TW3000 im Onken-Gehäuse

+A -A
Autor
Beitrag
Sero_Cool
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 17:25
Hallo alle miteinander

Bin immernoch in der planung eines subwoofers mit einem tw3000 und einem am-120 aktiv-modul.
Habe mir jetzt einige gehäusevarianten angesehen und finde neben dem bassreflex-prinzip das onken-prinzip sehr ansprechend.
leider finde ich aber im netz nicht sehr viel zum onken-prinzip was berechnung und sowas angeht.
kennt ihr da vielleicht eine seite wo man sowas errechnen kann?
würde mich sehr freuen wenn mir da jemand unter die arme greifen könnte

gruß
Sero_Cool
georgy
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 17:39
das_n
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2005, 18:43
kann mir vielleicht kurz jemand erklären, was der unterschied onken--"normales" bassreflex ist?
hab ich richtig gelesesn, dass die "bassreflexrohre" etwa den gleichen querschnitt wie der treiber haben?
SubTower
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Jan 2005, 20:57
Also es soll einfach ein tieferer und sauberer bass dabei entstehen als bei bassreflex.
wobei aber das gehäuse um einiges größer ist in der regel und ebend schwerer zu berechnen sein soll.

gibt es eigentlich schon projekte mit einem sub im onken-gehäuse?
Sero_Cool
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jan 2005, 23:24
danke erstmal für den link zum berechnen.
kennt ihr sonst noch irgendwelche seiten die sich mit dem aufbau von onken-gehäusen beschäftigen?
das_n
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2005, 23:51
Sero_Cool
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jan 2005, 00:35
also mit der exel-tabelle komme ich nicht klar. danach müßte mein volumen für die box etwa 8300liter haben :-)

macht es in euren augen überhaupt sinn ein gehäuse noch dem onken-prizip aufzubauen oder meint ihr BR ist besser?
bin da selber langsam am zweifeln, schon alleine wegen der mageren infos die man zu dem thema findet.
sick
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jan 2005, 00:56
auf http://www.walter-hermann.de/ findet man ein weteres online berchnungstool für onken gehäuse. man muss nur auf high end clicken dann findet mand as da irgendwo. er bietet auch eine lautsprecherberechnungssoftware zum download an. doch bei mir scheint diese nicht richtig zu funktionieren... aber was ich gesehen hab kann man damit sehr viele verschidene gehäusekonzepte berechnen. da findet sihc sicher was brauchbares
Sero_Cool
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2005, 01:24
scheind eine vielversprechende software zu sein, aber bei mir funktioniert sie leider auch nicht so super das man damit was berechnen kann
schade eigentlich
sick
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jan 2005, 01:35
wie gesagt befindet sich ein paar von den tools online. und zwar auf http://www.walter-hermann.de/ und dann auf high end clicken und dann noch unter der überschrift steht nochmal high_end und dann nochmal auf berechnungen mit high_end... ich weiß auch nciht warum der typ das so versteckt hat. direkt lässt sich die seite auch nciht verlinken weil man da imemr wieder auf die startseite zurückgeworfen wird.
Sero_Cool
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jan 2005, 01:42
habe die onlineberechnung jetzt endlich gefunden.
sind ja doch ein wenig versteckt :-)
mit onken komme ich da nicht wirklich super weiter, sind sehr ungünstige angaben die mir geliefert werden.

macht es sinn einen tw3000 in ein TML gehäuse als sub zu bauen?
würde dabei auf eine line-länge von 2,2m kommen die man ja auch falten kann.
sepp13
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jan 2005, 23:02

SubTower schrieb:
Also es soll einfach ein tieferer und sauberer bass dabei entstehen als bei bassreflex.
wobei aber das gehäuse um einiges größer ist in der regel und ebend schwerer zu berechnen sein soll.

gibt es eigentlich schon projekte mit einem sub im onken-gehäuse?


Will Dir ja nicht reinquatschen, aber wäre diese Kombination im geschlossenen Gehäuse nix für Dich?
Das passt meiner Meinung nach sehr gut, was trockenen Bass betrifft und an Tiefe mangelt`s auch nicht.

Manfred
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
onken-gehäuse
ddc am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  3 Beiträge
Onken-Gehäuse
Everon am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  14 Beiträge
Onken und Bassreflex gleiche Berechnung ?
chris2178 am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  4 Beiträge
Onken Gehäuse
focal_93 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  15 Beiträge
TW3000
Sero_Cool am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  16 Beiträge
tw3000 abdichten??? und welches modul?
pinkmushroom am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  31 Beiträge
Tannoy Gold Monitor 12", Gehäuse. Onken?
Wallace64 am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  8 Beiträge
Fachlektüre zur Konstruktion von Onken-Gehäusen
DJ_Fabulous am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  14 Beiträge
TW3000 also Transmissionline
MartinSch am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  2 Beiträge
2 TW3000 an 1 Modul?
selector24 am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEthelAlumn
  • Gesamtzahl an Themen1.475.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.122