Perfekt eingelassene Chassis ohne Oberfräse

+A -A
Autor
Beitrag
donhighend
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Mai 2005, 13:08
Für all diejenigen, die keine Oberfräse ihr eigen nennen, oder für Chassis, die keine runde Korbform aufweisen, habe ich eine recht einfache Methode gefunden, dennoch recht einfach zu guten Ergebnissen zu kommen:

Jeder kennt die Möglichkeit, eine Schallwand in Chassistärke aufzudoppeln und mit der Stichsäge den entsprechenden Chassisausschnitt zu erstellen. In der Regel ist das Ergebnis nicht wirklich zufriedenstellend, da kaum jemand eine Stichssäge exakt genug führen kann. Oder aber das Chassis ist nicht rund, so dass eine Ausfräsung mittels Fräszirkel nicht erstellt werden kann. In solchen Fällen kann man mit ein wenig Mühe recht einfach Abhilfe schaffen. Bei der aufgedoppelten Schallwand sägt man die Öffnung für das zu versenkende Chassis einfach mit einem etwa einen Zentimeter zu grossen Radius. Wer eine Oberfräse hat, und für nicht runde Chassis eine Schablone erstellen muss, verfährt mit dieser genauso. Hierbei kommt es auf Genauigkeit nicht an. Hat man auf diese Art eine "Fräsung" erstellt, kann die Feinarbeit beginnen. Man nimmt das entsprechende Chassis und legt zwei- bis dreilagig Papierstreifen um den äusseren Rand. Dieser Streifen wird dann Mittels Tesa Packband fixiert. Hierbei gilt es, möglichst pingelig zu verfahren und keine Beulen, Knicke, oder dicke Nähte zu produzieren. GANZ WICHTIG ist, dass das Papier NICHT mit dem Korb verklebt wird, sondern dass es diesen nur umspannt. Um das Chassis vor Staub und Verschmutzungen zu sichern, empfiehlt es sich, die Membran ebenfalls mit Papier, oder Folie abzudecken. In Richtung Korb/Magnet "friemelt" man einfach den Papierstreifen (am besten Din-A4 Blätter) hoch und bedient sich für den totalen Verschluss weiteren Papieres, oder einer Folie. Das so präparierte Chassis wird nun mit der Membran nach unten in die Öffnung gelegt, ausgerichtet und verschraubt. Nun kann man den Spalt zwischen fixiertem Chassis und "Fräsung" wunderschön mit Autospachtelmasse füllen. Sobald diese getrocknet ist, lässt sich das Chassis problemlos herausschrauben und entfernen. Dann kann die Schleifarbeit, bzw. die Korrektur eventueller kleiner Unebenheiten von Hand erfolgen. In der Bildergalerie ist ein Detailfoto meiner Duetta veröffentlicht, bei der ich den ER4 mit dieser Methode versenkte.

Good Luck

Alex
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mai 2005, 17:35
Hallo,

dürfte m.E. noch einfacher gehen, wenn man das Chassis in feste, mehr oder weniger dicke Polyethylenfolie (wie für Malerarbeiten erhältlich) oder stabile Müllsäcke ( wie für große Müllcontainer) einpackt. Ggf. mehrfach.
Vermutlich reichen auch einfach Einkaufstüten...

Just my 2 cents...

Gruß
geniesser_1
Steclau
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mai 2005, 18:29
so hab ich es mal bei Doorboards fürs Auto gemacht,war aber nicht wirklich befriedigent--Spachtel füllte den Spalt nicht
ganz es blieben nach herrausnahme des LS freie Stellen sowie
Blasen nach dem schleifen dann nachspachteln Chassis rein wieder raus Spachtel z.T. wieder gebrochen .....
Kam dann ein Lederbezug druff damit gings wenn man aber die
Schallwand lackieren möchte ist es schon fummelei...
donhighend
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mai 2005, 19:43
@geniesser

klar, das geht sicherlich auch. es war auch nur als vorschlag zu sehen, der sicherlich zum verfeinern einlädt...

@steclau

bei mir funktionierte es einwandfrei

gruß
incarnate
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mai 2005, 21:20
gehäusebau ohne oberfräse macht doch keinen spass
Waschhausernst
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2005, 21:28
tja, nur wenn man keinen eigenen keller/garage/werkstadt hat ist das doch ne prima möglichkeit, über die ich auch grad nachdenken!
UglyUdo
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2005, 21:58

Detailfoto meiner Duetta veröffentlicht, bei der ich den ER4 mit dieser Methode versenkte



Mist, ich habe das Foto gesehen und wollte Dich schon für die saubere Fräsung loben


[Beitrag von UglyUdo am 09. Mai 2005, 21:59 bearbeitet]
donhighend
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Mai 2005, 23:09
tja, jedenfalls ist diese variante billiger, als fräswerkzeug von geat o. ä...



gruß
Tomacar
Inventar
#9 erstellt: 09. Mai 2005, 23:15
Hallo allerseits,

naja, das ist zwar eine Möglichkeit, es zu versuchen, aber nicht gerade hochwertig, da der Übergang immer sichtbar sein wird, früher oder später...
Es sei denn man macht Granit-Effekt oder ähnlich unempfindliches Finish auf dei Oberfläche....

Bis denn dann...

Thomas
JoschL
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mai 2005, 08:59
Hallo zusammen,
bei kleineren Chassis kann man den Ausschnitt der Aufdopplung auch ziemlich präzise mit einer Laubsäge ausschneiden. Habe das schon für verschiedene 13er gemacht und das sieht, wenn ordentlich gemacht, aus wie gefräst.
Und eine Laubsäge hat doch noch jeder aus seiner Schulzeit
Grüße
Josch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chassis bündig einbauen ohne Oberfräse
Feiner_Herr am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  12 Beiträge
oberfräse
TritonusZentrum am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  16 Beiträge
Oberfräse
TiKo am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  5 Beiträge
Ersatz für Oberfräse beim Versenken von Chassis
mugel2110 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  8 Beiträge
gute/günstige oberfräse
Demon_Cleaner am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  48 Beiträge
Mit Oberfräse Gärung fräsen?
Hifi_panzer3000 am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  3 Beiträge
Kinzo Oberfräse
ghosthifi am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  139 Beiträge
Oberfräse gesucht
StutenAndy am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  31 Beiträge
Aldi-Oberfräse
MrMaster am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  19 Beiträge
Bosch Oberfräse
Coffmon am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedDome_990
  • Gesamtzahl an Themen1.472.507
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.439

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen