SPL Dynamics Ext. 6.2 an ARC Audio 4150 XXK

+A -A
Autor
Beitrag
Chrishmaster
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2005, 00:32
So.
Da ich diese Kompo jetz schon nen guten Monat mit mir rumfahre schreibe ich jetz mal nen kleinen Erfahrungsbericht:

Die ARC Audio wird mit 50 mm² Strom beliefert und hat zwei Powercaps vorgeschaltet. Alleine die Sicherung der Endstufe an sich macht ein leicht mulmiges Gefühl im Magen. 3 mal 30 A und das obwohl se "nur" 4 mal 80 Watt an 4 Ohm und 4 mal 180 Watt (laut beigelegtem Messprotokoll) an 2 Ohm rausschiebt.
Output power :
80x4@4 ohms, 160x4@2 ohms, and 320x2
4 ohms bridged

Transient distortion : < 0.005% @4 ohms
Frequency response: 20Hz-20Khz
S/N ratio(A wtg) : > 105dB
Bass boost : + 18dB @45Hz
Input sensitivity : 250mV - 2.5V
Crossover : 12dB stereo, 24dB mono 55Hz-5.5KHz
Fuse : 30A x3

Der erste Eindruck:
Sehr sehr hochwertige Verarbeitung (Bild folgt mal bei Gelegenheit) und ein massiver Kühlkörper wo durch ein schönes Gewicht erzeugt wird (oder ist es das Monster Netzteil??)
Alleine der DF von über 2000 bei 1 Khz lässt hoffen.
Erstmaliger Anschluss war jeweils zwei Kanäle gebrückt an das SPL Dynamics. Sprich 320 Watt pro Seite.
DAS war zuviel. Habe sofort festgestellt das ARC Watt eine andere Ermessenseinheit haben.
Angesteckt an jeweils einen Kanal (passiv) und diese 80 Watt reichen....!
Der TMT zaubert einen traumhaften staubtrockenen Kick ins innere des Fahrzeugs und die Mitten sowie die Höhen glänzen durch wunderbare Transparenz. Die Bühnenabbildung der Endstufe lässt einen auch gern mal Beethoven auflegen und einfach mal jedes Piekfeine Detail genießen was die Endstufe aus den Lautsprechern wirklich hinauszaubert.
Alles in allem eine sehr schöne Endstufe die durchaus für SQ geeignet ist und sehr durch ihre manifaltigen Anschlussmöglichkeiten überzeugt.
Das einzigste Problem an der Stufe ist die Stromversorgung. Sie möchte wirklich unheimlich viel Strom haben damit se bei der Versorgung der Lautsprecher bei hohem Pegel hinterherkommt. Hätte ich nicht gedacht.
Für 700 € eine supergeniale Endstufe die die Eton PA 2802 / Steg 220.2 sehr sehr leicht an die Wand spielt...
arCane
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2005, 13:32
Netter Bericht, hast du die Lautsprecheraufnahmen verstärkt, wenn ja, mit was allem?

Warum vergleichst du die ARC Audio mit 2 (wesentlich) stärkeren 2-Kanälern?
Chrishmaster
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2005, 11:10
Die Doorboards sind komplett aus GFK/MDF sprich richtig krankhaft massiv. Die Lautsprecheraufnahmen aus MDF mit Einschlagmuttern. Werden demnächst durch Alu Ringe ersetzt. (fürs Ego)
Ich habe beide anderen Endstufen au noch in meinem Besitz und mich hat dieser A/B Vergleich äußerst interessiert. Wodurch ich wieder einmal feststellen musste das Watt nicht gleich Watt ist. Besonders die Watt der ARC.
Muss noch unbedingt meine alte Starterbatterie austauschen... Weil die ist ENTSCHIEDEN zu schwach für die Endstufe...
arCane
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 12:01
Ajo, aber die PA 2802 hat 365 Watt und die ARC "nur" 80 Watt, und das kann man miteinander vergleichen? Das glaub ich dir nicht ganz..
Chrishmaster
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2005, 13:23
Also die Eton hat 298
Was für mich zählt ist ja nicht die Leistung. Sondern wie gut ne Endstufe Lautsprecher ausreizen kann. Und da hat die ARC in meinen Ohren wesentlich mehr Potenzial als die Eton. Klingt auf höherem Pegel wesentlich sauberer und wesentlich weniger angestrengt als bei der Eton zum Bleistift.
Hört sich blöd an, ist aber so
arCane
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2005, 18:59
Okay, kann ich mir zwar schwer vorstellen, muss ich dir aber ja zwangsläufig glauben..
Dann schau ich mal, dass ich mir so ein Teil einmal anhören kann!
Chrishmaster
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2005, 19:41
Woher kommste denn?
arCane
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2005, 20:00
Süd-West Rheinland-Pfalz
Chrishmaster
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2005, 20:30
Oh verdammt. Ich aus München. Da siehts gaaaaaaaanz schlecht aus
arCane
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2005, 21:38
Aber du suchst ein 9835R? Ich hätte eins
Chrishmaster
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2005, 21:43
Ups. Da könnt ich au mal wieda die Signatur ändern
Bin schon bedient. Trotzdem danke
Chrishmaster
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jan 2006, 19:53
Update...:
Jungs. Ich kann nimma... Ich hab heute das Alpine 9835R eingebaut und einfach mal auf die schnelle in zehn Minuten ein bischen eingestellt. Musste die Eingangsempfindlichkeit der ARC Audio auf den absoluten Nullpunkt fahren und selbst da isses noch abartigst laut...
Der Klang mit dieser 3er Combo ist unbeschreiblich. So abartig viel Dynamik und eine so wunderschöne Bühnenabbildung habe ich nur sehr sehr selten gehört.
An so einem hochwertigen Radio zeigt die ARC was in ihr steckt. Power und Kontrolle in einem Schub der einem wirklich das Herz gefrieren lässt.
Leider hab ich immernoch Stromprobleme und konnte die Stufe nicht komplett ausfahren. Aber selbst so war es verdammt...! laut.
Weiss nicht mehr was ich schreiben soll. Mir fehlen einfach grad die Worte...
arCane
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2006, 21:27
pimpmysound
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2006, 21:31
Wobei die 4150 ein geregeltes Netzteil hat, da ist das mit dem Strom gar nicht so wild. Du brauchst dir da gar nicht so die Gedanken zu machen...

Die 4150 ist nur ein Vorbote davon, was mit den neuen Robert Zeff Signature Edition Amps in den Startlöchern steht...

Man darf gespannt sein...
just-SOUND
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2006, 21:37
Hi Namensvetter,


ich habs dir ja gesagt.....am End das Radio tauschen und die Sonne geht auf!

Geile Stufe ohne WENN und ABER!
Für mich bis 1000€ mit das BESTE was es gibt!

Baue sie nicht umsonst ins eigene Auto ein....wird auf 2 Kanälen die TMT und auf den anderen die HTs antreiben!
Habe einige Kumpels auch schon von IHR überzeugen können

@arCane

Wenn dir Mainz nicht zu weit ist kannst du SIE dir gernstens anhören (nicht nur das *G*)
pimpmysound
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2006, 21:42
Er kann auch gerne mal nach SB kommen und ich leihe ihm meine zum Testen aus, damit er mal hört, was ne wirklich gute Endstufe ist.
arCane
Inventar
#17 erstellt: 10. Jan 2006, 22:01
Ist ja alles net weit weg.. Sobald ich wieder Zeit hab werde ich das auch tun, hab halt wegen der Arbeit im Moment absolut keine Zeit.
Eine ARC habe ich leider noch nicht gehört, aber von der A2/A3 war ich klanglich doch schon sehr angetan!
Chrishmaster
Stammgast
#18 erstellt: 10. Jan 2006, 22:05
@pimpmysound
Wenn du mein extremes Lichtflackern siehst verstehst du was ich meine... Aber am Wochenende kommt eine Zusatzbats. rein . Die kauf ich mir dann auch also die neuen in den Startlöchern *gggg*
@neo123
Die überzeigt dermaßen in allen Bereichen. Einfach ein Traum *sfz*


[Beitrag von Chrishmaster am 10. Jan 2006, 22:11 bearbeitet]
tbird
Stammgast
#19 erstellt: 11. Jan 2006, 06:30

Chrishmaster schrieb:
Ups. Da könnt ich au mal wieda die Signatur ändern
Bin schon bedient. Trotzdem danke ;)


jaja...MEIN radio haben und angegen wollen

ne spass, hab dirs ja geliehen, kann damit IM MOMENT eh nix anfangen...und ich weiss ja bei wems ist

Hört sich alles wunderbar an, dasmacht irgendwie bock auf ne ARC... Bin auch mal gespannt wie die Q60.4 am mittel/hochton bei mir klingt...das wird sicherlich auch ganz schön fein werden

so long, ich freu mich für dich
Martin
Ozmaker
Inventar
#20 erstellt: 14. Jan 2006, 09:06
hi christian, sehr schöner bericht.

kannst du mir mal die maße der ARC sagen...
Chrishmaster
Stammgast
#21 erstellt: 30. Jan 2006, 22:12
Ach ja...!
Beziehen kann man die gut günstig über den NEO123. Den Händler den ich am Liebsten mag *gg*
TDI
Neuling
#22 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:00
Hi,Leute! Ich bin eigentlich ein Neulung,was Hi-End im Auto angeht.War 6 Jahre JBL-Freak,Anlagen der Mittel-und Oberklasse...Jetzt ist Zeit zum Umsteigen!Muss unbedingt eine Antwort finden! Habe mir einen Sub gekauft: JL Audio 12W6v2 mit 400 W sin an 4 Ohm und Doppelspule. Was für eine Endstufe könnt ihr mir raten? Brauche ich so ungefähr 2x400 W sin an 4 Ohm Ausgangsleistung? Der Sub hat 4 brückbare Anschlüsse für 2 bis 8 Ohm.Wie brücke ich am Besten und was für Leistungstoleranzen gelten dann für Verstärker? Noch interessiert mich,ob ein Fachmann eine 42,5 Liter Gehäuse bauen kann.Für diesen Sub hat man was spezielles und patentiertes dazu noch konstruirt.
Ich gehe mir jetzt ein bisschen blöd vor: habe ein gutes Stück gekauft,weiss aber nicht, wie man damit umgeht!

Warte ungeduldig auf eure Antworten! Danke!

Ah ja! Habe ARC AUDIO xxk 4150 Verstärker gesehen und hier über ihn gelesen.Was meint ihr,könnte er zu meinem Sub gebrüchkt passen? Oder gibt es was passenderes und preisgünstigeres?
bretty
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Apr 2006, 09:24
als antrieb wäre z.B. eine Eton PA 5402 oder 2802 zu gebrauchen, dann den sub auf 8Ohm brücken und dann bekommt er sehr saubere ~550Wrms und die sind kontrolliert ohne ende

habs jetzt schon mehrere male gehört und fands klanglich echt net wucht

aber das nächste mal bitte in nem eigenen thread fragen

die Arc passt net wirklich zum JL

mfg

Bretty
TDI
Neuling
#24 erstellt: 02. Apr 2006, 11:38
Ok,Danke! Habe gerade eine 7 Monate alte Audison lrx 1.400 Monoblock ersteigert,der zu meinem JL gut passen sollte.Jetzt steht noch das Problem mit dem richtigen Gehäuse...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steg K 2.02 + Steg QM 45.2 an SPL Dynamics Ext 6.2
Chrishmaster am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  39 Beiträge
SPL-Dynamics EXT6.2
Kai_Griebel am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  87 Beiträge
SPL Dynamics EXT 6 Kicker udn Hochtöner
tranier am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  13 Beiträge
SPL Dynamics S2000D
Wuchzael am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  166 Beiträge
SPL Dynamics Komplettanlage
arCane am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  23 Beiträge
spl Dynamics pro 12
alter-mann am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  5 Beiträge
SPL-Dynamics Pro15
Kai_Griebel am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge
Arc Audio SE 2150
warden666 am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  5 Beiträge
SPL Dynamics S7006 vs. Eton PA 2802 und 1054
blueXtreme am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  189 Beiträge
Xion S4 12", SPL Dynamics Pro12" D4, CX12 D4
KartoffelKiffer am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedHdmut
  • Gesamtzahl an Themen1.426.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.412

Hersteller in diesem Thread Widget schließen