Bassreflexport Frage

+A -A
Autor
Beitrag
'Bass'
Inventar
#1 erstellt: 01. Okt 2005, 15:51
Hallo,
ich habe vor ein gehäuse zu bauen, leider muss der Port bei meiner abstimmung eine länge haben, die ich nicht im Gehäuse unterbringen kann (44cm).
Jetzt habe ich überlegt den Port einfach um die ecke zu bauen:



Hat das irgendwelche Nachteile? Am knick ist der Port ja theoretisch breiter (siehe Pfeil).

mfg
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Okt 2005, 16:44
TMLs sind gefaltet und klingen trotzdem. Wichtig ist eigendlich nur die mittlere Länge des Kanals.
Aber ich würde trotzdem die Ecken Rundmachen um Resonanzen
zu vermindern.Oder am besten nur um eine Ecke, wenn möglich ,bauen,macht Timmy aus HH eigendlich dauernd und es hat sich noch keiner beschwert
'Bass'
Inventar
#3 erstellt: 01. Okt 2005, 16:53

Chinchmaster schrieb:
TMLs sind gefaltet und klingen trotzdem. Wichtig ist eigendlich nur die mittlere Länge des Kanals.
Aber ich würde trotzdem die Ecken Rundmachen um Resonanzen
zu vermindern.Oder am besten nur um eine Ecke, wenn möglich ,bauen,macht Timmy aus HH eigendlich dauernd und es hat sich noch keiner beschwert ;)


Das heißt also bei 44cm Gesamtlänge müsste das mittelstück 22cm lang sein?
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Okt 2005, 18:51
Mittelstück 22cm?
Weiss jetzt nicht wie das gemeint is
Du gehst auf der mittleren Fahrbahnmarkierung durch Tunnel und misst dabei die Länge=mittlere Tunnellänge
Und nicht vergessen das Tunnelvolumen
zu der Box zu addieren
'Bass'
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2005, 19:15
Achso, alle Klar, also muss diese Länge 44cm sein:



Das tunnelvolumen ist natürlich vom nettovolumen abgezogen
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Okt 2005, 19:30
Genau!
Viel Erfolg beim Amok-Wooferbau
digitalfrost
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2005, 20:07
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Okt 2005, 23:08
Oh,da hat sich ja einer mächtig Mühe gegeben.Hut ab!
Wie genial dort die Kompromissfindung auch erklärt ist,ich hab meine Probleme dem Kürzungsfaktor für die Länge zu glauben,da der,wenn ich das jetzt richtig verstanden hab,massiv (Rohrart-und) Platzierungsbedingt ausfällt.
Je mehr Druckmaxima durch die Platzierung desto höher
k ? Oder sind das Modellwerte die in jedem Gehäuse funktionieren?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassreflexport nach hinten....
Säcklein am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  2 Beiträge
Frage an die BR Port Profis
SeicentoMarv am 19.09.2018  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  85 Beiträge
Abstimmung/ bassreflexport
kleenerpunk am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  3 Beiträge
Bassreflexport ... Hat diese Form Nachteile?
*genni* am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  9 Beiträge
Hornresp. Ventiliertes Gehäuse mit erweiterndem Port?
Magnat-Fan am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  2 Beiträge
Kurze Frage zur BR-Abstimmung
XJ-Rider am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe ! 4 - Port Bassreflex Umrechnung
Happajoe am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  14 Beiträge
BR-Rohr bzw. Port Wanderung
lonelybabe69 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  36 Beiträge
Akustischer Tiefpass für Br Port
Peerless am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  44 Beiträge
TML - Abstimmung
JHeine am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedchillist
  • Gesamtzahl an Themen1.472.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.717

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen