Pascal XT Center

+A -A
Autor
Beitrag
krustovsky
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Apr 2008, 15:36
Hallo,

ich habe vor nicht allzu langer Zeit dieses spannende Hobby - nicht zuletzt dank dieses Forums - für mich entdeckt.
Erstes Projekt war die Pascal XT. Mit dem Ergebnis bin ich so zufrieden, dass der Gedanke reifte das Stereopäarchen zum 5.0/1 System zu erweitern.

Nun zur Frage; ist folgender Center möglich und falls ja sind Veränderungen an der Weiche notwendig?



Die Volumina entsprechen der oberen Kammer der Standardpascal ebenso die Abstände der Chassis zueinander.

Vielen Dank soweit für Eure Antworten
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Apr 2008, 16:03
Hallo,


ich bin mir nicht sicher aber bei Straßacker existiert sogar ein BV für einen Center zur Pascal XT.
Einfach mal nachfragen .
krustovsky
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Apr 2008, 16:28
Ich hatte bereits nachgefragt, Strassacker empfiehlt den Dirac Satellit (möchte ich nicht). Ich habe meinen Bauplan auch bereits dort per Email vorgestellt, allerdings bisher noch keine Antwort erhalten. Deshalb habe ich - in einem Anfall von Ungedult - hier diesen Thread eröffnet.

Edit: Ha! Habe so eben Feedback von Strassacker bekommen. Den Center kann ich so bauen. Vielen Dank!
Also wer noch einen Pascal Center sucht, nutze (falls er Ihm zusagt) den obigen Plan.


[Beitrag von krustovsky am 10. Apr 2008, 16:50 bearbeitet]
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Apr 2008, 16:43
Irgendo und irgenwie habe ich hier schon mal was von einem Pascal Cewnter gelesen aber weiß nicht mehr wo
ducmo
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2008, 17:45
Das so ein liegender Center nicht gerade das gelbe vom Ei ist, ist dir aber schon klar, oder?!?

Ich würde mir das Geld für den zweiten TMT sparen und eine Laplace XT mit kleinen geschlossenen Gehäuse aufbauen. Sieht zwar nicht wie die Center im MediaMarkt aus, klingt dafür aber im gesamten Raum...

Nur der Wirkungsgrad ist 6db niedriger, aber das macht bei Center und Rear ja nicht so viel... Das gesparte Geld kannst du dann direkt in nen schönen Sub investieren!
krustovsky
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Apr 2008, 18:36
Mir ist bekannt, dass eine "liegende" D'Appolito Aordnung nicht optimal ist. Auf die Idee mit der Laplace XT bin ich natürlich nicht gekommen
Das Gehäuse würde demzufolge meinem Center entsprechen, um eine Alcone-Kammer erleichtert, richtig?
Das gilt es zu prüfen, würde etwas an Umbaumaßnahmen (Lowboard, Diplay) erfordern. Bauhöhe der geschlossenen Laplace wären 360mm. Danke für den Tipp, Ducmo.


[Beitrag von krustovsky am 10. Apr 2008, 18:45 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2008, 18:56
So ein Center ist nicht nur nicht optimal, der ist im Heimkino mit mehreren Zuschauern völlig sinnlos. Ab nem Winkel von vielleicht 15° gibts Interferenzen zwischen den beiden TMT und der Stimmbereich fällt in sich zusammen. Das der Center eigentlich für die Stimmwidergabe zuständig ist macht das Ganze noch sinnfreier...

Wenn du platzbedingt nur einen liegenden Center unterbekommst, würde ich ihn erst mal ganz weglassen!!!

Moderne AV Verstärker können auch ein 4.1 Signal ausgeben. Vorausgesetzt der Stimmbereich und die Mittenortung ist jetzt auch schon okay...

mfG Jan

ps.: Wenn die TSP von Strassacker stimmen, braucht der TMT etwas 15Liter um Bass widerzugeben. Wie du das realisierst (mit oder ohne extra Weichenkammer) ist erst mal egal... In der Pascal kommt der AC mit 9Litern klar, aber da spielt er als reiner MT, deshalb würde ich ihm lieber etwas mehr Raum freimachen...
krustovsky
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Apr 2008, 19:11
15l wären möglich, ca. ein Drittel mehr Gehäusetiefe stellen nicht das Problem dar, bzw. benötigt der HT ja eigentlich nicht zwingend eine eigene Kammer somit würde die Gehüsetife sogar konstant bleiben. Ehrlich gesagt habe ich einen liegenden D'Appolito noch nicht im direkten Vergleich gehöhrt - wenn es kein rausgeschmissenes Geld wäre würde ich beide Gehäuse bauen.
Im Moment ist eher die Zeit das Hauptproblem


[Beitrag von krustovsky am 10. Apr 2008, 19:18 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2008, 19:24
Ich würde erst mal die Laplace Rears aufbauen, denn der Sorround Sound ist der Part der für mich das Kinofeeling ausmacht.

Auf den Zusatzpegel durch den zweiten TMT der Pascal kann man beim Rear gut verzichten, das Geld würde ich mir sparen und lieber in nen Sub investieren...

Wenn dir dann noch was fehlt kannst du ja immernoch über nen Center nachdenken! Aber die liegende Bauform würde ich mir in jedem Fall verkneifen.
Acurus_
Inventar
#10 erstellt: 10. Apr 2008, 21:37
Jungs, nun macht eine liegende D'Appolito nicht so schlecht. Bei mir liegt so eine als kurze Thor unterm TV, leicht nach oben angewickelt. Der Surroundklang ist nach meinem subjektiven Gehör ziemlich gut. Also, Themenersteller, baue Deine liegende Pascal XT. Optisch paßt das auch besser. Die PAscal XT ist übrigens wirklich eine gute Box. Die habe ich auch schon gebaut.


[Beitrag von Acurus_ am 10. Apr 2008, 21:39 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2008, 22:13
Wie gesagt... Wenn man direkt davor sitzt, klingt so ein Center auch gut, aber wehe, man sitzt etwas außerhalb der Mitte...

Ich würde mir die gute Sprachverständlichkeit jedenfalls nicht von einer solchen Fehlkonstruktion kaputt machen lassen!
Acurus_
Inventar
#12 erstellt: 10. Apr 2008, 22:21
Meine Thor unterm TV ist keine Fehlkonstruktion und wenn Du bei einer 4.1 Lösung nicht zwischen den Fronts sitzt, dann zerfällt auch die Mittigkeit.
ducmo
Inventar
#13 erstellt: 10. Apr 2008, 23:09
Das Prinzip "liegender Center" ist die Fehlkonstruktion nicht die Thor.

Ich will dir deinen Center nicht madig machen, aber es sei mir bitte erlaubt, dass ich dem Threadersteller die Alternativen nenne und auf die Probleme hinweise...

Was er daraus macht ist seine Sache. Ich halte es jedenfalls für einen Fehler den Center nur nach optischen Gesichtspunkten auszulegen...
Jogi42
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2008, 18:37
Warum möchtest du den Dirac nicht. Habe ihn laufen und damals auch bei meinen Pascals.
ducmo
Inventar
#15 erstellt: 11. Apr 2008, 22:32
Ich vermute mal, weil sowohl beim HT als auch TMT andere Chassis verwendet werden...
Jogi42
Inventar
#16 erstellt: 11. Apr 2008, 22:54
Es gibt da aber eine besondere Variante:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/dirac_xt_sat.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pascal XT Weiche modifizieren
goerni am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  30 Beiträge
Pascal XT
name am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  36 Beiträge
Projekt: Alcone Pascal XT
dAN1 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  44 Beiträge
meine Alcone Pascal XT
Master_Luke am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  8 Beiträge
Dämmung Pascal XT
fox18 am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  5 Beiträge
meine pascal xt
foumaster am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  43 Beiträge
Alcone Pascal XT - Baubericht
ghk.B am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  10 Beiträge
Fragen zu Pascal XT
foumaster am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  11 Beiträge
Pascal XT oder TriStar
rooooowbin am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  2 Beiträge
TriplePlay oder Pascal XT
Beene am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.150 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMFH90
  • Gesamtzahl an Themen1.475.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.057.887

Hersteller in diesem Thread Widget schließen