Sieben Hörner

+A -A
Autor
Beitrag
Kieran
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jan 2010, 23:41
Hallo DIY`s,
erst mal ein gesundes neues Jahr. Ich will heute mal meine kleine Anlage vorstellen. In der Vergangenheit habe ich hier im Forum viele tolle Sachen gesehen, übernommen bzw. abgewandelt und gute Hilfestellung bekommen. Vielen Dank an alle!!!
So war mein erstes Projekt vor vielen Jahren die EX4, dann die MS 2 von Intertechnik. Es folgten ein Paar Vifa Breitbänder mit dem 9-er. Die spielen im Wohnzimmer, wegen WAF

Irgendwann habe ich mal die Jerichos mit Fostex gebaut... Und war begeistert. Endlich mal ein Lautsprecher, der so richtig losging. Aber im Wohnzimmer durften diese Monster nicht stehen. Also darf ich mich unter dem Dach ein wenig austoben

Da ich aus Hamburg komme, war ich bei "geist4711" mal zum Probehören und von ihm stammt auch der Plan für meinen alten Center, der aber einfach zu groß ist... Das Gehäuse steht nun ohne den Fostex hier so rum...




Auch ein Prototyp eines Alphorns steht treiberlos rum.



Von HM stammen die Schalmei Sats, die Alphörner (unter den roten Vorhängen versteckt), der neue Center und die baugleichen Rears (Trumpet Sats) . Zur Bassunterstützung will ich noch zwei Tapped Hörner von Volvotreter bauen. Da ich bei diversen Baumärkten leider keine guten Erfahrungen mit dem Holzzuschnitt gemacht habe, habe ich im www gestöbert und bin in der Bucht auf einen Vitrinenbauer namens Schmidt gestoßen. Bei dem habe ich das Material für die Trumpets bestellt, und nach 3 Tagen klingelte es an der Tür und die Postfrau bat mich, ihr beim Transport eines schweren Paketes behilflich zu sein... "Schmidtchen" hat wenigstens Wort gehalten, alles einwandfrei zugesägt, verpackt und versendet. Da ich kein Auto habe, ist das schon mal ein 1A Service... Also habe ich das Holz für die Tapped Hörner auch dort bestellt. Fehlen nur noch zwei Tangband W6-1139 SG Hat jemand so was rumliegen? Wie ich die Tapped Hörner ansteuer ist noch nicht ganz klar. Eventuell einfach eine aktive Weiche und Endstufe nehmen, zur Abwechslung mal von Behringer oder so .

Stereo wird über die Schalmei Sats mit Phonosophie Bi-Amp gehört. Dazu die beiden Alphörner, die laufen über eine Reckhorn B2 und einen alten Yamaha VV. Geht fantastisch und man kann die Lautstärke der Alphörner über die FB des Yami anpassen. Der Plattenspieler ist ein mod. Thorens, der auf einen kleinen Kühli steht. Die beste Klangquali erreicht man, wenn der Kühli halb gefüllt ist. . Fürs Heimkino steht ein Arcam DVD 79 und AVR 300 bereit. Bild kommt vom Sony Z4. Wenn es abends ruhiger wird, gibt es noch einen Grado und Naim Headphone über Powercontrol 2 von Phonosophie. Letzterer speist auch den Thorens Plattendreher. Auf einem Bild ist eine Sony PS1 zu sehen. Ich habe das Teil mal als CD Player laufen lassen. Eine FB und ein passendes Empfangsteil, immerhin wird der Mensch ja faul, gibt es auf des Deutschen liebster Einkaufsmeile. Und es funzt. Das graue Kabel ist mit einer blauen LED in der PS1 verbunden. Ich wollte mal probieren, was es mit dem "blauen Wunder" so auf sich hat... Also ein Loch in die PS1 gebort und die LED eingebaut. "The show must go on" und LED an den 9V Block angeklemmt und wieder ab, an, ab... Ich höre keinen Unterschied. Eine Erfahrung reicher. Nun noch ein paar Bilder...









[Beitrag von Kieran am 02. Jan 2010, 23:48 bearbeitet]
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 00:25
Moin moin,

auch dir ein gesundes neues Jahr.

Na da haste die Doppelhörner doch jebaut. Ist doch klasse
Kieran
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 00:31
Moin Tommes Tommsen,
ja, irgendwann musste ich mal "zur Tat schreiten". Leider habe ich ja keine freie Ecke, sonst hätte ich bestimmt dein Eckhorn genommen. Aber so geht es auch sehr gut. Muss mir jetzt mal Gedanken machen, ich höre die Klingel im Flur nicht mehr... Hörner sind einfach GEIL.
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 00:38
Du, ich möchte jetzt nix gegen deinen Amp sagen oder schreiben, aber wenn du die möglichkeit hast dir ne Röhre ins Haus zu holen und wenns auch nur ein einfacher EL 34 von Destiniy ist(sollte keine Werbung sein für Destiny)so wie ich einen habe--dann mache es . Und dann die Hörner anschließen Dann kannste noch mal was zum klang schreiben
Ja Eckhorn ist schon ne geile sache, wobei ich sagen muß meine Schalmeis spielen mit meinen geschlossenen Subs auch vortrefflich zusammen.


[Beitrag von Tommes_Tommsen am 03. Jan 2010, 00:39 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 01:13
Moin Kieran

Glückwunsch zum Heimkino.
Schön zu sehen das noch jemand auf der Seite von HM "kleben" geblieben ist.
Bei mir steht der Bau von den Schalmeis auch noch an,sobald ich mir die Daten von HM geordert habe.
Kannst du bitte noch was zu den Alphörnern schreiben?
Wie sie sich bei HK und Musik machen?
Eventuell im Vergleich zu einem anderen Sub.

Greets aus dem Valley

Stefan
Amperemax
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2010, 04:18
Ja, die Alphörner find ich auch spannend, hab nämlich noch 2 sph-165. Viel spass noch mit den Fostex
Kieran
Stammgast
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 14:06
Schönen Sonntag allerseits,
Zu den Alphörnern:
Bevor ich die Teile gebaut habe, bin ich zu Horst Möller gefahren, immerhin wohnt der auch in Hamburg und so konnte ich mir bei ihm die Alphörner und noch ein paar andere Hörner anhören. Horst hat sehr interessante Hörner entwickelt und wenn man schon die Chance hat, Selbstbauprojekte zu hören, warum nicht!?
Natürlich kann ich, da ich momentan keinen weiteren Sub zur Verfügung habe, keine objektive Aussage zu den Alphörnern treffen. Wenn die Tapped Hörner fertig sind, werde ich das mal vergleichen.
Über die B2 von Reckhorn kann man diverse Einstellungen vornehmen und über den Yami die Lautstärke regeln.
So kommt bei Stereo ein sehr trockener, druckvoller und direkter Bass zu stande. Es gibt kein Dröhnen oder ähnliches. Bei geist4711 habe ich mal zwei Eckhörner gehört. Subjektiv betrachtet gehen die noch tiefer, aber ich habe keine freie Ecke in meinen Zimmer... Und die Alphörner dienen gleichzeitig auch als LS-Ständer für die Schalmei Sats. Ich bin mehr als zufrieden. Aus Spaß habe ich mal eine CD mit Harley Sounds eingelegt. Meine Frau hat doch glatt aus dem Fenster gesehen und... Da war keine Harley...


Bei HK drehe ich den Yami etwas mehr auf und verschiebe den Boost etwas nach oben. Dann "donnert" es schon gewaltig. Da ich nicht so auf Starwars etc. stehe, hier mal kurz ein Eindruck aus dem Film "Periode 2" (?). Da kommt doch Till S. mit seinem "Taxi" um diese 3 Typen abzuholen. Das Motorengeräusch war sehr autentisch...

Anfangs strahlten die Alphörner in den Raum rein. Jetzt nach hinten weg, an die Wand so zu sagen. Ich habe den Eindruck, dass dadurch der Bass noch tiefer und druckvoller wird. Einfach mal ausprobieren, was euch b(ä)sser gefällt.

Ok, die Baupläne für die Schalmei bzw. Alphörner sind nicht so ganz easy, aber mit der empfohlenen Weichfaser sind die Schrägen und Maße einfach zu bewerkstelligen. Hinzu kamen die negativen Erfahrungen mit "Baumarktzuschnitten". Was solls, jetzt habe ich einen "Lieferanten meines Vetrauens".
So, dass war´s erst mal.
Wenn jemand Fragen hat, einfach stellen.

Kieran
Con-Hoolio
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 14:31
Ich fände es gut, wenn Du den Lieferanten deines Vertrauen hier auch mal nennen könntest - immerhin wollen Andere ja auch genaue Zuschnitte haben und haben meist nicht das benötigte Werkzeug oder den Platz zur Verfügung..
Kieran
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 15:55
Ja klar doch... Ich will damit aber keine Werbung machen, sondern nur zum Ausdruck bringen, dass ich mit dem Lieferanten gute Erfahrungen gemacht habe!!!

In der Bucht unter VitrinenSchmidtGbR Holz Zuschnitte oder holz-zuschnitte-nach-mass suchen.
Ich bin durch Zufall darauf gekommen, habe nach "Multiplex" gesucht und bin unter "Heimwerker / Holz" fündig geworden. Ich habe dann einfach freundlich per email angefragt und die benötigten Maße und Stärken durchgegeben (MDF bzw. Birke Multiplex). Eine Telefonnummer gibt es da auch und man kann vorab schon mal anfragen, ob die benötigte Stärke / Holzart lieferbar ist. Wie gesagt, ich habe kein Auto (so was gibt es) und kann das Material nicht mit dem Fahrrad rankarren Also muss ich mit dem Versand abfinden, aber das hat supergut funktioniert. Und nun warte ich schon auf die neue Lieferung


[Beitrag von Kieran am 03. Jan 2010, 15:59 bearbeitet]
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Jan 2010, 21:52
Da du ja gerade an deinen TH baust und falls die dir nicht zusagen sollten vom klang her, wäre noch eine sehr gute Alternative mit 2 CB Subs.
Kieran
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jan 2010, 23:35
Danke für den Tipp, du lässt ja auch die Schalmei mit den Subs laufen, oder? Ok, ich werde erst mal sehen, was die Tapped Hörner so bringen, sollen ja "nur" die Trumpet Sat als Rear unterstützen, da diese unter ca. 100Hz nichts mehr bringen. Vielleicht ist das auch Perlen vor de Säue, aber so soll es nun mal sein. Immerhin fehlen mir ja auch noch die beiden Tangband W6-1139...
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Jan 2010, 23:55

du lässt ja auch die Schalmei mit den Subs laufen, oder?



Ja habe ich, im moment sind 2 monacor TT am werkeln.Und der Bass spielt super zu den Hörnern. Ich hatte erst ein paar zweifel ob die CB Subs zu den Hörnern passen könnten, was aber nicht an dem ist.Ich war bzw bin mir nicht schlüssig wie ich die Hörner mit den Subs verbauen werde, denn ich bin ja ein Freund von stattlichen Standboxen, aber das wird wohl nix werden denn pro Seite mit über 140 Liter ist mir sogar ein bischen fett von der größe her.Denn pro Horn sind 2 TT angesagt bzw. habe ich schon, also 4 Stück 25 ziger.
Kieran
Stammgast
#13 erstellt: 03. Jan 2010, 23:59
Hast du mal ein Bild? Scheint ja ein richtiges Bassgewitter zu werden...
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Jan 2010, 00:15
Muß ich morgen erst machen. Mit den 4 TT sind schon genug Pegel vorhanden, lieber ein bischen mehr wie zu wenig. Denn ich hatte erst einen Monacor ausprobiert ob der mir im Bass gefällt, und das kann der TT vortrefflich. Ich wollte dann nur auf 2 TT die Hörner aufbauen, aber bei Musik von den Chemical Brothers, die machen Syntie Bässe die pumpen schon mächtig. Und da dachte ich nimm 4 TT. Und es klingt mega goil.
Kieran
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jan 2010, 00:18
Wie treibst du die Bässe an? Subwoofermodul?
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Jan 2010, 00:33
ja an einem SAM 2.
Geplannt ist aber eine DBC 2496 mit einer Endstufe von je 120 Watt pro Kanal, das dürfte bei weitem reichen für 2 TT bzw 4 TT. Aber dauert noch nen bischen, muß erstmal mein Wohnungsproblem lösen.
Kieran
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jan 2010, 11:03
Ich bin auch noch auf der Suche nach passender Verstärkung. Muss aber erst mal sehen, was es so gebraucht gibt oder die Musikhäuser abklappern, eventuell eine PA Endstufe.
Gruß Kieran
loudpipes
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Jan 2010, 14:21
Frohes neues, nachträglich!
Hier sind ja die richtigen beisammen !
Ich bastel auch gerade an den trumpet-sat von moreart für meine Saba-BB (derzeit in OB). Die Tapped Hörner von
Volvotreter hab ich auch schon am laufen und die machen mir echt spass. Allerdings sind meine Komponenten
noch nicht richtig aufeinander abgestimmt. Ich bin gerade dabei mir Messeqipment
anzuschaffen um das zu beheben.

Die Alphörner würde ich auch gerne mal ausprobieren und zwar mit dem W6-1139. Ob das passt?
Dazu muss ich wohl mal bei moreart nachfragen.

@Kieran: was versprichst du dir von den Tapped Hörnern im Vergleich zu den Alphörnern?

Gruß
L-pipes
Kieran
Stammgast
#19 erstellt: 04. Jan 2010, 14:35
Hallo loudpipes,
auch dir noch ein gesundes neues Jahr.

Die 3 Trumpet Sats habe ich nur als Rear Speaker und Center am laufen, wenn ich einen Film oder Konzert (DVD) sehen möchte. Ob die W6-1139 auch im Alphorn eine gute Figur machen, kann ich dir nicht sagen. Bei mir laufen in den Alphörnern zwei Dayton, die es aber leider nicht mehr gibt.

Die Tapped Hörner sollen die Trumpets im Bass unterstützen und gleichzeitig als Lautsprecherständer fungieren. Jetzt stehen die Trumpets auf ausgedienten, hochkant gestellten Schubladen. Außerdem sind die Tapped Hörner wohl doch leichter zu bauen.

Bei Volvotreter habe ich gelesen, dass man auch die Tapped Hörner mit einer "fetten" Spule (i-Kern) betreiben kann. Ich weiß aber nicht, ob das lautstärkemäßig zu den Trumpets passt, denn die haben schon einen ziemlich guten Wirkungsgrad. Darum war meine Idee, die Tapped Hörner aktiv zu betreiben, dann kann man die Lautstärke u.U. anpassen.
Wie machst du das?

Gruß Kieran
loudpipes
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Jan 2010, 15:36
ah ich verstehe, du brauchst die also nur als Lautsprecherständer
und ein bisschen "Bässer" kann auch nicht schaden!

Hier ist der werdegang meiner TappedH beschrieben:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-15953.html

Ich zitiere mich mal selbst:

"Befeuert" wird das Ganze von dem kleinen Omnes Audio Amp 2.1 II .
Die eingestellten Trennfrequenzen sind: HP=100Hz, TP=80Hz und +6dB Bassboost."
Der Amp ist ein 2.2 Verstärker und hat getrennte Lautstärkeregler für Sat und Sub. Gibs aber, soweit ich weis, nimmer zu kaufen.

Die Spule aus dem Volvotreterplan hab ich nicht drin. Das ist wahrscheinlich einer der Fehler in meiner Abstimmung
und ich frage mich auch ob der Omnes Amp mit den o.g. Trennfrequenzen und 12dB/Oct das richtige ist.
Wie gesagt: ich muss mit messen anfangen!
ippahc
Inventar
#21 erstellt: 04. Jan 2010, 15:46

Kieran schrieb:
In der Bucht unter VitrinenSchmidtGbR Holz Zuschnitte


moin moin ,
erstmal von mir auch ein lob zu deinen hörnern

und danke für den tip!
ich habe da eben mal angerufen ,weil ich die twentyfive
demnächst in angriff nehme!

doch in der länge wollen sie 35 euro für ne spedition
das ist dann leider für 2,6 m2 doppelt so teuer wie selbstabholung bei hornbach!
lohnt also erst bei großen mengen!
schade

ps.frohes neues!


[Beitrag von ippahc am 04. Jan 2010, 15:47 bearbeitet]
Kieran
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jan 2010, 16:26
@ippahc: Ja Schade, aber einen Versuch war es Wert und Danke für die Blumen
@loudpipes:
Es geht doch nichts über einen gut genutzten Raum unter den Trumpet Sats
Den Omnes gibt es wohl wirklich nicht mehr, auch google findet da nichts mehr. Weißt du, ob es ein Nachfolgemodel gibt, oder was ähnliches von einem anderen Hersteller?

Gruß Kieran
loudpipes
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jan 2010, 16:47

Kieran schrieb:
Weißt du, ob es ein Nachfolgemodel gibt, oder was ähnliches von einem anderen Hersteller?


Nachfolger hab ich noch nichts zu gesehen. Vergleichbares auch noch nicht, leider! Ich finde das prinzip gut. Ich selbst will mir demnächst
die DIY-Aktivweiche bauen die hier im Forum mal entwickelt wurde. Hier gibs demnächst hoffentlich ne Sammelbestellung für die Platinen:
http://www.diy-hifi-forum.de/forum/showthread.php?t=103
Gruß
L-pipes
blackmailed
Stammgast
#24 erstellt: 04. Jan 2010, 16:57
@ Kieran
Moin,
hatte dir ja schon ne PM gesendet,
jetzt hab ich gesehen das du deine Alphorn Gehäuse gegen Abholung
weggeben würdest!
Wenn du in Hamburg wohnst, würde ich das gerne in Anspruch nehmen!
Sind das zwei Gehäuse?
Beste Grüße, Jakob
Kieran
Stammgast
#25 erstellt: 04. Jan 2010, 18:02
@blackmailed: hast ne PM
Es ist nur ein Gehäuse, dass auf dem Foto aus dem Beitrag.
Gruß Kieran
Noopy
Inventar
#26 erstellt: 05. Jan 2010, 12:35

Kieran schrieb:
"Lieferanten meines Vetrauens"


Du bist Schuld, dass bei mir demnächst die Teile für die LMT-121 ankommen!
Kieran
Stammgast
#27 erstellt: 05. Jan 2010, 13:16

Kannst ja mal berichten, ob du damit zufrieden bist.
Ich warte auch schon auf "Holz"
Wenn die Lieferung eingegangen ist, werde ich mal ein paar Fotos vom Bau machen und einen kleinen Bericht einstellen.
Und wenn ich endlich die Tangbands W6-1139SG oder SC habe, (gebraucht, aber i.O.) kann ich ja mal einen kleinen Vergleich zu den Alphörnern verfassen.
Gruß
Kieran
blackmailed
Stammgast
#28 erstellt: 05. Jan 2010, 13:36
...komisch, genau diese beiden Basshörner wollte ich auch
schon mal bauen :D.
Beim Tapped-Horn hat mich bloß immer diese Delay-Geschichte abgeschreckt,
grad im Zusammenspiel mit "richtigen" Hörnern könnte das ja ein Problem werden.... ? (Nicht dass ich mich auskennen würde, aber hier steht glaub ich was dazu http://www.hifi-forum.de/viewthread-159-4438.html )
Gruß
@Kieran: hast noch ne PM
Kieran
Stammgast
#29 erstellt: 05. Jan 2010, 14:45
Danke für den Tipp.
Naja, ich werde mal sehen, was ich da so machen kann. Erst mal brauche ich alle Teile und dann wird ausprobiert. Ich denke mal, dass ich um eine aktive Variante bei den Tapped Hörnern nicht herum komme.
Hat jemand Erfahrungen mit PA-Sachen (Aktive Frequenzweichen und Endstufen)?
Ich hatte mal einen Kenwoodverstärker und die Reckhorn B2 für meine Alphörner. Beim Kenwood brummte es, beim Yami, den ich jetzt verwende, ist es ruhig.
Gruß Kieran
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 19. Apr 2010, 08:22
Moin moin,

und gibts was neues mit deinen TH ?
rogerjulien
Stammgast
#31 erstellt: 19. Apr 2010, 19:39
Ja Kieran, was macht der Overkill .

Falls Du dann die Alphörner abgeben willst, ich nehm, sie.
Oder Schalmeien als Rear dann wären die Trumpets über und ich brauch sie nicht mehr bauen .

LG Roger
Kieran
Stammgast
#32 erstellt: 19. Apr 2010, 22:01
Moinsen allerseits,
Ja, die kleinen Tapped Hörner sind fertig und machten sich auch schön unter den Trumpets. Ich habe mir eine Alesis R500 gegönnt, die treibt die Tapped an. Leider sind einige Musik DVDs nicht so doll abgemischt und es kam zu Auslöschungen bzw. Überhöhungen. Nerv! Also Tapped Hörner nicht in den Raum, sondern an die Wand, also nach hinten "strahlen" lassen. Auch nicht so das wahre. Aus Spaß habe ich dann alle 4 Basshörner nur mit dem Stereosignal befeuert. Gleiches Ergebnis. Hm.
Dann Tapped Hörner einfach mal nach "vorn" zu den Alphörnern gestellt. Also 4 Basshörner vorn...
Die Beschaltung der ganzen Subwoofer war dann doch nicht so ganz easy. Hin und her überlegt, denn ich wollte mir nicht auch noch eine andere aktive Weiche zulegen, die Reckhorn hatte ich ja schon. Leider liefert die nicht so richtig Pegel, sodass ich immer ziemlich "aufdrehen" musste. Da kam mir aber folgende Idee: Ich kann doch den Yamaha in Vorverstärker und Endstufe auftrennen! Also:
Verstärker (line out)-> Yamaha (Vorverstärker/ line in) rein -> Yamaha (Vorverstärker / line out) raus -> Reckhorn rein -> Reckhorn raus und mit je einem Y-Adapter (wegen Stereo) zur Yamaha (Endstufe) und Alesis rein. Ist zwar noch nicht die endgültige Lösung, aber es funktioniert schon mal.

Und nun habe ich wieder keine Unterstellmöglichkeit für die Trumpets... Oder doch noch mal was bauen, die Kornetts von HM? Und was mache ich dann mit den Trumpets?
Wenn ich im Baumarkt in die Holzabteilung gehe, dann wird meine Frau schon skeptisch


[Beitrag von Kieran am 20. Apr 2010, 17:44 bearbeitet]
Noopy
Inventar
#33 erstellt: 19. Apr 2010, 22:27

Kieran schrieb:
Kannst ja mal berichten, ob du damit zufrieden bist.


Sorry, ich hab´s versäumt zu berichten: ich hab Holz für die LMT-121 von Jobst-Audio bestellt, die laufen mittlerweile top, alles wunderbar! Auch für die LMB-115 von Jobst-Audio hab ich schon die Teile bestellt, nur weis ich noch nicht ob die auch passen aber was will da schon schief gehn?

Alles in allem: auf jeden Fall zu empfehlen!

Grüße,

Richard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein erstes 2-Wege DIY Projekt
SV650 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  8 Beiträge
Neues Projekt mit Vifa?
PeHaJoPe am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  22 Beiträge
Erstes DIY-Projekt
5.1_Fan am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  9 Beiträge
suche kleine Schreibtischlautsprecher (Breitbänder à la Vifa 9/FRS 8?)
gbjoern am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  20 Beiträge
Überfordert mit dem DIY Projekt . fast
Purplecoupe am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  15 Beiträge
Projekt Foumaster: FE206E Recommended
foumaster am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  10 Beiträge
Mein erstes Projekt Breitbänder für schlafzimmer 9m2
candyman77 am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  30 Beiträge
Pro 13.07 mit Kontur Sub mit WAF
mcbastel03 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  20 Beiträge
Fostex Breitbänder
Lensman am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  20 Beiträge
erstes projekt
souncheck84 am 04.05.2018  –  Letzte Antwort am 10.05.2018  –  41 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedEni825
  • Gesamtzahl an Themen1.475.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.271

Hersteller in diesem Thread Widget schließen