Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleiner Erfahrungsbericht zum harman/kardon BDS 570

+A -A
Autor
Beitrag
wummew
Stammgast
#1 erstellt: 02. Dez 2013, 19:41
Für Bekannte sollte ich ein - wenn möglich - All-In-One-Surround-Gerät finden. Also ein Gerät, daß AV-Receiver und Blu-ray-Player in sich vereint und ein paar zusätzliche Anschlüsse für z. B. einen Plattenspieler sowie noch mindestens eine weitere HDMI-Quelle zu bieten hat.

Und wenn ich mich schon ein wenig mit einem Gerät befassen muß, über das man eher wenig zu lesen bekommt, so dachte ich mir, dann kann ich euch auch einfach daran Teil haben.

Von Marantz gibt es z. B. die kleine M-ER803, die aber "nur" virtuellen Surround zu bieten hat und nur über wenige Anschlüsse verfügt. Von Denon gibt es eine ähnliche Kiste, die aber eben auch aus den genannten Gründen "nicht zu gebrauchen" (nicht mein O-Ton) ist.

Also habe ich mir bei harman/kardon mal den BDS 570 angesehen.

Warum dieses Gerät und nicht das Nachfolgemodell? Im Gegensatz zum BDS 577 hat der BDS 570 zwar keinerlei Netzwerkfunktionen zu bieten (nur BD Live über LAN), aber allein der Blick auf die Rückseite hat bereits mein Interesse geweckt gehabt: massive Lautsprecher-Anschlüsse wie beim großen AVR760 und vergoldete Eingänge!

Natürlich läßt das keine Rückschlüsse auf den Klang oder die verbaute Technik zu, aber neben den 3 kg mehr Gewicht gegenüber dem BDS 577 und der Tatsache, daß Netzwerkfunktionen nicht benötigt werden, wurde es also der BDS 570.

Beim Auspacken wurde ich positiv überrascht. Ordentliche Verarbeitung, alles fühlt sich massiv an. Ein schicker kleiner und stabiler Kasten.

DSC_0686

DSC_0685

DSC_0683

Anschlüsse sind tatsächlich ausreichend vorhanden, u. a. 3x HDMI-Eingang (V. 1.4 mit 3D), drei digitale Toneingänge (2x optisch, 1x koaxial), Front-USB und zwei Stereo-Cinch-Eingänge. Für den direkten Anschluss eines Plattenspielers bietet der BDS 570 zwar keinen Eingang, aber ein solches Gerät wird es wohl auch nirgends zu finden geben.

Die Einrichtung des BDS 570 über das optisch schicke Bildschirmmenü ist simpel und schnell erledigt. Das Menü selbst reagiert schnell, so daß das Navigieren ohne Probleme (z. B. versehentliche doppelte Tastenbefehle) vonstattengeht (... ich mußte nachschlagen, das schreibt man jetzt tatsächlich so... ;)).

DSC_0656

DSC_0660

DSC_0666

DSC_0670

Den ersten klanglichen Test habe ich noch in einer 2.0-Konfiguration ohne Einmessung vorgenommen. Und bereits nach wenigen Klängen aus meinen Quantum 709 kam mir schon der Gedanke, das Ding klingt nach "mach ruhig lauter". Mit den digitalen Endstufen kann man es ohne Probleme "krachen lassen" - auch ohne Subwoofer!

DSC_0661

Nebenbei sei erwähnt, daß das interne 3D-Blu-ray-Laufwerk zwar anfangs hörbar ist, aber sobald ein Film beginnt ist es nicht lauter als z. B. ein Sony BDS-360 oder andere mir bekannte Blu-ray-Player. Lediglich das anfängliche Springen über die üblichen Hinweise bis hin zum Menü quittiert das Laufwerk bei jedem Wechsel mit einem hörbaren Geräusch.

Auch über die Bildqulität läßt sich absolut nichts Negatives berichten.

Bis hier hin war ich voller Begeisterung für den kleinen Kasten.

Dann sollte es mir die Kiste also mal so richtig zeigen. Die automatische Einmessung auf 5.1 durchgeführt (das System arbeitet harman-typisch mit nur einem Einmesspunkt), eine Blu-ray eingelegt und einen Film abgespielt.

DSC_0663

DSC_0664

Hm, und nun war von der Begeisterung auf einmal nicht mehr so viel übrig. Die Front bestehend aus Quantum 709 und Quantum 816 klang irgendwie ziemlich dünn. Dafür war aber der Klipsch SW-115 immer sehr schnell dabei.

Also noch einmal ins Menü gewechselt, Kontrolle der Messungen: Tja, da gibt es nicht viel zu kontrollieren. Über das Menü erhält man absolut keine Informationen darüber, zu welchem Ergebnis die Einmessung bezogen auf das angeschlossene Lautsprechersystem gekommen ist.

DSC_0678

Über eine manuelle Einrichtung lassen sich lediglich u. a. die Pegel der Lautsprecher ändern.

Damit hatte sich leider bestätigt, was ich beim vorherigen Lesen der Bedienungsanleitung vor der Bestellung vermutet hatte. Das Sytem arbeitet mit einer festen Trennfrequenz zwischen Subwoofer und restlichen Lautsprechern.

Nein, korrekter Weise muß ich es anders formulieren: Meine Vermutung, daß das System mit einer festen Crossover-Einstellung arbeitet, hat sich erhärtet. Denn eine offizielle Bestätigung habe ich diesbezüglich nicht erhalten. Ich habe zwei mal mit dem Support von harman/kardon Kontakt aufgenommen. Allerdings waren die Antworten jeweils leider keine Antworten auf meine konkreten Fragen bzgl. Crossover usw., sondern lediglich der Hinweis, man solle die automatische Einmessung wählen. Als Anhang hat man mir dann die Bedienungsanleitung mitgeschickt.

Eine Bedienungsanleitung in Papierform ist ürbigens auch hier bereits nicht mehr Bestandteil des originalen Lieferumfangs.

Aber gut, der BDS 570 wird u. a. mit dem HKTS 5 ausgeliefert. Und dort auf der Rückseite des Subwoofers ist u. a. als Maximalwert "150 Hz" zu lesen. Also meine Vermutung, der BDS 570 trennt bei *.1-Konfiguration automatisch bei 150 Hz. Das mag bei manchen Systemen ja auch Sinn machen, aber nicht bei meinen vorhandenen Lautsprechern.

Und damit ist der auf der Homepage zu lesende Spruch, daß es sich um ein System für ALLE Lautsprecher handeln würde, eher mit Vorsicht zu genießen.

Wobei ich anmerken muß, daß der BDS 570 trotzdem einen guten Surround-Klang bietet. Und aus Spaß an der Freude habe ich dann einfach mal vorne drei Denon SC-M39 aufgestellt, und das klangliche Ergebnis paßte dann schon viel besser zu meinen Erwartungen.

Und schaltet man im Menü bei Bedarf einfach mal auf 2.0 um, so hat man auch wieder einen kraftvollen Stereoklang.

Ich werde es also mal positiv formulieren:

Das BDS 570 Blu-ray-System - oder der BDS 570 (der AV-Receiver mit integriertem 3D-Blu-ray-Player) - wie auch immer - bietet neben einer guten Haptik, großer Anschlussvielfalt, leichter Bedienung und gutem Bild darüber hinaus aus auch kräftigen Heimkinoton und macht große Front- und Surroundlautsprecher überflüssig.



Und als Vorgeschmack auf das, was demnächst kommen wird: Ich habe mir einen harman/kardon AVR370 gekauft und ihn mit einem Audyssey XT-Vertreter (Denon AVR-2113) verglichen. Allerdings stand mir am vergangenen Wochenende kein Messmikro für Carma zur Verfügung und darüber hinaus ist mir die Zeit davon gelaufen, so daß ich zunächst den/das/die BDS 570 dazwischen geschoben habe.
celifan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jan 2014, 09:05
Hi,

finde auch das das BDS 570 (ich verwende das ganze System BDS770) wirklich sehr gut gelungen ist. Ich habe eigentlich (Gott sei dank!!!!! ) keine Problem mit dem System und bin wirklich sehr zufrieden damit und das hoffe ich noch Jahrelang!!!!!

mfg
Rene
Tobias_501
Neuling
#3 erstellt: 09. Jul 2014, 21:20
Hallo.
Ich habe auch ein BDS 570 und bin auch eigentlich zufrieden damit... das einzigste was mich stört ist wenn man Musik hört oder TV über den HDMI Eingang schaut werden vom Harman/Kardon BDS nur die zwei Front Lautsprecher angesteuert und der Sub ... ich hätte aber lieber ein 5.1 Signal für alle Anwendungen !#

Gibt es eine Möglichkeit dies hinzubekommen, über einen A,B,AB umschalter oder so ?
Ich bin auf dem gebiet kein Experte ....

MfG Tobias
celifan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jul 2014, 05:40
Hallo Tobias,

natürlich geht das! Du musst nur auf der Fernbedienung die "Sound" Taste drücken dann ändert sich das Format so wie du es möchtest!!

mfg
Rene
Tobias_501
Neuling
#5 erstellt: 10. Jul 2014, 15:23
Hallo Rene schon mal vielen dank für deine Antwort.

Wenn ich auf der Fernbedienung auf Sound drücke kann ich nur zwischen: Stereo, Original, Dolby VS Reg und Dolby VS Wide wählen und bei einer dvd kommt dann noch Dolby VS FILM.... dazu und dann werden auch alle Lautsprecher angesteuert ....

Auf der Homepage Von Harman/Kardon hat jmd folgende frage gestellt :
Ich möchte gerne über alle fünf Lautsprecher meines BDS Systems Stereomusik hören. Kann aber nicht erkennen, ob das möglich ist.
Antwort:
Die BDS Grundgeräte verfügen nicht über diese Funktion. Das sogenannte Fünf-Kanal Stereo ist eine Eigenschaft, welche in Harman Kardon AVR Surround Receivern zur Verfügung steht. Bei den BDS Geräten ist Fünf-Kanal Stereo nicht verfügbar.
http://www.harmankar...-de/hk-bds-570w.html

Lg Tobias
Wohntraum_
Neuling
#6 erstellt: 19. Nov 2014, 18:40
Zur BDS570 möchte ich nur ganz kurz meinen Senf dazugeben! Im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden. Für die wenigen Male die ich die Anlage nutze, reicht sie vollkommen! Ob die Kombi mit meinen Teufel 5.1 Boxen so perfekt ist? Bin mir nicht sicher. Glaube mit den Originalboxen harmonisiert die 570 besser. Ich schätze ich habe drei BluRays und ein paar DVDs geschaut und gelegentlich TV in DS geschaut. Trotzdem, nach genau zwei Jahren und drei Monaten war das Netzteil defekt! Kulanz von HK Fehlanzeige! Also 150 Euro gezahlt und festgestellt, dass an den vielen negativen Berichten zu HK scheinbar schon was dran sein muss! Ich werde nichts mehr von HK kaufen!
celifan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Nov 2014, 07:15
das kann auch vl. nur ein Montagsgerät sein, daß du leider erwischt hast. Ich habe meine fast täglich im Einsatz - habe die XBOX360 und jetzt die PS4 drangehängt und spiele fast täglich und am WE schauen wir öfters Blurays über die Anlage und bis dato habe ich keine Probleme mit ihr gehabt. Für mein Wohnzimmer (ca. 20qm) reicht die vollkommen aus und ich schau auf Lautstärke 40-48.

mfg
Rene
*netzteil*
Neuling
#8 erstellt: 15. Feb 2015, 02:33
Hallo,
bei der BdS 770 ging es bei mir schneller. Genau 2 Jahre und 2 Monate, dann hat das Netzteil abgekackt. Habe die Anlage am 15.12.14 zum Tevi Neumarkt gebracht,da hatte ich sie auch gekauft. Die angeschlossene Fachwerkstatt hat sie heute noch, weil das Netzteil nicht lieferbar wäre.
Das war die erste und letzte Anschaffung von HK
Matzemaddi
Neuling
#9 erstellt: 27. Feb 2015, 13:57

Wohntraum_ (Beitrag #6) schrieb:
...nach genau zwei Jahren und drei Monaten war das Netzteil defekt! ...

Hallo Leidensgenosse,

wie hat sich der Fehler geäußert? Mein BDS570 schaltet sich nach kurzer Betriebszeit komplett ab und läßt sich nur durch Ab- und Anschalten der Netzspannung wieder in Betrieb nehmen - um dann allerdings wieder nach wenigen Minuten auszugehen. Anfangs war die Zeitspanne zwischen den Ausfällen noch deutlich größer.

Gruß
Matthias
Schwob´s_Michl
Neuling
#10 erstellt: 21. Mrz 2015, 20:56
@ Matzemaddi das gleiche Problem hab ich jetzt auch bei meiner BDS 570 festgestellt . komm leider nicht so schnell zum Händler wo ich Die HK gekauft hab und naja meine Rechnung liegt 200 km entfernt von meinem jetzigen Standort wo ich auch die ( BDS 770 ) BDS 570 stehen hab.

Was hast du bis jetzt unternommen ??

Gruß Schwobs michl
Matzemaddi
Neuling
#11 erstellt: 22. Mrz 2015, 02:01
Ich hab bei eBay ein gebrauchtes, defektes BDS570 ersteigert (117€). Repariert (Laufwerk defekt - Linse gereinigt, eine Feder eingehängt) -> läuft, Gerät sonst in super Zustand. Mein altes BDS liegt jetzt als Ersatzteillager im Keller.
HK hat natürlich, auch auf mehrfache Nachfrage, keine Kulanz (auch nicht teilweise) gegeben. Aber ich hätte einen Rabattgutschein bekommen können, wenn ich ein neues Gerät bei denen (zum UVP?) gekauft hätte... Ist klar, wenn man so derbe enttäuscht wurde, kauft man natürlich gern nochmal dort ein.

Der Support ist übrigens ein Witz. Extrem schlechtes, gebrochenes Deutsch in den Mails. Lt. den Namen mit denen die Mails unterschrieben waren, tippe ich auf Rumänien als Absende-/Callcenterstandort.

Wenn ich nochmal neu kaufen müsste, wäre was anderes meine erste Wahl. Slimline Receiver Marantz NR1605, Yamaha S600 oder ähnliches + zusätzlichem Bluray Player. Nimmt zusammen zwar mehr Platz ein, läßt sich im Fehlerfall aber einzeln "kostengünstig" tauschen.

Optisch sind die HK Systeme ja top - technisch allerdings..., naja.

Matze
mkk82
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Okt 2015, 14:35

Tobias_501 (Beitrag #5) schrieb:
Auf der Homepage Von Harman/Kardon hat jmd folgende frage gestellt :
Ich möchte gerne über alle fünf Lautsprecher meines BDS Systems Stereomusik hören. Kann aber nicht erkennen, ob das möglich ist.
Antwort:
Die BDS Grundgeräte verfügen nicht über diese Funktion. Das sogenannte Fünf-Kanal Stereo ist eine Eigenschaft, welche in Harman Kardon AVR Surround Receivern zur Verfügung steht. Bei den BDS Geräten ist Fünf-Kanal Stereo nicht verfügbar.
http://www.harmankar...-de/hk-bds-570w.html

Lg Tobias


Interessehalber habe ich gerade mal bei HK angerufen. Man wollte den Link zu diesem Beitrag haben, um sich von dessen Existenz zu überzeugen.
Ich wurde daraufhin noch mal in eine Warteschleife gesetzt, bis man mir anschließend bestätigte, dass diese Aussage nicht korrekt ist!
rastl
Stammgast
#13 erstellt: 29. Okt 2015, 10:36

Matzemaddi (Beitrag #11) schrieb:
... (Laufwerk defekt - Linse gereinigt, eine Feder eingehängt) -> läuft, ...

Kriegt man das auch mit zwei linken Händen hin ?
Kann man das Laufwerk nicht einfach tauschen ?
Gibt es irgendwo Bilder/Videos von offenen HK BDS's ?
ddad2431
Neuling
#14 erstellt: 04. Aug 2016, 11:28
Hallo zusammen,

habe mich soeben angemeldet, da ich mit meiner BDS 570 bisher voll zufrieden war, jetzt aber die Anlage schlagartig keine CD /DVD/BlueRay mehr erkennt.
Nun hab ich hier gelesen, dass man das LW tauschen kann. Kann mir jemand sagen, wo ich das LW beziehen kann, dazu eventuell noch eine Artikelnummer und einen Zirka-Preis?
Wäre echt toll, Danke schon jetzt!

Peter
rastl
Stammgast
#15 erstellt: 04. Aug 2016, 12:40
HK Ersatzteile gibt es bei http://www.escoor.de/
Ende 2015 habe ich für ein
Mecha Blu-ray Loader BDS270/570 (08-LV0300-BD310)
ein Angebot über 109,- Euro + Versand bekommen. Weiß aber nicht, ob die Lasereinheit dabei ist.
Intelkiller1985
Neuling
#16 erstellt: 02. Sep 2016, 09:26
Ich habe heute Kontakt zum Harman Kardon Support gehabt:

Problem ist bei mir das die neuen Blurays alle nicht mehr erkannt werden.

Laut Aussage des Supports ist das BDS 570 nicht in der Lage die neuen Blurays zu lesen, es wird keine Firmware mehr geben um dies zu ermöglichen, das der Player technisch nicht leistungsfähig genug sei.

Kann das sein!?

Man bietet mir an, nach Zusendung der Rechnung ein Angebot für eine neue Anlage zu machen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht HARMAN/KARDON CINEFUN 11
mayastic23 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Harman/Kardon DVD22
Guetiger am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  59 Beiträge
Harman / Kardon BDS 800 - Erfahrungen & Fragen
M3ph1st0 am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht Harman Kardon AVR 645 - Surround und Stereo
mmtour am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  19 Beiträge
Marantz BD7004: Kleiner Erfahrungsbericht
Ice_75 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  9 Beiträge
kleiner erfahrungsbericht zum teufel consept G
cucun am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  14 Beiträge
Kleiner Erfahrungsbericht zum Kenwood KRF-X9070
BakerX am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  14 Beiträge
Harman Kardon / HK 347
Letch am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  95 Beiträge
Erfahrungsbericht: Harman/Kardon AVR 330 (Update: Bilder up !!!)
sudden am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  10 Beiträge
Philips AVR 9900 Erfahrungsbericht
Fuellemann am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  233 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Klipsch
  • Marantz
  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedwithfeelings06
  • Gesamtzahl an Themen1.358.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.884.019