SVS PB10-ISD vs. Infinity Kappa & Canton AS2

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-Depth_old
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Dez 2004, 13:47
Gestern war ein Freund von mir (MM-Verkäufer) bei mir und nahm zum Vergleichstesten meines SVS PB10 ISD einen Canton AS2 und einen Infinity Kappa Sub mit zu mir.
Der Kappa war bisher mein Liebling...

Der Output des SVS ist ziemlich gleich hoch wie der des AS nur das einem der AS 2 bei ca 50 Hz nochmals druckvoller vorkommt dafür unterhalb der 40Hz zieht der PB10 gnadenlos davon...

In der Sauberkeit hat der AS2 absolut keine Chance sobald es laut wird ,da verzerrt er hörbar.Der Infinity spielt ähnlich wie der PB10 nur irgendwie nicht so locker und auch trotz seines EQ's bekam ich den Bass nicht so linear wie mit dem PB10 hin... Aber der Infinity ist wirklich toll,sehr sauber,schnell und geht auch halbwegs tief.

Pegel ist in meinem Zimmer auch ganz okay gewesen....aber hat man den PB10 vorher gehört weiß man wofür man sich entscheidet Es fällt vor allem auf das es schier unmöglich ist den PB10 zu stressen er wird nie unsauber und spielt immer sehr locker und Impulsiv.

Der Infinity hat den Vorteil das er relativ klein ist(wirkt direkt mickrig neben den andren 2) Der AS2 beeindruckte durch die doch ziemlich große Membranfläche aber der Hub war aber auch nur ein viertel des PB10's.

Der AS2 neigte egal bei welcher positionierung immer zum dröhnen bei z.B.Bassgitarren,für Techno war er sehr gut da er einfach gut kickt.Allerdings: Wird der Pegel zu hoch werden die Membranauslenkungen unkontrolliert.

Also bei Techno: 1.Canton AS2 ;minimal schlechter 2. SVS PB10 und auf Platz 3 Infinity

Musik: 1.SVS 2. Infinity 3.Canton

Film : 1.SVS(wegen des Tiefgangs) 2.Canton(wegen der Effektgewalt auf Höhe des PB10) 3.Infinity(etwas zu wenig Pegel)

Resume: Der SVS spielt nur minimal leiser im oberen Bass als der AS2 was diesem bei Techno z.B. zugute kommt.
Bei Musik ist ein druckvoller nicht nachschwingender und sauberer Bass gefragt und hier macht dem PB10 einfach keiner was vor,nichtmal der wirklich schon gute Kappa Sub,diesem fehlte bei z.B den Paukenschlägen der Eagles der nötige Nachdruck.
In Sachen Sauberkeit ist der SVS auch der Beste hier allerdings mit minimalem Vorsprung zum Kappa hier hat der AS2 keine Chance.Bei hohen Lautstärken vergrößert sich der Abstand vom SVS zum Infinity allerdings.

Bei Filmen braucht man Druck und Tiefgang.Druck hatte der AS2 genügend aber am Tiefgang scheiterte es(L.O.T.R.2 Baumfußstampfen) Der PB10 drängt sich auch nie mit gedröhne in den Vordergrund und spielt bis in höhe Pegelregionen immer sauber und druckvoll.Der Infinity schaffte einfach nicht genug Effektgewalt,er ist eher für die Musikalische Unterstützung gedacht.

Der PB10 verbindet irgendwie beide Welten: Er hat nur minimal Weniger Druck als der AS2(das auch nur im oberen Bass) und spielt sogar sauberer als der Kappa,welcher bisher immer mein Favorit war.

Wer mit der Optik und der Größe des PB10 leben kann für den ist es wahrscheilich der optimale Subwoofer will man einen kleinen chicen Subwoofer sollte man den ebenfalls sehr guten Infinity Kappa nehmen.Der AS2 bietet keine Wirklichen Vorteile genüber den anderen Modellen er spielt zwar recht laut aber für die Musikalische Unterstützung der RC-L hat er irgendwie zu wenig Tiefbass und brummt zuviel vor sich hin.

Der AS2 ist dafür meiner Meinung nach der schönste der 3...(hätte am Besten zu meinen Ergos gepasst).

MfG,Bass-Depth

Bass-Oldie
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2004, 17:03
Und wie weit liegen diese Modelle alle preislich auseinander?
Bass-Depth_old
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Dez 2004, 19:33
Der AS2 kommt auf 900€ effektiv,den Infinity soll es um unter 800€ geben...der PB10 kostet unter 600€...

Heute hatte ich nochmal den AS2 da,der schafft schon mehr Pegelbei genau 40Hz haben sie gleich viel Pegel(PB10 und AS2) darüber spielt der AS2 bis 4dB lauter(Bei 65Hz)

Dafür spielt der PB10 bei 28Hz 5dB lauter...

Die RC-L schafft in Kombination mit dem PB10 abartige Pegel,deshalb werde ich noch versuchen rauszubekommen wie ich machen kann das ich auch bei Filmen vollen Bass über die RC-L und nat. über den Sub habe.

MfG
pratter
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2004, 07:38
Bassfetischist

Gruß,
Sascha
Bass-Oldie
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2004, 09:11

pratter schrieb:
Bassfetischist

Gruß,
Sascha



Yep, einer wie der andere
Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna ?
Highflydown
Neuling
#6 erstellt: 05. Jan 2005, 08:38
prima Bericht

Frage : wer vertreibt in GER die Marke SVS

Danke und Gruss
Frank
Bass-Oldie
Inventar
#7 erstellt: 05. Jan 2005, 09:41

Highflydown schrieb:
prima Bericht

Frage : wer vertreibt in GER die Marke SVS

Danke und Gruss
Frank


SVS vertreibt ihre Produkte (wie Nubert & Teufel) direkt vom Hersteller. Man nimmt also direkt auf der Webseite oder per Mail Kontakt auf, erhält Beratung per Mail und bestellt per Webformular.

Anhören kannst du dir die PB12-Plus Modelle bei mir, falls du mal in der Nähe von Frankfurt/M bist. Ein CS-Ultra und ein PB10-ISD stehen in Österreich. Demnächst kommen hier in Deutschland noch ein PB12-ISD/2 und eine PB12-Ultra/2 und eventuell ein weiterer PB10-ISD dazu.
Highflydown
Neuling
#8 erstellt: 05. Jan 2005, 09:59
Hallo Axel

Many THX fuer Deine schnelle Antwort

bin fuer die naechsten Jahre in London-aber wenn ich nach GER komme werde ich mal bei Dir rein schauen .
War schon auf der Homepage von SVS und werde mir die PB10 gleich ordern, die 12'er ist zu gross fuer mich.

Gruss
Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleichstest: SVS PB10-ISD vs. Teufel M5100SW THX
Juergen am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  157 Beiträge
SVS PB10-ISD meine Tests . . .
Bass-Depth_old am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  63 Beiträge
Der SVS PB10-ISD und ich...
funnystuff am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
SVS PB10-NSD: mein kurzes Review
Nino_Brown am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  6 Beiträge
Weiße Schönheiten: SVS SB1000 und Canton SUB 600
wummew am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  17 Beiträge
Canton ergo rc-l vs. gle 409
rollratte am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  5 Beiträge
Canton Chrono 509 vs. Heco Aleva 500
lordfalcon am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  11 Beiträge
Concept R vs. Theater 1 vs. Theater 2 vs. Canton S-10 - mein Erfahrungsbericht!
nickkang am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  44 Beiträge
Lautsprechertest: Nubert Nuwave 125 vs Canton Karat L 800
Leon-x am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  46 Beiträge
audio pro AVANTO 5.0 HTS vs. Canton GLE 490.2
wummew am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Zil
  • Gesamtzahl an Themen1.389.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.316

Hersteller in diesem Thread Widget schließen