorne.
Nu werd ich ma den TTisch entfernen,l nen Sitzsack direkt vor die Sitzfläche der Couch schmeißen und da auch mein AM 2.0 einmessen


Moin,
gehört zwar eigentlich nicht hierher, aber die Verschlechterung der "Staffelungen" kann auch vom AM verstärkt werden,
war bei mir oft ähnlich. Arbeitest du mit ner Einpunktmessung?
std67
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2014, 21:17
wenn ich mich rechtt entsinne, ja

ist schon lange her

Wie man weitere Punkte einmiisst müßte ich auch erstmal wieder nachschauen. War mir sogar total entfallen das das 2.0 mehrere Punkte kann

Meinst du ne Mehrpunkteinmessung verbessert die Räumlichkeit?
Wobei ich auch ohne AM am Hörplatz nur eine Bühne in der Breite hatte, und das nie sehr konturiert.
Tiefenstaffelung kenne ich hier nicht


[Beitrag von std67 am 28. Aug 2014, 21:21 bearbeitet]
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Aug 2014, 22:54
so stehen sie nun bei mir auf ihren endgültigen Plätzen. Das mit den Füßen werde ich demnächst angehen und hoffentlich erfolgreich. Der Klang gefällt uns nach wie vor sehr gut.

DSC_1173DSC_1181
MichiSy
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Aug 2014, 11:08
Hallo Zusammen,

ich gehe auch gerade mit der Idee schwanger, mir die 99.36 II zu holen. Alternativ hatte ich auch die Nuberts im Auge. Also der Bericht passt zur richtigen Zeit!

Im Onlineshop von XTZ gibt es in Deutschland zur Zeit nur die weiße Version. Die schwarze Version ist zur Zeit nicht lieferbar. Die in Schweden und Amerika (auch Onlineshop) lieferbare Walnuss-Version, die ich und insbesondere meine Frau bevorzugen würden, ist gar nicht verfügbar.

Wo hast Du die den bezogen? Gibt es noch eine andere Möglichkeit? Möchte wegen Zoll, Gewährleistung schon aus D beziehen.

Grüße
MichiSy
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Aug 2014, 12:00
Hi,

meine habe ich im englischsprachigen EU-Shop gekauft. Da kann man ja umschalten zwischen Deutsch und EU-Shop. Die LS werden aber aus Schweden versendet. Da Schweden EU ist, ist es rechtlich gesehen Binnenmarkt und du hast ganz normal deine 2 Jahre Garantie etc. Ich hatte leichte Beschädigung an einer Box aufgrund von Transportschaden gehabt und die haben sie problemlos ausgetauscht.
Walnuss gibt es wohl nur für USA, Australien etc. Aber ich würde an deiner Stelle eine Email schicken und danach fragen. Am besten gleich in Englisch schreiben.

Die LS kann ich dir absolut empfehlen. Wir sind vom Klang sehr zufrieden und von den Einstellmöglichkeiten. Wenn du die Möglichkeit hast denen noch mehr freien Platz zu geben dann gehen sie dermaßen auf. Du kannst ja trotzdem die Nubis zum Vergleichen holen. Also der Klangcharakter von den Nubis hat uns im Gegensatz zu den XTZs überhaupt nicht gefallen, viel zu hart und auf Dauer recht anstrengend, trotz Höhenschaltung auf "Sanft". Ich kann allerdings nur für die Nuline sprechen. Wie die NuVeros klingen, kann ich leider nicht beurteilen.


[Beitrag von blackmask_1981 am 30. Aug 2014, 12:03 bearbeitet]
std67
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2014, 12:03


[Beitrag von std67 am 30. Aug 2014, 12:03 bearbeitet]
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Aug 2014, 12:06
Ich glaube, dass sie in Schweden mehr auf Lager haben. Da wird er wahrscheinlich bessere Chancen haben.
std67
Inventar
#15 erstellt: 30. Aug 2014, 12:13
Hi

die Lieferung erfolgt wie ich gelesen habe eh aus Schweden
Aber du hast halt alle Vorteile des deutschen Ansprechpartners
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Aug 2014, 12:16
Das Lustige ist ja, als ich dort nach Verfügbarkeit gefragt habe, wurde mir vom deutschen Ansprechpartner mitgeteilt, dass die LS auslaufen und zum Ende des Jahres die MK3 rauskommen. Einige Stunden später schrieb mir der schwedische Ansprechpartner, dass die sehr wohl noch einige auf Lager haben. Daher bin ich da etwas skeptisch...
TasteOfMyCheese
Stammgast
#17 erstellt: 01. Sep 2014, 11:52
Hallo zusammen,


Einige Stunden später schrieb mir der schwedische Ansprechpartner, dass die sehr wohl noch einige auf Lager haben. Daher bin ich da etwas skeptisch...

Da ist es leider zu einem Missverständnis zwischen uns (Design-Heimkino.de) und meinem schwedischen Kollegen gekommen. Dieser dachte irrtümlich, es wären keine 99.36MKII in weiß mehr auf Lager und diese Antwort habe ich so weitergegeben.
Es sind allerdings definitiv nicht mehr viele 99.36MKII auf Lager.

Viele Grüße
Berthold Daubner
std67
Inventar
#18 erstellt: 01. Sep 2014, 11:53
und dann?
Wird die 99er Series komplett durch eine MKIII ersetzt?
TasteOfMyCheese
Stammgast
#19 erstellt: 01. Sep 2014, 13:11

und dann?
Wird die 99er Series komplett durch eine MKIII ersetzt?

Das ist aktuell so geplant. Mehr Details wird es dazu in den nächsten Wochen geben.

Viele Grüße
Berthold Daubner
std67
Inventar
#20 erstellt: 01. Sep 2014, 13:59
dann werden meine Rears wohl 99.26MKIII

Danke Berthold
jo's_wumme
Inventar
#21 erstellt: 05. Sep 2014, 10:06
@ Berthold) gibt es die Braune 99.36 und 99.26 auch für Österreicher zu kaufen? Wenn ja, ist die foliiert, Hochglanz oder Echtholz?
TasteOfMyCheese
Stammgast
#22 erstellt: 05. Sep 2014, 17:29
Hallo,

@ Berthold) gibt es die Braune 99.36 und 99.26 auch für Österreicher zu kaufen? Wenn ja, ist die foliiert, Hochglanz oder Echtholz?

Von den 99.26MKII gibt es noch wenige und von der 99.36MKII noch genau ein Paar ;).
Beide Modelle laufen aus.
Es handelt sich um Nussbaum-furnierte Lautsprecher, die auch nach Österreich versendet werden können.

Viele Grüße
Berthold Daubner
jo's_wumme
Inventar
#23 erstellt: 05. Sep 2014, 18:14
Also kein Echtholz, sondern Folie?
TasteOfMyCheese
Stammgast
#24 erstellt: 05. Sep 2014, 18:29

Also kein Echtholz, sondern Folie?

Es handelt sich um ein Echtholzfurnier, also keine Folie!

Viele Grüße
Berthold Daubner
jo's_wumme
Inventar
#25 erstellt: 05. Sep 2014, 18:37
Hmm... da heißt es schnell sein

Hätte ich mir nur kein Eigenheim (und die dazugehörenden Schulden) angeschafft, dann wären die Euros noch lockerer

Werd mal darüber schlafen und mich am Montag gegebenenfalls per PM melden, wenn das für dich OK ist.

Vorab mal danke für die Info!
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Sep 2014, 23:45
Hallo Berthold,

wie groß sind denn die Schraubengewinde der Gummifüße der XTZ 99.36 MK2?

Grüße
TasteOfMyCheese
Stammgast
#27 erstellt: 06. Sep 2014, 06:48
Hallo,

@jo's wumme: Du kannst dich gern bei mir melden. Bei Detailfragen auch gerne im XTZ-Forum.

@blackmask 1981: Es handelt sich um M6 Gewinde.

Viele Grüße
Berthold Daubner


[Beitrag von TasteOfMyCheese am 06. Sep 2014, 06:50 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#28 erstellt: 06. Sep 2014, 07:03

blackmask_1981 (Beitrag #10) schrieb:
so stehen sie nun bei mir auf ihren endgültigen Plätzen. Das mit den Füßen werde ich demnächst angehen und hoffentlich erfolgreich. Der Klang gefällt uns nach wie vor sehr gut.


Wenn ich die Bilder so sehe wird das akustisch ja fast wie in einer Kirche sein. Dass dir das das ein oder andere "harsch" rüberkommt, verwundert nciht.
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Sep 2014, 07:15
@Eminenz
Das ist ist mir bewusst, dass die Raumakustik bei uns im Wohnzimmer nicht optimal ist. Dafür habe ich unser Heimkino- /Musikzimmer. Im Wohnzimmer habe ich strenge Vorgaben der Regierung zu erfüllen:D

Aber beim Vergleich haben ja beide Marken die gleichen schlechten Bedingungen und die einen haben eben keinen aggressiven harschen Charakter, und die anderen eben deutlich den Charakterzug des auf die Nervengehens. :D. Und ja, ich habe die Nubis auch gegen die Hauptanlage im raumakustisch optimierten Musikzimmer antreten lassen. Und da sehen sie erst recht überhaupt kein Land.


[Beitrag von blackmask_1981 am 06. Sep 2014, 07:18 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#30 erstellt: 06. Sep 2014, 07:37
Wie schaut denn dein Musikzimmer aus? Und vor allem: Was hast du da stehen? Wie schlugen sich die XTZ und die Nubert dort?
blackmask_1981
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Sep 2014, 08:22
Mein Musikzimmer hat großflächigen Teppich, großes Stoffsofagarnitur, Regale und an den Wänden verschiedene Absorber. Ich habe dort kaum Nachhall. Lautsprecher sind selbstgebaute LS nach geschlossenem Prinzip nach einem Bauvorschlag von Klang & Ton und teilaktiv betrieben. Sie spielen mit dem großen Nubert Subwoofer AW 1500 zusammen, werden bei 40 Hz getrennt. Mit der Aktiv-Weiche konnte ich sämtliche Raummoden beseitigen. Somit habe ich messtechnisch dort einen sehr glatten Frequenzgang bis 20 Hz runter. Für mich absolute Traum-LS Kombination - bis jetzt für mich noch ungeschlagen.

Die XTZs und Nubis spielen da beide voll ihr Potenzial aus aber der Klangcharakter ist nach wie vor gleich. Aber gegen meine Hauptanlage kommen sie noch lange nicht an und zwar in allen Belangen. Da ist u. a. die Aktiv-Technik einfach überlegen. Wobei mir die XTZs da schon auch richtig gut gefallen.


[Beitrag von blackmask_1981 am 06. Sep 2014, 08:29 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#32 erstellt: 14. Sep 2014, 06:00
Danke für den Input. Ich halte die XTZ auch als kaum zu schlagen, höchstens im DIY Bereich. Wenn man mal schaut, was alleine die Chassis der XTZ kosten und das dann mal vergleicht mit den Chassiskosten anderer Hersteller, dann weiß man, warum die XTZ im Direktvergleich mit anderen ähnlich preisigen Lautsprecher i.d.R. so gut abschneidet.
Lars_1968
Inventar
#33 erstellt: 25. Sep 2014, 16:27
Diese Frage stelle ich rein aus akademischem Interesse, da ich momentan nicht das Geld für neue Stand LS habe und mit meinen Canton Ergo 900 sehr zufrieden bin. Kann mir sagen, wie sich die 99.36 im Vergleich zur Ergo anhören? Wenn er denn irgendwann geliefert wird, zieht der 1x12 bei mir ein und vielleicht möchten neue - dann - 99.36 MK III bei mir einziehen. Auf jeden Fall finde ich die XTZ sehr schick und mir gefallen die vielen Einstellmöglichkeiten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuVero vs. NuLine vs. NuBox
Moea am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  21 Beiträge
Nubert nuLine 284 vs Taga Harmony F-100 SE
bluefear am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  21 Beiträge
Dynaudio focus110 vs. Nubert Jubilee 35 vs. Nubert Nuline 30, ein Test im Selbstversuch
carlplayer am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  13 Beiträge
Nubert NuLine 30 mit simuliertem ATM-30
Silent117 am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  6 Beiträge
Marantz PM-17 MKII vs. 7200KI - Alternativen??
hargi am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  38 Beiträge
Zu Gast bei XTZ in Malsch
Fanta4ever am 07.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  60 Beiträge
Erfahrungsbericht - Vollverstärkerwahl bis 1000? - Marantz PM8003 vs. XTZ Class A100 D3
jd17 am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  175 Beiträge
NUBERT Nuline 102, Proac 140, Leema Xone, ProAc D15, Thiel CS 1.6 & 2.4
kingickongic am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  98 Beiträge
nuLine 32 an marantz PM 7001
pukule am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  2 Beiträge
Vergleichstest NuBox, NuLine, NuVero, Cabasse MC 40
MasterPi_84 am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedWoody80
  • Gesamtzahl an Themen1.386.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen