Breitbänder und Gehäuseempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2005, 00:02
Hallöchen,bin grade von Stereo / Kaufberatung zu euch geschickt worden. Ich hoffe mal ihr könnt mir weiterhelfen. Ich brauch für meine Heimanlage 2 hübsche, preiswerte Breitbänder (max. 50€ pro Chassis). Is nicht zum Pegeln gedacht, rein Audiophil.
Musikrichtung: Techno, Rock, Metal, Classic, "moderne" Classic (á la Scala) und Irish Folk (-Rock).

Müsst ihr sonst noch was wissen?

achja, ich hab sehr verwöhnte Ohren (siehe Signatur/halt alles im Auto)

Wär super, wenn ihr mir dabei weiterhelfen könntet, hab nämlich von Home Hifi absolut keine Ahnung!


PS: Die beiden Treiber wurden mir von Herbert empfohlen:



Buschhorn mit Tangband oder Fostex 100er Treiber

Fostex FE 103e im Recommended Horn



Die Marken kenn ich, nur die Chassis hab ich halt noch nie gehört...

Also was sagt ihr? Ne Gehäuseempfehlung wär auch net schlecht dazu.
Wo sollte ich die Dinger einkoppeln und mit welcher Flanke?
Die werden üner kurz oder lang auf jeden Fall noch reine Bassunterstützung bekommen, müssen also net allzutief runterspielen...
pinkmushroom
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2005, 01:18
moin..

wieso investierst denn nicht etwas mehr in dein heim bereich wenns auto schon so teuer bestückt ist?

bassunterstützung hoffentlich aktiv..
die gehäuseempfehlung ist doch schon gegeben... das buschhorn oder das fostex recommened halt in diesem falle

die ct218 gäbe es z.b aber auch noch. zu finden z.b. auf www.lautsprechershop.de dort unter bausätze ct

oder hatchet, brick, lancetta, ct209, geist's bl-horn, viech, needle, cc-52, w4-hörnchen.. reicht des erstmal?

intressant wäre aber evtl noch an was sie spielen, in was für einem raum und evtl wie platzverhältnisse und WAF aussehen..
und sperrkreis bzw weiche ist bei den meisten bauvorschlägen schon vorgegeben, einfach aml die suchfunktion des forums zu für dich intressanten konstruktionen durchforsten..


grüße pinkus


[Beitrag von pinkmushroom am 01. Sep 2005, 01:40 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2005, 08:23
Hallo,

aus dem Buschhorn kommt wenig Bass raus.

Ich würde eher den Fostex FE206e für ca. 90 Euro nehmen und ein Jerichohorn bauen.
(Natürlich nur, wenn Du Platz hast: 110cm x 30 cm x 50cm (so in etwa))
An die Jerichohornjünger: Braucht die Chassis einen Hochtöner???

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 01. Sep 2005, 08:24 bearbeitet]
crazyvolcano
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2005, 08:40
Hallo habe den Tangband und den Fostex im Buschhorn 2 laufen. Kann dazu nur ein paar Anmerkungen geben.
Beide Chassis sind für den Preis brauchbar.
Je nach Weiche ist der Fostex der "lautere" um es einfach zu sagen. Aber bei deiner Musikrichtung finde ich beide ein wenig zu bassschwach, gerade wenn es mal etwas lauter werden soll. Würde an deiner Stelle mehr in die richtig 16er oder 20er Breitbänder gehen, da diese Pegelfester sind und einfach mehr Bass machen. Wenn auch die Gehäuse z. B. ein Jerichohorn recht groß sind.

Ich für meinen Teil nutze vorwiegend den FE 103er im Buschhorn für normale Pegel und wenn es lauter werden soll mit 80 Hertz Trennung und Subwooferunterstützung.
Problem beim Sub ist halt nur das der Spass recht schnell teuer wird. Sprich Lautsprecher+Verstärker.

Wenn du aus Niedersachsen kommst kannst du die den TB gerne mal anhören.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2005, 08:43
Ich kann Dir auch ein Probehören der 208er anbieten.
Ist auch in Niedersachsen.

Gruß
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 01. Sep 2005, 09:53

An die Jerichohornjünger: Braucht die Chassis einen Hochtöner???


Nö...
Fosti
Inventar
#7 erstellt: 01. Sep 2005, 09:56
Ich würde es auch so machen, wie pinkmushroom es vorgeschlagen hat: 3"-5" Breitbänder in geschlossener Box + Bass (aktiv oder passiv wie in CT217), fertig.
Der größte Vorteil ist, das der BB von den großen Membranhüben im TT-Bereich entlastet wird und man einen kleineren BB (3"-5") nehmen kann, die meist im HT-Bereich besser sind als große BB.

Grüße,
Fosti


[Beitrag von Fosti am 01. Sep 2005, 14:32 bearbeitet]
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Sep 2005, 10:52
Wow, das Forum is mir gleich sehr sympathisch

Also ich komm aus der schönen Pfalz, genauer gesagt aus der Süd-Ostpfalz (Speyer - Ludwigshafen - Mannheim)

Was haltet ihr denn von folgendem Bausatz: CT 217 Klingt garnet schlecht was die dazu schreiben, ausserdem könnt ich mir dann schonmal die Bassunterstützung spaaren.

Befeuert werden die Chassis von ner alten Pioneer VSX-407-RDS. Is u.a. auch ein Dolby Verstärker, aber das reizt mich net sonderlich. Da hab ich lieber ne gute Bühne als nen verzerrten Rundumklang
Was die Boxengröße angeht, das is net soo wichtig, ich schaff mir da schon platz.

Also wenn sichs wirklich lohnt, dann bin ich gern bereit auch an die 100€ auszugeben, aber net vergessen, ich bin Student, ich hab net viel Geld


Danke schonmal für die vielen Antworten!
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2005, 13:27
Hallo Praios_[JaCaTu],

Schau doch noch mal hier:
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913
Aber Vorsicht : 5000 Beiträge.

Das Viech ist relativ günstig.

Ich würde aber zum Jericho raten.

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 01. Sep 2005, 13:27 bearbeitet]
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Sep 2005, 14:00
Danke, aber im ersten Beitrag steht ja bereits, dass es mehr SpaßLS als KlangLS
is ja nicht ganz das was ich suche...

btw. hat einer nen Link wp ich mal alle verschiedenen Gehäuseformen mit Vor- und Nachteilen aufgelistet sehen kann?
Kann mir nämlich unter Jerichohorn nix vorstellen...
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2005, 14:12
Dann hier der Bauplan des Jericho:

http://www.onkelfitt...il_jericho_horn.html
(Danke Onkelfitty für die schöne Web-Site).
Hat aber schon Kühlschrankgröße.

Weitere Baupläne findest Du z.B. auf
www.fostexspeaker.de unter Gehäuse.

Oder gibt mal Buschhorn beim Goooooooooooogle ein.

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 01. Sep 2005, 14:13 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2005, 14:19
Hallo,

wenn Du gut klingende Hörner bauen willst, ist das buschhorn MK II ganz gut.

Wenn Du darüberhinaus auch noch etwas Tiefbass möchtest, bleibt Dir leider nicht anderes übrig, als etwas tiefer in die Tasche zu greifen und ein großes Horn zu bauen. Z.B. Jerichohorn, BK208.
Der 208 treiber kostet allerdings auch 200 Euro das Stück.
Lohnt sich meiner Meinung aber absolut.

Gruß
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Sep 2005, 14:25
Dann versuch ich mein Glück doch erstmal mit dem Viech.
Ich denk mal 50€ pro Box kann man mal investieren.

Danke an euch alle!
Fosti
Inventar
#14 erstellt: 01. Sep 2005, 14:35
Jau, meinte auch CT217. Hab's oben scho geändert. Baue es auch gerade auf, allerdings mit dem TB W3-871S statt dem W4-655SA.

Grüße,
Fosti
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Sep 2005, 16:16
Also das CT217 reizt mich schon irgendwie...der Preis is imho vertretbar. (Dafür findste fürs Auto nix )
Irgendwer schon Erfahrung damit?
Also wie gesagt, ich will richtig schön Musik hören, auf die Lautstärke kommts mir echt net an.
pinkmushroom
Inventar
#16 erstellt: 01. Sep 2005, 16:27
hallöle..

die ct-211 könntest dir ja auch mal angucken ist der ct-217 wohl sehr ähnlich..

wenn du nun aber "eh 100€ pro box" ausgeben willst oder kannst, könnte man jedoch wieder zum jericho mit fe206€ greifen
diverse fostex 13er und 16er chassis gäbe es ja auch noch mit vorschlägen direkt vonm hersteller oder von diversen selbstentwicklern..

ct217 und 211 ersparen dir halt im prinzip wohl gegenüber ct-218 oder so nen zusätzlichen sub..

gruß stefan
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Sep 2005, 16:35
Wie siehts aus mit dem Klang? Sollte im Kickbassbereich sehr präzise und schnell sein, Tiefbass brauchts fast keinen. Höhen und Mitten will ich sehr analytisch.

die ct-211 sind aber schon wieder über 100€...
Tintera
Stammgast
#18 erstellt: 01. Sep 2005, 17:27
Geist´s BL-Hörner sind auch nicht zu verachten und kosten nicht die Welt........
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Sep 2005, 17:37
Haddu Link dazu?
pinkmushroom
Inventar
#20 erstellt: 01. Sep 2005, 17:43
http://www.hifi-foru...3033&back=&sort=&z=1

geist's bl-hörner

aber die suchfunkton des forums könnte man ja auch nutzen

viech und bl-horn vergleich gibts sogar auch..
http://www.hifi-foru...read=4327&postID=1#1

ein stück darüber wäre wohl klanglich das jericho anzusiedeln wenns ein 20er horn werden soll...

grüße pinkus
Neutz
Stammgast
#21 erstellt: 01. Sep 2005, 18:22

Praios_[JaCaTu] schrieb:
Haddu Link dazu?


Wenn Du in mein Profil schaust siehst Du welche Eigenbauten ich zuhause habe.
Du kannst gern in Nordhessen vorbeikommen und sie Probehören.


Die sollten Deinen Vorstellungen alle recht nahe kommen, zumindest was den Preis anbelangt
simdiem
Stammgast
#22 erstellt: 01. Sep 2005, 18:45
Ich würde dir vom viech abraten, wenn du mehr wert auf klang anstelle von pegel legst.

Schau dir mal den 2TB treat von doctormase an...
Das soll fein klingen und überdies sehr audiophil sein...

gruß
Simon
pinkmushroom
Inventar
#23 erstellt: 01. Sep 2005, 18:59
oh.. den hatte ich doch tatsächlich vergessen bei meiner obigen aufzählung

naja sicher sehr schickes teil der 2tb.. und klanglich viech oder bl-horn sicher vorzuziehen ohne zumindest das bl-horn persönlich zu kennen, aber der bg20 ist halt einfach nicht so der feinzeichner genau wie der 8ag-n ausm viech auch..

kleine 3-6" bb's glaube ich solltens hier völlig tun grade wenn man an den preis denkt und ein sub später wohl eh noch dazu kommen soll.. daher finde ich ct211 oder 217 auch fast etwas sinnlos, ausser man verbaut doch keinen sub mehr..

grüße stefan
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Sep 2005, 19:17
Naja, Sub is halt relativ...hab noch ein 20er Chassis von meinem alten Dolby System. Wenn ich dem kleinen mal ein neues Gehäuse spendier, könnt ich den ins Stereosystem einbinden.

Oder ich verkauf das System komplett...
mal sehen ob sich da was ergibt

aber wie gesagt, die ct 217 reizen mich sehr!

Kleine Offtopicfrage:
Das steht in der Erklärung, dass ne Anleitung dabei wär. Is damit die Anleitung für die Frequenzweiche gemeint oder fürs Gehäuse?
pinkmushroom
Inventar
#25 erstellt: 01. Sep 2005, 19:24
hallöle..

ok dann nimmste die ct-217
aber was daran reizt dich denn so sehr?
ein 20er vom alten dolby system gibts dazu denn überhaupt daten tsp etc? sonst kannste des vernünftig zumindest eh vergessen...

bauplan für weiche und gehäuse sind imho bei z.b. strassacker immer dabei wenn nötig.. im zweifel aber auch in der jeweiligen klang und ton ausgabe oder hobby hifi zu finden.

grüße pinkus
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Sep 2005, 19:37

pinkmushroom schrieb:
hallöle..

ok dann nimmste die ct-217
aber was daran reizt dich denn so sehr?
ein 20er vom alten dolby system gibts dazu denn überhaupt daten tsp etc? sonst kannste des vernünftig zumindest eh vergessen...

bauplan für weiche und gehäuse sind imho bei z.b. strassacker immer dabei wenn nötig.. im zweifel aber auch in der jeweiligen klang und ton ausgabe oder hobby hifi zu finden.

grüße pinkus


An den ct-217 reizen mich die Beschreibung (wenn se denn so stimmt) und der Frequenzgang (zusammengesetzt aus beiden Einzelchassis).
Ausserdem isses sehr praktisch, wenn ich ein System hab, dass direkt zusammen passt.

Also die Thile Small Parameter werd ich mir wohl vom Hersteller besorgen können. Geht schon irgendwie. Wenn nicht wird halt probiert. Die Daten sagen ja nicht alles aus.
Oder ich lass es sein?!? Wer weiß...
pinkmushroom
Inventar
#27 erstellt: 01. Sep 2005, 19:54
ahso.. dachte dich reizen form vom gehäuse und des tieftöners

laut meinen k+t berichten bzw messungen steht halt die ct-211 ein stück besser da.. habe aber auch grade die ca 40€ preisunterschied gesehen
wenn mal aml fragen darf, wie alt bist du denn? der w4-655sa fällt ab ca 15khz nämlich schon stärker ab.. der w3-871s erst bei ca 18khz..
daher z.b. soetwas wie der 2tb von doctormase..

mein vorschlag würde aber wohl nun sogar auf noch etwas längeres sparen hinauslaufen und sich auf 2x fast nach murray oder km belaufen bzw 2 baby-fast (zu finden im visaton forum) von km
damit solltest über jeden zweifel erhaben sein selbst pegeltechnisch, noch ein sub ist völlig unnötig. die km weiche ist sehr gut einstellbar positionierung sollte nicht so kritsich wie bei diversen bb-hörnern sein..
oder man nehme den 2TB

sonen vifa 10bgs in z.b. der piccolino könnte ich aber auch noch mal schnell einwerfen


sub könntest ja mal chassis, hersteller und typ nene evtl weis da schon direkt wer wo vorhanden..
oder diese liste mal durchwühlen.
http://www.selfmadehifi.de/hifisite.htm

mfg stefan


[Beitrag von pinkmushroom am 01. Sep 2005, 19:59 bearbeitet]
Praios_[JaCaTu]
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Sep 2005, 20:11
Ich bin 21. Ich glaub ich hör noch bis 18 kHz rauf


Dat Set nennt sich Arcus Panorama. Sollte aber bestimmt schon 6 Jahre alt sein...
Herbert
Inventar
#29 erstellt: 01. Sep 2005, 21:30

Praios_[JaCaTu] schrieb:
Haddu Link dazu?


Hi,

wie schon im Lautsprecherforum gesagt: Nutze die Forensuche.

.....und Du wirst vor lauter Lesen nicht zum Bauen kommen.

Für fast alle empfohlenen Kombinationen gibt es ausführliche Threads. Speziell Jericho, Viech, BL-Horn und Fostex Recommended werden sehr ausführlich behandelt -oft in mehreren Threads.

Gruss
Herbert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Breitbänder
Solex_Heizer am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  10 Beiträge
Grammophon Trichter für Breitbänder?
be.louder am 09.01.2020  –  Letzte Antwort am 09.01.2020  –  3 Beiträge
Historische Chassis vs. moderne Chassis
Mighty_Mike am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  23 Beiträge
Breitbänder !?
Evil_Samurai am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  84 Beiträge
KLeine Breitbänder
Heimwerkerking am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  8 Beiträge
Breitbänder?
Joe_Fender am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  19 Beiträge
Breitbänder für kleines Volumen
Shooter182 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  26 Beiträge
Breitbänder für den Pc
Heimwerkerking am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  2 Beiträge
Welchen Breitbänder???
Tom_182 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  29 Beiträge
Pollin - Breitbänder
olnima am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedRalf._W
  • Gesamtzahl an Themen1.472.112
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.371

Hersteller in diesem Thread Widget schließen