Emphaser 112spl-x3

+A -A
Autor
Beitrag
Grimpf
Inventar
#1 erstellt: 06. Nov 2004, 10:43
Den Emphaser 112spl-x3 (700watt rms , 2ohm) habe ich zur zeit ja noch drin, hatte vorher ne Rodek R1500A2 (550w rms @ 2 ohm) dran, da war der Bass ok, klanglisch könnte man etwas mehr erwarten (also vom sub jetzt) , aber ich bin voll zufrieden, der Bass kommt passgenau und dröhnt nicht noch ewig nach....drücken tut er auch lecker. Halt mit 550watt rms befeuert nicht soo geil. Eer sollte schon seine 850-1000watt rms bekommen. Im moment habe ich die Emphaser EA2500D mit 2,2KW @ 2ohm dran, und der Bass ist wirklich brachial, richtig druck stsckt dahinter, und immernoch recht kontrolliert, klar, ich lasse den nicht auf volle pulle laufen, sprich, so ca 1,4KW, aber das reicht schon, der Bass ist echt brutal, klanglisch kann man nicht mecker, aber es gibt halt wesentlich bessere......Fazit : Cooler Woofer der halt ne Menge Saft benötigt um in Höchstform auszulaufen. Er macht richtig "fülligen", "satten" Bass mit vieeeel Druck.
Preis : 400euro.
internetonkel
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2004, 11:53
würdest du den eher als langsamen tiefen hip hop woofer beschreiben oder als schnellen techno/rock subwoofer ?
Grimpf
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2004, 12:19
Auf jeden Fall eher als Techno/Punk, weil tiefgang is mit woofer fast gar nicht drin.....klar so n bisschen hip-hop geht klar, aber man merkt deutlich das er fürn richtigen hiphop freak nicht tief genug geht.
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#4 erstellt: 07. Nov 2004, 00:40
habe diesen Woofer auch einmal bei ACR testen dürfen und muss sagen so das Optimum ist denen mit diesem Sub nicht gelungen


ist nicht unbedingt der schnellste aber auch Tiefgang ist nicht zu erwarten


das einzige wass ich ihm abgewinnen kann ist dass er äußerst Robust ist


Klanglich ist er gegen Us marken eher Kühl bis Analytisch

halt ein SPL Woofer in erster Linie
Deesazta
Stammgast
#5 erstellt: 07. Nov 2004, 13:55
ich habe den woofer bei ACR mal an einer EA 2350 gehört und ich fand ihn einfach nur scheiße...ich hatte wesentlich mehr erwartet...gerade was druck angeht...aber ich war entäuscht...diese ungenauigkeit...nicht toll!
Grimpf
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2004, 17:18
naja, also vom druck her kann ich mich gar nicht beklagen, klanglisch isser eben nich die bombe.
GrOOv3
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Nov 2004, 21:49
Hallo !
Also ich wollte mir den eigentlich kaufen, doch wenn ich hier die Berichte höre, dann überlege ich es mir noch mal...
Den Teller bekommt man ja schon für ca. 300€.
Was würdet ihr denn so in der Preisklasse empfehlen, der vom Klang her besser ist?
Ich habe denke ich so 500W RMS an 2 Ohm zur Verfügung...
Könnt mir ja mal ein paar Vorschläge machen.

Danke schon mal im vorraus.
FallenAngel
Inventar
#8 erstellt: 10. Nov 2004, 23:33
Atomic MH oder Energy, Xion ....
LandeX
Stammgast
#9 erstellt: 08. Sep 2005, 18:25
Ich besitze den Woofer ebenfalls, im Originalgehäuse.

Laufen tut er an einer noch nicht optimal laufenden Audio System F2-500.

Also eins muss ich sagen, Techno ist absolut net die Richtung dieses Woofers.

Ich würd eher sagen Hiphop.

Der Woofer kommt bei Only you von Ashanti richtig ins Laufen, der schiebt fetten Tiefbass rüber das der Rückspiegel wackelt

Bei tieferen elektronischen Sachen wie zb Prodigy ist er "OK", zb Smack my Bitch up kommt recht gut rüber.

Als vergleich, bei Mindfields von Prodigy kommt der Woofer gar nicht gut rüber, der sich immer wiederholende Bass fällt wenn's höher wird brutal ab.

Der ist wirklich nur ein kleines Band (45 bis 50 Hz) zu gebrauchen, da drückt er dafür gewaltig. Ihr braucht euch nur mal den gemessenen Frequenzverlauf auf emphaser.com anzuschauen.

Was mich an dem Woofe rnoch stört ist der Geruch wenn man ihm das erste mal die SPoren gibt, sei es der Lack auf der Spule oder sonstwas, wirklich ekelhaft

Ich werd mir wohl bald einen Atomic QT holen oder sowas, der Woofer macht bei Techno / Trance / House keinen wirklichen Spass

Zumindest mir nicht...

Und für wirklichen SPL Einsatz ist er mir seinen 700 Watt Belastbarkeit auch nicht geeignet, besonders weil rund um 30 Hz auch nicht mehr wirklich viel geht.

Für den Preis ein Woofer mit dem man sich nur Basstest CD's um die 50 Hz anhören kann, die dafür aber anständig, reichlich wenig was man da bekommt.


[Beitrag von LandeX am 08. Sep 2005, 18:26 bearbeitet]
Grimpf
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2005, 20:23
was was was ???

Der SPL-x3 ist GRADE FÜR TECHNO !!! Tiefbass ist die größte schwäche von dem. HipHop kannste eigentlich mal schön abschminken mmmh, haste vllt. Techno mit HipHop verwechselt ?
Grimpf
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2005, 20:24

LandeX schrieb:


Und für wirklichen SPL Einsatz ist er mir seinen 700 Watt Belastbarkeit auch nicht geeignet, besonders weil rund um 30 Hz auch nicht mehr wirklich viel geht.




Muss es um 30 hz gut gehen ? nicht das ich wüsste ! Auch nicht für SPL !
LandeX
Stammgast
#12 erstellt: 09. Sep 2005, 21:02
Hiphop mit Techno verwechseln ?!

Oh mein Gott...

Kannst gerne mal probehören, wenn der Sub dann noch vorhanden ist.

Könnte vielleicht auch am Auto liegen.. Octavia Limo.
Grimpf
Inventar
#13 erstellt: 09. Sep 2005, 21:04
kA, in meinem Kombi ! konntest du HipHop..vergessen, dafür ging der bei Techno wie die absolute hölle !
LandeX
Stammgast
#14 erstellt: 09. Sep 2005, 21:05
Bei mir genau umgekehrt, höhere Basslagen absolut nichts, unten rum dafür gscheit Druck.

40 bis 45 Hz, da rockt das Teil.

Mit anständig Watt wird er dem namen SPL gerecht finde ich.
Grimpf
Inventar
#15 erstellt: 09. Sep 2005, 21:10
ja das so-wie-so !! ich hatte den ja an ner emphaser Ea2500...huihui , da is kein Gras mehr gewachsen
LandeX
Stammgast
#16 erstellt: 09. Sep 2005, 21:11
-=Fl4sH1984=-
Stammgast
#17 erstellt: 19. Nov 2005, 08:50
Der Emphaser E112SPL-X³ ist ein klasse Allrounder! Ordentlich Tiefgang selbst beim deepesten 50 Cent Hip-Hop, schöne Kicks bei Rock like KoRn und ausreichende Schnelligkeit bei House. Speedcore ist nicht drin, dafür müsste man ihn in ein zu kleines Gehäuse zwängen, da die Membran relativ schwer ist. Man muss nur wissen wie man ihn abzustimmen hat, dann geht in Sachen Klang und Pegel einiges! Ich musste zwar "etwas" an Pegel einbüßen, weil der Wirkungsgrad bei der "Klangabstimmung" doch um ca. 2dB runter ging. Die Tiefbassstaffelung entschädigt mich aber dafür voll und ganz...sehr kontrolliert und trocken geht der Woofer zu Werke mit leichtem punch aber nicht fett.

Mit meiner Abstimmung sollte man aber auch ein potentes Frontsystem vorweisen können, da der Woofer ungern über 70 Hz getrennt wird. (Bei mir 63Hz 24dB)

@ All: Spart euch das Geld für das sehr mies abgestimmte Originalgehäuse (kling mies und drückt nur in oberen Basslagen mit ekelhaften Peak) und baut euch ein auf eure Hörgewohnheiten/Auto passendes Gehäuse!
Grimpf
Inventar
#18 erstellt: 19. Nov 2005, 11:55

-=Fl4sH1984=- schrieb:
Der Emphaser E112SPL-X³ ist ein klasse Allrounder! Ordentlich Tiefgang selbst beim deepesten 50 Cent Hip-Hop, schöne Kicks bei Rock like KoRn und ausreichende Schnelligkeit bei House. Speedcore ist nicht drin, dafür müsste man ihn in ein zu kleines Gehäuse zwängen, da die Membran relativ schwer ist. Man muss nur wissen wie man ihn abzustimmen hat, dann geht in Sachen Klang und Pegel einiges! Ich musste zwar "etwas" an Pegel einbüßen, weil der Wirkungsgrad bei der "Klangabstimmung" doch um ca. 2dB runter ging. Die Tiefbassstaffelung entschädigt mich aber dafür voll und ganz...sehr kontrolliert und trocken geht der Woofer zu Werke mit leichtem punch aber nicht fett.

Mit meiner Abstimmung sollte man aber auch ein potentes Frontsystem vorweisen können, da der Woofer ungern über 70 Hz getrennt wird. (Bei mir 63Hz 24dB)

@ All: Spart euch das Geld für das sehr mies abgestimmte Originalgehäuse (kling mies und drückt nur in oberen Basslagen mit ekelhaften Peak) und baut euch ein auf eure Hörgewohnheiten/Auto passendes Gehäuse!



Ich möchte mal wissen, was du unter Klang verstehst ! Ich kenne den SPL-X3 wie meine Westentasche hatte den in was weiss ich wievielen Gehäusen an vielen Amps....klanglisch war er NIE gut ! Einfahc nur Fett und voluminös OHNE ende. Tiefgang war im 65 Liter Gehäuse OK, mehr nicht

geschmäcker sind verschieden...
LandeX
Stammgast
#19 erstellt: 19. Nov 2005, 12:02
Da hast du wohl recht, je länger man das Teil hat desto mehr kommt man drauf das er klanglich nicht gerade viel drauf hat.

Alleine schon weil bei bestimmten Frequenzen der Pegel plötzlich wieder in den Keller geht, etc.

Aber als reine Spasskiste ist die Originalkiste ok.
Grimpf
Inventar
#20 erstellt: 19. Nov 2005, 12:08
jap !! pegeln und drücken tut der schon wie irre .
-=Fl4sH1984=-
Stammgast
#21 erstellt: 19. Nov 2005, 13:32
Die "fette-voluminöse" Spielweise hatte er anfangs bei mir auch. Hab dann mit der Ausrichtung gespielt und ein neues Gehäuse gebaut. 32er MPX mit Verstrebungen. Dann bin ich hingegangen und hab mit verschiedenen Dämmmaterialien experimentiert (Bitumen, Noise Ex, Sonofill, Noppenschaum etc.) Daraus ist dann eine 3 Schicht Kombination entstanden, die einiges am Klang verändert hat und meinen da noch vorhandenen 4dB Peak bei ca. 47Hz fast zunichte gemacht hat. Den Rest hab ich mit dem EQ ausgebügelt.
Klar war das ein Aufwand, aber ich wollte halt nicht sofort aufgeben und mir ´nen neuen Sub holen. Er hat einen leichten Punch, aber ist keineswegs fett und genau so mag ich es. Das einzige Problem ist halt bei richtig schnellen Sachen, da hat er ein Klotz am Bein...seine schwere Membran...das kann man aber durch die Trennung und Ankopplung ans Frontsystem wieder "gerade rücken" dazu ´ne LZK und die "Klangkur" ist perfekt.
Audiophil wie ein Ali kann und wird er nie spielen ,aber dazu wurde er ja auch nicht gemacht.

@ Grimpf: Sehe gerade, dass du ´nen Quantum hast/hattest...kein Wunder dass du dann einen SPL-X³ sehr fett findest...der QT geht ja ganz klar in Richtung "schlanke" Spielweise (jedenfalls der 12")
Ich hingegen finde z.B. einen GZ Nuclear fett, aber darüber muss man wohl nicht diskutieren.

Naja egal jeder hat seine Hörgewohnheiten (geil, ich wollte schon immer mal Richter spielen ) und jeder Woofer das Recht seine Membran zu bewegen...der eine langsam der andere schnell...
old_style
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 16. Mrz 2006, 22:12
Also,

ich betreibe den EBR 112spl_x3 an einer x-pulse 800.1 (ist ne mono digi mit 1kw) ich kann die kise nur loben in keinem spiegel von meinem mondeo kombi erkenne ich mehr was und der sound ist (für meine 36 jahre) sau geil. die kise muss mit italo dance trance house ... zurecht kommen ... und nach meinem dafürhalten, TUT SIE ES sehr gut.
nun überlege ich mir noch nen 38cm brocken zuzulegen da ich auch tiefe brummbumssereien gerne hören möchte, da dröhnt mir die kiste ein bisschen zu sehr.

noch was am rande... der mondeo kombi 1996 ist vom innenraum schon ziehmlich fett---- und die kiste schafft es immer auf ein neues, mir kalk aus den ohren zu blasen.


..so hoffe das war so richtig beschreiben... aber so empfinde ich es eben ...
Grimpf
Inventar
#23 erstellt: 16. Mrz 2006, 22:15
*g* schönschön........hm, nen 38er willst du haben ? was darfs denn kosten hätte da ideen um dich WESENTLICH mehr zu begeistern
old_style
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 17. Mrz 2006, 07:08
habe preislich noch keine idee.... schreib mich einfach mal an PM oder tel. 0173 74 11 99 0 oder via mail an ap@aputzmann.de


freue mich schon auf deinen vorschlag
old_style
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 01. Apr 2006, 05:14
ok UPDATE :

habe nun meinen 38 in der geschlossenen Kiste. Ich kann zwar nicht so genau erklären (bei 40hz so und so viel db ...bla bla bla) aber ich habe schon in sehr sehr sehr vielen Autos gesessen mit viel Bass (und BUMS) aber diese Kombination habe ich noch nei gesehen. Die Jungs von ACR Wesel, finden das Irre ..... Sie meinten das eine offene Kiste und eine geschlossenen Kiste sich gegenseitig killen würden..... ... ABER meine Ohren sagen mir was anderes......

Nu habe ich noch eine x-pulse 600.4 für meine Türlautsprecher.....
Grimpf
Inventar
#26 erstellt: 01. Apr 2006, 08:48
was ist das denn fürn 38er ?
old_style
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 01. Apr 2006, 08:54
Emphaser X-Treme EX15T3

in einer geschlossenen Kiste

BILDER ? siehe da http://www.aputzmann...read.php&threadid=39


[Beitrag von old_style am 01. Apr 2006, 09:18 bearbeitet]
Grimpf
Inventar
#28 erstellt: 01. Apr 2006, 14:33
Also auch ich stelle mir den Bass VÖLLIG verhuntzt vor^^

Zwei verschiedene Subwoofer !
Zwei verschiedene Größen !
Zwei verschiedene Gehäuse !

Schlimmer kanns kaum gehen
old_style
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 01. Apr 2006, 18:18
sorryyyyyy aber ich habe mich dann mal heute in vergleichbare autos gesetzt .... das eine mit geschlossenen und offenen kisten. danach immer in mein äutecken .. und ich muss sagen ...hm... besser bei mir ...

gehört haben wir i am real (JL) sowie italo dance (like www.woed.de ) .....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Emphaser EA2500D
Grimpf am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  14 Beiträge
Erfahrungsbericht: Emphaser 12Spl X4
+dB am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  8 Beiträge
Emphaser EI12S4 Impulse
Seth76 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  2 Beiträge
Anlage verbaut und erstaunt!
dietros_kicker_38 am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  13 Beiträge
CRB-200TCR - der SPASS-BASS
derboxenmann am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  6 Beiträge
Next CL10 (Subwooferchassis)
Onkel_Alex am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Clarion DB 358 RMP gegen Panasonic CQ-C 7301 N
twendyandy am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  8 Beiträge
Rodek RC164RP
Colt-Seavers am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  7 Beiträge
G-Power GP2500 zerlegt und getestet
WarlordXXL am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  13 Beiträge
Tinly TL-x303 Pollin 39 Euro Amp unter die Lupe genommen!
WarlordXXL am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedHarald0815quasi
  • Gesamtzahl an Themen1.531.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.163

Hersteller in diesem Thread Widget schließen