Seas WD 215! Welches Gehäuse?

+A -A
Autor
Beitrag
alena1985
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 02:39
Hi Leute, habe ein kleines Problem, möchte meinen ersten Heim Sub bauen.
Als Chassis möchte ich den schon vorhandenen Seas WD 215 verwenden.
Habe Ihn als MS Macro? Bandpass gefunden und geschlossen.
Für das geschlossene Gehäuse kenne ich das Volumen nicht.

Am meisten würde mich aber Bassreflex reizen, da der in der Inter Technik Ex4 sehr gut klingen soll.
Leider finde ich auch keine Angaben für ein schönes Bassreflexgehäuse.

Hoffe Ihr könnt mir da helfen?!

DANKE!
georgy
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 11:54
Dann versuche doch das Gehäuse von der EX4 nur in praktischerem Format zu bauen.
alena1985
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 14:38
Welches Volumen hat denn der Tieftöner in der Ex4?
georgy
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 14:43
Das sind knapp 70 Liter.
alena1985
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 15:17
Habe auch schon gelesen das es 65 Liter sein sollen, doch nach meinen berechnungen ergeben:
Höhe: 473mm
Breite: 289mm
Tiefe: 325mm
ein Volumen von 31,3 Litern!

Wie kann das sein?
Oder habe ich mich verrechnet?
georgy
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 15:39
In dem Gehäuse ist oben für den Tiefmitteltöner eine Kammer, sonst sind nur Versteifungen im Gehäuse, keine weiteren Trennbretter.
60-70 Liter Bassreflex funktioniert bei dem Bass ganz gut, kommt auch drauf an wie man den Sub ansteuert, passiv oder aktiv, wenn aktiv mit Bassanhebung oder ohne.
pischtie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 16:27
hi,

Ich habe mal die EX4 nachgebaut (schau bei: svenwilli.w50.de).
Allerdings habe ich anstatt des wd215 einen wd255 genommen.
Für diesen hatte ich letztendlich 160 liter und ein BR95V als Bassreflexrohr.
Wenn die WD`s gut klingen sollen brauchen die verdammt viel Volumen. damals habe ich es manuel ausgerechnet und mich an die errechneten Daten gehalten.
Meine empfehlung wäre das du mindestens 50% mehr Volumen als im Originalplan der EX4 dazugibst. Der Lohn werden feinste nie enden wollende Bässe sein.

Gruss
p
alena1985
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2006, 16:37
Ach das sind Versteifungen?Schut aus wie Trennwände!
Also 65 Liter wie angegeben?

50 Prozent mehr will ich ihm nicht unbedingt geben, weil meiner Meinung nach er Tieftöner an Präzision verliert!
Klar hat er mehr Tiefgang, aber sauber?
Oder was meint ihr dazu?

Was haltet ihr den von dem MS Macro Bausatz?
Nur ohne die Weichen für die Sateliten?

Möchte ihn auf jeden fall erstmal ohne Aktivweiche laufen lassen auf 2 mal 8 Ohm.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse für Seas FA22RCZ
etonfan am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  21 Beiträge
Seas ER18DXT
halo_fourteen am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  46 Beiträge
Welches Gehäuse?
pupu32 am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  19 Beiträge
Visaton vs. Seas Chassis
Tschangi am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  14 Beiträge
KOAX Seas oder Excel
totü am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  8 Beiträge
seas p14rcy
am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  3 Beiträge
Seas Noferro
usul am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  3 Beiträge
Seas L26ROY
AC-SB am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  15 Beiträge
Seas 29TAF/W vs Seas noferro
rolandv am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  18 Beiträge
EX4 - Bitte um Hilfe! Tieftöner will nicht
norm_al am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCentex
  • Gesamtzahl an Themen1.472.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.531

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen