Elac Starlet 5.1 Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
mmitse01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2008, 20:20
Hallo Zusammen,

Nachdem ich auf der suche nach einem 5.1 Kompakt SET war wie auch viele andere hier im Forum bin ich bei Elac Starlet 5.1 gelandet.

Vorwort= Nach mehreren Stunden im Forum hatte ich mich für das HKTS 11 entscheiden, zur Auswahl standen

KEF KHT 2005.2
Teufel Motiv 6
H&K HKTS 11

Die Optik spielte eine Große rolle jedoch sollte es auch gut Klingen.

Das KEF KHT 2005.2 schied aus wegen der Eierform, ich konnte mich einfach nicht damit anfreunden.

Das Teufel Motiv 6 war mir am ende mit wandhalterungen und Kabeln zu Teuer.

Und das HKTS 11 konnte mich nicht direkt wirklich überzeugen.

Jedoch viel die Wahl wie erwähnt auf das HKTS 11

Bestellung= bei mehreren Preisvergleichen geschaut was es den kosten soll. Günstigster war die so Oft genannte Firma = Horch und Guck aus Berlin.

Nachdem ich bestellte und 1. Tag wartete und mich wunderte warum kein E-Mail benachrichtigung folgte, bekam ich unerwartet ein Anruf von Horch und Guck.... Sie sagten mir (wie in anderen Threads schon besprochen) das dass HKTS 11 in Schwarz nicht lieferbar sei und sich aber sowieso nicht so gut anhören sollte. (Ich hatte es aber schon gehört und es reichte mir völlig) Naja mal angehören was er sagt. Er sagte er könnte das Moviestar emfehlen, leider Pott Hässlich und ich sagte "NEIN".Dann nach vielem hin und her bot er mir das Elac Starlet 5.1 an für 350€ ich schluckte und sagte wow echt. Ein gutes angebot dachte ich mir. Angepreißen mit 499,-€ naja kurzer Hand zugesagt.

Auspacken= Heute kam das Pakert Recht groß und schwer ausgepackt und dann stellte ich fest das es Sehr gut verarbeitet war. Besser als mein Altes Teufel Concept e Magnum.

So nun war es Vollendet alles Angeschlossen und schon gefreut.

Anschluss=Muss dazusagen als AV Receiver betreibe ich das System Elac Starlet 5.1 mit einem ONKYO 606 den ich für die Vielen HDMI ein und Ausgänge benötigte. mit dem Einmessmikro alles Eingemessen und los Ging es.


Sound=
Direkt auf Premiere Direkt geschaltet und Resident EVIL ausgewählt (da wurden grad die Zombies abgemezelt) dann drehte ich mal ein bisschen auf und dann wunderte ich mich das es sich Viel Besser als mein Altes Teufel System anhört ich merkte sofort den Unterschied. einfach TOP ich kam mir vor als wenn ich selber im Film wäre. GOIL im Vergleich zum Teufel TOP jedoch zum HKTS 11 merkte ich keinen Unterschied. Was will man auch für 350€ erwarten mit sicherheit keine Wunder Aber ich muss sagen ich bin sehr zufrieden und die OPTIK ist echt nicht schlecht von dem Elac Soundsystem.

MUSIK= Ich muss dazu vorher sagen das ich nicht viel Musik höre jedoch habe ich einfach mal einen Test gemacht und ich muss wieder sagen nicht schlecht was die kleinen LSP so hergeben, einfach Klasse.


SUB=
also der SUB ist nicht ganz so Kräftig wie mein Alter Teufel SUB jedoch macht er nen riechtGen WUMS hätte ich nicht gedacht. weil der ein bisschen klein aussah aber der Schein Trügt.

FAZIT=

Wer ein 5.1 Soundsystem für wenig Geld sucht und den es auf die OPTIK mitankommt, jedoch die Qualität nicht missen möchte der Liegt beim Elac Starlet 5.1 genau Richtig. für mich ganz Eideutig Preis Leistung Sieger. Es sind Bedienungsanleitungen und Wandhalter im Lieferumfang enthalten. Einfach Klasse.

Und jetzt Guck ich mir nen Film an wo es richtig Kracht (Rambo)








Gruß Marko


[Beitrag von mmitse01 am 08. Okt 2008, 20:27 bearbeitet]
stroblix
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Sep 2009, 22:58
Ich wollte dem nur beipflichten.
Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken ein größeres 5.1, als das Starlet zu holen, vorzugsweise Heco oder so.

Aber jedes mal, wenn ich mir Musik anhöre oder Filme ansehe, dann hab ich gar keine große Lust mehr was neues zu beschaffen, weil das Elac Set für meinen 16 qm Raum perfekt passt.
Lediglich der Subwoofer ist nicht ganz so pegelfest und der Center gefällt mir bei der Stimmwiedergabe nicht so.
Sonst gibts an dem Set eigentlich nichts zu meckern.
Ich hätte nicht gedacht, dass in solch kleinen Boxen so ein Klang stecken kann.
jenne1710
Neuling
#3 erstellt: 19. Okt 2009, 10:01
Nun, dann werde ich gleich mal probieren, ob ich dieses Set für einen ähnlichen Preis in Berlin bekomme
Danke für diesen erfahrungsbericht!!! (denn prinzipiell wollte ich nun auch das Harmann-Set bestellen)
ff2010
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Aug 2011, 13:30
Mal ne kurze Frage!

Wenn man einen neuen Yamaha 471 AVR nimmt, der pro Kanal 105W bringt. Kann es in dieser Kombination zu Problemen/Störungen bei den Satelliten kommen? (40W/60W Belastbarkeit)

Heißt das dann für mich "Vorsicht mit der Lautstärke!" ???

Danke und Gruß!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht (Elac vs. Teufel)
fortunasven am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
Elac 111.2 - Erfahrungsbericht und Vergleich
Eminenz am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  26 Beiträge
Erfahrungsbericht Kef IQ 5.1 Set
Stoffel14 am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  8 Beiträge
Erfahrungsbericht Umstieg von 5.1 auf 5.0
sobby am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  2 Beiträge
[Erfahrungsbericht] Sony HTP 828DW günstiges 5.1 Soundsystem
kingling am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht: Umstieg von 5.1 auf 5.0
LJSilver am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  20 Beiträge
Teufel System 5 (5.1 Cinema) Erfahrungsbericht
Toastbrod am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht KEF KHT 2005.3
Schmiddi80 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  1007 Beiträge
Erfahrungsbericht IBEAM
SR1978 am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2017  –  21 Beiträge
Kleiner Erfahrungsbericht: Kenwood KRF-V5300D
Deepflyer am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedrenelemond
  • Gesamtzahl an Themen1.419.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.240

Hersteller in diesem Thread Widget schließen