Wirklich zu Verrückt.

+A -A
Autor
Beitrag
Sehrlauthörer
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2005, 21:17
Hallo,

hab mal ein bisschen herumgesponnen und mal einen ganz besonderen Subwoofer entworfen.
http://www.audiodiskussion.de/foren/selbstbau/msg.php?idx=44875
Ist natürlich nicht allzu ernst gemeint aber mich würde mal echt interessieren was andere davon halten und ob man so was evtl.tatsächlich realisieren könnte.

Gruß.

Michael
Robhob
Stammgast
#2 erstellt: 13. Aug 2005, 22:58
Hast du es entworfen (designt) oder berechnet??

Falls 2. der Fall ist könnte es was werden.

Die Chassis scheinen mir ja auf den ersten Blick nich so dolle (1200 Watt Base Machine) aber bei dem Preis ist hoffentlich nicht alles an denen Schall und Rauch.

Das ganze wird halt extrem schwer (alleine 120 KG die Chassis) und wird ein eigenes Kraftwerk erfordern (4,8kW) um gescheid befeuert zu werden (hängst du da dann auch 8 endstufen drann??).

Hast du denn ernsthaft vor das Ding zu bauen?? wenn ja Poste ein paar Bilder und einen anschließenden Hörbericht


Greetz Robhob
geist4711
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2005, 01:25
wollte des mal spasseshalber ausrechnen wie sich sowas im eckhorn machen täte.
hat des teil keine resonanzfrequenz oder war ich jetz nur blind?
im eckhorn komm ich auf einen Qt von 0,62 -im eingebauten zustand.
HerrBolsch
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2005, 01:32
Was für ein lustiges Ding. wie arbeitet das denn? Als Horn? Oder TML? Oder gibt's (in diesem Fall) überhaupt einen Unterschied?

Hast du hinterher eigentlich, damit irgendwas zu verschießen?
Tom_am_See
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2005, 08:43
Um auf die Werbung mit der Touran-Göre zurückzukommen, als wir das das erste mal gesehen haben, ist meine Frau vor Lachen fast vom Sofa gefallen... (frei nach dem Motto: Stell die Dinger schon mal hoch...)
So 'ne "Schallkanone" hab' ich mir vor Jahren schon mal gewünscht, jedoch hatte ich vor , mit mehreren tieffrequenten Quellen und durch Überlagerung der Schallwellen das "Zielgebiet" zu verwüsten. Das ganze sollte dann so bei 15-20Hz stattfinden, damit es die Nachbarn nicht hören . Die zu erwartenden Gehäusegrößen und Membranflächen haben das ganze dann aber zum scheitern verurteilt, weshalb ich Deinen Lösungsansatz da schon besser finde, auch optisch...

Grüße

Thomas
Evil_Samurai
Stammgast
#6 erstellt: 15. Aug 2005, 09:04
gibt es nicht von bose so ne art schall-kanone für den pa-bereich?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Uniquorn
esvaubee am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  4 Beiträge
Was ist davon zu halten?
Belex am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  26 Beiträge
Baustelle ist eröffnet! FE206E trifft Delta 12 LF - oder was ist F.A.S.T?
rene.p am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  14 Beiträge
JABO-Mitteltonhorn
Sehrlauthörer am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  37 Beiträge
Low Budget Horn
Herbert am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  4 Beiträge
Neues Horn für FE206e in Entwicklung
Herbert am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  3 Beiträge
Selbstbau Erfahrungsberichte
FreigrafFischi am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  2 Beiträge
Fostex FE206e - Brüllwürfel sind ferdich....
Granuba am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  139 Beiträge
Hifi-Selbstbau-Messe.
Torsten70 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  5 Beiträge
leicht verrückt...
de_betmän am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.648 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddicki18_
  • Gesamtzahl an Themen1.473.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.010.873

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen