Raveland AXX 1212 vs. Hertz ES-300

+A -A
Autor
Beitrag
Zeto16
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2006, 19:23
Ich habe es endlich geschafft, einen Kollegen davon zu überzeugen sich eine halbwegs gescheite Anlage zusammen zustellen. Daher hat er sich jetzt oben genannten Raveland zugelegt. Da ich sowieso den Hertz in einem nicht 100% dichten geschlossenen 40 Liter Gehäuse habe und ich eh mal Bassreflex testen wollte, dachte ich mir dann kombinieren wir halt die Sache. Der Kollege übernimmt dann vielleicht auch mein Gehäuse wenn es klanglich gefällt, dann kann ich mir endlich ein gescheites bauen.

Getestet wurde heute wie gesagt in 40Liter geschlossen, der Bassreflex-Test und die Bilder kommen morgen.

Zum Aubau: mein vorhandenes 40Liter Gehäuse wurde benutzt.unbedämpft. Der AXX wurde invers verbaut, da der Korb leider zu groß war um in ins gehäuse zu bekommen. Der Hertz war normal eingebaut.

Zum Test:

Der Hertz hat alles ein wenig besser gemacht, aber der Raveland hat sich auch ordentlich ins zeug gelegt. Getestet wurde mit Santana - Smooth zwecks Tiefbass und ein wenig Dragonforce wegen der Geschwindigkeit.

Beide wurden mit ca. 450W RMS belastet.

Der Raveland hat im Tiefbass ein wenig mehr Power als der Hertz, allerdings spielt der Hertz ein wenig spritziger und dynamischer. Bei dragonforce hat man es leicht gemerkt, dass der Raveland ein bisschen hinterher hängt, aber weiß gott nicht arg.

Vorläufiges Fazit: Der Hertz spielt alles eine spur trockener, dynamischer, und exakter.

Der Raveland pegelt etwas mehr als der Hertz, hängt aber in allen anderen Disziplinen ein wenig hinterher. Wenn man aber bedenkt, dass das Gehäuse für den Raveland eigentlich nicht geeignet ist, muss man wirklich sagen, dass er außerordentlich gut spielt.

Preis/Leistung Sieger vorerst der Raveland. Der AXX hat bei ebay 34€ gekostet mein Hertz neu 160.

Bassreflex wird morgen getestet, Bilder gibts dann auch.
DYNABLASTER
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2006, 23:39
450 rms sind zu wenig für den AXX1212, ich habe meinen 1010 mit 700rms gefeuert,und es gefiel ihm und war der Raveland eingespielt? Möchte jetzt nicht den Hertz blamieren,aber ich habe den AXX und mag ihn und daher bin ich subjektiv
Am besten wäre wenn du den AXX in richtigen Gehäuse verbaust,und den Hertz auch,und dann eine Komparation machen...


[Beitrag von DYNABLASTER am 22. Dez 2006, 23:42 bearbeitet]
Zeto16
Stammgast
#3 erstellt: 23. Dez 2006, 02:40
Ja der Raveland war eingespielt, war gebraucht und musste von uns repariert werden... die sicke hatte sich teilweise gelöst etc.

Ich weiß, dass das gehäuse für den Raveland nicht genau passt, allerdings habe ich keine Lust ein neues gehäuse nur für den Test zu bauen, ist eigentlich nur aus jux und tollerei.

Mehr als knapp 500W RMS gibt leider meine Carpower nicht her, aber er hat schon spaß gemacht.

Für den Hertz ist das Gehäuse in meinem Auto halt optimal, morgen bauen wir das Gehäuse auf BR um, was dann besser zum AXX passt... und wenn es dem besitzer des axx gefällt, mach ich mir wieder ein gescheites geschlossenes.

Ich hab selber den Hertz, und würde ihn nie gegen den axx tauschen, aber der axx ist für das geld wirklich einsame spitze.
Zeto16
Stammgast
#4 erstellt: 23. Dez 2006, 17:21
So woofer test part 2 wurde heute abgeschlossen^^

Mein geschlossenes 40Liter Gehäuse wurde kurzerhand in ein BR umgebaut mit einem 78mm Rohr mit 120mm Länge, da das Rohr in einer Ecke des Gehäuses verbaut wurde kann man nochmal 20% zur Länge hinzurechnen.

Aber erst noch ein paar Bilder.

Der Raveland war leider in einem recht miserablen Zustand, der Kunststoff-ring der auf die Auflagefläche montiert ist, wurde schon einmal neu angeklebt, die Sicke hatte sich teilweise von der Auflagefläche gelöst und kleine Risse waren auch an der Kante. Wir haben den Ring dann kurzer Hand vorsichtig abeglöst, und die Sicke + Ring neu verklebt. Als Kleber haben wir Pattex Kraftkleber verwendet.

Hier mal Bilder vom Verpressen.





Mal ein paar Bilder zum Größenvergleich AXX / ES-300
man sieht auch ganz deutlich, dass der AXX einiges an Leistung vertragen kann.









Der AXX zum Vergleichstest in meinem Auto



Und im Auto seines Besitzers (klappriger Fiesta)



Zum test selbst:

Der Hertz hat sich in dem Gehäuse anscheinend recht wohl gefühlt, obwohl BR eigentlich nicht so sein Fall ist.
Tiefbass hat er gegenüber dem geschlossenen ordentlich zugelegt. Hat dafür wie ich finde leicht angefettet und hatte nicht mehr ganz seine Dynamik und Präzision. Hat mir trotzdem recht gut gefallen. Man hat allerdings gemerkt, dass Leistungs-mäßig nicht mehr viel geht. Mehr als 500W würde ich ihm im BR niemals geben.

Beim AXX hat man deutlich gemerkt, dass dies sein Zuhause ist. Er hat geschoben als gäbe es kein Morgen mehr und war auch in Sachen Dynamik recht gut dabei. Bei schnelleren Double-Bass attacken hat man gemerkt, dass er nicht ganz mitkommt. Bei richtig tiefen Bass-Attacken hat er aber wirklich spaß gemacht. Leider hat er sich an meiner Stufe ziemlich gelangweilt. Dem AXX kann man bedeutend mehr Leistung geben. Für meine Ansprüche hat er allerdings etwas zu fett aufgetragen.

An der Ground-Zero vom Kollegen mit knapp 220W im Fiesta hat er auch ganz ordentlich spaß gemacht. Da merkt man halt den Größenunterschied unserer Autos Xantia Limousine gegen Fiesta. Allerdings wirds da wohl einiges zu dämmen geben, da schon recht viel geklappere mit dabei ist, wenn der AXX loslegt.

Preis/Leistungs sieger ist eindeutig der AXX, für die paar Kröten kann man wirklich nichts falsch machen, egal was für eine Musik eingelegt wird. Allerdings macht er erst mit richtig Leistung wirklich freude.

Wer natürlich einen Tick mehr Präzision, Dynamik und "Trockenheit" wünscht, der ist mit einem anderen Woofer besser bedient, trotz allem ist der Raveland ein sehr guter Allrounder.
DYNABLASTER
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2006, 20:24
Huraaaaaaaaaaaaaa! Der Raveland ist der mächtigste 50Euro Woofer aller Zeiten!
Zeto16
Stammgast
#6 erstellt: 23. Dez 2006, 21:06
Wenigstens einer der hier was schreibt...
Jacky_Lee
Gesperrt
#7 erstellt: 23. Dez 2006, 21:09
Durfte den 10er mal geniesen..
AUA was aus dem winzling rauskommt is hart...keine hubgrenze bei 450W gemütlich weitergeschoben...

hoch lebe gehörschutz
brmlm
Stammgast
#8 erstellt: 24. Dez 2006, 15:55
beim hertz wird aber nur ein 25 liter gehäuse empfohlen,
sollte also noch ne runde schneller und präzieser gehen.
Zeto16
Stammgast
#9 erstellt: 24. Dez 2006, 16:03
Ich hab ihn normalerweise in 35Litern laufen, soll ja auch noch ein wenig Tiefbass bei rumkommen, und an geschwindigkeit mangelt es ihm dann nicht!
Soul-Jah
Stammgast
#10 erstellt: 26. Dez 2006, 20:18
hoi! netter vergleich
hab 2 1212AXX an ner f4, gebrüggt bei ca 450 watt laufen, und muss schon sagen böse!!! obwohl ich nicht die großen vergleichsmöglichkeiten hab. zufällig ham meine kumpels beide herz. DeBabbes ausm forum hatn 30 er ES oder HX glaub ich und de Silence18 hat 2 25 er ES.
was schnelligkeit ( laufen an steg, und eton ) und muss sagen, was schnelligkeit und präzision angeht können die ravelands nich mithalten. aba beim pegel wiederum sind sie doch sehr sehr gut dabei! sry wenn ich jetzt 2 12 er mit einem bzw 2 kleinere vergleich
bin aba auch sehr zu frieden die baureihe ist einfach nur empfehlenswert!

mfg soul-jah
Maik-V
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2006, 02:56
Ich topp den Pegel von deinen 2 12ern mit meinem einen 10er bestimmt noch in meinem 50l BR Gehäuse an der Eton
sniiiiiieeeeeer
lunic
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 03:10

DYNABLASTER schrieb:
Huraaaaaaaaaaaaaa! Der Raveland ist der mächtigste 50Euro Woofer aller Zeiten! :D


zumindest ist es der am meisten gehypte woofer und so ein test war einfach überfällig.

Grüße!
derboxenmann
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2007, 14:14
Und wer verglicht den Raveland jetzt mal mit nem Resolution12 *lach*

Mir gefällt der ES nämlich mal gar net *g*
Thooradin
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2007, 14:30
Ich weiß nur, das ich mit meinen 2 AXX1212 sehr zufrieden war, und nun warte ich bis ich geld habe, und werde mein neues projekt starten mit meinen 2 AXX1515, sollte ja etwas derber werden denke ich.

Ansonsten später kommt wahrscheinlich für die 2 axx1515 ne Emphaser EA2500 @ 2200w RMS by 2ohm ... dann kommt freude auf

mFg
Zeto16
Stammgast
#15 erstellt: 25. Feb 2007, 14:51
@ derboxenmann, deine meinung zum es ist ja mittlerweile sowieso jedem bekannt hier im forum

Mir gefällt mein ES, konnte aber leider noch keinen Resolution probehören...
Wholefish
Inventar
#16 erstellt: 27. Feb 2007, 18:10
wobei der Magnet vom AXX doch ein bisschen Schwindel ist. Ist doch ne Plastik Abdeckung. Hat da schon mal jemand drunter geguckt?
Ansonsten fand ich den axx1010 auch ganz nett. Ist sehr hart aufgehängt. Der steckt einiges an Leistung weg bis der an die mechanische Grenze kommt.
Harrycane
Inventar
#17 erstellt: 27. Feb 2007, 18:16
Ich hab den AXX1010 und den AXX1212 und bin mit beiden zufrieden. Der 10er macht aber mehr Spaß finde ich.
Soul-Jah
Stammgast
#18 erstellt: 28. Feb 2007, 13:30
ja der 10 er geht schon übelst ab

wie is eigentlich der vergleich zwischen dem axx und dem mivoc oder wie der nachfolger heisst? sind die passabel?

ob der magnet geschummelt is is doch egal, solangs spass und bass macht

greetz
hansali
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Apr 2007, 14:00
Hallo,

Habe bereits Axx1010 an Carpower Wanted 4/320 und Mivo AWM 104 an Carpower HBP 604 gehört. Die AMPs sind ja nahezu gleich.
Jedoch nicht im gleichen Auto. AXX im Audi 80 Avant, und Mivoc im Mercedes Vito.

Sind beide im 21l BR. (Port nach hinten)

Finde das sie sich beide nichts nehmen. Der Mivoc ist vllt nicht so gut für HipHop usw geeignet, aber wer hört sowas schon
NaturalSoundX
Stammgast
#20 erstellt: 01. Mai 2007, 09:42
Hey,

hab den AXX1010 und den AXX1212 auch mal an 500w rms in einem Fiat Punto BJ.03 gehört und auch mal an einer Phase Opus2 an 650W glaube ich!
Beides sind richtig geile Woofer, vorallem fürs Geld:)

Gruß
monsterhänger_tommy
Neuling
#21 erstellt: 06. Jun 2007, 10:28
heho,
hab 2 axx1212 in nem monster verbaut und hatte 160db, hatte sie an einer emphaser mit 100w rms. der resonanzraum war fast 0 und ich konnte trotzdem noch klasse musik hören .
fange aber demnächst wieder an, umzu bauen. natürlich wieder axx

schaut einfach mal vorbei;-)

www.partyhaenger.ws24.cc

grüsse
Jacky_Lee
Gesperrt
#22 erstellt: 06. Jun 2007, 10:37
160db...klar, und meine Oma ist der Weihnachtsmann
Rein Physikalisch schon nicht möglich ! (außer mit einer fast ungedämpften resonanz..kommt aber nicht vor , scho gar nich bei nem Hänger)

die 157db könnten sogar stimmen, wenn du das messgerät direkt vor die Membran gehalten hast...und es war bestimmt kein geeichtes


[Beitrag von Jacky_Lee am 06. Jun 2007, 10:38 bearbeitet]
LunaticToast
Stammgast
#23 erstellt: 06. Jun 2007, 10:45
LoL, Natürlich!
Ohne weiteres ist das möglich. Auch auf nem Termlab.

Lies dir mal das db Drag Regelwerk bei der Monsterklasse durch, und grüß deine Oma ;-)
Jacky_Lee
Gesperrt
#24 erstellt: 06. Jun 2007, 10:52
Du, der hat das mit nem Fahrradanhänger gemacht..was ich nicht verstehe, 160db, naja mit Resos erreichbar...und aus welcher entfernung?
mit meinem HT kann ich auch 140db "drücken" bei 11kHz und 2cm Entfernung
LunaticToast
Stammgast
#25 erstellt: 06. Jun 2007, 11:20
Ist richtig. Aber du kannst es auf nem Term-Lab nicht mehr messen.

Bei "Fahrzeugen" in der Monster-Klasse kann es vorkommen, dass Bauartbedingt IM Gehäuse gemessen werden muss, oder auch bevorzugt im Port. Somit sind die 157,3 ( die natürlich bei weitem keine 160db sind ) durchaus möglich.

Gerade, wenn die Woofer wie auf der HP zu sehen Free-Air laufen, und der Term-Lab-Sensor in der Druckkammer hängt.
monsterhänger_tommy
Neuling
#26 erstellt: 06. Jun 2007, 16:30
natürlich 160
und ja, es wird im gehäuse gemessen bei 48hz , von daher sind 160 locker drin. gsxfblau auch aus den team gh hatt 170+ gedrückt und zwar mit nem kicker ...klar, in der monsterklasse...

also...lg
Polosex_en
Inventar
#27 erstellt: 06. Jun 2007, 16:50
Das ist kein Problem mit nem Monster wir hatten mit unserem ne 169, das war aber ein 6,5" Tangband Woofer an einer Blaupunkt GTA 2100

Mit 2 AXX1010 mache ich im Moment ne 146,8 in der Street A und ne 147,6 in der Beginner Open, halten ganz schön was aus die Kleinen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raveland AXX 1212 (Conrad69,95?)
cyp am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  14 Beiträge
Raveland AXX1212 "2Stk"
rhYmeS am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  48 Beiträge
Blaupunkt GTB 300
Mr.Kabelsalat am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Hifonics vs Soundstream
`christian´ am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  11 Beiträge
ETON PA1502 vs. Helix Dark Blue 2 vs. Impact HQ 100.4
R@/eR am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  5 Beiträge
Syrincs VB 10 vs. SPL Dynamics Pro 10D2 vs. RF Punch rfp-410
Simius am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  9 Beiträge
Hertz HXS 300D
Spirit_of_blue-silver am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  11 Beiträge
HELIX A4 vs. ESX VE800.4 vs. JBL GTO 4000 vs. AS Xion 160.4
orangefx am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  16 Beiträge
Hertz Mille ML 2500/3000
interest am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  18 Beiträge
Hertz ES300 in 28l geschlossen!
neubicolt am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  75 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.005 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedpassat2015
  • Gesamtzahl an Themen1.397.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.618.381

Hersteller in diesem Thread Widget schließen