Hattet ihr schon mal die Gelegenheit...

+A -A
Autor
Beitrag
hermes
Inventar
#1 erstellt: 12. Okt 2005, 22:39
...ein Chassis von Fertigboxen zu messen? Ich frage mich, wie Chassis von Canton, B&W, Nubert, Elac usw. wohl im Vergleich zu unseren Seas Excel-, Visaton-und Scan Speak- Treibern abschneiden?

Haben Canton und B&W tatsächlich den häufig für Werbezwecke genannten "Technischen Vorsprung" gegenüber anderen Chassisherstellern oder ist ein Seas Excel Mitteltöner gar dem Mitteltöner einer Canton Vento xy überlegen?

Fertig-Lautsprecher mit Excelbestückung sind doch meistens sündhaft teuer aber das sind auch geringe Stückzahlen verglichen mit dem Absatz, den man wohl bei Canton und B&W fährt.

Bin gespannt auf Meinungen, Messungen(?) und Berichte.
Grüße
Hermes
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2005, 22:48
Was sollte an den Chassis von einem Markerhersteller besser oder schlechter sein?

Harry
hermes
Inventar
#3 erstellt: 12. Okt 2005, 22:54
Komische Frage. Es gibt schließlich sehr hochwertige Chassis und weniger hochwertige Chassis und die Frage ist, welche besser sind. MEsstechnisch zumindest. Welche denn dann wohler klingen ist ja wieder was anderes.

Wenn alle Chassis gleich wertig sind, warum gibt es dann immernoch so verplante Leute, die 200 € für einen Excel-Treiber ausgeben?
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 12. Okt 2005, 23:25

Wenn alle Chassis gleich wertig sind, warum gibt es dann immernoch so verplante Leute, die 200 € für einen Excel-Treiber ausgeben?


Genauso wie du in einem einfachem Bausatz kein HighEndChassis (Wobei das auch immer Ansichtssache ist... ) findest, gibts in einem günstigen, aber guten Fertiglautsprecher auch keine großen Überraschungen. Es gilt wie immer: "Qualität" hat nun mal ihren Preis!

Harry
elefantino
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Okt 2005, 20:55
Hai,


hermes schrieb:
Haben Canton und B&W tatsächlich den häufig für Werbezwecke genannten "Technischen Vorsprung" gegenüber anderen Chassisherstellern oder ist ein Seas Excel Mitteltöner gar dem Mitteltöner einer Canton Vento xy überlegen?

Grundsätzlich würde ich sagen, daß technische Neuerungen in Fertiglautsprechern großer Lautsprecherhersteller stets früher zu finden sind als auf dem Bausatzmarkt. So waren beispielsweise hinterlüftete Schwingspulenträger in Fertiglautsprechern schon viele Jahre zu finden, bevor sie (m.W. mit Audax) auf den Einzelchassismarkt aufgetaucht sind. Ein so durchoptimierter Mitteltöner wie der der Nautilusserie ist auf dem Selbstbaumarkt auch schlichtweg nicht erhältlich. Daß ein Selbstbauprovider so wie einige große Fertiglautsprecher-Anbieter die Kontur seiner Membranen per FEM optimiert, ist Gerüchten nach allenfalls neuerdings bei Seas der Fall. Nimmt man die Anzahl von Fachpublikationen als Indiz, scheint bei großen Lautsprecherherstellern wie der Harman-Gruppe oder B&W deutlich mehr Forschung betrieben zu werden als bei Einzelchassisherstellern, das mag aber auch Teil einer Werbestrategie sein.

Eine interessante Frage ist, warum es bei den Großen trotz bester Zutaten trotzdem meistens unbefriedigend schmeckt.

Gruß,
Peter


[Beitrag von elefantino am 13. Okt 2005, 21:01 bearbeitet]
bulla
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2005, 21:19
Soweit ich mitbekommen hab, verbaut Burmester z.T. auch Visaton-Chassis (glaube den Tiw250, ist aber letztendlich auch egal), Nubert nimmt (z.t. modifizierte) Peerless, Heco Alcone.

Was sagt uns das? Keine Ahnung, der Endpreis für die Produkte ist aber oftmals sehr aufschlussreich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DXT Mon - Gelegenheit zum Probehören gesucht
jabadabadu am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  2 Beiträge
Die Gelegenheit, einen Bausatz günstig zu erstehen
Ralph_P am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  7 Beiträge
Suche Gelegenheit zum Probehören in Ulmer Gegend
the_ferryman am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  2 Beiträge
Warum baut ihr Boxen selbst?
Jenny4 am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  177 Beiträge
Probleme mit Boxsim und Messung
P.L.B. am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  41 Beiträge
Warum ein Breitbänder mehr als nur eine Punktschallquelle ist und anderes.
hermes am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  194 Beiträge
Zeigt mal was Ihr drauf habt
Spisas am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  52 Beiträge
StartAirKit 4C Center - schon mal jemand gebaut?
Cyverboy2 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
Selbstbau? Kennt ihr die Lautsprecher
natascha# am 27.08.2017  –  Letzte Antwort am 29.08.2017  –  9 Beiträge
Fahrradtaschen mal anders! Der Baubericht. [>Fotos<]
hifi-packman am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedHector91
  • Gesamtzahl an Themen1.472.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.457

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen