Ersatz für Oberfräse beim Versenken von Chassis

+A -A
Autor
Beitrag
mugel2110
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Dez 2008, 15:23
Hi Leute,
ich baue mir zur Zeit die StartAirKit
(http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-14608.html)

Im Moment bin ich so weit, die Front mit den Ausschnitten für Hochtönter zu versehen. Die muss ich um 4,5 mm im Gehäuse versenken.
Welche Methoden gibt es denn dafür, wenn man keine Oberfräse zur Hand hat (also auch nicht mir ihr umgehen kann). Hab mir gedacht den Ausschnitt mit der Stichsäge (auch für Bassreflexrohr und die anderen Chassis) auszuschneiden. Müssen nur noch die 4,5 mm*16mm weg.
Vielleicht kennt der eine oder andere eine Alternative für ne Oberfräse.

Frage 2: Gibt es Soundtechnische Probleme, wenn ich die Rückwand einfach nur anschraube???


Danke schon mal im Vorraus

Ps: Einbaudurchmesser 71mm; Außendurchmesser 104mm; Frästiefe 4,5mm


[Beitrag von mugel2110 am 25. Dez 2008, 15:48 bearbeitet]
astral67
Stammgast
#2 erstellt: 25. Dez 2008, 15:35
Du kannst die ganze Schallwand mit 4 mm Sperrholz aufdoppeln. Zusammen mit dem Leim zwischen MDF und Sperrholz sollten das ca. 4,5 mm ergeben.
Aus dem Sperrholz sägst Du vorher mit der Stichsäge an der richtigen Stelle einen Ausschnitt für die komplette Frontplatte des HT's aus.

Gruss,
Jens
Michith
Inventar
#3 erstellt: 25. Dez 2008, 16:47
Salü

so in etwa:



Mit einer guten Säge bringt man Sachen fertig, die mit einer Oberfräse undenkbar wären

Gruss, Michi
mugel2110
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 25. Dez 2008, 17:26

Michith schrieb:


so in etwa:


Du hast es nach der oben genannten Methode gemacht?
Gute Säge hab ich. Ne neue Festo:-)

gruss
Michith
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2008, 18:10
Salü

Ja, ich mache alle meine Versenkungen so. Das sind 3 Lagen Sperrholz für eine Einbauschablone, 2x 4 mm Birke und weil das Brett in einer 9 mm Vertiefung sitzt, dann noch eine Lage 1 mm Aviatik-Sperrholz Birke darunter. Btw die Ränder sind 2.5 mm breit, ich säge so etwas mit einer Handsäge. Hier der spätere Einsatz:



Beim unteren Kreis sieht man auch die Versenkung, die rechts noch 9 mm beträgt, links schon durch Auflage von einem 2 mm dicken Kreis auf 7 mm gehoben ist. Das geht relativ präzise so. Bei uns gibt es dieses 1,2 und 3 mm Aviatik Sperrholz, das ist sehr hart, da kann man ziemlich genau schaffen damit. Wenn du es noch nie gemacht hast besorg dir ein paar Probebretter und mach Versuche um das Ausbruchverhalten des Holzes kennenzulernen.

Gruss, Michi
Velocifero
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Dez 2008, 19:13

mugel2110 schrieb:

Frage 2: Gibt es Soundtechnische Probleme, wenn ich die Rückwand einfach nur anschraube???


Nein, aber die Platte sollte luftdicht und vibrationsarm (Schrauben nicht zuweit auseinander) angebracht sein.
lui551
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Dez 2008, 19:53
Hübsche Laubsägearbeiten

Eine andere Möglichkeit ist Kork.

Ich habe hier darüber berichtet.

Den Kork gibt es auch in anderen Stärken. Aber aufgedoppelte 2mm sind praktisch.

Gruss Lutz
mugel2110
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Dez 2008, 21:11
Hi, das mit dem matt-schwarzen Kork sieht super aus.
Weiß aber nicht, ob das bei Boxen mit 100 cm auch noch gut aussieht. Bin aber, was das Design angeht eh noch sehr unetnschlossen. Wäre aber auch eine Möglichkeit.

Gruss

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
oberfräse
TritonusZentrum am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  16 Beiträge
Chassis versenken
hermes am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  3 Beiträge
Chassis "versenken" ??
lowbas am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  4 Beiträge
Chassis-Versenken für Anfänger
YunLung am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  2 Beiträge
htd: lautsprecher versenken
alfisti1986 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  5 Beiträge
Idee gesucht: Chassis versenken - Ausschnitt bereits vorhanden!
ufods am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  16 Beiträge
asymmetrische Chassis versenken - nur wie ?
mnet am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  32 Beiträge
Chassis Ersatz?
modernjack3 am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  5 Beiträge
Perfekt eingelassene Chassis ohne Oberfräse
donhighend am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  10 Beiträge
Chassis bündig einbauen ohne Oberfräse
Feiner_Herr am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedAdriner
  • Gesamtzahl an Themen1.475.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.341