Welcher 15" Treiber für ein Horn?

+A -A
Autor
Beitrag
Stehwelle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2005, 20:12
Welche 15" Treiber sind für ein rear-loaded Horn geeignet und wie erkenne ich geeignete Treiber für den Einsatz in Horn-Konstruktionen? Ich will enormen Druck bei noch gutem Klang haben!
Spatz
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2005, 20:50
Wichtig sind im Grunde niedriger Qts (<0.25) und vll auch noch niedriger Rms. Fs usw sind relativ egal...
70er-Receiver-Fan
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2005, 22:02
Kann ich noch nicht ganz folgen: Gilt das < 0,25 Qts für backloaded Hörner? Der Eminence Kappa 15 LF, der sehr gerne in Horn-Systemen verwendet wird hat ein Qts von 0,38...

Kann das mal jemand aufklären?

Gruß RST
christophb
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jun 2005, 01:49
man sollte auf eine möglichst niedrige qts achten, zum anderen auf eine möglichst hohe mechanische güte (qms)

qts-werte unter 0,25 sind segr gut, hohe qms ab ~5. gibt aber auch treiber mir qms 19.

dass auch hörner mit einem hohen qts gut klingen, zeigt das viech (qts < 1)...daher ist die theorie nicht immer der weisheit letzter schluss...


gruß,
christoph
70er-Receiver-Fan
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jun 2005, 17:56
Der Qts des Beyma im Viech ist sogar > (größer) 1, nämlich 1,15 wie man dem Datenblatt bei spectrumaudio entnehmen kann. fs ist mit 105 Hz auch eher Mitteltöner verdächtig.

Bei den seinerzeit von ACR für das BK 203 angebotenen Treibern gibt es auch welche mit Qts 0,6 und fs 40 Hz.

Diese Werte können demnach keinen eindeutigen Hinweis auf die Verwendbarkeit in einem Horn geben.

Auch der Quotient aus fs und Qts hilft nicht immer weiter.

Beim Beyma ist er mit 105 / 1,15 bei 91,3 (Den Wert findet man auch im Welche-Alternativ-Chassis-für-das-Eckhorn-Thread:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=3577

Aber gilt der nun nur für das 18er-Eckhorn oder allgemein

Beim ACR ist er mit 40 / 0,6 bei 66,7 (Das spricht dann wohl eher gegen eine Allgemeingültigkeit)

Ich vermute daher, dass der Schall schlauer ist als die Theorie... (anders ist es ja auch nicht zu erklären, warum z.B. das Mini-Horn funktioniert, trotz Verstoß gegen alles was man allgemein über Hornlänge und Mundöffnung weiß.)

Mein Fazit: Eine Hornkonstruktion kann eigentlich nur für ein bestimmtes Chassis optimal sein. Dass es mit Alternativchassis trotzdem funktioniert, liegt wohl daran, dass das menschliche Gehör, besonders im Tieftonbereich, unempfindlicher ist, als nach der Berechnung zulässig

Gruß RST
Stehwelle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jun 2005, 08:59
Ich glaube da hilft wohl nur ausprobieren!
Ich hoffe ich reiß mir nichts kaputt.
Ist ja immer schade ums ganze Material.
Wäre nicht die erste Endstufe die mir abgeraucht ist.
Aber es ist schon Aufschlußreich zu hören das die Meinungen hier auseinander gehen.
Sollte es was werden. laß ich es Euch wissen.
Cyburgs
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jun 2005, 11:14
Ausprobieren ist so eine Sache. Viel besser ist simulieren. Dann kann man feststellen welches Horn für welchen Treiber passt oder ob ein Treiber überhaupt geeignet für ein Horn ist. Ein Horn ist ein hochkomplexes Ding und für viele Regeln, egal ob alte oder neue, gibts Ausnahmen in die positive und negative Richtung.
Ohne Simulationsprogramm wie AJHorn wird das meiner Meinung nach nix.
Ich würde in Deinem Falle empfehlen, eine Internetrecherche zu machen und schaun, was andere so an Treibern und Hörnern vorschlagen. Es gibt auch viele Gratispläne am Netz. Wenn Du ein Horn gefunden hast, das Dir gefällt, dann kannst Du ja zum Beispiel die Kontur übernehmen und die Faltung für Deine Bedürfnisse selber machen. Ist ein bissl so wie Origami, aber lustig. Und hat große Wahrscheinlichkeit, dann auch wirklich zu funktionieren.

Viel Erfolg und schöne Grüße, Berndt
Stehwelle
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jun 2005, 23:21
Ja schon richtig. Aber ich habe da auch einen Treiber von RCF im Auge, den ich supergünstig erstehen könnte!
Es ist der RCF L15P200AK-8! Ein wahrer Hammer , aber ob der sich für ein Horn eignet ? Er wird auch von EAW verbaut , aber ich weiß jetzt nicht genau in welchem Subwoofer!
Ich glaube im BH853F. Aber ich glaub kaum das die mir ihren Bauplan überlassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Treiber für Midbass Horn
AzulShiva am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  33 Beiträge
Treiber für 811b Horn
chrissl76 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  5 Beiträge
Hp 15 Sub welcher Treiber passt?
Dominic47 am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.06.2015  –  3 Beiträge
Treiber für 15/3 gesucht
maddin243 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  2 Beiträge
Suche Treiber für Horn-Gehäuse
nic-enaik am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  3 Beiträge
Horn sucht Treiber
Daniel1989 am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 04.03.2017  –  17 Beiträge
Welchen Treiber für Klipsch La Scala Horn?
wotan24 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  13 Beiträge
Hornella, Olsen-Wand-Horn für 10er Treiber
Büchsenmacher am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  32 Beiträge
Precision Device 15 TG? - HD 15 Horn
xblutbadrachex am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  21 Beiträge
15" Tapped Horn
michaeldietrich83 am 08.12.2018  –  Letzte Antwort am 15.12.2018  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.002

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen