Nupower A-D vergleich

+A -A
Autor
Beitrag
eugenm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jun 2017, 10:15
Hallo zusammen,
ich wollte mit Euch meine erfahrung mit den Nupower teilen.
Die Nuvero 140 sollten richtig befeuert werden, deswegen habe ich mir die beiden Powers zukommen lassen, zur Zeit sind die am Arcam AVR 550 angeschlössen, die auch als Vorstufe für die Nupowers dient.
Als erste kam die D zu einsatz, die Löst sehr gut im Hochton und Mitte sehr gut auf, spielt alle feinen Details die ich vom Arcam kenne ab.Im Tiefton bei geringer Lautstärke fehlt es aber am Volümen, dafür aber bei der Konzertlautstärke spiel die D in allen bereichen prezise und sauber, Power sei dank.
Was die A angeht, habe ich noch mehr erwarten, als die ersten Töne rauskame, kamm auch eine grosse Entäuschung.Die gligt für mich so, als ob man eine Handbremse angezogen hat.Der Hochton und Mitte lösen nicht mehr so gut auf, manche Deteils sind kaum noch zu Hören oder sind ganz weg, nur der Bass ist sehr prresent und prezise.Vortei dabei ist, man kann lange sehr laut hören.
Die grösste überraschung ist für mich der Arcam, der in allen bereichen sehr gut klingt, kommt aber an das Power der Nupower nicht ran.
Fazit: Man soll immer die Geräte selber anhören und sich nicht auf die Zeitschriften verlassen.
Die D, spielt sehr gut und dynamisch, sehr gute Bass Kontrolle und Power ohne ende, für mich die bessere Nupower.
Die A, fiel Bassvolühmen auch bei geringen lautstärken, Hoch und Mittelton zurückhaltend und kommt an die Dynamik der D und Arcam nichr ran.
Für mich hat aber der Arcam das bessere Gesamtpacket, hätte er noch die Power vo der D, wäre das gute Teil unschlagbar
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2017, 17:40
Sorry, wenn ich das mal sage, aber Dein sicher interessanter Bericht lässt sich irgendwie nicht gut lesen, Oder siehst Du das anders?
ATC
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2017, 20:06
Kannst du dir nicht über den Arcam zwei verschiedene Hörmodi modellieren,
eine für Leise, eine für Konzertlautstärke, für die D natürlich.?

Eventuell stellt dich das ja dann beide Male zufrieden...
eugenm
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jun 2017, 15:02
Der Arcam kann leider nur ein Modi/Project speichern. Die Endstufen haben Chinch und XLR Eingänge die man per Schalter wächlen kann. Man kann an einem Eingang den AVR und an dem Anderen die Nucontrol anschliessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam Alpha
Tunbes am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  4 Beiträge
ARCAM rDAC
marathon2 am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  100 Beiträge
Hörtest Rega Saturn im Vergleich mit Rega Apollo u.a.
Scan_Speaker am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  22 Beiträge
ARCAM A 90 an ELAC FS 127
lorric am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  12 Beiträge
Erfahrungsbericht THEL Vorverstärker VX-D und Phonovorstufe Phono X
hagestolz am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  2 Beiträge
vento 809 vs. nuvero 14
slipstyle am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  3 Beiträge
Denon D-M38 Minianlage
Kässkopp am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  4 Beiträge
Mein Weg. (mit Bilder) sehr viele Hersteller
johny123 am 23.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  9 Beiträge
Magnat Soundforce! Meine Erfahrung!
Mirakuli55 am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  11 Beiträge
Vincent SP 331
NIUBEE am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedEAGLE_34
  • Gesamtzahl an Themen1.425.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.311

Hersteller in diesem Thread Widget schließen