größere Breitbänder gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
saddevil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2004, 15:57
hi

habe bis jetzt die fostex FE103e im horn..

suche aber jezt was , was auch etwas mehr pegel macht und habe mit der SOLO 100 geliebäugelt
ich finde das ding genial

nur kostet der BB alleine schon 150€ je stück..
das ist mir etwas zu heftig

gibt es ähnliche chassis die passen würden ??

ich schiele so in richtung 16 bis 20cm BB
wenn der hochton nicht reichen sollte kommen noch ein paar 19mm oder bändchen dazu...später


oder ähnliche konzepte ??
uns welcher BB der nicht allzu teuer ist ..??
W.F.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Dez 2004, 16:37
Ciare CH-250 in offener Schallwand wäre interessant !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
saddevil
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2004, 18:22
hmm

suche ja eher vom schlage SOLO 100 was ...
georgy
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2004, 18:24

saddevil schrieb:
hmm

suche ja eher vom schlage SOLO 100 was ...


Was meinst du damit?
rottwag
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2004, 18:34
Hi!

Ich habe mir gerade für 55 Euro das Paar (neu, bei Ebay was ein Schnäppchen) die Beyma 12AG100 gekauft (12"er Breitband)... die sind riesig, gehen trotzdem (auf Achse) bis 16-17 khz und klingen äußert direkt, lebendig und knackig. Bei mir warten Sie gerade auf Ihre Schallwand - einen Sperrkreis werde ich wohl auch noch verbauen.. Der Wirkungsgrad ist saumäßig hoch (ca.. 98 db 1w/1m) - gibts in 4 & 8 Ohm Version...

Alternativ gibts noch den Beyma 8AG/n, der hat n sehr guten Ruf und ist ein 8" (20cm) - kann man wohl auch ohne Sperrkreis verwenden.


Gruß

Rotti
saddevil
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Dez 2004, 18:34
offene schallwände sind hier fast nicht möglich
große hörner ebenso

raum zu klein ..
keine wandnahe eckaufstellung möglich

sollte eine standbox werden

TML oder BR

die SOLO 100 ist ja eine BR..
nur der Ls ist mir zu heftig ..im preis
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2004, 03:45
http://www.fostexspeaker.de/gehaeuse/166e_enclrev.pdf

16cm Chassis im Horn, Kostenpunkt für beide Chassis um 140 Euronen... Werde ich wohl nach Weihnachten in Angriff nehmen!

Murray
saddevil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Dez 2004, 15:51
interressant ..

mal sehen ..

die hörnchen laufen ja erstmal..
und müssen mit 5W classA klarkommen


klingen ..."nett"
MojoMC
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2004, 16:53

saddevil schrieb:
hi

habe bis jetzt die fostex FE103e im horn..

suche aber jezt was , was auch etwas mehr pegel macht...

oder ähnliche konzepte ??
uns welcher BB der nicht allzu teuer ist ..??

Ich hab hier eine interessante Aussage gefunden (fette Markierung von mir):


...The first set I built was the Fostex FE103E in the Fostex recommended backhorn design...They have a very nice sound, but not much meat in the lower octaves. There were some areas in the midrange that I wasn't happy with either.
...
Next up was a set of ported enclosures using the Fostex FE207E 8" fullrangers...It's a simple rear-ported enclosure of just under 1 cubic foot...These were a big step-up in performance from the 103E speakers. Not only was there more support in the bottom octaves, but I think the midrange is much more open and relaxed. I didn't notice any major differences in the upper octaves. No harshness form the whizzers that I can detect.
...
Cost wise the 2 projects were probably similar. The higher price of the 8" drivers was offset by the simple (for now) 3/4" MDF cabinet...



georgy schrieb:
@MojoMC
Das ist dann eine ganz andere Box, was wilst du denn damit sagen?


bombelescha schrieb:
@MojoMC: Vor allem ist das ein Vergleich von einem 4" Chassis mit einem 8" Chassis, IMHO also Äpfel mit Birnen.

Ich finde, es ist vergleichenswert. Zumindest sind die Kosten laut dem Postersteller ja ähnlich: preiswerte Treiber + viel Holz = etwas teurere Treiber + weniger Holz.

Die beiden Projekte (egal, wie gross die verbauten Treiber sind) vergleiche zumindest ich dann schon unter dem Gesichtspunkt "best bang for a buck" (und ich meine mit "bang" keinen Dröhnbass...).

Und wenn bei annähernd gleichen Kosten beim Postersteller (der ja beide gebaut & gehört hat) ein Fazit wie "These were a big step-up in performance from the 103E speakers." für die einfacher zu bauende Variante rauskommt, ist das in meinen Augen eine Erwähnung wert (auch wenn ich diese beiden LS noch nicht im Vergleich gehört habe). Ganz allgemein gesagt wehrt sich wohl keiner gegen bessere LS, die leichter zu bauen sind und trotzdem nicht mehr kosten...
Granuba
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2004, 20:10
Du verlässt dich auf eine Aussage eines Menschen? Viele sagen, die 103e stellen schon den besten Kompromiss dar: Bass und Klang! Aber du kannst die Treiber wirklich nicht vergleichen! Vor allem, da der große net im Horn läuft und nur deswegen günstiger ist!

Murray
MojoMC
Inventar
#11 erstellt: 17. Dez 2004, 11:30

Murray schrieb:
Du verlässt dich auf eine Aussage eines Menschen? ;)

Am liebsten verlasse ich mich auf meine Ohren. Aber auch nur "eine" Aussage kann eine mögliche Alternative sein...


Murray schrieb:
Viele sagen, die 103e stellen schon den besten Kompromiss dar: Bass und Klang!

Du verlässt dich auf eine Aussage einiger Menschen?


Murray schrieb:
Aber du kannst die Treiber wirklich nicht vergleichen! Vor allem, da der große net im Horn läuft und nur deswegen günstiger ist!

Murray

Gerade weil die Gesamtprojekte etwa gleichteuer zu seien scheinen, sind sie für mich vergleichbar. Auch Platzbedarf der Boxen kann ein Kriterium sein. Oder, wie in diesem Fall, die Grösse des Treibers...
thetop
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Dez 2004, 12:07
Es gibt natürlich noch den HX 132 von CIARE...
So um 80/85 euro...
Der wird total unterbewertet...
Läuft sehr gut in einem großen BR Gehäuse...
Die Fostex sollen nicht mehr gut sein, seit dem Umzug nach China... (für das Geld)...

Gruß, Mike
**5000w_basemachine**
Stammgast
#13 erstellt: 17. Dez 2004, 22:55
HI!

ich hab n päärchen FE 103e mit nem Bändchen obendrauf und nem Saugkreis und ich muss sagen sie spielen echt saugut!also ich finde nicht dass Fostex schlecht ist seitdem sie in China sind!waren die da nicht schon immer??

Mfg
Tobias
georgy
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2004, 00:37
Hi Zwiebeltreter,

die Produktion wurde von Taiwan nach China verlegt.
Man kann nicht pauschal sagen daß Fostex-Breitbänder schlechter geworden sind, das trifft nur auf manche Chassis zu, der FE103E ist meiner Meinung nach der beste von Fostex wenn man alles, auch den Preis, berücksichtigt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnes Audio BB 2.01
Fuxster am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  15 Beiträge
BB & Hypertweeter ?
doppelkopf0_1 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  15 Beiträge
F.A.S.T. mit tapped Horn und Fostex BB
einFreund am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  8 Beiträge
RCF L10P15K BB-Horn
**5000w_basemachine** am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  17 Beiträge
BB-Nachbau
simba67 am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  13 Beiträge
Fostex ff165k BB, Diskussion
timo_bau am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  18 Beiträge
2 Zoll BB im Horn als FAST?
Geschmeidiger am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  16 Beiträge
BB + Widerstand
Bastelwut am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  9 Beiträge
Suche Wirkungsgradstarke BB >200Hz
kokamola am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung: BB mit Heimkinoqualitäten
punica am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedAasiapfannee
  • Gesamtzahl an Themen1.472.385
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.957

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen