Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

SPL-Dynamics EXT6.2

+A -A
Autor
Beitrag
Kai_Griebel
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2005, 02:13
Hier mal ein testbericht über das ext6.2.

der TMT gleicht einem kleinen subwoofer mit der seitlichen spulenhinterlüftung.


die verarbeitung ist sehr gut.

der HT hat ein sehr feines auflösungsverhalten.


Die frequenzweiche ist sehr gut aufgebaut und hat auch einen Hochtonschutz.
http://www.spldynamics.fi/pictures/ext-62-2.jpg

zum klang:

das system spielt frei weg, ist sehr dynamisch und hat einen sehr straffen kickbass.

die mitten und höhen lösen sehr fein auf ohne irgendwie zu nerven.

das system geht schon ab 60W sehr gut, ab ca 100W offenbart es seine pegelqualitäten.

fazit: ein system was wirklich spass macht zu einem sehr guten preis.
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2005, 11:30
kann ich nur bestätigen fahre dieses System seit etwas über 3Monaten Vollaktiv und bin hellauf begeistert

Sehr dynamisch
sehr schön auflösend in Höhen und Mitten
hat eine gute Räumlichkeit
der Kickbass ist sehr schnell und prezise und pegelt dabei wie manch ein anderes Doppel Kicker system

fahre es an einer Tarantula Tr500/4 mit 4x125w und es pegelt schon ordentlich kein Vergleich zu vielen anderen Systemen die teilweise auch in solchen Preisklassen spielen
Steve83
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2005, 18:57
Bin auf der Suche nach einem spaßigen Frontsystem und dieses kam auch unter anderen in Betracht.

Wie ist es im Vergleich zum

Audio System PX/RX 165 und dem Xetex G-6 + T26 und evtl. dem Hertz HSK 165.3.

Könnte bitte einer von den erfahrenen Herrschaften hier die 3 Systeme kurz charakterisieren und vergleichen bezüglich HT, Mitten und (Kick-)Bass.

Stephan
bermuda1
Gesperrt
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 20:41
Hi @t All!

nun zu deiner Frage,das Xetec und das Hertz System kenne ich leider nicht aber gegenüber dem AS ist das Ext schon eine klasse besser hatte voher das AS System drin, habe mich aber jetzt um entschieden zum Ext

cu. bermuda1
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2005, 23:17
hatte vor dem EXT ein PX 4 Pro drin also mit 4Kickern und muss sagen vom Klang finde ich das Ext ausgewogener und besser


mit zusätzlichen Kickern schiebt das Ext auch mehr Pegel aus das AS
Gore_83
Stammgast
#6 erstellt: 09. Feb 2005, 23:54
bekommt denn die HT auch einzeln ... und falls ja, was kostet die???
Kann man sie mit den Carpower DT-284 vergleichen? Besser/schlechter? (soweit man das sagen kann!)
Mfg Daniel
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2005, 00:05
die Hochtöner gibt es bei Spl-Store für 100EUro

kenne die Carpower leider nicht aber gegen viele andere Hochtöner sind sie Hochauflösender und auch ausgewogener

allerdings sehen sie alt aus gegen ein paar Andrian Audio A25
jofner
Stammgast
#8 erstellt: 10. Feb 2005, 14:57
was hat den dieses system für ne einbautiefe?
bzw. allgemein abmessung wären ein hit!


danke!

gruss josef
Kai_Griebel
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2005, 15:03
hat einbautiefe von knapp 70mm.
Gore_83
Stammgast
#10 erstellt: 10. Feb 2005, 19:45
@Kai Gabriel:
hast du die HTs schonmal im vergleich zu den Carpower DT 284 gehört?
Des würde mich nämlich sehr interessieren!
da die Carpower ja immerhin nur 50€ kosten!
Kai_Griebel
Stammgast
#11 erstellt: 10. Feb 2005, 20:00
die carpower sind schon sehr gute HT, besonders für den preis ein schnäppchen aber mit den EXT1 nicht zu vergleichen, die EXT1 lösen feiner auf und können mehr pegel.
Gore_83
Stammgast
#12 erstellt: 10. Feb 2005, 20:03
Danke
also werden es wohl die SPL Dynamics!
Danke!
FragDealer
Stammgast
#13 erstellt: 11. Feb 2005, 12:25
also hab jetzt auch länger das EXT system und muss sagen es is einfach nur geil. es kickt wie blöde. auch im unteren bassbereich.
einen sehr großen vorteil den die tmts haben ist, dass sie direkt einen stahlring haben zum festschrauben. sollte bei gutem einbau also von vorteil sein.
die HTs werd ich dann auch demnächst mal testen. mal schaun was sich da noch rausholen lässt.

mfg
Friedrich
mattdacutie
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Mrz 2005, 15:56
wie gut sind die im verlgeich zu dem ECP26XT3 von Emphaser? kosten ja beide gleich viel...muss mich zwischen den beiden sachen entscheiden.
Cougarfreak
Stammgast
#15 erstellt: 15. Mrz 2005, 13:19
Das würde mich jetzt auch mal interessieren...
Kai_Griebel
Stammgast
#16 erstellt: 15. Mrz 2005, 13:22
mir gefällt das ext6.2 besser, ist klanglich feiner und pegel kann das auch.
Cougarfreak
Stammgast
#17 erstellt: 15. Mrz 2005, 13:46
Das du das sagst is ja klar...du vertreibst die Dinger ja auch...
Aber das hätte ich auch getippt...
Kai_Griebel
Stammgast
#18 erstellt: 15. Mrz 2005, 14:22
das sag ich nicht weil ich die mit im angebot habe sndern weil ich diese 2 systeme direkt in meinem auto gegeneinander gehört habe und da fand ich das ext6.2 klanglich schon ne ecke besser und vom pegel her war es auch nicht hinterher.
caveman666
Inventar
#19 erstellt: 15. Mrz 2005, 14:47
Ich muss mal sagen:

Danke Kai!!

Sind doch mal sehr hilfreiche Tipps, die du uns hier offenbarst!!
Sind ja leider noch ziemlich unbekannte Systeme - die aber so langsam gut ins Rennen kommen...

Gruss,

Andy.
Cougarfreak
Stammgast
#20 erstellt: 15. Mrz 2005, 14:48
Ja, das konnte ich mir schon denken. Habe die Kritiken über das XT3 schon in anderen Foren gelesen und die waren nicht berühmt. Ich verstehe sowieso nicht, warum das Emphaser System seit Jahren immer 299 Euro kostet. Jedes andere System wird im Laufe der Jahre billiger. Nur das nicht...

Dann mache ich mal einen anderen Vergleich. AS RX 165 Pro vs. SPL Dynamics EXT6.2

Sind die etwa gleichwertig? Das AS RX pegelt ja auch ganz gut....
Kai_Griebel
Stammgast
#21 erstellt: 15. Mrz 2005, 16:15
vom reinen pege her ist das rxschon nen tik lauter als das ext aber klanglich kommt das auch nicht ran, der hT des EXT löst enfach besser auf und ist halt detailreicher.
mstylez
Inventar
#22 erstellt: 15. Mrz 2005, 16:43
Das höret sich ja alles sehr vielversprechend an. Ich bin momentan auch auf der Suche nach einem guten und vorallem Pegelfesten System.
Wie ist das Ext6.2 denn im Vergleich zu dem Radical Audio 160.2? Oder das Focal 165v2?
just-SOUND
Inventar
#23 erstellt: 15. Mrz 2005, 16:53
Das Radical kenn ich nicht, aber das V2 hat eigentlich keine Chance gegen das EXT, in keinster Weise!
mstylez
Inventar
#24 erstellt: 15. Mrz 2005, 17:32
Kennt hier jemand das RA 160.2 und das Ext6.2? Also das RA hat mir klanglich schon sehr gut gefallen, aber was Pegel angeht war das nicht so prall (das heisst jetzt aber nicht, dass es nicht pegelfest ist, aber es könnte noch etwas mehr sein).
Kai_Griebel
Stammgast
#25 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:43
das radical kommt dem ext schon sehr nahe im klang, allerdings im pegel hat es keine chance, da ist das ext schon ne ecke besser.

das ext kann es schon mit teureren systemen aufnehmne.
mstylez
Inventar
#26 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:53
Was meinst du mit Nahe kommen? Eher besser oder schlechter?
Kai_Griebel
Stammgast
#27 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:56
das ext ist im HT bereich besser als das radical. der mittenbereich nimmt sich fast nichts aber der kickbas ist beim ext schon recht knackig, da kann ds RA nicht mithalten.
mattdacutie
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Mrz 2005, 20:26
hab die xt3 auch nur genommen,weil sie 180 kamen.sonst hätte ich das SPL genommen.
Minischaf
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Mrz 2005, 11:39
ich habe an der frequenzweiche des ext 6.2 gesehen das es W1 und W2 gibt, kann man an die serienmäßige weiche auch schon 2 woofer anschliessen? welche impedanz ergibt das dann? erfahrungen dazu?

Mfg Minischaf

edit: habe grade noch entdeckt das es auch für den tweeter T1 und T2 gibt. allerdings ist immer nur ein pol doppelt ausgeführt. was hat das jetzt zu bedeuten?


[Beitrag von Minischaf am 28. Mrz 2005, 11:41 bearbeitet]
-Flow-
Inventar
#30 erstellt: 28. Mrz 2005, 12:45
hallo!

hätte auch mal ne frage dazu!

wenn ich das system mit einem zusätzlichen kicker betreibe, wieviel pegel macht es dann? und wie schließe ich das an die endstufe an?

wäre das EXT mit zusätzlichem kicker eine alternative zum AS RX 165K* Pro? wie sieht das preislich aus?

mfg

Flo
Kai_Griebel
Stammgast
#31 erstellt: 28. Mrz 2005, 17:27
an die original weiche kan man keinen 2. tmt oder ht anschließen, die anschlüsse sind verschiedene trennfrequenzen.

bei einem doppelbassystem sollte man entweder eine neue weiche bauen oder kaufen oder die komponenten aktiv betreiben.
Steve83
Stammgast
#32 erstellt: 28. Mrz 2005, 20:13
An welchem Ausgang, also welcher Trennfrequenz habt ihr TMT und HT hängen?

Stephan
Kai_Griebel
Stammgast
#33 erstellt: 28. Mrz 2005, 20:17
musst du selbst ausprobieren wie es dir am besten gefällt.
bieritarier
Inventar
#34 erstellt: 11. Mai 2005, 07:40
Ich hab das System seit dem Wochenende auch verbaut und seit gestern sogar dicht

Ich muss sagen : Geil

hab auf w2t2 angeschlossen - die höhen kommen extrem fein daher, ich hör auf einmal passagen in liedern, die ich nichtmal von meiner heimanlage her kenne (ok, hab zuhause keine monsteranlage aber sooo shclecht isse auch niat *g*)

Pegel schieben sie auch derbst und das schon an der kleinen Impulse (75 W RMS).
Stimmen werden klar in den Raum übertragen, nichts wirkt aufdringlich oder gar nervend.

man muss dazu sagen, dass das system momentan bei ~ 90 HZ getrennt wird.. erstmal einspielen =)

Wenn ich meine Steg hab berichte ich nochmal wie sich alles verbessert..

Richie
Nyromant
Inventar
#35 erstellt: 05. Jul 2005, 10:41

bieritarier schrieb:

Wenn ich meine Steg hab berichte ich nochmal wie sich alles verbessert..

Deiner Sig entnehme ich, dass die Steg mitlerweile angekommen sein muss
bieritarier
Inventar
#36 erstellt: 05. Jul 2005, 10:47
joa, die steg ist da, aber momentan nur eine Seite verbaut. ein HT hat nicht überlebt, morgen sollte der neue kommen

Sollte ich den thread wieder vergessen dann PMen

Richie
Steve83
Stammgast
#37 erstellt: 05. Jul 2005, 16:56
Was hat denn der HT gehabt?

Stephan
bieritarier
Inventar
#38 erstellt: 06. Jul 2005, 06:49
laut Atomic clippingtod.

evtl hat da was mir der impulse nicht gestimmt, so richtig laut hatte ich nicht und auch keine verzerrungen. kaputt gegangen ist er ohnehin dann bei mauer lautstärke an der steg - naja, bekomm nen neuen, ist halt der vorteil wenn man beim fachhändler kauft, da hat man bessere chancen sowas ersetz zu bekommen

Bericht folgt nächste woche, wenn ich das ganze eingespielt hab..

Richie
schönhörer
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 06. Jul 2005, 15:17
bei mir sind auch beide ext-hochtöner den (angeblichen) clippingtod gestorben. hab das fs auch mit w2t2 angeschlossen, leistung war bei stablier stromversorgung genug da (150W pro kanal) und dann wurde nur bei behutsamer steigerung der lautstärke musik gehört. klang geil, nach ein paar minuten waren aber beide schwingspulen der hochtöner kohlrabenschwarz. ist mir bis heute ein rätsel.
Steve83
Stammgast
#40 erstellt: 06. Jul 2005, 16:06
Uiui!! Na hoffentlich widerfährt mir nicht Ähnliches, wenn ich mein System endlich einbaue. *aufHolzklopf*

Stephan
lonelybabe69
Inventar
#41 erstellt: 11. Jul 2005, 21:46
Moin!
Wollte noch mal bei den Anschlußmölichkeiten einsteigen!
Möchte mal eure Erfahrungen hören, welche den nun besser ist:
W1,T1 oder W2,T2?
Gibts da starke Klangunterschiede?
Und noch was! Hab an der Weiche keine Pegelabsenkung für den Hochtöner gefunden! Gibt es wirklich keine oder ist es bei dem System nicht nötig?

@bieritarier und schönhörer
Darf man das System jetzt nicht voll auslasten oder wie Gibts noch mehr Leute die so ein Problem mit Ht hatten?
Wäre nett, wenn noch mehr User ihre Efahrungen mit dem System hier rein posten würden

gruss 69
caveman666
Inventar
#42 erstellt: 12. Jul 2005, 05:00
Das Problem ist nicht die Vollauslastung -> angenommen, die HT sind geclippt, dann war eher zu wenig Leistung (oder auch "unsaubere") vorhanden.
Rein nach dem "Hörgefühl" würd ich sagen, ist die Einstellung am HT mit T1 die "abgesenkte" und die T2 etwas lauter. Wem der HT schrill erscheinen sollte, kann einfach mal T1 ausprobieren. Wobei ich den HT bei T2 einfach nur geil finde... Kommt eben immer auf die Umgebung und die Ausrichtung an...

Gruß,
Andy.


[Beitrag von caveman666 am 12. Jul 2005, 05:02 bearbeitet]
bieritarier
Inventar
#43 erstellt: 12. Jul 2005, 10:54
so, da nun bei mir wieder alles komplett ist und an der steg hängt + ca 25 stunden einspielen hier mein bericht

Kein Vergleich mehr zur Impulse, und dabei wr das, was klanglich da kam schon aller ehren wert.

Der TMT prügelt dermassen, dass mein Sub droht unterzugehen (okay is ja n massenware billischsub), also echt wahnsinn - aber um das zu gniessen muss UNBEDINGT alles so dicht wie möglich sein!!

die HT sind einfach nur ein traum - ich hab sie auf W2T2 - aus 2 gründen - der HT ist nie aber auch nie aufdringlich und löst trotzdem sehr fein auf und ich hab halt zusätzlich zum SPL gitter auch noch das originale von meim rover davor.

eines hört man dem system raus - wenn auch nicht schlimm - die typische schwäch der steg in den mitten (gitarren krachen nicht gar so extrem). Am EXT liegt das aber definitiv nicht, dann bei kurztest an ner helix B2 ging das auch hervorragend ab.

alles in allem bin ich top zufrieden und dass ein HT kaputt geht pasiert halt mal und ich befürchte fast, dass daran die impulse schuld war. kann gut sein, dass da ein kanal nen schuss hatte..

Richie
Nyromant
Inventar
#44 erstellt: 12. Jul 2005, 11:13
Danke
FragDealer
Stammgast
#45 erstellt: 12. Jul 2005, 18:58
also fahr jetzt auch schon sehr lange mit dem system durch die gegend, und mit nem apx im rücken muss ich mit dem system auch gut pegeln, sonst würds unter gehn. aber probleme mit den hts hatte ich bis jetzt nichts.
also bei mir wird eigentlich eh immer nur pegel geschoben *gg*

ausserdem hab ich die tmts jetzt in ungefähr 8-9 liter geschlossen verbaut und ich muss sagen was da nochmal fürn nen schub an kickbass rüberkommt ist echt der wahnsinn.
tip von mir: das EXT system geschlossen verbaun. geht wahnsinnig geil =)

mfg
Friedrich
lonelybabe69
Inventar
#46 erstellt: 12. Jul 2005, 19:35
Die Firma dankt
FragDealer
Stammgast
#47 erstellt: 13. Jul 2005, 16:21
kein problem. also wenn du nicht unbedingt nen kW aufs system gibst kannste da ohne probleme aufdrehn.
also gute 150 watt sollten kein problem sein bei vernünftiger handhabung

mfg
Friedrich
Ozmaker
Inventar
#48 erstellt: 13. Jul 2005, 16:32
ich hab das EXT jetz auch verbaut. hab es auf W1 T1 angeschlossen. aber wenn ich das alpine auf flat stell, also MX, EQ und so weiter raus, dann is der bass nich allzu doll. mit EQ klingt es schon viel besser.
kann es sein, das dem system die 50w der steg zuwenig sind?

hab im moment den EQ des alpine bei 90Hz auf +4db, da ist es recht gut.

allerdings nur bei techno und rock, bei hip hop kommt nix. is das normal? ich hab es bei 70Hz getrennt
Praso
Stammgast
#49 erstellt: 13. Jul 2005, 16:54
Was nehmen sich das EXT im Vergleich zum AS PX 165K Pro
im Klang

Sind große Unterschiede oder für den ungeübten Hörer kaum erkennbar

THX schon im voraus
Corolla_1991
Inventar
#50 erstellt: 13. Jul 2005, 16:55
Mit welchen TMTs kann man den diesen vergleichen und wie spielt er im Vergleich zu einem Andrian Audio 16er?
Wo sollte man nach unten hin abtrennen?

Mfg
Christopher
bieritarier
Inventar
#51 erstellt: 14. Jul 2005, 10:36
den direktvergleich mit dem andrian audio hatte ich noch nicht. vom kickbass her würde ich den spl z.b. aber über dem xetec g6 ansiedeln.

Oz, also mei mir knallt das EXT hefigst und das bei 75 Hz - fest vrbaut und dicht ist bei dir ja alles ?!

praso : klanglich ist das ext für meine ohren schon noch gut über dem AS PX - das ist aber auch eher ein pegelsystem..


Richie
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SPL Dynamics EXT 6 Kicker udn Hochtöner
tranier am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  13 Beiträge
SPL Dynamics Ext. 6.2 an ARC Audio 4150 XXK
Chrishmaster am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  24 Beiträge
Helix Blue 62 MK2
Onkel_Alex am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  4 Beiträge
Helix Blue 62 MK II
doctorevil am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  12 Beiträge
Steg K 2.02 + Steg QM 45.2 an SPL Dynamics Ext 6.2
Chrishmaster am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  39 Beiträge
SPL-Dynamics Pro15
Kai_Griebel am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  3 Beiträge
Ein HT-AMP Test beginnt.
marcelles am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  62 Beiträge
Xion S4 12", SPL Dynamics Pro12" D4, CX12 D4
KartoffelKiffer am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  13 Beiträge
spl Dynamics pro 12
alter-mann am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  5 Beiträge
Testbericht zum Shark MP79 Autoradio
Rofl1983 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCDMMNN
  • Gesamtzahl an Themen1.389.634
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.825