Bauplan für Family TL mit Westra KW180

+A -A
Autor
Beitrag
waterburn
Stammgast
#1 erstellt: 24. Nov 2005, 22:31
Hallo, ich lese hier immer wieder, dass man den KW-180-2694 in ein Family-TL Gehäuse verbauen soll, aber ich finde keinen Bauplan. Da es bei pollin jetzt nämlich wieder größere HTs gibt würde ich gerne einen Aufbau mit diesem HT versuchen:
http://www.pollin.de...OTk=&w=Nzk3OTg5&ts=0
Wenn ich um den Bauplan zu erhalten eine Ausgabe einer Zeitschrift nachbestellen müsste, wäre das auch kein Problem, allerdings bräuchte ich dann noch Hilfe bezülich der Weichenanpassung, falls es mit diesem Hochtöner überhaupt funktioniert, allerdings hat es ja schonmal einen Nachbau mit nem Westra-HT gegeben.
cu
waterburn
WilliWinzig
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2005, 00:04
Hallo Waterburn!

Sieh Dir doch mal den Frequenzgang des XDT-25-928 an. Die angegebenen 92 dB erreicht der wohl zwischen 11 und 14 kHz. Unter 8 kHz liegt der mittlere Pegel bei etwa 86-87 dB. Das dürfte für die Kombination mit dem KW-180-2694 wohl schon etwas wenig sein.

Ich überlege ob der nicht eher für eine 3-Weg-Kombination mit dem XM-100-414 von Pollin und pegelmäßig passendem TT taucht:

http://www.pollin.de/shop/images/article/big/G640615.JPG

Das ist ein hübscher kleiner(!!!) Mitteltöner mit ausreichend großem Volumen im Plastikgehäuse. Leider mit Schaumstoffsicke.
Die dafür angegebenen 90 dB stimmen überigens auch nicht. 85 dB sind da eher realistisch. (siehe PDF)

Aber so zum experimentieren kann man den zu dem Preis vermutlich kaufen. Zumal mit den 5 Euro "Geschenk-Gutschein".

Mal abwarten was Capacitor sagen wird.

Gruß Michael
sakly
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2005, 10:18

WilliWinzig schrieb:
Sieh Dir doch mal den Frequenzgang des XDT-25-928 an. Die angegebenen 92 dB erreicht der wohl zwischen 11 und 14 kHz. Unter 8 kHz liegt der mittlere Pegel bei etwa 86-87 dB. Das dürfte für die Kombination mit dem KW-180-2694 wohl schon etwas wenig sein.


Ich denke nicht, dass man da Probleme mit dem Wirkungsgrad bekommt. Der Tiefmitteltöner passt da schon noch zum Hochtöner. Je weniger der HT gedämpft werden muss, desto weniger Leistung wird verbraten
Eventuell kann man den sogar komplett ohne Dämpfungsglied laufen lassen. Von den Messschrieben sieht es so aus, aber wer weiß, wie die ermittelt wurden. Steht ja nix bei. Die 92dB können ja stimmen, aber bei 8Volt Klemmenspannung oder was...
Solange die Werte nicht auf gleichem Weg ermittelt wurden, sind sie nicht vergleichbar.
waterburn
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2005, 17:16
Danke schonmal für die Antworten. Ich werde den HT einfach mal kaufen, wenn er nicht gut in der Family TL läuft kann man ihn ja immernoch gegen einen anderen tauschen. Was mir noch fehlt sind aber infos zu der Family TL. Gibt es den Bauplan nur, wenn man eine Zeitschrift nachbestellt? Oder kann man den auch anderweitig erwerben? Und falls ich dafür eine Zeitschrift nachbestellen muss, welche Ausgabe muss ich dann bestellen.
Danke schonmal
cu
waterburn
Thorsten-Fischer
Stammgast
#5 erstellt: 26. Nov 2005, 01:51
Hallo waterburn,
ich denke auch das der Hochtöner zum KW180 passt, mit der richtigen Weichenanpassung. Ohne messe wirst du nicht die Optimale Anpassung finden. Trennfrequenz ab 2500 Hz und höher, spätestens bei 3500 weil da schon die Membranresonanz des KW180 stark bedämpft werden muss. Die Hobby Hifi Ausgabe 5/05 ist die die du brauchst!

@sakly,
* Von den Messschrieben sieht es so aus, aber wer weiß, wie die ermittelt wurden. Steht ja nix bei. Die 92dB können ja stimmen, aber bei 8Volt Klemmenspannung oder was...*

Der Herr Meindl wäre sicher nicht sehr erfreut wenn du ihm unterstellst das er nicht DIN konform Mist. Seine Daten werden im Schalltoten Raum und/oder DIN Schallwänden gemessen. Die Datenblätter bei Pollin sind Kopien dieser Messschriebe.

Gruß
capacitor
waterburn
Stammgast
#6 erstellt: 26. Nov 2005, 14:21
Ok, danke. Dann werde ich mir mal diese Ausgabe nachbestellen. Die Weichenanpassung werde ich dann zunächst nur mit nem Simulationsprogramm machen können, aber wenn ich gefallen an dem Hobby finde, werde ich vielleicht auch mal das Messsystem von murray nachbauen, aber erstmal Schritt für Schritt vorgehen.
cu
waterburn
sakly
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2005, 15:38

capacitor schrieb:
@sakly,
* Von den Messschrieben sieht es so aus, aber wer weiß, wie die ermittelt wurden. Steht ja nix bei. Die 92dB können ja stimmen, aber bei 8Volt Klemmenspannung oder was...*

Der Herr Meindl wäre sicher nicht sehr erfreut wenn du ihm unterstellst das er nicht DIN konform Mist. Seine Daten werden im Schalltoten Raum und/oder DIN Schallwänden gemessen. Die Datenblätter bei Pollin sind Kopien dieser Messschriebe.


Ich unterstelle niemand etwas, da ich nicht weiß, wer das misst. Wenn dieser jemand nicht möchte, dass solche Aussagen aufkommen, sollte dieser jemand einfach die Rahmenbedingungen der Messung hinweisen. Es gibt genug Firmen o. Ä., die eben nicht mit 2,83V Klemmenspannung messen und auch nicht in einem Meter Entfernung.
Dadurch sind die Daten dann eben erst vergleichbar, wenn man alle Rahmenbedingungen jeder Messung kennt.
Wenn das hier aber gegeben ist, dann entsteht ja kein Problem
alfa.1985
Inventar
#8 erstellt: 26. Nov 2005, 19:46
@All,

bitte weitermachen - diese Chassis liegen auch in ausreichender Anzahl in meinem Keller. Bislang nur mal "so" mitbestellt und noch keine Ahnung was ich damit anfangen soll.

Wenn da was vernünftiges rauskommt baue ich über Weihnachten auch gerne mit

Beste Grüße

alfa
waterburn
Stammgast
#9 erstellt: 02. Dez 2005, 19:04
So, die Chassis sind heute angekommen, zusammen mit 2 Sortimenten bipolarer Elkos, und einem Sortiment Folienkondensatoren. Das Heft mit dem Bauplan werde ich mir heute nachbestellen. Hab die TSP Daten der Chassis bei WinBoxSimu eingegeben, werde da aber net schlau draus, brauchte also eure Hilfe um die Weiche anzupassen.
Danke im voraus
waterburn
waterburn
Stammgast
#10 erstellt: 04. Dez 2005, 02:00
Da sich noch keiner dazu geäußert hat, hier mal die Datenblätter zu den Chassis:
Hochtöner:
http://www.pollin.de/shop/downloads/D640622D.PDF
Tieftöner:
http://www.pollin.de/shop/downloads/D640531D.PDF
Und hier nochmal die TSp von capaciator:
http://www.hifi-foru...=3078&postID=150#150
hoffe, dass ich euch damit weiter geholfen hab. Wenn ihr noch mehr Infos braucht, sagt bescheid. Ich bin auf eure Hilfe angewiesen.
thx
waterburn
sss
Stammgast
#11 erstellt: 28. Dez 2006, 00:40
Kurz eine Frage,
ist es möglich mit Westra-Lautsprechern gute Standboxen zu bauen?
WilliWinzig
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2006, 16:14

sss schrieb:
Kurz eine Frage,
ist es möglich mit Westra-Lautsprechern gute Standboxen zu bauen?


Im Prinzip ja. Die brauchbaren Chassis gibt es nur inzwischen nicht mehr bei Pollin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HH - Family TL
Dingsbums am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  28 Beiträge
Weichenanpassung für Family TL mit Westra XDT-25-928
waterburn am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  42 Beiträge
B.Zimmerman Family TL
highfreek am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  7 Beiträge
Family TL lautsprecher?
jopel am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  34 Beiträge
Alcone Pascal XT o. ADR Family TL
cpufrank am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  5 Beiträge
Aus ADR Family TL eine Regalbox bauen?
Caisa am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  36 Beiträge
Bauplan für kräftige TL Standbox gesucht
mukk7 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  10 Beiträge
Kurze Frage zu den Westra TMTs
Spatz am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  10 Beiträge
Electro Voice TL 606 Bauplan Deutsch?
vogeldrums am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  4 Beiträge
Ducone TL/Grünanlage Bedämpfung?
daltonista am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.981

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen