Innenverkabelung / BiWiring

+A -A
Autor
Beitrag
Pandoku
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Apr 2005, 23:47
Hallo,

beim Aufbau meines Omnes HK 17 5.1 Systems nehme ich jetzt zu guter Letzt die Frontboxen in Angriff. Diese möchte ich mit BiWiring anschließen. Den Hoch- Mittel- und Tieftonzweig der Weichen habe ich auf drei unterschiedlichen Platinen untergebracht. Nun ist die Frage: welche zwei Pfade fasse ich denn zusammen ? Hochton einzeln und Mittel-Tief zusammen ? Oder andersrum ?

Verwendet man dann vom Verstärker zu den Boxen bzw. von den Weichen zu den Chassis unterschiedliche Typen von LS-Kabel ?? Silber für die Höhen, größere Durchmesser für den Tieftöner ? Oder gehört das schon wieder zum Thema Voodoo und reicht (wie ich´s beim Center und den Rears auch gemacht habe) ganz ordinäres 2.5er Kabel?

Gruß,

Andreas

10_BGS
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2005, 03:14
Hi Andreas,

im Tieftonbereich fließt der meiste Strom. Wenn, dann also dem eine eigene Strippe
zugestehen. Auf die Weise werden Mittel- und Hochton unter Umständen einen Tick
unangestrengter rüberkommen.
Zwischen Weiche und Chassis das gleiche Kabel einzusetzen, wie zwischen Verstärker
und Weiche ist meiner Meinung nach nur folgerichtig.
Was die jeweilige Qualität angeht: Da beginnt in der Tat schnell der Voodoo-Bereich.
Ich selbst habe aber mit folgender Konstellation gute Erfahrungen gemacht: Für die
Tieftöner einfaches, querschnittorientiertes Kabel (also Standardleitung 2,5 oder 4 mm²)
und für den Mittelhochtonbereich eines, bei dem das Augenmerk auf einer geringen
Induktivität liegt (=> keine Hochtondämpfung). Dazu gehören besonders verflochtene Kabel,
wie zum Beispiel die Kimbers. Das allseits beliebte und noch erschwingliche 4 PR ist immer
einen Tipp wert.
Wäre in dieser Form, denke ich, eine sinnvolle Kombination, die einen noch nicht arm macht.
Wenn dann noch was vom Budget über ist, kannste ja irgendwann mochmal mit "Voodoo-
Strippen" experimentieren.

Grüße,

Simon.
W.F.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Apr 2005, 08:15

.im Tieftonbereich fließt der meiste Strom. Wenn, dann also dem eine eigene Strippe zugestehen. Auf die Weise werden Mittel- und Hochton unter Umständen einen Tick unangestrengter rüberkommen.


..wenn, dann so !

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Pandoku
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Apr 2005, 11:20
Hallo,

danke für die schnellen Antworten !!

Das mit dem seperaten Tieftonkabel habe ich mir auch schon gedacht. Das mit dem Kimber 4 trifft sich auch gut...habe das Wohnzimmer umgestellt und noch nen gutes Stück über, könnte genau passen für die Innenverkabelung.

Habe als nächstes nun das Problem, daß ich nicht so ganz weiß wohin mit den Weichen...wenn ich sie ins Gehäuse baue, komme ich später schlecht wieder dran. Am besten wäre wohl ne eigene mit Sand aufgefüllte Kammer, aber dann werden die Boxen noch größer...grrr....die blöde Spule vom Tiefton ist nen echtes Monster von der Höhe her, mit Zwischenwand wird die gesamte Box locker 10 cm höher !!

Gruß,

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit Omnes Audio HK 17
Pandoku am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  15 Beiträge
Unterschiedliche Bauteile auf Weichen?
miko am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  15 Beiträge
Dämmstoff und Frequenz weichen
nebutronic_one am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  18 Beiträge
Beyma Mittel- und Hochtöner anschließen?
Xagot am 01.09.2017  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  15 Beiträge
Omnes Audio HK 17 Rear
gürteltier am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  5 Beiträge
Trennfrequenzen für neue 3-Wege Weichen
Jonas_Grue am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  7 Beiträge
Hoch/Mittel Töner leiser machen
Def22Fire am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  31 Beiträge
Omnes Audio HK 17 (Rear als Front)
gürteltier am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  46 Beiträge
Mittel-Hoch-Boxen zum Selbstbauen
Soundcheck454 am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  9 Beiträge
Omnes Audio HK 17 TL
mufasa am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedmichael99160
  • Gesamtzahl an Themen1.472.503
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.344

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen