kleine frage?!

+A -A
Autor
Beitrag
Danzig
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Mai 2005, 18:57
angenommen ich will 3 breitbänder mit jeweils 8 ohm impendanz in ein gehäuse bauen, wie schalte ich das dann dass am ende nur 8 ohm gesammtimpendanz rauskommen?

hat das ganze klangliche nachteile?

bin neu im lautsprecherbau und brauche daher eine gute erklärung!!!

frage no.2
kann ich ein breitband chassis zusammen mit einem tieftöner betreiben? wenn ja wie wird dann das geschalten?

vielen dank im voraus!!


[Beitrag von Danzig am 21. Mai 2005, 18:58 bearbeitet]
incarnate
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Mai 2005, 19:06
impedanz=widerstand.
wie werden widerstände geschalten?
in serie: widerstände summieren
parallel: 1/R = 1/R1 + 1/R2 ...


breitband mit einem tieftöner kann ohne probleme betrieben werden. wichtig ist nur die richtige gehäuse- und frequenzweichenabstimmung.
georgy
Inventar
#3 erstellt: 21. Mai 2005, 19:11
Mit drei 8 Ohm Breitbändern geht das nicht dass du 8 Ohm Gesamtimpedanz bekommst, das würde nur mit vie Breitbändern gehen wo jeweils zwei parallel geschaltet werden und die beiden Paare dann in Reihe.

Einen Tieftöner und einen Breitbänder kannst du im Prinzip so zusammenschalten wie bei anderen 2 Weg Boxen einen Tief und einen Hochtöner, je tiefer die Trennfrequenz ist desto teurer
wird dann die Weiche, so dass sich schon Aktivbetrieb lohnen könnte.
Wenn du nach FAST suchst in Verbindung mit anderen Begriffen solltest du schon was im Netz finden. Hier im Forum gibt es solche Sachen schon und auch bei http://www.audiodiskussion.de/ findest du einiges wenn du nach FAST suchst.
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2005, 21:26

angenommen ich will 3 breitbänder mit jeweils 8 ohm impendanz in ein gehäuse bauen


Du willst nicht rein zufällig den Bauvorschlag von Fostex für den FE107e bauen?

Murray
Danzig
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Mai 2005, 12:31
nein, ich möchte gerne mit den Tangband W4-657SC breitbändern 2 kompakte ls bauen.

das heist aber dass mir
parallel: 1/R = 1/R1 + 1/R2 ...

das nicht viel sagt, könnte mir das einer erklären?

also genau was und wie ich das dann anschliesen muss, dass dann am ende 8ohm gesammt rauskommen?

bin der größte noob im ls bau....
crazyvolcano
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mai 2005, 12:38
1/RG=1/r1+1/r2+.....+1/rn

r1=8Ohm r2=8Ohm RG Gesamtwiderstand

1/RG=1/8 + 1/8

1/RG=2/8 -> 1/RG =1/4 -> RG=4

wobei RG=R Gesamt.

Hoffe es wird so klarer. Ist die Formel zur Berechnung der Parallelschaltung von Widerständen.

Gleichzeitig kann man sich noch merken, das in einer Parallelschaltung der Gesamtwiderstand immer kleiner als der kleinste Einzelwiderstand ist.
incarnate
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mai 2005, 09:28
... deswegen habe ich es dir auch völlig allgemein erklärt. die schaltung von widerständen hat nichts mit lautsprecherbau alleine zu tun, das ist allgemeine grundkenntnis in physik. das berechnen ist grundkenntnis in mathematik

Parallelschaltung:
R ... Gesamtwiderstand
R1 ... Widerstand des ersten Lautsprechers = 8 Ohm
R2 ... Widerstand des zweiten Lautsprechers = 8 Ohm
R3 ... Widerstand des dritten Lautsprechers = 8 Ohm

1/R = 1/R1+1/R2+1/R3
1/R = 1/8+1/8+1/8
1/R = 3/8
R = 8/3
R = 2,67 Ohm

das ist wohl alleine nominell schon eine zu niedrige impedanz (den impedanzverlauf deiner chassis kenne ich nicht).

Serienschaltung:
R ... Gesamtwiderstand
R1 ... Widerstand des ersten Lautsprechers = 8 Ohm
R2 ... Widerstand des zweiten Lautsprechers = 8 Ohm
R3 ... Widerstand des dritten Lautsprechers = 8 Ohm

R = R1 + R2 + R3
R = 8+8+8
R = 24 Ohm

das ist leise

Rechnerische Alternative:

2 chassis in serie und eines parallel:

1/R = 1/(R1+R2)+1/R3
1/R = 1/(8+8) + 1/8
1/R = 1/16 + 2/16
1/R = 3/16
R = 5,33 Ohm

allerdings kann ich mir das klanglich nicht gut vorstellen. 3 chassis sind immer eine "hürde".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Frage zur Impendanz
seppelchen am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  5 Beiträge
4Ohm vs 8 Ohm Dummi Frage
tominz am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  3 Beiträge
8 Ohm Lautsprecher aus zwei 8 Ohm Chassis
ingo/ am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  15 Beiträge
Grundlagen: 3 x 8 Ohm = 24 Ohm ?
AndG am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  15 Beiträge
8 und 4 Ohm in einem Gehäuse
jan9284 am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  2 Beiträge
8 Ohm Chassis in 4 Ohm Box ?
am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  7 Beiträge
Visaton BG 17 8 OHM Breitband.
zuyvox am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  14 Beiträge
8 Ohm Chassis an 4 Ohm Weiche
aehem am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  10 Beiträge
4 statt 8 ohm ?
a_dreas am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  6 Beiträge
eine kleine frage. doppelschwingspulen
Porky__Pig am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedoni82
  • Gesamtzahl an Themen1.472.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.249

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen