Clarion DXZ958RMC

+A -A
Autor
Beitrag
ToyotaPaseo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Sep 2005, 15:49
ich bin kein car-hifi experte, aber ein klangfetischist.

meinen Blaupunkt London C70 (oder so) habe ich jetzt gegen den clarion getauscht. ich bin begeistert.

frontsystem: next als16
woofer: next al30
heck: -
endstufen: 4- und 2-ch steg. hab die produktbezeichnung leider nicht im kopf.

nach dem tausch des radios war der klang um häuser besser als vorher. echt nicht zu vergleichen. hätte niemals gedacht, dass der radiotausch am klang so brutal was ändern kann.
klang ist jetzt absolut genial, nur mit dem woofer bin ich nicht ganz zufrieden (wird in den nächsten tagen gegen den MTX T8512-44 getauscht).


TOUCHSCREEN (++)
allein die tatsache dass es vorhanden ist, ist schon geil. die bedienung ist kompromisslos einfach und übersichtlich. (allerdings habe ich den vereinfachten titelsprung aktiviert, sodass man nicht über den screen "gleiten" muss, sondern nur noch antasten.
hintergrundbeleuchtung ändert sich bei helligkeit/dunkelheit und man kann für beide zustände die farbe/den hintergrund verändern. lesbarkeit ist auch bei sonneneinfall noch gegeben.
einziges manko: vor-/rückwärtsspulen ist etwas hakelig.

KLANG (+++)
ohne kompromisse.

MUSIC CATCHER (++)
absolut geil. ein lied läuft auf der cd, man tastet den music-catcher am display an, das lied startet erneut und wird im internen flash-speicher gespeichert.
man hat ca. 65 songs platz, es wird für jede cd, von der aufgenommen wird ein ordner erstellt, den man dann benennen kann. (leider steht bei den songs nur "track xyz". deshalb nur ++)
löschen, benennen, aufzeichnen ist kindereinfach.
qualität kann sich absolut hören lassen und hin und herschalten ist verzögerungsfrei.

ANSCHLÜSSE (+++)
würd ich als laie mal als erstklassig bezeichnen.

VERARBEITUNG (+++)
TOPP!

der preis ist mit 700 euro (media markt) halt ziemlich happig.
aber: ich bereue nichts!

sobald ich meinen woofer und meine endstufe (MTX TA5601) eingebaut habe schreibe ich vielleicht noch einen bericht.

erster eindruck ist jedenfalls klasse. die werte der endstufe (laut zertifikat):

POWER @ 4 OHM
Rated: 300W
Measured: 404W

THD+N (DISTORTION) %
R: < 0.5%
M: 0.123%

SIGNAL-TO-NOISE RATIO @ 1 WATT
R: 70dB
M: 83dB

SIGNAL-TO-NOISE RATIO @ REF. POWER
M:107dB

REQUENCY RESPONSE @ 1 WATT
R: 20Hz - 200Hz
M: <10HZ - 259Hz

POWER @ 2 OHM
R: 600W
M: 730W

schaut schon mal sehr vielversprechend aus...
Grimpf
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2005, 19:18
scheint ja richtig geil zu sein.......ich bin auch schon am überlegen, habs zwar mal kurz bedinen können aber konnte noch nicht genau drauf eingehen...
vwpolotuner583
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2005, 09:01
hab das radio auch mußte es mir direkt nach der messe zulegen *g* das teil is einfach nur endgeil kanns nur jedem empfehlen!!!!
JL-_Audio_Freak
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2005, 15:20

MUSIC CATCHER (++)
absolut geil. ein lied läuft auf der cd, man tastet den music-catcher am display an, das lied startet erneut und wird im internen flash-speicher gespeichert.
man hat ca. 65 songs platz, es wird für jede cd, von der aufgenommen wird ein ordner erstellt, den man dann benennen kann. (leider steht bei den songs nur "track xyz". deshalb nur ++)
löschen, benennen, aufzeichnen ist kindereinfach.
qualität kann sich absolut hören lassen und hin und herschalten ist verzögerungsfrei.


Das halte ich für ein Gerücht.
Der Music Catcher ist der letzte Rotz, die S laute zischen, das einem die Ohren abfallen.
Also wenn Du das net hörst...
vwpolotuner583
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2005, 13:11
also das mit den s lauten is mir auch noch nicht aufgefallen. ich kann nur dafür sprechen das der music catcher erste sahne.
JL-_Audio_Freak
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2005, 23:00
Naja, bin nicht der Einzige, dems so ging...
http://www.hifi-foru...257&postID=last#last

PS: Der Radioempfang ist auch nicht so das gelbe vom Ei... da war mein Ex- Radio um einiges besser (Becker Monza).

Ich will das Tein nicht schlechtmachen, aber es so in den Himmel zu loben... es hat auch schwachstellen.
Ansonsten ist es Top, ich nutze es im 3 Wege Modus, Front Vollaktiv, alle 6 Kanäle mit LZK. Ist schon in Ordnug... aber halt nicht perfekt.


[Beitrag von JL-_Audio_Freak am 01. Nov 2005, 23:04 bearbeitet]
MD81
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2005, 14:53
Leider taugen die ganzen Importgeräte kaum für Radio. Wenn man wirklich viel Radio hört gibt's nur Becker und Blaupunkt (das Bremen MP74 soll ja das allerbeste sein) oder einen zusätzlichen DAB Tuner (noch besser).
Schade, dass es keine "perfekten" Neuentwicklungen mehr gibt. Wenn ich an das Pioneer DEX-P99R denke... absolute Neuentwicklung damals und alles fehlerfrei!

Der Klang des Clarions muss ja wieder perfekt sein.. Leider die Optik nicht so.

Der Music Catcher hat doch nur 128Kbit/s, oder? Wie kann man da von Klang sprechen??

Ok hab's gelesen.. 64Kbit/s *looooooooooool*


[Beitrag von MD81 am 03. Nov 2005, 14:56 bearbeitet]
Corolla_1991
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2005, 12:33
Welchen Weichenfunktionen und Frequenzen kann man denn alles einstellen?
Kann man den Sub-Out auf mono stellen?

Gruß
Christopher
sup-sup
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Nov 2005, 13:12
also ich finde das 948 perfekt!
Grimpf
Inventar
#10 erstellt: 06. Nov 2005, 13:20

sup-sup schrieb:
also ich finde das 948 perfekt! :)



48 oder 58 ??
Soundcento
Stammgast
#11 erstellt: 07. Nov 2005, 01:54
Kurze Frage zum 958...

kann man den parametr. EQ nutzen und gleichzeitig die Funktion der Bass- und Treble-Anpassung (Sound > Bass/Treble >rechte Displaytaste) nutzen? Hab da im Online-Manual nen Widerspruch entdeckt, dasses nicht geht, wenn ichs richtig verstanden hab... um die Zeit ;)...

mfg
Soundcento
Stammgast
#12 erstellt: 07. Nov 2005, 09:34
Äh noch was... sind die drei parametr. EQ-Bänder pro Kanal, pro Kanalpaar oder insgesamt? Letzteres wär imho schon ein bissel dürftig

mfg
bluesea-dolphins
Stammgast
#13 erstellt: 16. Nov 2005, 23:23
Die Einstellungen des Paras kannst du wenn du vollaktiv fährst für jede box einzeln einstellen.
3 Bänder für links und drei für rechts.

Du kannst mit dem Clarion alles einstellen was du für Vollaktiv benötigst und dir den streß der Endstufeneinstellerei komplett sparen.

HT´s , TMT´s und Sub alles einstellbar incl. verpolung und 18octaven abtrennung.

Traumhaftes Gerät
MD81
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2005, 00:01

f!n_des!gns schrieb:
Kurze Frage zum 958...

kann man den parametr. EQ nutzen und gleichzeitig die Funktion der Bass- und Treble-Anpassung (Sound > Bass/Treble >rechte Displaytaste) nutzen? Hab da im Online-Manual nen Widerspruch entdeckt, dasses nicht geht, wenn ichs richtig verstanden hab... um die Zeit ;)...

mfg

Also beim 948 zumindest gibt's nen std. und pro. Modus. Im pro. Modus geht sowas nicht mehr, wozu auch. Im Laufzeitmenü kann man jeden LS getrennt einpegeln. Wird beim 958 nicht anders sein.


Die Einstellungen des Paras kannst du wenn du vollaktiv fährst für jede box einzeln einstellen.
3 Bänder für links und drei für rechts.

Du kannst mit dem Clarion alles einstellen was du für Vollaktiv benötigst und dir den streß der Endstufeneinstellerei komplett sparen.

HT´s , TMT´s und Sub alles einstellbar incl. verpolung und 18octaven abtrennung.

Traumhaftes Gerät

Ich hab den "stress" noch. Aber einmal eingestellt ändert man eigentlich auch nichts mehr an der Endstufe. Finde die 6 Bänder des EQs schon viel zu viel. Der ist sowas von variabel, da braucht man nur 2-3 Bänder.
Soundcento
Stammgast
#15 erstellt: 18. Nov 2005, 01:11

MD81 schrieb:
Also beim 948 zumindest gibt's nen std. und pro. Modus. Im pro. Modus geht sowas nicht mehr, wozu auch. Im Laufzeitmenü kann man jeden LS getrennt einpegeln. Wird beim 958 nicht anders sein.


Wenn man nun alles eingepegelt und glattgebügelt hat, ists ja schön und gut. Trotzdem finde ich, dass ein Basslevelregler sehr wichtig ist. Stellt man den Bass auf ein "Allround-Level" ein, hat man halt immer wieder mal das Problem, dass es Lieder gibt, wo man ruhig noch 1/3 mehr Bass möchte, und andererseits sind Lieder dabei, wo die Allround-Einstellung fast schon wieder zu basslastig ist. Und sowas find extrem nervig.

Wieso man dann diese Option im Pro-Modus deaktiviert, versteh ich ja überhaupt nicht. Da meint man, kaufst dir ein Radio wo du alles bis ins letzte Detail einstellen kannst, und am Schluss musst du doch wieder nach ner Bassendstufe Ausschau halten, die nen externen Levelregler hat *verständnislos*
Selbst bei den billigsten Schrott-Radios kann man mit einem Knopfdruck den Bass zurückstellen
MD81
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2005, 01:22
Achso doch den Bassregler gibt's (bei mir zumindest) trotzdem. Nennt sich A-Mode. Einmal klicken im Sound Menü und schon kann man den Sub-Pegel einstellen.

Was ihr immer an Clarion zu nörgeln habt. Die haben bald mehr Klangfunktionen als ein Alpine, eine zig mal bessere Menüführung als die mir bekannten Pioneer, Kenwood und Alpine aber es wird eben nicht so aufgebauscht. Clarion schreibt 3 Band EQ, dabei sind es 6 Bänder. Den kompletten Frequenzgang, zig Güten. Besser geht's nicht. Kennen keinen besseren EQ. Nur als kleine Rechtfertigung. Wer allerdings die Anleitung nicht ließt, der hat total verloren.
Soundcento
Stammgast
#17 erstellt: 18. Nov 2005, 01:35
Na das hat nix mit nörgeln zu tun, sondern mit Informationsbeschaffung Und wenns die Funktion doch gibt passts ja! Was ich bis jetzt so rausgelesen habe, hat das Clarion für mich eh NUR Pluspunkte im Vergleich zum großen Alpine.

Die Optik kam mir im Netz immer recht langweilig und trist vor, aber habs die Woche beim Händler gesehn... hammergeil
bluesea-dolphins
Stammgast
#18 erstellt: 18. Nov 2005, 08:00
Du kannst doch den Level des basskanals einstellen beim 958 !
Das funktioniert schon...

Einmal im Audiomenü SUB Level + und -

Mit dem Gerät funktioniert alles auch ohne extra Bassregler an der Stufe, obwohl der rregler am AMP noch mehr spaß macht und du schön mit spielen kannst.
M.GEE
Stammgast
#19 erstellt: 19. Dez 2006, 20:51
also so wie ich das alles gelesen hab , lohnt sich das radio nur wenn man
2-weg
3-weg fährt.
ich hab das so wie in normal.
will aber laufzeitkorrektur für den bass haben, und die scheiße geht nicht, was ist das denn???
Kater3
Stammgast
#20 erstellt: 19. Dez 2006, 21:05
Hab das Gerätchen auch.
LZK sowie P-EQ ist nur im 2 und 3-Wegemodus möglich.
LZK kannst du jedoch auch nicht genau einstellen wenn du passiv trennst und der HT&TMT nicht genau nebeneinander sind. Ich denke daher haben sie diese Funktion gesperrt...
M.GEE
Stammgast
#21 erstellt: 20. Dez 2006, 10:45
aber für den subwoofer sollte die funktion doch da sein.ist sie aber nicht
CarHifiNoob
Stammgast
#22 erstellt: 08. Feb 2007, 11:19
Hallo,

das Gerät ist ja jetzt schon recht alt, kann man das Gerät denn immrnoch empfehlen? Kann das neu für 300Euro bekommen mit Garantie. Ist das zu empfehlen oder doch eher was anderes??

Gruß
s3v3rin
Inventar
#23 erstellt: 08. Feb 2007, 12:50

CarHifiNoob schrieb:

das Gerät ist ja jetzt schon recht alt, kann man das Gerät denn immrnoch empfehlen? Kann das neu für 300Euro bekommen mit Garantie. Ist das zu empfehlen oder doch eher was anderes??


Ähem... neeee kaufs nicht !!!

Aber sag mir bitte, wo ich es dann für 300 € kaufen kann (werde)...
CarHifiNoob
Stammgast
#24 erstellt: 08. Feb 2007, 13:26
Danke..

Glaube das sagt alles.. Handelt sich um das letzte Gerät was die auf Lager haben. Die haben öfter mal gute Preise, wie zb vor 5 Monaten eine Hifonics ZX6400 für 110 Euro

Naja, muss ich mir nochmal überlegen..

Hatte immer Pioneer, von daher ist es schwer..
bikerjs
Neuling
#25 erstellt: 12. Feb 2007, 15:38
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe hier schon viel gelesen. Nun mußte ich mich aber doch mal anmelden und noch einen Post dazu abgeben:

Auch ich überlege ob ich mir das DXZ958RMC zulegen sollte (für 439,-Euro).
Ich gerate aber immer wieder in Wiedersprüche. Einerseits wird gesagt bester Klang - andererseits gibt es extremes Knacken, wenn die Filter eingeschalten werden. Nun ist das Gerät auch noch älter, aber ein würdiger Nachfolger noch nicht in Sicht (oder?).
Dann wird wieder geschrieben, dass das Gerät drei mal wegen Displayproblemen eingeschickt werden muß. :-(

Evtl. kann mir mal ein wirklicher Experte zwei oder drei Tipps geben... Ich war bei zwei örtlichen Car-Hifi-"Experten". Diese raten mir zu Sony bzw. Kenwood Radios für 180,- bzw. 399,-. Ich glaube nicht, dass diese meinen Anforderungen gerecht werden!
Deshalb hier erst mal meine Ausgangssituation:

Zur Zeit habe ich im Focus Kombi die originalen Lautsprecher an einem Sony MDX8xxx für damals 1000,-DM und bin weder mit dem einen noch dem anderen zufrieden!
Ich höre viel Rockmusik und auch Tote Hosen und Ärzte. Hier ist immer das Problem, dass wenn die Gitarren anschlagen die Bässe verschwinden. Die Grunddynamik der CDs sind von Hause aus aber auch schlecht.
Wie kann ich das ausgleichen? Ich möchte auch das Schlagzeug noch kurz und knackig im Bass (Fustrommel) hören.
Klare Höhen und saubere Mitten sind selbstverständlich auch eine Anforderung, aber denke ich auch kein Problem!

Nun brauche ich Lösungsvorschläge:
Großer Subwoofer mit Endstufe im geschlossenem Gehäuse für knackige Bässe.
Neues Frontsystem mit Hochtonkalotten an A-Säule und gedämmten Türen.
Neues Hintertürensystem in gedämmten Türen.
Und eben das Herzstück des Radios.

Wäre schön, wenn sich jemand meinen Roman durchlesen würde und ggf. Lösungsvorschläge macht!

Vielen Dank für die Mühen! BikerJS
bikerjs
Neuling
#26 erstellt: 12. Feb 2007, 16:03
noch etwas:
Früher gab es mal Pioneer Radios in welchen man für 99 CDs jeweils einen anderen Equi-Einstellung speichern konnte. Gibt es das noch? Das würde evtl. was bringen um bei Tote Hosen die Bässe und Höhen mehr anzuheben als bei anderer Rockmusik!

;-BikerJS
M.GEE
Stammgast
#27 erstellt: 13. Feb 2007, 16:26
ich verstehe da was nicht.

Großer Subwoofer mit Endstufe im geschlossenem Gehäuse für knackige Bässe.
Neues Frontsystem mit Hochtonkalotten an A-Säule und gedämmten Türen.
Neues Hintertürensystem in gedämmten Türen.

Das hast du oder willst du dir das alles machen oder zulegen???
bikerjs
Neuling
#28 erstellt: 13. Feb 2007, 20:45
das dachte ich mir so als Weg zum Ziel! Momentan ist das Sony drin und die Ford-LS verbaut :-(
Ich wollte hören ob ich mit den genannten Komponenten der Sound hin zu bekommen ist!

Gruß, BikerJS!
M.GEE
Stammgast
#29 erstellt: 13. Feb 2007, 22:11
Also ich kann nur sagen, dieses radio ist echt saugut. Klang top. und wenn du da billige LS dran hast dann merkst du ja nie wie gut das radio sein kann. du verstehest schon, man kann in den trabi ein v6 stecken aber der wird trotzdem kein rennwagen, sondern rennpappe bleiben

Also erstmal alles dämmen. sonst hört sich alles leer an und keinen bassfundament.
am besten die Lautsprecher bei den händler anhören, sonst einfach in den forum etwas nachlesen hier wird gut beraten.

Die neuen LS solltest du schon mit einer endstufe betreiben.
also endstufe sollte schon mit den LS passen. ZB hartklingende hochtöner brauchen eine wärmerklingende endstufe. usw :-)

als sub würde ich einen atomic nehmen oder eben
als schönhörer hertz exact.2x20cm oder 2x25cm am besten in forum nachlesen. endstufe schon mit gutem dämpfungsfaktor eton oder Steg oder Helix/Brax.

Und das hört sich nach viel geld an aber wird schpass machen ohne ende
ironkrutt
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 27. Feb 2007, 16:40
Kann das Radio uneingeschränkt empfehlen. Das Problem mit Knacken ist bei Clarion bekannt und kann Repariert werden (Chip Austausch und Software Update).
Das Radio bietet noble Edelstahloptik mit Touchscreen, Spitzen Klang und vollausstattung!
M.GEE
Stammgast
#31 erstellt: 28. Feb 2007, 18:00
Und wie hast du den update gemacht, oder ab welchem model ist das knacksen da???

Es hieß dass man gar nicht updaten kann


[Beitrag von M.GEE am 28. Feb 2007, 18:01 bearbeitet]
ironkrutt
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 01. Mrz 2007, 13:00
Das Knacksen ist nur im 958RMC Modell.
Ab wan der fehler behoben wurde weiss ich nicht, meins hab ich direkt bei erscheinen gekauft, somit eins der ersten.

Das Knacksen tritt bei mir auf im 3 Wege aktiv Modus wenn ich den Para EQ Aus schalte. Wenn der Para EQ An geschaltet ist tritt es nicht auf, nur wenn man den Aus schaltet. Das Knacksen kam auch nur aus den Miteltönern dann.
Ob es auch andere Störungs Varianten davon gibt weiss ich nicht, so wars halt bei mir.

Mein Radio ist noch beim Service, wird denke im Laufe nächster Woche wieder eintreffen.
Man selbst kann kein Update durchführen. Weil auch noch ein Chip getauscht wird. Vermutlich der DSP. Kann auch sein das der neue DSP direkt die neue Software drin hat.

Mir ist das Problem erst garnicht aufgefallen, da ich den Para EQ immer An geschaltet hatte. Aber nun ist es in Reperatur.
neostrider2000
Stammgast
#33 erstellt: 23. Mrz 2007, 19:36
bitte um Rückmeldung habe das gleiche Problem bei meinem
Gnubeatz
Inventar
#34 erstellt: 31. Jul 2009, 11:13
Hi!

Ich habe schon gegoogelt und nix gefunden.
Die Anleitung zum Radio lässt sich bei Clarion auch nicht finden.
Ich würde gerne wissen in welchem Bereich die Trennfrequenzen liegen.
Es geht mir darum ob ich damit auch BBs betreiben kann.

Gruß Fabian!
emi
Inventar
#35 erstellt: 06. Aug 2009, 20:45
kommt auf die version an.

bei revision 1 nicht. da kannst du den HT maximal bis
630hz runterspielen lassen. bei der revision 2 geht er bis 20 hz.

also:

rev. 1 NEIN
rev. 2 JA

grüße,
tim
Gnubeatz
Inventar
#36 erstellt: 09. Aug 2009, 17:54
Hi Tim!

Danke für die Antwort.
Also müsste ich nach einem rev. 2 ausschau halten.

Falls es nicht dabei steht, gibt es da Erkennungsmerkmale?

Gruß Fabian!
emi
Inventar
#37 erstellt: 09. Aug 2009, 20:48
jap gibt es
bei rev. 1 kannst du den HT nur bis 630 hz runter spielen lassen .
bei rev.2 bis 10

grüße,
tim
Gnubeatz
Inventar
#38 erstellt: 10. Aug 2009, 12:36

emi schrieb:
jap gibt es
bei rev. 1 kannst du den HT nur bis 630 hz runter spielen lassen .
bei rev.2 bis 10

grüße,
tim




Also muss ich den Verkäufer fragen oder auf gut Glück kaufen. Danke für die Antwort!

Gruß Fabian!
emi
Inventar
#39 erstellt: 10. Aug 2009, 13:48
jop. äußerlich ist der überarbeitete dsp nicht zu erkennen.
leider...

grüße,
tim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Clarion DXZ 468 RMP
Slavemaster am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  6 Beiträge
Meine Meinung zu Clarion DXZ-778, Klang und Sub
packie am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  10 Beiträge
Clarion DXZ748RMP
ls4 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  31 Beiträge
Car&sound Sinsheim
ls4 am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  19 Beiträge
DAB+ ist besser als UKW
grendia am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2020  –  17 Beiträge
JVC SH 1000 vs. Clarion 778 R
Ladedruck am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  22 Beiträge
Next CL10 (Subwooferchassis)
Onkel_Alex am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Clarion 958MC
Charlie_Waldschrat am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  3 Beiträge
alpine service vs. clarion service!
kingtofu am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  13 Beiträge
Clarion DB348RMP / Aiwa CDC-R307
kolle501 am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.644 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedWums1
  • Gesamtzahl an Themen1.532.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.152.942

Hersteller in diesem Thread Widget schließen