T-AMP S-150 anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
Pechi
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jan 2009, 17:30
Hallo

Ich möchte mir obengenannten AMP kaufen und habe folgende Frage:

Kann man den Amp ohne irgendwelche Adapter mit Signal von normalen Klinken-Steckern (3,5mm/6,35mm) oder Chinch (vom PC her kommend) anstecken?, oder brauche ich da Adapter auf zb. XLR?


mfg
pechi
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2009, 17:53
Hi,

Adapter brauchst Du schon.
Entweder auf 2x 6,35 Monoklinke, oder 2x XLR male.
Ich würde XLR nehmen, weil die Klinken nach meiner Erfahrung schnell Kontaktprobleme machen.

Gruß
Rainer
Pechi
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2009, 20:56
Danke für die Antwort.
Ich hab die mit Mono-Klinke da ich wenig Geld besitzte und mir >7Euro für einen XLR Adapter einfach zu teuer sind!(Klinke hat einer 75cent gekostet)

mfg

@mods :
der Thread kann geclosed werden!
LANDOS
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jan 2009, 21:31
Hi

bei Thomann gibt es günstig doppelt abgeschirmte Kabel von z.B XLR oder Klinke auf Cinch.


Gruß
sakly
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2009, 11:52
http://www.thomann.de/de/neutrik_na2fpmf_xlr_femalecinch.htm
http://www.thomann.de/de/neutrik_na2mpmf_xlr_malecinch.htm

Das sind die günstigsten Artikel, die ich dazu bei Thomann gefunden habe. Ich habe auch erst 8 Adapterkabel benötigt, da ich mir die DCX bestellt habe. Dafür habe ich jetzt 3x Male + 6x Female XLR + 8x CinchStecker + 2x 5m Kabel (rot/schwarz) bestellt. Das hat alles zusammen knappe 35€ gekostet. Dafür kann ich das noch selbst konfektionieren, dass keine 100m Kabelgewirr hinterm Schrank sind.
Bei obigen Steckern hätte ich 80€ + noch fehlende Cinchverbindungen bezahlt. Nehme ich gleich komplette Kabel, so zahle ich dafür 13,50€/Paar Male (also doch billiger als oben ), brauche aber 3 (muss also zwei Sets kaufen), Female zahle ich 10,50€/Paar. In Summe macht das 58,50€ + 11m überschüssiges Kabel hinter den Geräten

Ich gebe zu: bei einem Kabel merkt man den Unterschied nicht so stark...


[Beitrag von sakly am 12. Jan 2009, 11:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T-Amp + PSX + Viecher für den Anfang?
regnarth am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  29 Beiträge
kme, t-amp oder behringer für aktivprojekt?
am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  4 Beiträge
Aktive Frequenzweiche und Surround-Amp
mathias1000 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  39 Beiträge
PC-LS Projekt mit TangBand W4-655 und passenden Amp-Modul
_ES_ am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  103 Beiträge
Duetta Top Light - Welchen Amp?
Ragmac am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  19 Beiträge
Reichen 5 Watt? oder - wer leiht mir mal 'n T-Amp?
stoske am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  46 Beiträge
Autoboxen am Wohnzimmer Amp :?
Fux13 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  8 Beiträge
Hilfe bei PC-Lautsprecher für kleines Budget mit sureelectronics amp
FostexFan2 am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  19 Beiträge
ld amp, fqw billig kaufen !!! wo?
audio-held am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  3 Beiträge
Digital in Behringer Ultradrive 2496 ohne XLR ?
ronmann am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Heco
  • DALI
  • Elac
  • JBL
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.277 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedDeltoton
  • Gesamtzahl an Themen1.373.866
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.166.545