Erfahrungen mit Monacor Bass

+A -A
Autor
Beitrag
yamaha_cx1000
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mrz 2005, 10:54
Moin, werte Experten,
hat jemand schon Erfahrungen gesammelt mit dem Monacor Bass SPH- 300KE ?
Meine Idee ist von denen 2 in ein Gehäuse mit ca 120Ltr zu packen. Baßreflex.
Dabei soll einer bei 300hz getrennt werden, der andere bei 1khz.
Daraus soll dann die Gute Laune Box entstehen
http://www.hifi-foru...426&postID=last#last

Macht sowas Sinn?

Danke und Gruß
Lars
W.F.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:34
Wenn ich mich nicht gerade täusche, so wäre EIN SPH-300KE in einer BR-Box von 120L gut aufgehoben, bei zweien wäre es mit der guten Laune vielleicht nicht so toll.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
georgy
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:42
Bei 1 kHz trennen ist ganz schlecht, da bündelt der 30er schon viel zu stark.
yamaha_cx1000
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2005, 16:03
Hm, wären 2 Bässe zuviel des Guten? Wie muß ich das Bündeln verstehen? Habe eben die Gehäuse gezeichnet und komme auf ca. 170ltr Volumen

Gruß
Lars
donhighend
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Mrz 2005, 16:33
@yamaha

walter hat recht. der sph300ke fühlt sich in 120 litern recht wohl und das in einzelanwendung. ich habe vor jahren einmal eine kombination für einen freund gebaut, bestückt mit besagtem tieftöner, zwei sph130ke und einer dt 252 in symmetrischer anordnung. leider habe ich den weichenplan nicht mehr und der bekannte ist verzogen, so dass ich keinen zugriff mehr darauf habe. die trennfrequenzen lagen um 300 hz und 3000 hz (in etwa). Da es dir aber speziell um den tieftöner geht, spielen die trennfrequenzen ja eine untergeordnete rolle. der bass spielte sehr souverän, tief und trocken auf, so dass ich behaupten kann, mit diesem tieftöner seinerzeit ein sehr gutes preis/leistungsverhältnis realisiert zu haben. du solltest ihn allerdings nicht bis 1 khz laufen lassen, da in diesem bereich die bündelung bereits viel zu stark ist.

schöne grüße
W.F.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2005, 16:33

Wie muß ich das Bündeln verstehen?


Je größer der Chassisdurchmesser, desto eher werden hohen Frequenzen gerichtet wiedergegegeben - Praxisbeispiel der Sweetspot bei Breitbändern.

Sowas steht in jedem Grundlagenbuch !


Mit highfidelem Gruß
W.F.
yamaha_cx1000
Stammgast
#7 erstellt: 11. Mrz 2005, 14:47

Nun bin natürlich vollends verwirrt. Hintergrund der Frage war, das ich " frendgegangen " bin, das heißt die Idee mit 2 Monacor Bässen dieser Art, stammt von Leo Kirchner. Bei kaufte ich vor Jahren die ersten SB Boxen und war damit solange zufrieden bis mir diese Fostex- Hörner in die Hände fielen. Hörner können doch irgednwie süchtig machen.
Sei´s drum. Nun lese ich hier das die Idee eher weniger gut ist. Was soll ich nun tun?

Scheint verdammt schwierig zu sein, für die Hörner einen passenden Untersatz zu finden.
Das Fostex Mittelton Horn kann leider erst ab 800Hz.

Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Gruß
Lars
W.F.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Mrz 2005, 15:55
Warum in der Ferne schweifen, wenn Fostex für den deinem ähnlichen D1405 Horntreiber den W300A als Bass vorschlägt?

http://www.fostexspeaker.de/drivers/drivers/d1405.pdf



Mit highfidelem Gruß
W.F.
yamaha_cx1000
Stammgast
#9 erstellt: 13. Mrz 2005, 13:13
Moin, jetzt wo du es sagst :-)
aber der Preis für den Fostex Bass ist heftig. Und bündelt der Fostex Bass nicht auch, aufgrund der Größe?

Gruß
Lars
W.F.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Mrz 2005, 16:59

Und bündelt der Fostex Bass nicht auch, aufgrund der Größe?


Natürlich - die Physik ist für alle Chassis gleich !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
arnegger
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Mrz 2005, 17:41
schau dir doch mal die trimon von k+t an, die sollte für deine zwecke eigentlich gut geeignet sein. in der neuen ausgabe kommt die überarbeitung, dann wird sie auch billiger.

gruss
stefan
yamaha_cx1000
Stammgast
#12 erstellt: 14. Mrz 2005, 13:23
Moin,
witzig, die Trimon sieht bald so aus was ich mir so gepinselt habe. Nur das die Hörner oben drauf hocken :-).
Heute habe ich mal Spannplatte im Zuschnitt bei meinem Holz_dealer geordert und werde einfach mal nen Testgehäuse bauen. Wie heißt es so schön? Try and error
Ich werde berichten.......
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Monacor "Carmen-3"
doom1702 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  20 Beiträge
Monacor ProDomo
*JMF* am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit Monacor RBT-95 /SQ
Fischmeister78 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  16 Beiträge
Erfahrungen "Heißmann's" Samira mit Monacor HT?
hifrido am 12.11.2017  –  Letzte Antwort am 01.12.2017  –  22 Beiträge
Selbstbaulautsprecher MONACOR
Two_M am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  82 Beiträge
Monacor SPM-200X/4
JohnD am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Kodex (Monacor) Problem mit dem Bass
Warnie am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  3 Beiträge
Monacor SPH-210 und Monacor CRB-130CP
mystixx am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  14 Beiträge
Klang-Erfahrungen mit Monacor SPH-60X (CT 193)?
Moea am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  21 Beiträge
Selbstbau mit Monacor und Eton
Hartzock am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedKassab_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.558

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen