Welches Gehäuse?

+A -A
Autor
Beitrag
pupu32
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Dez 2009, 00:37
Hallo
Ich möchte mir ein paar Boxen sleber bauen die richtig wummsen(das die Wände wackenln)
Habe mich für folgendes bass chassi entschieden:
http://www.thomann.de/de/eminence_gamma_15eg15l_speaker.htm
nur was für ein gehäuse soll ich nehmen?Könntet ihr mir eins hier von empfelen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lautsprechergeh%C3%A4use
Als Holz werde ich wahrscheinlich 22mm MDF nehmen .
Welches und wie groß solldas Gehäuse werden.
Als hochtöner nehme ich den:
http://www.thomann.de/de/craaft_hochtoener_ht_1621.htm
2 Bass-chassis sollen über einnder in einer box eingebaut werden.
Schaffen das die Gamma 15" überhaupte mein 20qm2 großes Zimmer zum Beben zu bringen? Wenn Nein welche sind alternativ zu empfehlen?
gruß
pupu32
jhohm
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Dez 2009, 00:46

pupu32 schrieb:
Hallo
Ich möchte mir ein paar Boxen sleber bauen die richtig wummsen(das die Wände wackenln)
Habe mich für folgendes bass chassi entschieden:
http://www.thomann.de/de/eminence_gamma_15eg15l_speaker.htm
nur was für ein gehäuse soll ich nehmen?Könntet ihr mir eins hier von empfelen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lautsprechergeh%C3%A4use
Als Holz werde ich wahrscheinlich 22mm MDF nehmen .
Welches und wie groß solldas Gehäuse werden.
Als hochtöner nehme ich den:
http://www.thomann.de/de/craaft_hochtoener_ht_1621.htm
2 Bass-chassis sollen über einnder in einer box eingebaut werden.
Schaffen das die Gamma 15" überhaupte mein 20qm2 großes Zimmer zum Beben zu bringen? Wenn Nein welche sind alternativ zu empfehlen?
gruß
pupu32


Na dann viel Spaß dabei, willst Du die dann auch verleihen? -> http://www.hifi-foru...id=104&thread=18040&

Ob die Wände wackeln, hängt davon ab, wie stabil sie sind; Bunker z.B. wackeln nicht mal, wenn man sie sprengen will...

Achja, schau Dir mal Boxen mit nem 15" an; ob das einen Grund hat, das die immer noch so einen komischen 3ten Lautsprecher als Mitteltöner haben?

Gott sein mit Dir
Jörn
FlexBen
Stammgast
#3 erstellt: 02. Dez 2009, 00:52
bau ein Viech. Günstig, hoher Wirkungsgrad.

Gruß
pupu32
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Dez 2009, 00:54
NEin die sind für mich persönlich und es sind nicht wirklich dicke Wände momentan habe ich eine kleine anlage mit 2x50w an stealth 8" und mit den wackeln die schon bei voll power-Eigentlich erübrigt sich dann meine frage(-;
Ich wollte sie eigentlich als 2,5 wege lautsprecher betrieben abe was für mitteltöner würdest du vorschlagen?
detegg
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2009, 00:56
Hi,

dass, was hier zur Entwicklung eines Subwoofers geschrieben wurde, gilt auch für Dein Vorhaben bzgl des Gehäuseeinbaus.

Und ja, 15" plus Horn-HT geht grundsätzlich - mit passender(!!) Weiche.

HiFi ist das aber eher nicht, schau doch mal in die LowFi-PA-Ecke

Also erst lesen, fragen und verstehen ...

Gruß
Detlef
pupu32
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Dez 2009, 00:56
Nein leider fallen die Viech weg da schon eine PA Endstufe vorhanden ist(T.AMp Proline 3000)mit 2x 1100w an 8 ohm
(die Viech werde ich irgend wann mal als Übung bauen)
FlexBen
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2009, 01:06

pupu32 schrieb:
Nein leider fallen die Viech weg da schon eine PA Endstufe vorhanden ist(T.AMp Proline 3000)mit 2x 1100w an 8 ohm
(die Viech werde ich irgend wann mal als Übung bauen)

Wieso gehen die Viecher da nicht? Mit einem Spannungsteiler vor dem Amp-Eingang müsste das gehen. Die brauchen ja nur ganz wenig Leistung
SonicSL
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Dez 2009, 01:28

FlexBen schrieb:
Wieso gehen die Viecher da nicht? Mit einem Spannungsteiler vor dem Amp-Eingang müsste das gehen. Die brauchen ja nur ganz wenig Leistung

Ja aber er will doch Vollgas geben... da wird der Spannungsteiler teurer, als Viecher und AMP zusammen...

Gruß

Sascha aka. SonicSL


[Beitrag von SonicSL am 02. Dez 2009, 01:28 bearbeitet]
detegg
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2009, 01:40

pupu32 schrieb:
... da schon eine PA Endstufe vorhanden ist(T.AMp Proline 3000)mit 2x 1100w an 8 ohm

... ok, ich kenne mich zwar etwas mit LS-Entwicklung aus - diese Wattomanie kann ich aber nicht nachvollziehen.

Sinnlos, hier weiter zu posten!

:-) Detlef
SonicSL
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Dez 2009, 01:49

detegg schrieb:
... ok, ich kenne mich zwar etwas mit LS-Entwicklung aus - diese Wattomanie kann ich aber nicht nachvollziehen.

Sinnlos, hier weiter zu posten!

:-) Detlef

Er kann sich ja ein "Viech-Array" bauen - bei dem Wirkungsgrad an über 2 kW braucht er nen Waffenschein, und kann sogar Löcher in Stahlbeton bohren...
Und der Eintrag ins Guiness Buch wäre ihm auch sicher. Da steht z.Zt. ne Stahl- und Betonhupe drin, die mit 210 dB gemessen wurde...

Manch einer muss halt auf die Schnauze fallen, und lernt nicht mal dann...

Gruß und raus hier...

Sascha aka. SonicSL
FlexBen
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2009, 02:15
lieber pupu, jetzt mal ernsthaft. die meisten hier, ich auch, sehen rot, wenn sie einen post sehen, in dem einer ankommt und boxen will, die ihm die tapete von der Wand holen. Zu Hause, an nem PA-Amp mit tausen kW. Das ist der genau falsche Ansatz. Laut geht zuallererst nicht über die Leistung, sondern über den Wirkungsgrad der LS. Der sollte möglichst hoch sein. Das ist beim Viech der Fall, weil das eine Hornkonstruktion ist.
Zweitens: Du versucht einen Lautsprecher zu bauen. Das ist nobel. Aber: In diesem Forum können wir dir nicht von der Pike auf erklären, wie das geht und worauf es dabei ankommt. Feinheiten kannst du hier gerne nachfragen und erklärt bekommen, aber zB einen BR wird dir hier ungerne jemand erklären. Dafür gibt es genug Homepages, die das erklären. Google ist dein Freund und lacht auch nicht bei dummen Fragen. Manche hier hingegen schon, wenn auch nur sich selbst ins Feustchen. (oder Fäustchen, mit ä?)
Wie auch immer: Les dich erstmal schlau, einen Lautsprecher baut man nicht so "mal eben" zwischendurch. Oder bau einen Bausatz bzw Bauvorschlag wie zB das Viech.

Grüß
jhohm
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Dez 2009, 10:45

pupu32 schrieb:
Nein leider fallen die Viech weg da schon eine PA Endstufe vorhanden ist(T.AMp Proline 3000)mit 2x 1100w an 8 ohm
(die Viech werde ich irgend wann mal als Übung bauen)


Wieso glaube ich, daß Du hier den Forentroll spielen willst?
pupu32
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Dez 2009, 18:02
Was heißt Foren Troll?
Nun ja ich habe einen fast neuen verstärker(Proline 3000) zu einem spitzen preis angeboten gekommen und schon vor läbngerer Zeit zugeschlagen...
Aber da mir hier in Sachen Gehäuse nicht weiter helfen kann oder will werde ich damit woll begnügen müssen
jhohm
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Dez 2009, 18:08

pupu32 schrieb:
Was heißt Foren Troll?
Nun ja ich habe einen fast neuen verstärker(Proline 3000) zu einem spitzen preis angeboten gekommen und schon vor läbngerer Zeit zugeschlagen...
Aber da mir hier in Sachen Gehäuse nicht weiter helfen kann oder will werde ich damit woll begnügen müssen



Dann erklär uns doch mal, warum Du das Viech "(die Viech werde ich irgend wann mal als Übung bauen)" als Übung bauen willst und jetzt mit irgendwelchen Fantasien anfängst...
SonicSL
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Dez 2009, 18:21
Manch einer lernt eben nur, wenn es erstmal richtig in die Hose geht... andersrum wär´s wesentlich sinnvoller...

Erst Viech, und dann, wenn´s geklappt hat, vllt. was Großes...


Gruß

Sascha aka. SonicSL
pupu32
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Dez 2009, 20:35
wenner meint
SonicSL
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Dez 2009, 20:55
Na dann wünschen wir alle dem TE viel Erfolg beim Griff ins Klo... auf dass die Mega-Hammer-Super-Heftig-Brüllwürfel seine Erlösung sind... unsere waren ja die versucht konstruktiven Vorschläge...

Gruß

Sascha aka. SonicSL
Roderik81
Inventar
#18 erstellt: 02. Dez 2009, 21:01
Hallo,

also - wenn du einen Partylausprecher bauen willst, da gibt es schon so einige fertige Bausätze. Da kannst du dann nichts mit Falschmachen - Plan, zuschnittliste und Weiche, alles dabei. Iregendwelche Treiber bei Thomann bestellen wird allerdings nicht wirklich funktionieren.

Aus persönlicher Erfahrung empfehlen kann ich die Mystery PA.
Am besten noch Sub und Aktivweiche dazu.

Oder du schaust dich hier mal um.

und bei den einschlägeigen Laustpercherbausatzversendern findest du auch noch jede menge einfach nachbaubares.
SonicSL
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Dez 2009, 21:08
@ Roderik81 - Wenn Du mal schauen magst... der TE hat sich nicht verstanden und schlecht beraten gefühlt... und sich gelöscht... schade...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Gehäuse soll ich bauen ?
redfeed am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  10 Beiträge
Welches Holz?
Shooter182 am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  14 Beiträge
Welches Holz (Material) für Hotsprot?
BJ1981 am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  10 Beiträge
Gehäuse für Visaton BG17
DjEvolver am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  2 Beiträge
Beyma 8AG Schutz? Welches Holz für Box?
affffe am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  5 Beiträge
Welches Holz für "runde" Lautsprecher ?
Wissnix am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  9 Beiträge
Seas WD 215! Welches Gehäuse?
alena1985 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  8 Beiträge
Was für ein Gehäuse und wie Groß`?
denis522 am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  13 Beiträge
was für ein Gehäuse ?
MC-PADDY am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  19 Beiträge
Welches Gehäuse/Treiber für Proteus SW 0.8
MannOhnePlan am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.150 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMFH90
  • Gesamtzahl an Themen1.475.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.057.887

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen